Kinderchor des ULMER SPATZEN CHORs ist Gewinner beim Deutschen Chorwettbewerb

Deutscher Chorwettbewerb ermittelt erste Gewinner

Am Dienstag, dem 27. Mai 2014, teilten der Vorsitzende des Beirats Prof. Jürgen Budday und Projektleiter Helmut Schubach den 46 in der ersten Hälfte des 9. Deutschen Chorwettbewerbs gestarteten Formationen im Großen Saal der Weimarhalle die offiziellen Endergebnisse mit. Dabei ist auch der Kinderchor des ULMER SPATZEN CHORs e.V., der in der Kategorie „F2 Kinderchöre – gleiche Stimmen, bis 13 Jahre“ einen ersten Platz erzielen konnte.

Der Ulmer Spatzen Chor wurde 1958 gegründet und steht seit 1998 unter der Leitung von Hans de Gilde. Zurzeit singen 225 Kinder und Jugendliche in zwei Vorchorgruppen, dem Kinderchor, dem Jugendchor, dem Mädchenchor und Jungen zwischen 10 und 13 Jahren. Zahlreiche Auszeichnungen belegen das hohe Niveau des Chores. Er erzielte u.a. einen 1. Preis beim Baden-Württembergischen Chorwettbewerb „Jugend singt“ 2001 und einen 3. Preis beim 8. Deutschen Chorwettbewerb in Dortmund 2010.

Das Repertoire umfasst alle Stilbereiche. Der Chor ist durch Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen und Auslandsreisen weit über Ulm hinaus bekannt. Dem Kinderchor der Ulmer Spatzen wurden Uraufführungen anvertraut und gewidmet (u.a. von Christian Ridil, Christopher Brandt, Andreas Weil). Sein Leiter Hans de Gilde studierte Kirchenmusik in Utrecht und Sologesang in Zwolle/Niederlande. In der Zeit von 1982 bis 1989 war er als Kapellmeister an der Kathedrale in Utrecht tätig. Von 1993 bis 1996 leitete de Gilde die Maîtrise de l’Opéra Nationale de Lyon/Frankreich.

Der Deutsche Chorwettbewerb findet alle vier Jahre im olympischen Turnus statt. Austragungsorte seit seiner Gründung durch den Deutschen Musikrat 1982 waren bislang Köln, Hannover, Stuttgart, Fulda, Regensburg, Osnabrück, Kiel und Dortmund. Hauptaugenmerk des Wettbewerbes ist zunächst, aus etwa 60.000 Chören mit rund 1,8 Millionen aktiven Mitgliedern die besten Chöre Deutschlands zu prämieren und einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren.
Der Deutsche Chorwettbewerb, ein Projekt des Deutschen Musikrates, umfasst einen Etat von rund einer Million Euro. Die Grundfinanzierung wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien zur Verfügung gestellt. Hinzu kommen ergänzende Leistungen der gastgebenden Stadt, des Bundeslandes, der Teilnehmer und der Volksbanken und Raiffeisenbanken als Förderer. Schirmherr des Deutschen Musikrates ist der Bundespräsident.
(Quelle: Deutscher Musikrat)

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich