Juli 2014

Gruppenführung im Deutschen Phonomuseum – Baustellenangebot

Johannes Pfeffer, 31.07.2014, Chöre 50+, Eltern-Kind-Musik, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Das Deutschen Phonomuseum in St. Georgen lädt die Besucher zu einer Zeitreise in die Welt der Phonographen, Grammophone, Schallplattenspieler und deren Musikgeschichte ein. Derzeit befindet sich eine Straßenbaustelle vor den Toren des Museums. Um Gruppenreisenden diesen Umstand etwas zu erleichtern, bieten wir Ihnen ein spezielles Baustellenangebot:

Preisreduzierte Gruppenführungen:

  • 20,00 € pro Gruppe, max. 30 Personen (anstatt 30,00 €)
  • 10,00 € pro weitere Gruppe bei mehr als 30 Personen (anstatt 20 €)
  • 3,00 € Gruppeneintrittspreis pro Person (anstatt 4,00 €)

Busbegleitung ab Stadteinfahrt zum Museum, weiter zum Busparkplatz und zurück. Selbstverständlich ist ein Museumsbesuch auch ohne Gruppenführung möglich. Ausführliche Informationen finden Sie unter www.deutsches-phono-museum.de. Gerne stehen wir für weitere Auskünfte zur Verfügung und freuen uns auf Ihren Besuch!


Ehinger Chorserenade 2014 wurde vom Groggental in die Lindenhalle verlegt

Heinz Fischer, 30.07.2014, Chorverband Donau-Bussen, Kommentare geschlossen

Das Wetter ist bei der Chorserenade im Rahmen des Ehinger Musiksommers jedes Jahr der größte Unsicherheitsfaktor. Wenn es warm und trocken ist, dann wird das musikalische Open-Air der mitwirkenden Chöre zu einer fröhlichen Hockete im Groggental.
So begründete es auch Chormusikdirektor Rolf Ströbele, der zugleich als Moderator durch den Abend führte, den 550 begeisternden Zuhörern die kurzfristige Verlegung. Mit einem altfranzösischen Volkslied eröffnete die Liedertafel Ehingen unter der Leitung von Alexander Lotz mit dem Titel „O Mädchen, o komm..“, am Flügel begleitet von Inga Schmidt, das Programm und erntete dafür wie für zwei weitere Vorträge herzlichen Applaus. Wie jedes Jahr brachte der Werkstattchor der Heggbacher Einrichtung unter der Leitung von Heinz Schlumberger mit dem „Ehinger Heimatlied“ und dem afrikanischen Song „Sanna Sannanina“, bei dem auch mitgesungen und mitgeklatscht werden durfte, eine besondere Atmosphäre in den Abend. „Ihr habt nicht nur unsere Herzen, sondern auch unsere Hände und Kehlen bewegt“, so sagte der Moderator beim Abgang der Sängerinnen und Sänger der Behinderteneinrichtung. weiterlesen »


Stipendium als Caruso-Fachberater im Sängerkreis Mittlerer Neckar

Jeanette Stuber, 30.07.2014, Chorjugend im SCV, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

CarusoAushangBild

CarusoAushangBild

Der Sängerkreis Mittlerer Neckar bietet ab September 2014 jährlich 2 Stipendien für die Ausbildung des Caruso-Fachberaters an. In Zusammenarbeit mit der Hochschule in Ludwigsburg und dem Schwäbischen Chorverband wird Studierenden die Möglichkeit gegeben, eine Zusatzqualifikation im Bereich  “ Singen mit Kindern „ zu erwerben. Die „Carusos“ das ist die Qualitätsmarke des DCV für das kindgerechte Singen in Kindertagesstätten und soll die musikalische Entwicklung der Kinder fördern. Für die Ausübung sind musikalische Bildung, pädagogisches Engagement und Kontaktfreude erforderlich. Die Kosten der Ausbildung trägt der SKMN.  Auskunft über die Vergütung, Bewerbung und weitere Infos  können bei der Geschäftsstelle erfragt werden SKMN-Geschaeftsstelle@skmn1879ev.de, Frau Stuber.


TGV Winzerhausen und der Männerchor Ottikon aus der Schweiz – Lieder aus den Bergen

Jeanette Stuber, 30.07.2014, Chorgattung, Gaue und Verbände, Männerchöre, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Männerchöre  Ottikon und Winzerhausen

Männerchöre Ottikon und Winzerhausen

Für sein Gemeinschaftskonzert mit dem Männerchor Ottikon aus der schweizer Partnergemeinde Illnau-Effretikon konnte der TGV Winzerhausen ein singfreudiges Publikum begrüßen, welches den Moderator Peter Traa ganz wörtlich nahm, und fast bei jedem Lied mitsang und mitschunkelte. Somit stand der „Almenrausch“ nicht nur als Titel auf dem Programmheft, viel mehr wurde das von den Darbietungen berauschte Publikum ganz und gar von ihm erfasst. Und das, obwohl einige Gäste das Konzert stehend verfolgen mussten. Denn die Bestuhlung reichte bei weitem nicht aus. Passend zum Titel hatte die Dirigentin Christel Pechmann eine Auswahl an Bergliedern ausgesucht, in der sich tratitionelle Titel wie „Das Ave Maria der Berge“, „Pferde zu vieren traben“ oder auch „weit weit weg“ fanden. Als echte Berglied-Experten konnte der schweizer Chor Ottikon, unter der Leitung ihres Dirigenten Kurt Strebel, aufwarten . Mit Liedern wie “ Vieni sulla barchette“ oder „Dorma Bain“ wurde internationaler Flair in der Winzerhäuser Kelter verstreut. Beim gemeinsamen Abschluß beider Chöre erklangen „die Glocken von Isola Bella“ und das auch dem Publikum geläufige „Sierra Madre del Sur“ wurde zum Besten gegeben. Ein runum gelungenes und bestens vorbereitetes Konzert, welches noch einige Stunden beim gemütlichen Ausklang gefeiert wurde, ging leider viel zu schnell vorbei.

Ausschreibung für die Chormentoren 2015

Johannes Pfeffer, 28.07.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Fortbildungen, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, 2 Kommentare

Seit 1997 werden in Baden-Württemberg musikalisch engagierte und musikpädagogisch interessierte Schülerinnen und Schüler zu Musikmentorinnen und Musikmentoren ausgebildet. Die Erfahrungen der letzten Ausbildungsrunden zeigen, dass die Mentorenausbildung von allen Beteiligten als wertvolle Fortbildungsmaßnahme für musikalisch interessierte Jugendliche angesehen wird.

Die Mentorenausbildung Musik führt der Schwäbische Chorverband und sieben weitere Verbände in Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport durch. Die Mentorenausbildung richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Realschulen und Gymnasien ab Klasse 9, die mit Abschluss des laufenden Schuljahres mindestens 15 Jahre alt.

Dazu ist nun die Ausschreibung veröffentlicht und die Anmeldung möglich.


Gemeinsame Chorleiterausbildung 2014 – Jetzt bewerben

Johannes Pfeffer, 25.07.2014, Aus der Geschäftsstelle, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Was ist GCA?

Dieses Kürzel steht für „Grundseminar ChorleiterAusbildung“. Schon vor Jahren haben die Kultusverwaltung und die Chorverbände erkannt, dass die musikalische Kompetenz all derer, die mit Kinderstimmen in Schule und Verein umgehen, weiterer Hilfestellungen bedarf. Deshalb richtet sich dieses musikalische Bildungsangebot an Studierende der Pädagogischen Hochschulen, Lehrerinnen und Lehrer der Grund- und Hauptschulen, aber auch an bereits praktizierende und künftige Leiter(innen) von Kinder- und Jugendchören.

An 9 Samstagen zwischen Oktober und Januar werden Grundkompetenzen geschult (Chorleitung, Stimmbildung, Elementartheorie und Literaturkunde). Der Kurs findet jährlich, doch immer an verschiedenen Orten statt.

In diesem Jahr in der Realschule Neckartenzlingen, Auwiesen 4, 72654 Neckartenzlingen an folgenden Terminen: 2014: 18.10.; 25.10.; 15.11.; 22.11.; 29.11.; 13.12.; 2015: 10.01.; 24.01.; 31.01.

Kosten: € 70,00

Die Teilnehmer erhalten eine Urkunde, die einem Befähigungsnachweis gleichkommt.

Dozenten: Dieter Aisenbrey, Alfons Scheirle, Luise Schwartz, Jennifer Bachmann.

Anmeldung über die Geschäftsstelle des Schwäbischen Chorverbandes mit dem folgenden Anmeldeformular.

Zur detaillierten Ausschreibung.


Großartiges Musical zum Chorjubiläum in Eberhardzell

Johannes Pfeffer, 23.07.2014, Jugendchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Chorleiterin Birgit Barth verlässt nach 27 Jahren den Kinderchor – Helena Neumann ist Nachfolgerin. Die Kinder überzeugten beim Musical.

Foto: Gerhard Rundel

Ein grandioses Musical hat der Kinder- und Jugendchor Eberhardzell zu seinem 35-jährigen Bestehen geboten. In der voll besetzten Umlachtalhalle wuchsen die Kinder am Samstag 12.07.2014 über sich hinaus und boten den begeisterten Besuchern eine farbenprächtige Show. Am Ende wurde Chorleiterin Birgit Barth verabschiedet.
Frenetischer Beifall und Gekreische war der verdiente Lohn der Kinder für eine hervorragende Aufführung. Das biblische Kindermusical „Joseph ein echt cooler Träumer“ erzählt die Geschichte von Jakobs Lieblingssohn Joseph und seinen zwölf Brüdern. Um Joseph loszuwerden, verkauften sie ihn als Sklave nach Ägypten, wo er Karriere machte. Unter Leitung von Birgit Barth erzählten die rund 40 Kinder und Jugendlichen mit tollem Chorgesang, prächtigen Tänzen und hervorragenden Solosängern diese spannende Geschichte in rhythmischen Liedern. Alle Kinder brachten beste musikalische und schauspielerische Leistungen. weiterlesen »


Sängerbund Biberach ging neue Wege – Drei Chöre sangen im Schützenkeller

Klaus Haid, 22.07.2014, Chorgattung, gemischte Chöre, Männerchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Der Auftritt des Sängerbundes am Schützenmontag im Schützenkeller unter dem Motto „Althergebrachte Lieder“ gehört seit vielen Jahren zu den traditionellen Veranstaltungen innerhalb des Schützenfestes. Unter der Leitung von Chorleiter Oliver Haux wurden in den vergangenen Jahren auch zunehmend neue Lieder in das Programm aufgenommen. In diesem Jahr ging der Sängerbund neue Wege.

Der Sängerbund und zwei Gastchöre: Der A-Capella Männerchor Bräschdleng und der Boehringer Ingelheim Chor Biberach

Erstmals präsentierten sich im Schützenkeller neben dem Sängerbund zwei Gastchöre: Der A-Capella Männerchor Bräschdleng und der Boehringer Ingelheim Chor Biberach, geleitet ebenfalls von Oliver Haux . Mit insgesamt über achtzig Sängerinnen und Sängern entstand im Schützenkeller ein so noch nicht gehörtes Klangbild. weiterlesen »


Singende Frauen bei Vocals On Air am 24. Juli 2014

Johannes Pfeffer, 22.07.2014, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Am Donnerstag, 24. Juli und 31. Juli 2014 geht das Erfolgsformat in die dritte Runde: Vocals On Air präsentiert Singende Frauen aus Würzburg und Kornwestheim. Literaturempfehlungen für Frauenchöre und aktuelle Chor-News im Programm. Musikalischer Rückblick auf das Landes-Musik-Festival 2014.

Monteverdi-Frauenchor Würzburg

Der Monteverdi-Frauenchor Würzburg ist wettbewerbserfahren. Die Frauen um Chorleiter Matthias Beckert haben beim Deutschen Chorwettbewerb in Weimar mit sehr gutem Erfolg teilgenommen und gehören mit zu den besten Frauenchören in Deutschland. Vocals On Air stellt im Gespräch mit Anja Schödl (Chorvorstand) den jungen Frauenchor vor.

A-Cappella-Ladies Kornwestheim

Open Air sind sie einfach stark. Die A-Cappella-Ladies aus Kornwestheim-Pattonville haben auf dem Stuttgarter Schlossplatz das Finale des SWR4 Chorduells für sich entschieden. In Vocals On Air blicken Chorsängerin Jeanette Stuber und die Moderatoren Johannes Pfeffer und Holger Frank Heimsch hinter die Showbühne des Frauenchors.

Literatur im Frauenchor

Der eine Tipp gilt zwei neuen Heften mit dem Titel „Der Junge Pop-Chor“. Das andere Heft kommt aus dem Carus Verlag, ist eine Kantate für Kinder, nennt sich „Das Töchterlein des Jaïrus“ und stammt von Josef Gabriel Rheinberger, dem großen Komponisten aus dem kleinen Land neben der Schweiz. Wolfgang Layer stellt beide Ausgaben in der Sendung vor.

So war … das 17. Landes-Musik-Festival 2014 in Schwäbisch Gmünd

Rund 3000 aktive Musikerinnen und Musiker präsentierten die bunte und vielfältige Bandbreite der Amateurmusik Anfang Juli in Schwäbisch Gmünd. Vocals On Air lässt musikalisch nochmals Erinnerungen aufkommen und zeigt, was auf dem Landes-Musik-Festival los war.

Neben den aktuellen Chor-News gibt es jede Menge Chormusik, natürlich von Frauen interpretiert. Vocals on Air läuft am am Donnerstag, 24. Juli und 31. Juli 2014 von 18:00 – 19:00 Uhr auf UKW 88,6 (Region Stuttgart) oder im Livestream unter live.vocalsonair.de. Die Sendung steht im Anschluss als Podcast zum Download unter www.vocalsonair.de

Podcast

 


Ein Vergnügen zwischen Himmel und Erde erlebten die Teilnehmer beim Ausflug des Liederkranzes Warthausen

Klaus Haid, 21.07.2014, Chorgattung, gemischte Chöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Ein Vergnügen zwischen Himmel und Erde erlebten die Teilnehmer beim Ausflug des Liederkranzes Warthausen. Die Landesgartenschau und das Landes-Musik-Festival mit der Verleihung der Conradin-Kreutzer-Tafel machten die Fahrt nach Schwäbisch Gmünd zu einem Erlebnis.

Das Bild zeigt die Verleihung der Conradin-Kreutzer-Tafel, von links nach rechts:Chorsprecherin Irmgard Weiler, Staatssekretär Jürgen Walter, OCV-Präsident Eckhart Seifert und den Vorsitzenden des Liederkranzes, Siegmar Schmidt.

Zum Jubiläum seines 150. Geburtstages hatte der Liederkranz seinen Ausflug bewusst nach Schwäbisch Gmünd geplant. Nicht nur wegen der Landesgartenschau sondern auch wegen des am 5. Juli dort stattfindenden Landes-Musik-Festivals mit der Verleihung der Conradin-Kreutzer-Tafel. Um diese Ehrung hatte sich der Liederkranz beworben und den Nachweis für 150 verdienstvolle Jahre in der Musikkultur erbracht. Der Festakt fand im Congress-Centrum von Schwäbisch Gmünd statt und wurde musikalisch von der Baden&Württembergischen VielHarmonie umrahmt. Kunststaatssekretär Jürgen Walter zeichnete 49 Vereine der Amateurmusik aus Baden-Württemberg aus. Für den Liederkranz Warthausen nahmen Irmgard Weiler und Siegmar Schmidt die Tafel und Ehrenurkunde aus den Händen des Staatssekretärs und des Präsidenten des Schwäbischen Chorverbandes, Eckhart Seifert, unter dem Applaus der Fans entgegen. weiterlesen »


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich