„Auf Wiedersehen“, oHaaa!

goodbye ohaaa jugendchorDas Herbstkonzert der Chöre „Collegium Cantabile“ und „oHaaa!“ vom Liederkranz Germania Süßen 1842 e.V. stand dieses Jahr unter einem besonderen Motto: „Goodbye oHaaa!“ hieß es am 8. November 2014 im mit Zuhörern gut gefüllten evangelischen Gemeindehaus in Süßen. Der Konzerttitel war Programm, denn der Jugendchor oHaaa! unter der Leitung von Sandra Müller gab an diesem Abend nach einem äußerst erfolgreichen 11-jährigen Bestehen sein Abschlusskonzert.

Den Auftakt des Konzerts bildete zunächst das Collegium Cantabile unter der Leitung von Günther Lehmann. Mit Liedern wie „Heast as ned“, „So soll es bleiben“ und „Kuscheln, Sex und Händchen Halten“ wurden Stücke mit teilweise anspruchsvollen Rhythmen und Harmonien sowie philosophischen Anmerkungen über das Leben und die Liebe dargeboten. Die als Chorfassungen ausgeführten Variationen über Mozarts „Ah, vous dirais-je Maman“ und die Ouvertüre zu Rossinis Oper „Der Barbier von Sevilla“ stellten höchste Ansprüche bezüglich Melodieführung, Dynamik und Text („schnibbeldibu!“), was das Publikum mit begeistertem Applaus zur Kenntnis nahm.

Der Jugendchor oHaaa! präsentierte sich in der zweiten Hälfte des Konzerts mit einem Querschnitt aus den letzten Jahren von seiner allerbesten Seite. Dabei wurde er von Gregor Kissling auf bekannt schwungvolle und einfühlsame Weise am Klavier begleitet. Bei Titeln wie „Caresse sur l’océan“, „Meine Deutschlehrerin“ und „Night and day“ kamen das musikalische Können des Chores und auch die Freude am Singen überzeugend zum Ausdruck. Robert Straubmüller führte auf humorvolle Weise durch den Programmteil des Jugendchors und gab dabei – unterstützt durch Fotos – auch Einblicke in die Erlebnisse der gemeinsamen Chorzeit. Als Dank an ihre Chorleiterin hatten die jungen Sängerinnen und Sänger das Lied „Meine Deutschlehrerin“ umgedichtet und präsentierten es als Überraschungsbeitrag mit dem Titel „Meine Chorleiterin“ als Abschiedsgeschenk für Sandra Müller. So viel Engagement wurde von der Chorleiterin mit überschwänglichem Dank und Rührung und vom Publikum mit tosendem Applaus belohnt. Es bleibt zu hoffen, dass viele oHaaa!-Mitglieder auch in Zukunft mit großer Begeisterung musikalisch tätig sein werden!

Autorin: Margit Müller (Liederkranz Germania Süßen)

Johannes Pfeffer, 24. Nov 2014, Chorverband Hohenstaufen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich