Besinnliches Konzert zum 25-jährigen Bestehens des Jungen Chors Herbertingen in der St.Oswald Kirche

Ein letztes Mal hat Ursula Rechle als Dirigentin ein Konzert des Jungen Chors Herbertingen geleitet. Das Jubiläumskonzert zum 25 -jährigen Bestehen des Chors war gleichzeitig auch ihr Abschied. Am Ende überreichten die Sänger des Chors ihrer Chorleiterin 31 rote Rosen, als Zeichen für 31 gemeinsame und schöne Jahre. Die Zuhörer in der voll besetzten Kirche erhoben sich ebenfalls zum Dank und klatschten rhythmisch Beifall. Dieser Abschied war für Ursula Rechle emotional und rührend zugleich.

„Wir haben zusammen viele schöne und tolle Momente erlebt“, blickte der Vorsitzende Michael Baacke zurück. Mit Leib und Seele habe Rechle den Chor geleitet aber auch die Chormitglieder gefordert. Den Kinderchor wird Ursula Rechle weiterhin leiten, wie Michael Baacke sagte. „Wir sind froh, dass Ursula es sich nicht nehmen lässt, diese Arbeit fortzuführen.“ Im Konzert sangen die Chormitglieder ein Abschiedslied, in dem eine Zeile lautete: “ Möge dir täglich die Sonne scheinen,“ das soll auch der zukünftige Leitspruch für Ursula Rechle mit ihrem Kinderchor sein. Der Junge Chor wird jetzt von Kristina Walser geleitet. Während des Konzertes dirigierten die beiden auch einzelne Stücke. Nach den einleitenden Worten von Pfarrer Markus Kohler gab es überwiegend ruhige, mitunter auch ergreifende Lieder zu hören. Mit den Liedern, „Atemlos durch die Zeit“, „Gehetzt“, „noch schnell dies und das“ sowie mit kurzen Wortbeiträgen warfen die Chormitglieder einen kritischen Blick auf den Alltag vieler Menschen. Doch „wir sollen das Lied unseres Lebens gefühlvoll und mit Bedacht singen“, sagten die Sprecherinnen. Entsprechend gefühlvoll waren dann auch die ausgesuchten Lieder an diesem Abend.

Auf dem Programm des Jungen Chors standen Stücke wie „The Seal Lullaby“. in dem über den nächtlichen schwarzen See gesungen wurde. Oder Stücke wie „in the Bleak Midwinter“ und „Candlelight Carol“, die Jesus und Gott lobpreisten. Am Anfang und gegen Ende des Konzertes kamen auch die Nachwuchs-Sänger des Kinderchors auf die Bühne und sangen mit. Der Applaus zeigte, wie gut dieses Konzert bei allen Zuhörern angekommen war und wie ihnen dieser musikalische Abend in der Kirche gefallen hatte. Neben dem Jungen Chor und dem Kinderchor Herbertingen wirkten mit: Vanessa Lang. Leticia Roth (beide am Klavier), Elisa Rechle (Violincello), Martin Brölz und Kai Widmann (beide waren für die Technik zuständig), Stephanie Baacke und Kristina Walser begleiteten ebenfalls am Klavier, oder leiteten einzelne Stücke jeweils als Chorleiterin. Die Gesamtleitung hatte Chorleiterin Ursula Rechle.

 

Heinz Fischer, 10. Feb 2016, Chorverband Donau-Bussen, Gaue und Verbände, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich