Gesungene Lebensfreude: Mainzer Hofsänger am 9. April 2016 zu Gast beim Liederkranz Kornwestheim

15-12-09_LK Kornwestheim Werbung Hoch2.inddDer Männerchor Liederkranz Kornwestheim präsentiert anlässlich seines Jahreskonzerts 2016 im Kultur- und Kongresszentrum ein Highlight der Extraklasse: Erstmals in der Vereinsgeschichte präsentieren sich am 9. April 2016, 19.00 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr) die weltbekannten „Mainzer Hofsänger“ mit einem einmaligen Gastspiel. Das Ensemble, welches in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen feiert, ist nicht nur durch die Fernsehübertragungen der „Meenzer Fassenacht“ über die nationalen Grenzen hinaus bestens bekannt: Auch außerhalb der Auftritte während der „tollen Tage“ begeistert die Gruppe bei über 60 weiteren Konzerten pro Jahr im In- und Ausland durch voluminösen Chorklang, strahlende Tenöre und profunde Bässe.

Als sich im Jahre 1926 zwanzig Sänger des Extra-Chores des Mainzer Konservatoriums zu den „Musik-Hochschul-Sängern“ zusammenschlossen, waren die humorvollen Texte der Musiker-Truppe dem seriösen Klassik-Institut so suspekt, dass sich die Mannen kurzerhand in „Mainzer Hofsänger“ umbenannten und damit den Keim zu einer klangvollen Karriere legten. 1934 traten sie zum ersten Mal für den Mainzer Carneval Verein (MCV) auf, 1947 entstand das unsterbliche „Sassa“, 1955 die Fastnachtshymne „So ein Tag, so wunderschön wie heute“. Der Rest ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte, die dieses Vokalensemble so einmalig macht.
Wer die Mainzer Hofsänger live erlebt, verbucht daher diese Erfahrung meist unter der Kategorie „unvergessliche Ereignisse“. Kaum ein anderer Chor kann den Menschen aller Generationen so direkt in die Herzen singen wie dieses Ensemble mit seinem großen und vielseitigen Repertoire und seinen exzellenten Stimmen. Die breite Palette beliebter Melodien ausgefeilte Arrangements und die gekonnten gesanglichen Interpretationen haben die Mainzer Hofsänger längst zu einem Markenzeichen gemacht. Die Gruppe wird ein musikalisches Feuerwerk aus den Genres Gospel, Musical, Evergreens, Oldies, Schlager und Welthits zünden, das in einem großen Finale gemeinsam mit dem Liederkranz endet.

Für den Liederkranz Kornwestheim, der als Gastgeber den ersten Teil des Konzerts bestreitet, hat Chorleiter Werner Klein wieder ein erlesenes Kontrastprogramm von der Klassik bis zum Welthit zusammengestellt, das ebenfalls keine Wünsche offen lässt. Mit dabei sind „Hauspianist“ Harald Sigle mit seiner Rhythmusgruppe, die Solisten Andreas Dettke, Siegfried Straub und Peter Witte, Tenor, sowie Helmut Kühnle, Bass. Die Moderation übernimmt in bewährter Weise Matthias Zeitler vom Radiosender „DIE NEUE 107.7“ in Stuttgart.

Karten bei freier Platzwahl gibt es bei der Info-Theke der Stadtbücherei Kornwestheim, Stuttgarter Straße 65, Telefon: 07154–2026000, bei Foto Bartmann in der Bahnhofstraße, Telefon: 07154–21459 und bei allen Sängern. Restkarten an der Abendkasse. Telefonische- und Onlinereservierungen unter der Rufnummer 07141–6431722 oder E-Mail: ulrich.francke@t-online.de

Autor: Werner Klein, Chorleiter & Pressearbeit LK Kornwestheim

Schlagwörter:
, ,

Claudia Weise, 15. Mrz 2016, Chorverband Friedrich Schiller, Männerchöre, Veranstaltungen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich