Theater Sturmvogel zu Gast in Weil der Stadt

Das Reutlinger Theater Sturmvogel war mit der Aufführung Der kleine Rabe Theobald zu Gast in Weil der Stadt. Eingeladen hatte der Kinder- und Jugendchor der Chorvereinigung, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert.

Die 13 ChorKids  (8 Mädchen und 5 Jungen) fungierten als Vorgruppe und boten unter der Leitung von Ingrid Mohr mit dem Lied vom Grüffelo und dem Siebenschläfer-Lied einen Vorgeschmack auf das bevorstehende Programm im Jubiläumsjahr.

Wer beim anschließenden Mitmachtheater nicht dabei war, der hat etwas verpasst! Der kleine Rabe Theobald eroberte mit seinen Streichen die Kinderherzen im Sturm. Nachdem er mit seinem Papa Ärger bekommen hat, fliegt er weit weg in das Land der Klänge. Dort begegnet er Professor Fuzzy und dem Drachen Fürchterlix. Sandra Jankowski, die in mehreren Rollen gleichzeitig brillierte, gelang es mit einem wahren Feuerwerk an Witz und Action, die Kinder zu erreichen. Als diese erst einmal verstanden hatten, dass sie nicht nur Zuschauer waren, sondern die Handlung mit ihren Zwischenrufen weiter antreiben konnten, waren sie mit Begeisterung bei der Sache.

IMG_2268Auf Zuruf imitierten sie Geräusche und erklärten dem Raben exotische  Instrumente wie das „Ditzeldidu“, das klingt wie ein Elefantenpups. Beim  Urwald-Ramba-Zamba durften alle, die sich trauten,  mit auf die Bühne, um dort mit Flöten, Rasseln und Trommeln ordentlich Krach zu machen – und unter anderem deswegen hat das Mitmachtheater den Kindern so gut gefallen!

Ulrike Laude

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich