Jürgen Budday ist neuer Künstlerischer Leiter in Marktoberdorf

Mit Jürgen Budday übernimmt einer der profiliertesten und angesehensten deutschen Chorexperten zum 1. Juni 2014 die künstlerische Leitung des Internationalen Kammerchor-Wettbewerbs Marktoberdorf. Der Veranstalter des Wettbewerbs, die Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände e.V. (BDC), berief Budday als Nachfolger von Wettbewerbsgründer Dolf Rabus, der im vergangenen Winter nach langer Krankheit und fast 25-jährigem Wirken in Marktoberdorf verstarb.
Jürgen Budday ist ein unermüdlicher Streiter für die Chormusik. Zentrum seines eigenen musikalischen Wirkens ist das Kloster Maulbronn. Neben der Gründung und Leitung des international renommierten Maulbronner Kammerchores, entwickelte Budday die Maulbronner Klosterkonzerte im UNESCO-Weltkulturdenkmal als Künstlerischer Leiter (bis 2013) zu einem Klassik-Festival mit internationalem Renommee. Die Arbeit Buddays wurde mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen bedacht. So ist er u.a. Träger des Bundesverdienstkreuzes und wurde durch den Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg zum Professor ernannt. Der BDC-Mitgliedsverband Verband Deutscher KonzertChöre (VDKC) verlieh Jürgen Budday im Jahr 2013 den Georg-Friedrich Händel-Ring.
Für die Aufgaben in Marktoberdorf bringt Jürgen Budday die besten Voraussetzungen mit: Als Vorsitzender des Expertengremiums „Beirat Chor“ des Deutschen Musikrats ist er mit der Vorbereitung des bedeutendsten Chorwettbewerbs auf nationaler Ebene, dem Deutschen Chorwettbewerb (ab 26. Mai 2014 in Weimar), betraut. Hier übernimmt Budday ebenso den Vorsitz der Jury. Mit seinem Maulbronner Kammerchor war er 2009 Preisträger in Marktoberdorf. Aufgrund dieses Erfahrungsschatzes lag es nahe, ihm die künstlerische Leitung des Flaggschiffes der Chorwettbewerbe auf internationaler Ebene lag anzutragen. Budday selbst freut sich auf die neue Herausforderung im Allgäu: „Ich fühle mich dem Internationalen Kammerchor-Wettbewerb in Marktoberdorf seit Beginn an sehr verbunden. Dolf Rabus gelang damit die einzigartige Synthese zwischen musikalischer Höchstleistung, perfekter Organisation und regionaler Verwurzelung und Identifikation. Es ist mir eine Ehre und Ansporn, diese Arbeit fortzuführen. Mein Ziel ist, die Strahlkraft dieses Festivals zu erhalten und den Wettbewerb auf hohem Niveau weiter zu entwickeln. Ich sehe meinem neuen Wirkungsort und der Zusammenarbeit mit dem Wettbewerbs-Team und der BDC mit freudiger Erwartung und Bereitschaft entgegen“.

Bei der BDC ist man äußerst glücklich, dass es möglich war, Jürgen Budday für den eigenen Wettbewerb zu gewinnen. Präsident Prof. Dr. Hans Jaskulsky ist sich sicher, „einen exzellenten Nachfolger für Dolf Rabus gefunden zu haben. Musikalische Qualität war und ist für Jürgen Budday schon immer die höchste Maxime, dies gilt auch für Marktoberdorf. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Weg und die neuen Akzente, die Jürgen Budday setzen wird. Ein Umbruch ist immer auch die Chance zu einem Aufbruch – und die wollen wir ergreifen.“
Der Vertrag mit Jürgen Budday hat zunächst eine Laufzeit bis zum Wettbewerb im Jahr 2019. Ihm zur Seite steht ein bewährtes Team mit Wettbewerbs-Geschäftsführer Sebastian Pflüger an der Spitze, das Budday die Einarbeitung in Marktoberdorf erleichtern wird. Viel zu tun gibt es in jedem Fall für den neuen Kapitän, denn die Ausschreibung für den nächsten Wettbewerb (2015) läuft bereits. Alle Informationen zum Internationalen Kammerchor-Wettbewerb Marktoberdorf sowie zur Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände e.V. sind auf www.modfestivals.org bzw. www.chorverbaende.de zu finden.

Johannes Pfeffer, 26. Mai 2014, Aus der Geschäftsstelle, Veranstaltungen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich