Der Chorverband Otto Elben reist mit einem Projektchor nach Peking

Der derzeitige Vizepräsident des COE, Klaus Daniels, war einige Jahre beruflich in Beijing tätig und hat dort viele Kontakte zu singenden Menschen geknüpft. Das und das sehr große Interesse von Sängerinnen und Sängern des Chorverbands gab 2013 den Impuls, eine Konzertreise nach Beijing zu planen.

Und jetzt ist es soweit: Am Pfingstsonntag fliegen 40 Sängerinnen und Sänger des Chorverbandes Otto Elben mit Ihrem Dirigenten Clemens König nach Beijing. Während der 11 tägigen Konzertreise wird der Chor nicht nur Konzerte singen, wie zum Beispiel in der Nantang Kirche, sondern wird auch unter anderem auf der Chinesischen Mauer und im Himmelspalast öffentlich auftreten.

Der „COE Projektchor Beijing“ ist eine Chorgemeinschaft, die sich eigens für die Beijing Konzertreise formiert und musikalisch auf die Reise vorbereitet hat. Die Sängerinnen und Sänger, die mit 14 weiteren Fans nach Beijing reisen, sind Mitglieder aus verschiedenen Mitgliedschören im Chorverband Otto Elben.

Die Reise wird seit der Vorbereitung in dem Reiseblog peking.chorverband-otto-elben.de von der COE Chorverbandsadministratorin Vera Fleisch mit vielen Informationen begleitet.

Im Gepäck sind Noten vom Volkslied bis zur Moderne, gespannte Vorfreude, viele Vorabinformationen und die Neugier auf Unbekanntes.

Schlagwörter:
, , , , ,

Johannes Pfeffer, 6. Jun 2014, Chorverband Otto Elben, gemischte Chöre, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich