Liederkranz Satteldorf zu Gast bei einem Trentiner Bergsteigerchor

Die Lieder der Satteldorfer fanden großen Anklang

Die Lieder der Satteldorfer fanden großen Anklang

Bereits zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres war der Liederkranz Satteldorf zu einer Konzertreise nach Südtirol ins Trentino zum dortigen Bergsteigerchor aus Roncone unterwegs.
Anlässlich seines 40-jährigen Bestehens hatte der Coro Cima Ucia ein beeindruckendes und bis ins kleinste Detail geplantes Programm zusammengestellt und  zu den Feierlichkeiten auch zwei europäische Nachbarchöre eingeladen. Aus Frankreich kam der Männerchor „Entresol“ aus Chatte und aus Deutschland durfte sich der Liederkranz Satteldorf über eine Einladung freuen.
So machte sich der Chor vom 12. – 14. Juni auf die Reise nach Roncone. Bereits auf der Hinfahrt über den Fernpass, den Brenner und vorbei an Trient hinauf nach Roncone, herrschte sehr gute Stimmung im Bus, zumal auch das Wetter bestens war. Nach einer knapp zehnstündigen Fahrt unternahmen die Sänger nach der Ankunft in Roncone noch einen kleinen Spaziergang um den idyllisch gelegenen kleinen Roncone-See, bevor der Abend mit einem Essen im Albergo Genzianella und dem sich anschließenden gemütlichen Beisammensein mit den Sängern der befreundeten Chöre ausklang.
Früh am nächsten Morgen ging es dann gemeinsam mit dem Chor Entresol, einem Teil des Chores Cima Ucia und dem Liederkranz nach Trient, wo man gemeinsam des Castello del Buonconsiglio besichtigte. Auch die Besichtigung eines Weingutes mit Grappa Brennerei sowie einer Wein- und Grappaprobe in Santa Massenza auf der Rückfahrt nach Roncone, war organisiert.
Am Abend fand dann im Theatro Alfieri von Roncone das gemeinsame Konzert der Chöre Cima Ucia, Entresol, Coro della Chiesa di Roncone e Breguzzo und dem Liederkranz Satteldorf zum 40-jährigen Jubiläum statt. Im vollbesetzten Saal kamen die unterschiedlichen Charakteristiken und Stilrichtungen der von den Chören dargebotenen Liedern hervorragend an und wurden vom Publikum mit viel Beifall honoriert. Schwerstarbeit hatte hier die Dolmetscherin zu leisten, die den gesamten Ablauf des Abends jeweils in italienischer, französischer und deutscher Sprache übersetzen musste.
Unisono durfte festgestellt werden, dass dieser Abend nicht nur für den Coro Cima Ucia ein gelungener Konzertabend anlässlich seines 40-jährigen Bestehens war, sondern dass auch die Völkerverständigung und Freundschaften zwischen den Chören über Grenzen hinweg durch und mit der Musik stattfand und gefestigt wurde. Dies wurde noch besonders unterstrichen durch den sich anschließenden gemeinsamen Abend aller beteiligten Chöre, wo bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig gefeiert wurde.
Einen besonders gelungenen Abschluss seiner Konzertreise nach Roncone konnte der Liederkranz am Sonntagmorgen beim Gottesdienst in der voll besetzten Kirche in Roncone verzeichnen. In der mit einer sehr guten Akustik ausgestatteten Kirche fanden die dargebotenen Lieder „Ich bete an die Macht der Liebe“, – „Herr deine Güte“, – „Sancta, Sancta“ und zum Abschluss „Signore delle Cime“ bei den Kirchgängern sehr großen Anklang. Auf der oberhalb des Tales gelegenen Kirche bietet sich ein schöner Blick weit hinunter in das Chiese-Tal. So versammelte sich der Liederkranz nach dem Gottesdienst  noch einmal  auf der Treppe vor der Kirche und verabschiedete sich mit dem passenden Lied „Wir schaun noch einmal hinunter ins Tal“. Nach dem Mittagessen im Festzelt des Chores Cima Ucia verabschiedeten sich die Sänger des Liederkranzes und traten die Heimreise an.

Manfred Glück, 1. Vors. Liederkranz Satteldorf

Walter Scheiner, 9. Jul 2015, Chorverband Hohenlohe, gemischte Chöre, Männerchöre, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich