April 2016

Chorverband Johannes-Kepler vergibt erstmals Anerkennungspreis für die Jugendarbeit

Puritscher, 26.04.2016, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Am 09.April 2016 war es soweit: Der Chorverband Johannes Kepler überreicht Vereinen aus seinem Verband erstmals den Anerkennungspreis für gute Jugendarbeit.

Das Präsidium des CVJK möchte damit die Arbeit mit Kinder- und Jugendchören finanziell unterstützen, und den Vereinen einen Anreiz bieten, die Jugendarbeit aktiv fortzusetzen. Dazu erhalten die Vereine den neu aufgesetzten Bewerbungsbogen, auf dem nach einer Punkteskala  die verschiedenen Aktivitäten im Rahmen der Jugendarbeit in einem Berichtsjahr aufzuführen sind.

DSC_6615

Joachim Straubinger (SpVgg Warmbronn) und Peter Feucht (LK Höfingen) nehmen die Anerkennungspreise für ihre Vereine entgegen.

Beim Ehrungstag  in Höfingen am 09. April 2016 konnte die Auszeichnung erstmals an die Vereine SpVgg Warmbronn und Liederkranz Höfingen vom Jugendreferenten des CVJK, Wolfgang Güthe überreicht werden.

Übergabe Weil der Stadt 3

Die Vereinsmitglieder der CV Weil der Stadt freuen sich über die Ehrungen und den Anerkennungspreis für herausragende Jugendarbeit.

Am Dienstag, 12.April 2016, dem Tag der offenen Tür zum World Voice Day, ließ es sich der Jugendreferent nicht nehmen, direkt vor Ort in Weil der Stadt, auch dem dritten Verein, der Chorvereinigung Weil der Stadt, diesen Preis auszuhändigen. weiterlesen »


Chorverband und Harmonikaverband unterzeichnen Kooperationsvereinbarung zur Musiklotsenausbildung

Johannes Pfeffer, 25.04.2016, Chorjugend im SCV, Fortbildungen, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

20160424_163000Im Rahmen des Chorverbandstag des SCV unterzeichneten der Schwäbischen Chorverband und seine Chorjugend und der Deutsche Harmonikaverband Landesverband Baden-Württemberg eine Kooperationsvereinbarung. In dieser vereinbaren sie die Zusammenarbeit bei der Musiklotsenausbildung. Bereits seit 3 Jahren arbeiten die beiden Amateurmusikverbände hier zusammen. Mit der Kooperationsvereinbarung ist die Zusammenarbeit nun nochmal offiziell vereinbart worden.

Die Musiklotsenausbildung richten die beiden Verbände mit Unterstützung des Landesmusikverbandes aus. Sie richtet sich an Haupt- und Werkrealschüler. Diese erlernen in der einwöchigen Ausbildung Grundlagen der Ensembleleitung, Musiktheorie, Spielepädagogik und einiges mehr. Die Ausbildung findet Anfang Februar statt. Interessierte können sich jetzt schon an die Geschäftstelle der Landesmusikjugend wenden.


Theater Sturmvogel zu Gast in Weil der Stadt

Puritscher, 24.04.2016, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorverband Johannes Kepler, Jugendchöre, Kinderchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Das Reutlinger Theater Sturmvogel war mit der Aufführung Der kleine Rabe Theobald zu Gast in Weil der Stadt. Eingeladen hatte der Kinder- und Jugendchor der Chorvereinigung, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert. weiterlesen »


baff! aus Lübeck gewinnen Scala Vokal 2016

Vocals On Air, 22.04.2016, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Scala_Vocal_Gewinner_baffDie junge a cappella-Band baff! aus Lübeck gewinnen die 2. Ausgabe von Scala Vokal – der A cappella-Wettbewerb in Ludwigsburg. Publikumspreis ging an mundARTmonika aus Neckarsulm.

Am 16. April 2016 präsentierte die Chorjugend im Schwäbischen Chorverband in Kooperation mit Scala Kultur GmbH in Ludwigsburg den A cappella-Wettbewerb „Scala Vokal“ in einem sehr gefüllten Scala-Theater. 8 Bands aus ganz Deutschland haben sich beworben, die um die Gunst des Publikums und vor der fachkundigen Jury ihre 20-minütigen Programme präsentierten. Die Schirmherschaft übernahm der Oberbürgermeister der Stadt Ludwigsburg, Werner Spec.

Am Nachmittag fand die tradtionelle „Scala Vokal-Werkstatt“ in den Räumen der vhs Ludwigsburg statt. Jörg Schwartzmanns, Mundschlagzeuger, Sänger, Arrangeur und Songwriter (VIVA VOCE) vermittelte in seinem Workshop „Groove und Puls“ wichtige rhythmische Grundlagen im Umgang mit Beatboxing im Ensemble. „Erfolgreiches Chor- und Vocal Group Management“ skizierte Florian Städtler (Agentur „SpielPlan4“) die Vision eines weltweiten A cappella-Netzwerkes und wie sich Ensembles erfolgreich selbst organisieren und vermarkten können. „Drei Säulen gesunden Singens“ lernten die TeilnehmerInnen bei Gesangspädagogin Ulrike Härter. In ihrem Kurs lag der Fokus auf Körperarbeit, Atmung und Resonanz gelegt. Ziel war es dabei, den eigenen, freien Stimmklang zu entwickeln und zusammen zu klingen. „Technik und Songinterpretation“ thematisierte Max Weise (Sänger, Komponist und Chorleiter). Im praktischen Umgang mit der eigenen Stimme wurden die Grundlagen und Besonderheiten des Popgesangs vermittelt. Anhand von Übungen wurde den Teilnehmern eine Einführung in Technik, Stimmgebrauch und Interpretation ermöglicht. Insbesondere letzteres konte anhand mitgebrachter Lieder geübt werden.

Am Abend präsentierten Nebensache aus Karlsruhe, das Männerensemble „les favoris“ Ludwigsburg, One World Project aus München, VocaYou aus Berlin und Room4RENT ihre 20 minütigen Programm und sorgten für abwechslungsreiche A cappella-Musik.

Scala_Vocal_Gewinner_mundartmonikaIm Herbst 2015 erst gegründet, im April 2016 bei Scala Vokal teilgenommen: die junge A cappella-Formation AtLips aus Leipzig. Mit Witz, Charme und Originalität sangen sich mundARTmonika aus Neckarsulm in die Herzen der Zuschauer und überzeugten auch die Jury:  der 2. Preis und den Publikumspreis waren der verdiente Lohn.

Scala_Vocal_Gewinner_Jury_3.Platz

Scala_Vocal_Gewinner_PublikumspreisGewinner der Jurywertung waren Maj, Lilly, Jonathan und Jörgen – kurz baff! aus Lübeck. Nach einem gemeinsamen Weihnachtsliedersingen beschlossen die vier Musiker: „Wir wollen weiter zusammen singen!“ Die Band präsentierte viele Kompositionen und eigene Songs von Jonathan Mummert, dem Tenor der Gruppe. 2015 gaben baff! viele Konzerte in Norddeutschland und im Juli 2015 erschien die erste CD mit dem Titel „Niemand anders“

Durch das Programm führte Vocals On Air-Moderator Holger Frank Heimsch, der am Ende eines hochmusikalischen und erfolgreichen Wettbewerbes verkündete, dass es auch im Frühjahr 2017 ein 3. Auflage von Scala Vokal in Ludwgsburg geben wird. Mit einer langen und unterhaltsamen After-Show-Party ging Scala Vokal 2016 zu Ende.

Weitere Infos unter www.scala-vokal.de


Vocals On Air präsentiert Themensendung zum Deutschen Chorfest 2016 in Stuttgart

Vocals On Air, 21.04.2016, Chöre 50+, Chorfest/chor.com, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Fortbildungen, Frauenchöre, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

VoA_82Vom 26. bis 29. Mai 2016 wird die Landeshauptstadt Stuttgart zur Chorhauptstadt Deutschlands. Rund 500 Chöre, über 700 Veranstaltungen mit mehr als 20.000 Choristen verspricht der Deutsche Chorverband als Veranstalter. Chöre aus Deutschland und der ganzen Welt werden 4 Tage in Stuttgart sich dem Wettbewerb stellen und gemeinsam konzertieren. Moderatorin Katrin Sickel und Reporter Holger Frank Heimsch präsentieren die Highlights, den Wettbewerb, einen Medientipp und Statements von Vertretern der Deutschen Chorszene.

3. Deutsche Chorfest 2016 in Stuttgart – Interview mit Moritz Puschke

„Wir freuen uns darüber, dass wir neben allen wichtigen Protagonisten der Stuttgarter?Vokalszene auch viele internationale Spitzenensembles gewinnen konnten“, sagt Moritz Puschke, Künstlerischer Leiter des Chorfestes. „Wir werden Stuttgart rocken, Rekorde aufstellen und der Welt zeigen, was die deutsche Chorszene zu bieten hat.“ Im Gespräch mit Holger Frank Heimsch wird Moritz Puschke die Highlights des Chorfestes vorstellen und über die Bedeutung einer solchen Veranstaltung erzählen.

Jeder kann mitmachen: SWR initiiert „Größten Onlinechor der Welt“

„Wir wollen mit dem Song „Imagine“ einen Rekord auf die Beine stellen“, so Christian Knapp, Programmkoordination Event im SWR Fernsehen. „Das SWR Vokalensemble, zusammen mit dem Landesjugendchor Rheinland-Pfalz und der Band „The Fairies“, haben eine Chor- und Karaokeversion produziert, zu der jeder mit einem Handyvideo seine Stimme beitragen kann.“ Im Gespräch mit Holger Frank Heimsch erläutert Christian Knapp das Projekt. Weitere Infos unter www.swr.de/chorfest

weiterlesen »


Musik vereint Schauspiel – Blues Brothers zu Gast in Holzgerlingen

Ursula Wagner, 20.04.2016, Chorverband Otto Elben, gemischte Chöre, Junge Chöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Am Samstag, 16.04.2016 öffnete sich um 19.30 Uhr der Vorhang für die VOCAL harmonists und ihrem „Blues Brothers Konzert – Holzgerlinger Art“.
Chorleiter

Als erstes großes Konzert unter der Leitung von Christoph Löw lieferten die VOCAL harmonists in der ausverkauften Stadthalle in Holzgerlingen zusammen mit der Bigband „Orange J.A.M.“ und der Pianistin Senta Eisenbacher ein unterhaltsames Programm ab.

 

Schon vor Konzertbeginn wurden die Zuschauer am Eingang stilecht von Blues Brothers begrüßt und konnten sich unter anderem an „Jailhouse- und Rawhide-Wraps, serviert vom Gemischten Chor, satt essen.

Bei der Eröffnung des Konzertes mit „Everybody needs somebody to love“ zusammen mit der Bigband Orange J.A.M. schwappte sofort die Stimmung auf die Zuschauer über. Als Sänger Rainer König als schwäbischer Blues Brother „Karle“ seinen Bandkollegen „Sepp“, gespielt von Sängerin Barbara Götz, aus dem Stammheimer Knast abholt, sind die Zuschauer direkt in das Filmgeschehen hineingesetzt. Mit kecken Sprüchen und unterhaltsamen Dialogen führt das schwäbische Duo humorvoll in der passend dekorierten Stadthalle durch den Film. weiterlesen »


Ehre, wem Ehre gebührt – Sängerjubilarehrungen beim Kepler-Chorverband

Puritscher, 18.04.2016, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Vereinsführung, 2 Kommentare

Beim diesjährigen Ehrungstag des Kepler-Chorverbands am 09.04.2016 in Leonberg-Höfingen konnten insgesamt 67 Chormitglieder für bis zu 70 Jahre Chorsingen geehrt werden.  Wenn man bedenkt, dass der Kepler-Chorverband im nächsten Jahr sein 70. Bestehen feiert, so konnten in diesem Jahr quasi Gründungsmitglieder eine Auszeichnung vom Deutschen Chorverband bekommen:

DSCI7097

Die Jubilare Manfred Käßmann (65) links, Herbert Renz (70) links neben Verbandspräsidentin Angelika Puritscher, dahinter Ehrenverbandspräsident Martin Wolf, inmitten weiterer Jubilare.

Herbert Renz vom Liederkranz Malmsheim singt noch aktiv und kam persönlich zum Ehrungsnachmittag. Otto Greiner vom Sängerbund Schwieberdingen konnte bereits am 14.02. in seinem Heimatverein geehrt werden.  Alfred Eisenhardt, Gründungs- und Ehrenmitglied vom SKV Rutesheim, der auch 55 Jahre lang Vizedirigent und 22 Jahre lang Abteilungsleiter der Sängerabteilung des SKV Rutesheim war und Karl Binder, der 25 Jahre lang Schriftführer der Sängerabteilung und 12 Jahre Kassenrevisor des SKV war, sind jedoch zwischenzeitlich nach 70-jährigem Singen im Chor von der Konzertbühne abgetreten. Für 65 Jahre konnte Manfred Käßmann von der Singgemeinschaft Hemmingen geehrt werden.

Eine besondere Ehrung erhielt Ehrenverbandspräsident Martin Wolf für 60 Jahre Singen, wobei er auch bereits seit 50 Jahren Chöre leitet und dafür ebenfalls vom Deutschen Chorverband die Ehrenurkunde erhielt. Martin Wolf hatte bereits als 16-Jähriger seinen ersten Chorleiterlehrgang des Christlichen Sängerbundes besucht und seinerzeit schon als Jugendlicher den Bezirks-Männerchor der Methodistenkirche Prevorst-Beilstein geleitet. Bis vor wenigen Jahren war er noch Chorleiter des Schwäbischen Schulteschor Stuttgart und ist heute noch Vizechorleiter des Liederkranzes 1849 Renningen.  Aktuell singt Martin Wolf noch im Liederkranz Renningen, der Camerata Randingae, der Kantorei der EK Renningen, dem Chor der Universität Stuttgart-Hohenheim und im Schwäbischen Schulteschor.

weiterlesen »


Kepler Chorverband bereitet sich auf sein 70. Verbandsjahr vor

Puritscher, 15.04.2016, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

DSCI6967

El’Chor der Frauenchor des LK Höfingen

DSCI7011

Schatzmeisterin Maria Schütte wird nach 4 engagierten Jahren verabschiedet.

Am 9. April  2016 stellten die Vereine im Chorverband Kepler beim Verbandstag in Höfingen wiederum die Weichen für die Zukunft.  Bis auf wenige Ausnahmen waren die Delegierten der 30 Vereine im ev. Gemeindehaus in Höfingen vertreten. Ausrichter des diesjährigen Verbandstags war der Liederkranz Höfingen, der vom  El’Chor unter der  musikalischen Leitung von Wiebke Huhs und der 2. Vorsitzenden Manuela Brandt eröffnet und bewirtet wurde. Nach den Geschäftsberichten, die allen Delegierten in Schriftform vorlagen, verlas die Schatzmeisterin Maria Schütte ihren letzten Kassenbericht. Die einstimmige Entlastung folgte sowie die Verabschiedung und der Dank an die rührige Schatzmeisterin für die intensive 4-jährige Mitarbeit im Präsidium an einer sehr gewichtigen Stelle.

Der Bilanzbuchhalter Ingo Bohnert, Chorsänger der Chorvereinigung Weil der Stadt hat sich als Nachfolger für das Amt des Schatzmeisters beworben und konnte einstimmig gewählt werden.  Präsidentin Angelika Puritscher  nimmt die einstimmige Wiederwahl im 6. Amtsjahr an und übernimmt zusätzlich die Geschäftsstelle für alle kommunikativen Bereiche.  Für das Amt des Schriftführers ging  zunächst noch keine Meldung ein.  Als Protokollführerin für den diesjährigen Verbandstag konnte Gaby Kliche (LK Malmsheim) gewonnen werden.  Der Jugendreferent Wolfgang Güthe und die stv. Verbandschorleiterin Wiebke Huhs wurden bereits bei der Jugendvollversammlung am 30. Januar gewählt und beim Verbandstag einstimmig bestätigt. weiterlesen »


Popchor High Fidelity + Gesangverein „Harmonie“ Waldrems-Heiningen: Reggae Di uff – na sag mer’s!

Claudia Weise, 13.04.2016, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

2 Chöre – gemeinsam ein Konzertprogramm – an 2 Terminen? Ein Männerchor und ein Popchor, bestehend hauptsächlich aus Frauen -geht das gut? Alle Lieder in deutscher Sprache – kommt das an? Schlager und neues Liedgut – vereint in einem Konzert? 2 Chöre – ein Chorleiter? …Doch, das funktioniert!

Nach dem ersten Konzert des „Popchors High Fidelity“ – unterstützt durch den Seniorenchor des Liederkranzes Allmersbach im Tal – und des Gesangvereins „Harmonie“ Waldrems-Heinigen am 9. April in Waldrems-Heiningen mit Hits aus der goldenen Ära des deutschen Schlagers bis hin zu modernen Popsongs, folgt nun der „2. Streich“!

Im zweiten Gemeinschaftskonzert am Samstag, 23.04.2016, 19:30 Uhr (Saalöffnung 18:30 Uhr) in der Gemeindehalle Allmersbach im Tal unter dem Motto „Reggae di uff? Na sag mer’s!“ bringen die Chöre auf erfrischende Weise die Unterschiede zwischen Männern und Frauen sowie das Thema „Liebe“ mit ihren positiven und negativen Begleiterscheinungen musikalisch und in verschiedenen Moderationen zum Ausdruck. Unter der Leitung von Chorleiter Ulrich Hönig und mit Unterstützung von Julia Klöpfer am Klavier wird das Konzert fast ausschließlich mit deutschsprachigen Liedern gestaltet und um einige Klaviersoli ergänzt.

Wie bei vorangegangenen Konzerten, hat sich der Liederkranz Allmersbach im Tal auch in diesem Jahr zusätzlich zum musikalischen Teil wieder ein spezielles Rahmenprogramm ausgedacht: Es findet erstmalig eine Lotterie statt, bei der es hochwertige Preise zu gewinnen gibt.

Eintrittskarten können telefonisch zum Vorverkaufspreis (8 Euro) reserviert werden bei Ilka Göpfert (Tel. 0171-4983095). Abendkasse: 9 Euro.

Autor: Sonja Grözinger, Popchor High Fidelity


Bläserklang trifft Chorgesang – Frühjahrskonzert von Stadtorchester & Sängerkranz Bietigheim

Claudia Weise, 13.04.2016, Chorverband Friedrich Schiller, gemischte Chöre, Kommentare geschlossen

Bläserklang trifft SängerkranzNach den positiven Erfahrungen mit Konzertkooperationen zwischen Stadtorchester und Sängerkranz haben die beiden Kulturvereine für dieses Jahr wieder ein gemeinsames Frühjahrskonzert vorbereitet. Bereits im Jahr 2005 hatten Stadtorchester und Sängerkranz den „music express“ mit großem Erfolg vor annähernd 1.000 Besuchern durch die alte EisArena brausen lassen. Dass die Chemie zwischen den beiden Vereinen stimmt, zeigte sich auch beeindruckend bei der allerersten Neujahrsmatinee, die sie im Jahr 2009 gemeinsam musikalisch gestalteten.

Am 23. April 2016, um 19 Uhr, ist es wieder so weit. Unter dem Motto „Musik, Musik, Musik – Bläserklang trifft Chorgesang“ werden die über 50 Chorstimmen des Sängerkranzes, zusammen mit den Bläsern des Stadtorchesters, auf der Bühne des Kronenzentrums Bietigheim ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Musikprogramm präsentieren.

Einstudiert wurden Ohrwürmer wie „Über den Wolken“ von Reinhard Mey, „Heal the world“ von Michael Jackson, „Über sieben Brücken musst Du gehen“ von Karat, „Music“ von John Miles, aber auch die „Fledermaus-Ouvertüre“ von Johann Strauss, den „Säbeltanz“ von Aram Khachaturian, das „James Bond Thema“ sowie „Take Five“ von Dave Brubeck und weitere bekannte und beliebte Hits.

Der Vorverkauf hat begonnen. Eintrittskarten gibt es bei der Stadtinformation, bei Mode und Wäsche Loos im Buch und bei allen Chor- und Orchestermitgliedern. Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt!

Autor: Karlheinz Menrath, Vorsitzender des Sängerkranzes Bietigheim


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich