Aktuelles Editorial der Zeitschrift SINGEN 3-2015

Pfeffer JohannesSchulz AndreasLiebe jugendliche und erwachsene Leserinnen und Leser,

In wenigen Tagen startet die Chorjugend mit Scala Vokal einen neuen Wettbewerb für junge A-cappella-Ensembles. Aber warum machen wir so etwas?

Weil wir überzeugt sind, dass Singen bei jungen Menschen derzeit so richtig im Aufwind ist. Und dies zeigt sich deutlich bei den A-cappella-Ensembles, die an vielen Orten entstehen, eine hohe Qualität bieten und für ein breites Publikum attraktiv sind. Viele von ihnen entstehen in Schulen und aus Vereinschören heraus. Sie sind mittlerweile selbstverständlicher Teil der Chorszene und des Schwäbischen Chorverbandes.

In diesem Wind können auch die Jugendchöre im SCV mitsegeln. Denn ein Format, wie Scala Vokal, hat das Potential das Image und den Blick auf das Singens zu verbessern. Es zeigt, wie lebendig Vokalmusik ist und welche Freude und Emotionalität darin steckt. Bei unserem Wettbewerb legen wir gezielt den Fokus auf das reine Singen: a cappella – ohne Instrumente. Wir setzten damit einen deutlichen Gegenakzent zu Playbackformate wie DSDS und Co.

Zu erleben, wie durch die intensive Vorbereitung der Ensembles auf den Wettbewerb ein hohes musikalisches Niveau erreicht wird, kann auch für uns immer wieder Motivation sein, an der eigenen sängerischen Qualität zu arbeiten.

Für Scala Vokal war es uns wichtig Profis aus der A-cappella-Szene einzuladen, und so ein Netzwerktreffen für die Region zu initiieren. Spätestens beim Fade-Out nach dem Wettbewerb hoffen wir, dass jeder einen neuen, interessanten Gesprächspartner gefunden hat. Dass sich die hochkarätige Auswahl für Jury und Workshopdozenten gelohnt hat, zeigt uns das Teilnehmerfeld am Wettbewerb, das sich locker mit anderen A-cappella-Festivals messen kann.

Richtig handfest wird es schließlich in der Scala Vokal Werkstatt vor dem Wettbewerb. In fünf Workshops rund um die A-cappella-Musik gibt es Input von den Profis und hier darf jeder auch selbst ran. Und dabei spielt es keine Rolle, ob ihr aus einem Chor oder Ensemble kommt.

Wir freuen uns, euch in Ludwigsburg zu treffen.
Johannes Pfeffer                                    Andreas Schulz
Vorsitzender der Chorjugend                 Jugendchorleiter
Verbandsjugendchorleiter

Wolfgang Layer, 1. Mrz 2015, Editorial, Singen und Stimme, Themen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich