Wenn Texte sich selbst komponieren – Peter Schindler

Schindler-Weihnachtslieder001Der Komponist Peter Schindler (II)

Der Komponist Peter Schindler steht im Mittelpunkt einer dreiteiligen Folge in SINGEN, die im Juli mit dem Liederzyklus „Rosenzeit“ begann. Das für September geplante Interview haben wir zugunsten von Teil 3 auf Oktober verschoben, denn Herbst und Weihnachten stehen vor der Tür. Da sind Chorleiter für alle Tipps dankbar. Heute also ein kleiner Überblick über Schindlers Lieder und Singspiele für Kinder und Jugendliche.

Kinderlieder schreiben braucht Leichtigkeit, ist schwer. Leichtigkeit erfordert Vielseitigkeit, Offenheit, Nähe zur Zielgruppe. Mit diesen Pfunden kann Peter Schindler wuchern, weshalb sich in seinem musikalischen Schaffen so viele Kinderlieder und Musicals bzw. Singspiele finden. Um die geht es.

Das Genre, in dem der Autor stilistisch keine und doch viele Handschriften erkennen lässt, ist das der Kinderlieder und Singspiele. Wohlgemerkt stilistisch! Denn im Idealfall sind es die Texte selbst, „die sich komponieren “. Und dieser Idealfall tritt bei Peter Schindler oft ein.

Songs für Kinder
Am Anfang stand der Gefälligkeitssong für den Jugendchor des WG-Zimmernachbarn. Das war 1982. Der Titel: „Urwald – Urwald“. Die Jugendlichen waren begeistert. 10 Verlage sagten ab, einer griff zu. Es war der Carus Verlag. Der Rest ist Geschichte. Wer sich die Folgebände ansieht, den Wortwitz und die originellen Umsetzungen, muss der nmz (Neue Musikzeitung) Recht geben, die über Schindler als Liederkomponisten urteilt: „Schindler gehört zweifelsohne zu den bedeutendsten Kinderliederkomponisten unserer Zeit. Alle seine Lieder sind kleine, abgeschlossene Geschichten, die in unterschiedlichsten Stilrichtungen liebevoll vertont wurden.“ (nmz)

Als nächstes flog 1995 ein kleines Huhn um die Welt, die Käsebande trieb ihr Unwesen, die Jahre 1995 und 1996 legten den Grundstock für die Kinder- und Jugendmarke Schindler. Das vorläufig letzte Liederbuch „für Groß und Klein“ erschien im vergangenen Jahr mit 25 Liedern für die Winter- und Weihnachtszeit. Zweistimmiger Chorsatz mit Klavierbegleitung – nahezu alles wird thematisiert: Schnee, Schneemann, Väterchen Frost, Weihnachtsmann, Backen, Christkind, Niklas, Sterne, Glöckchen, die Heil’gen drei Könige – Texte von Heinrich Heine, Mörike, Eichendorff, Reinick und Morgenstern ergänzen die insgesamt 12 Textautoren. Gibt es etwas Vergleichbares?

Schindler-KinderhitsKinderhits mit Witz
Wenn Kinder singen, wollen sie sich bewegen und Spaß haben. So begann die Karriere der „Kinderhits mit Witz“. Und der Witz ist kein schaler mit MHD, sondern Wortwitz großer Autoren. Mittlerweile sind 21 Bände „Kinderhits mit Witz“ mit 180 Liedern erschienen. Da steht ein Rock’n’Roll (Monstervertreibungslied, HMW 12) neben einem „very coolen Swing“ (Die schrecklichste Geschichte der Welt, HMV 18), oder ein „Partygroove“ (Party auf dem Meeresgrund, HMW 19) neben dem harmonisch eher traditionellen „Froschkonzert mit Dagobert“ (HMW 2). Was sind das für Lieder, für wen sind sie geschrieben? Peter Schindler: „Es sind Reiselieder, Wiegenlieder und Geburtstagslieder. Auch Tierlieder, Grusel- und Monsterlieder findet man darunter. Weihnachtslieder, Osterlieder, Nonsenselieder und Liebeslieder sowieso. Seit 2011 gibt es sogar einen jährlichen Sängerwettbewerb Kinderhits mit Witz. Dort werden die besten Darbietungen der Lieder auf Video prämiert.“ Peter Schindlers Stärke liegt darin, für jeden Text den richtigen „Soundtrack“ zu finden, also – um im Kriterienkatalog von Johann Wolfgang von Goethe zu bleiben – weder Zelter noch Schubert, sondern beide! Bekanntlich empfand Goethe Schuberts Harmonik als „Furcht gebärdend“.

Die Songs und Kinderhits sind ganz nebenbei für Kinder ein Grundstock deutscher Lyrik, der sich singend bekanntlich leichter einprägt als rezitierend.

Die Musicals
Regelmäßige Leser der Vereinsberichte aus den regionalen Chorverbänden kennen die Titel und haben mehrfach über die Musicals gelesen, ob das nun „Max und die Käsebande“ (2004) ist, „Geisterstunde auf Schloss Eulenstein“ (2000) oder „Zirkus Furioso“ (2010). Das Musical „Weihnachten fällt aus“ wurde 2007 in der Kategorie Schul- und Unterrichtsliteratur für Kinder und Jugendliche mit dem Deutschen Musikeditionspreis für die „Best Edition“ ausgezeichnet. Sie finden den Überblick nachfolgend.

Natürlich lassen sich die Stücke auch mit Klavierbegleitung allein realisieren. Aber je größer die Orchesterbesetzung ist, desto sinnvoller erscheint doch die Zusammenarbeit beispielsweise mit einem Musikschulorchester. Aktuelle Neuerscheinung ist das Waldmusical „Kleiner Stock, ganz groß“, die Geschichte vom Werden, vom Neuanfang, vom Mut haben. Die Instrumentalparts für Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Bass, Schlagzeug und Klavier sind Herausforderungen, die sich am Leistungsstandard von Jugendlichen orientieren. Ein Herbst- oder noch besser – Frühjahrsmusical mit einem großen Sturm zu Beginn und reizenden Rollen, um die sich die Kinder reißen werden: Der kleine Stock, die Birke, die Eiche, der Ahorn, die Kiefer, der Hund, die Frau, der alte Mann, das Mädchen, und als Chor der Bäume, Büsche und Sträucher: der Wald.

Songs für Kinder
Lieder für 1-2stg. Chor, Klavier und Rhythmusgruppe
Urwaldsong (1981/1995)
Ein kleines Huhn fliegt um die Welt (1995)
Die Käsebande (1995)
In der Bar zum dicken Hund (1996)
Höchste Eisenbahn (1996)
Doktor Petersilie (1996)
König Punimo (1996)
Sei willkommen, Weihnachtszeit (2013) 25 Lieder für die Winter- und Weihnachtszeit

Kinderhits mit Witz

180 Lieder für 1-2stg. Chor, Klavier und Rhythmusgruppe (Band 1-21 in den Jahren 1996-2013): Texte von Hugo Ball, Barbara Berrien, Maik Brandenburg, Victor Blüthgen, Irmela Brender, Wilhelm Busch, Matthias Claudius, Paula Dehmel, Babette Dieterich, Annette von Droste-Hülshoff, Peter Dünow, Joseph von Eichendorff, Hoffmann von Fallersleben, Gustav Falke, Theodor Fontane, Alwin Freudenberg, Matthias Ernst Friedrich, Emanuel Geibel, Ferry Hirschmann, Johann Wolfgang von Goethe, Johannes Göckeritz, Julia Hagemann, Peter Hammerschlag, Heinrich Hoffmann, Helmut Höfling, Edith Jeske, James Krüss, Sonny Kunst, Eduard Mörike, Christoph Mohr, Jutta Rath, Robert Reinick, Joachim Ringelnatz, Peter Schindler, Heinrich Seidel, Johannes Trojan, Jens Wormstädt, Des Knaben Wunderhorn

Musicals
– Geisterstunde auf Schloss Eulenstein (2000): Grusical für Chor, darstellende Solisten, Klavier und Rhythmusgruppe, 60 min
– Max und die Käsebande (2004): Criminal in zwei Akten für Chor, darstellende Solisten, Klavier und Rhythmusgruppe, 90 min
– Weihnachten fällt aus! (2006): Musical zur Weihnachtszeit, Chor, darstellende Solisten, Streichorchester, 60 min
– Großer Stern, was nun? (2007): Singspiel zur Advents- und Weihnachtszeit, Chor, Klavier / 12 min
– König Keks (2008): Musicaloper in zwei Akten Chor, darstellende Solisten, Bläserquartett, Streichorchester, Rhythmusgruppe, 95 min
– Zirkus Furioso (2010): Zirkusmusical Chor, darstellende Solisten, Artisten, Klavier, Bläserquintett, Streichorchester, Rhythmusgruppe 70 min
– SCHOCKORANGE oder der Traum vom Gewinnerrhythmus (2013): Rhythmical (Trashmusical) in zwei Akten darstellende Solisten, Bandquintett und Brassquartett, 95 min
– Ochs und Esel wissen mehr (2013): Krippenspiel, Chor, darstellende Solisten, kleines Orchester und Klavier, 30 min
– Kleiner Stock, ganz groß! (2014): Ein Waldmusical für Chor, darstellende Solisten, kleines Orchester, Klavier, Rhythmusgruppe, 30 min

CDs für Kinder
Max und die Käsebande (2005)
Hans, mach Dampf! (2005)
Kinderhits mit Witz (2005)
Großer Stern, was nun? (2006)
Hoppel Hoppel Rhythm Club Vol.2 (2006)
Hoppel Hoppel Rhythm Club Vol.3 (2008)
Kinderliederprojekt Carus (2011)

Wolfgang Layer, 31. Aug 2014, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Jugendchöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, Themen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich