Juli 2016

Musikalischer Dreiklang auf dem Berg

Klaus Haid, 29.07.2016, Chorgattung, gemischte Chöre, Männerchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Kommentare geschlossen

IMG_3630Der Auftritt des Sängerbundes am Schützenmontag unter dem Motto „Althergebrachte Lieder“ gehört seit vielen Jahren zu den traditionellen Veranstaltungen innerhalb des Biberacher Schützenfestes. Seit 2014 präsentieren sich mit großem Erfolg drei Chöre dem Publikum. Unter dem Motto „Musikalischer Dreiklang auf dem Berg“ gaben der Sängerbund mit den beiden Gastchören Bräschdleng und der Boehringer Ingelheim Chor Biberach auch in diesem Jahr ein einstündigen Konzert im vollbesetzten Schützenkeller.

Oliver Haux, bis dato Chorleiter aller drei Chöre, hatte ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Alle drei Chöre stellten sich einzeln den Besuchern mit ihren Liedern vor. Gemeinsam präsentierten sich die drei Chöre dann u.a. mit dem Lied „Tage wie diese“ von den Toten Hosen. Den Abschluss bildete traditionell das von Publikum und Chören gemeinsam gesungene Biberacher Schützenfestlied  „Rund um mich her ist alles Freude“.


Caruso-Zertifizierung beim Weissacher Kindergarten im Wehrkirchbereich

Puritscher, 28.07.2016, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Am Samstag, den 16. Juli 2016 lud der Kindergarten Wehrkirchbereich zum Sommerfest ein. Musikalischer Höhepunkt war eine Musicalaufführung „Fremde werden Freunde“ in der evangelischen Kirche, die neben der besonderen inhaltlichen Bedeutung auch gleichzeitig Bewertungsprojekt für die Caruso-Zertifizierung war. In Anschluss daran wurde natürlich rund um den Kindergarten kräftig gefeiert. Für eine gelungene Durchführung sorgte das engagierte Erzieherinnenteam und ein rühriger Elternbeirat.

Fremde werden Freunde

Die Kinder sangen und spielten mit ihren Erzieherinnen das Musical „Fremde werden Freunde“. Eine wunderbare Geschichte, die aktueller ist, denn je – denn sie kann auch auf Lampedusa, in Syrien oder in Bethlehem geschehen – überall wo Menschen ausgegrenzt werden. Es ist die Geschichte von den Kindern in Gelbland und in Blauland. Eines Tages herrscht in Gelbland Krieg und alle Gelbländer flüchten nach Blauland. Irgendwann wird es den Blauländern zu viel: zu viel gelb, zu viele Fremde. Sie beschließen eine Mauer um die Gelben zu bauen, eine sehr hohe Mauer! Doch dann fängt ein Kind aus Blauland an, Seifenblasen über die hohe Mauer zu den Gelblandkindern zu schicken. Die Seifenblasen tanzen über die Mauer und die Kinder fangen an, die große schwarze Mauer ab zu bauen – so können aus Fremden Freunde werden.

Die Carusos – Jedem Kind seine Stimme

Caruso Zertifikat 2016

Stolz präsentieren die Erzieherinnen das Caruso-Zertifikat

Die musikalischen Leistungen der Kinder und die sehr gute Organisation der Erzieherinnen wurden schließlich gekrönt durch die Übergabe des Caruso-Zertifikats, einer Auszeichnung für besonders intensive und kindgerechte musikalische Erziehung im Kindergarten. Dieses wurde von der Caruso- Fachberaterin Frau Renate Dannecker überreicht im Beisein der Vertreter des RCV, Präsidentin Angelika Puritscher und Wolfgang Güthe, der Vorsitzende der Chorjugend. Für dieses Zertifikat hatte sich der Kindergarten im laufenden Jahr beworben und die dafür nötigen Voraussetzungen bestens erfüllt: Tägliches Singen mit allen Kindern, Singen in kindgerechter Tonhöhe, vielfältige und altersgemäße Liedauswahl, abwechslungsreiche Ausgestaltung des Singens, hoher Stellenwert des Singens im Kindergarten. Musizieren soll eine wichtige Rolle in der täglichen Arbeit spielen. – Und das tut es im Weissacher Kindergarten Wehrkirchbereich.

Liedkalender für Kindergärten weiterlesen »


HITS – ein Konzert des Liederkranz Münchingen

Puritscher, 28.07.2016, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Junge Chöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Münchingen am 23.07.2016: Sommer, Sonne, Chorvergnügen…

An diesem sommerlichen Samstagabend kamen zur großen Freude aller Akteure viele Chorliebhaber in die Albert-Buddenberg-Halle, um einem Konzert zu lauschen, das offensichtlich jedem im Saal großes Vergnügen bereitete. Inspiriert vom Charme und Charisma des musikalischen Leiters und Dirigenten Udo Königs sprang der Funke sofort zwischen den Chören und ihrem Publikum über.

Udo Königs seit 20 Jahren Chorleiter des LK Münchingen

Udo Königs seit 20 Jahren Chorleiter des LK Münchingen

Udo Königs stand an diesem Abend noch eine Überraschung bevor: er übernahm vor 20 Jahren die Chorleitung beim Liederkranz Münchingen e.V. – ein Jubiläum, für das er im Verlauf des Konzerts geehrt, gefeiert und bejubelt wurde.

Das Konzertprogramm umfasste viele populäre HITs aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen, die mit viel Intensität, Freude und Schwung – und ab und zu auch mit einem kleinen Augenzwinkern – vorgetragen wurden. Wie z.B. Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett; die Zuckerpuppe aus der Bauchtanzgruppe, die Capri-Fischer oder die Tritsch-Tratsch-Polka; Lollipop; Itsy Bitsy; Country Roads, Mr. Sandman und Spider Murphys Skandal im Sperrbezirk. Auf der Bühne wechselten sich dazu die unterschiedlichen Chorformationen ab: der ChorClassic des Liederkranz Münchingen trat mit dem gemischten Chor aus Kleinglattbach auf; der Modern Art Chor aus Münchingen bildete zusammen mit dem Heimerdinger FUNtastic Chor eine nun schon langjährige Einheit und auch der Chor Zeitlos aus Kleinglattbach war mit einem eigenen Gesangsblock vertreten. weiterlesen »


Cocktail Vocale Sindelfingen sagt Danke für einen großartigen Sommer im Hof

Puritscher, 28.07.2016, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Otto Elben, Gaue und Verbände, Junge Chöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Sommer im Hof_201607

Abschlusslied „Mambo“: SingArt Concordia unter der Leitung von Wiebke Huhs mit Gastgeber Cocktail Vocale und Gastchor Intakt aus Mötzingen.

Sindelfingen am 16.07.2016 – Sommer im Hof, das Treffen von 10 Pop- und Jazzchören.

Es ist uns ein großes Anliegen, uns bei allen, die beim 5. Sommer im Hof dabei waren, ganz herzlich zu bedanken.

Es war ein wahnsinnig schöner Tag, der trotz aller Arbeit sehr viel Spaß gemacht hat.
Wir danken für:
– das seeeeehr schöne Wetter
– die ganz tollen Chorbeiträge
– die super Stimmung
– die gemeinsam gesungenen Lieder
– die Inspirationen für künftige Stücke weiterlesen »


Über 2.500 Sänger und Instrumentalisten beim Landes-Musik-Festival 2016 in Ettlingen

Johannes Pfeffer, 22.07.2016, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Eröffnung_LMF16Mehr als 2.500 Sängerinnen, Sänger, Musikerinnen und Musiker sowie viele Tausend Besucherinnen und Besucher verwandelten am Samstag, 9. Juli 2016 beim 19. Landes-Musik-Festival des Landesmusikverbandes (LMV) Ettlingen in eine klingende Stadt. Bei der vom Badischen Chorverband (BCV) und dem Landes-Hackbrett-Bund organisierten Veranstaltung wurde auf zwölf Bühnen in der Altstadt und in Hallen und Sälen den ganzen Tag über unter dem Motto KlangRäume musiziert. Von 10 bis 19 Uhr zeigten Chöre, Blas- und Akkordeonorchester, Zither-, Zupf- und Hackbrettensembles die gesamte Breite der Amateurmusik.

Das Landes-Musik-Festival ist mittlerweile eine Institution im Jahreskalender der Amateurmusikverbände in Baden-Württemberg. Einmal im Jahr treffen hier Musiktreibende aller Sparten zusammen, um einen Tag gemeinsam zu musizieren.

Bei der Eröffnungsveranstaltung des Festivals in der Schlossgartenhalle zeigte sich Ettlingens Oberbürgermeister Johannes Arnold stolz, Gastgeber für dieses größte Amateurmusikspektakel im Land sein zu dürfen. Christoph Palm, Präsident des Landesmusikverbandes, machte deutlich, dass der Verband gern seine Stimme für die Amateurmusik in Baden-Württemberg erhebt. Palm erkennt zwar Signale der Politik, die Amateurmusik mit dem Sport gleichstellen zu wollen, dennoch kam er nicht umhin festzustellen, dass Sportvereine im Land über einen Zeitraum von fünf Jahren mit einer Erhöhung der Landeszuschüsse um 85 Millionen Euro rechnen dürfen, Gesang- und Instrumentalvereine im gleichen Zeitraum nur mit insgesamt 25 Millionen.

Im Namen des Ministerpräsidenten überreichte Petra Olschowski, Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, die Conradin-Kreutzer-Tafel an 31 Chöre und Instrumentalvereine, die mindestens seit 150 Jahren bestehen und mit erfolgreicher Vereinsarbeit zur gesellschaftlichen Entwicklung beigetragen haben. In ihrem Grußwort würdigte sie die Amateurmusikerinnen und -musiker als „wichtige Vertreter bürgerschaftlichen Engagements“. weiterlesen »


GTV Hohenacker bekommt Conradin-Kreutzer-Tafel verliehen

Jeanette Stuber, 21.07.2016, Chorgattung, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Männerchöre, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

ConradinKreutzerTafel GTV HohenackerAnlässlich des Landes-Musik-Festivals Baden Württemberg am Samstag, 09. Juli 2016 in Ettlingen, wurde der Gesang- und Turnverein Hohenacker, Mitglied im Sängerkreis Mittlerer Neckar,  für 150 Jahre Chorgesang mit der Conradin-Kreutzer-Tafel geehrt. Die nach dem 1780 in Meßkirch geborenen Komponisten und Hofkapellmeister Conradin Kreutzer benannte Auszeichnung der Amateurmusik wurde von der Landesregierung 1998 initiiert. Mit ihr werden Vereine ausgezeichnet, die auf ein mindestens 150-jähriges Bestehen zurückblicken können und sich durch ihr Wirken künstlerische und kulturelle Verdienste um die Pflege der Amateurmusik erworben haben. Der GTV Hohenacker, gegründet 1866 mit einem Männergesangverein, kann in diesem Jahr nicht nur auf 150 Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken, sondern auch auf ein großes Stück des kulturellen Beitrags zur Stadtgeschichte.

Es ist eine herausragende Leistung, einen Gesangverein über alle Höhen und Tiefen hinweg 150 Jahre lebendig zu halten. Mit seinem Facettenreichtum hat der Gesangverein GTV Hohenacker über Jahre hinweg das gesellschaftliche Leben in Hohenacker mitgestaltet und musikalisch mitgeprägt.

„Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten“ (Aristoteles)

Die Auszeichnung überreichte Frau Staatssekretärin Petra Olschowski bei der feierlichen Eröffnung des Landesmusikfestivals an die Vertreterinnen des Gesang- und Turnvereins Hohenacker Gerda Jasper und Nina Singer. Der Sängerkreis Mittlerer Neckar 1879 e.V. bedankt sich bei allen Aktiven, Funktionären, Freunden und Förderern für das jahrelange, ehrenamtliche Engagement für den Verein. Möge die Begeisterung für den Gesang, die Geselligkeit und die Gemeinschaftserlebnisse des Gesangvereins GTV Hohenacker auch in Zukunft erhalten bleiben. So kann auch den nachwachsenden Generationen der Wert der Musik vermittelt werden.


Vocals On Air: Fundraising

Vocals On Air, 21.07.2016, Autorenhilfe, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Eltern-Kind-Musik, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

VoA_88_FundraisingFundraising ist das strategische Einwerben von Finanzmittel für ein Projekt oder eine Organisation. Viele Vokalgruppen stehen immer wieder vor der Frage, wie das nächste Projekt finanziert werden soll. Vocals On Air widmet sich in seiner Sendung am Don-nerstag, 21. und 28. Juli 2016 exemplarischen Fundraisingprojekten aus der Praxis und aus Weiterbildungsangeboten. Zudem präsentiert Moderator Holger Frank Heimsch zwei Handreichungen für erfolgreiche Projektentwicklung und Fördermittelakquise. Ein Nachbericht lässt die „Klingenden Mainau“ noch einmal Revue passieren.

Crowdfunding für neue CD: ein Interview mit Richard Leisegang (UNDUZO)

„Wir haben unsere CD über das Portal ‚startnext‘ beworben und Freunde und Fans aufgefordert uns zu unterstützen.“ so Richard Leisegang von der A-cappella-Band UNDUZO aus Freiburg. „Man sollte lieber kleinere Zielbeträge anstreben, da diese realistischer zu erreichen sind.“ Leisegang spricht über die Durchführung eines Crowdfunding-Projekts, Vor- und Nachtteile und aktuelle Projekte in der Band.

Fundraising stets ein aktuelles Thema: ein Interview über die „Weiterbildung Chormanagement“ (Deutsche Chorjugend)

„Das Programm richtet sich an junge Macher der Vokalszene, um theoretisch und praktisch von den Machern der Chorszene zu lernen, sich selbst im Kulturmanagement ausprobieren und wichtige Impulse zur Weiterentwicklung des eigenen Chores mitnehmen.“, so Johannes Pfeffer, stellv. Bundesvorsitzender der Deutschen Chorjugend. Im Gespräch mit Holger Frank Heimsch spricht er über die Ausbildung, in der natürlich auch das Fundraising eine Rolle spielt.

Medientipps: Handreichungen zu den Themen „Projektentwicklung“ und „Fördermittelakquise“ weiterlesen »


Ausstellung „Lied, Lyrics, Wein“ im Silcher-Museum

Johannes Pfeffer, 21.07.2016, Aus der Geschäftsstelle, Chorverband Friedrich Silcher, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Die Lyra ist das Symbol der Musik als auch der Dichtkunst, der „Lyrik“. Nicht ohne Grund: Seit jeher finden Sprache und Musik im Lied ihren schönsten Ausdruck. Einer der erfolgreichsten Liedschöpfer im deutschen Südwesten war der 1789 in Schnait geborene Komponist und
musikalische Volkspädagoge Friedrich Silcher. Von rund 150 deutschen Dichtern hat er Texte vertont, viele dieser Lieder sind zu wahren Hits und Evergreens geworden. Das Silcher-Museum stellt in einer Sonderausstellung eine Auswahl aus diesen Gesängen vor,  bevorzugt von
solchen, deren Texte von Autoren aus der Heimat des Komponisten stammen.

Neben Schiller, Uhland, Kerner, Schwab, Mörike, Hauff, Kurz und Waiblinger tauchen dabei auch weniger namhafte Literaten und „Gelegenheitsdichter“ auf, gleichwohl stets interessante Persönlichkeiten mit einem breit gefächerten literarischen
Betätigungsfeld. Und natürlich gibt die Ausstellung auch Einblick in die Entstehungs- und die Wirkungsgeschichte einzelner Lieder.

Die Ausstellung wird am 25. September 2016 um 17 Uhr im Silcher-Museum eröffnet. Informationen zur Ausstellung im Internet unter www.silcher-museum.de/sonderausstellung/.


Mit CHORMÄLEON IN CONCERT schwungvoll ins 2. Halbjahr

Vocals On Air, 19.07.2016, Chorgattung, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Singen und Stimme, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

CHORMÄLEON IN CONCERT_Lilo FeeCHORMÄLEON – Chor der Dualen Hochschule Baden-Württemberg/Stuttgart präsentierte sein Solokonzert „CHORMÄLEON IN CONCERT“ am Samtag, 16. Juli 2016 zum ersten Mal in der Service- und Begegnungsstätte „Altes Feuerwehrhaus“ in Stuttgart-Heslach. Damit ging ein abwechlsungsreiches erstes Halbjahr zu Ende. Aber das zweite Halbjahr wird nicht ruhiger.

Mit rund 35 Sängerinnen und Sänger präsentierte sich CHORMÄLEON unter der Leitung von Holger Frank Heimsch mit seinem umfangreichen Repertorie an Meldodien der Vokalszene. Neben Klassikern der A cappella-Musik wie „Rama Lama Ding Dong“ oder „Wie kann es sein“ von den „Wise Guys“, brachten die jungen Musiker fetzige Rock- und Popklassiker wie „Don’t stop me know“ oder „Drive by“ auf die Bühne der AWO Stuttgart-Heslach.
weiterlesen »


Singen in der musikalischen Früherziehung am Tag der Kinderstimme 2016, Ludwigsburg

Autor 2, 15.07.2016, Fortbildungen, Kinderchöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Samstag, 12. November 2016 in der Jugendmusikschule Ludwigsburg
Werkstatt-Workshop jeweils 90 Minuten – entweder von 12:30 bis 14:00 Uhr oder von 14:30 bis 16:00 Uhr.
Die Einteilung erfolgt nach Anmeldung. Sie können am Tag der Kinderstimme also zwei verschiedene Workshops besuchen.
Der Eintritt ist frei.

Anmeldung zum Workshop erforderlich bis zum 15. 10. 2016:

Die Anmeldung ist telefonisch, per fax oder Mail möglich:
info@s-chorverband.de, Telefon: 0711 463681
Anmeldungsflyer zum Tag der Kinderstimme

 

Der Workshop richtet sich an Eltern mit Kindern von 4 -6 Jahren, sowie interessierte Erzieherinnen und Lehrkräfte. Die Elementare Musik lädt jeden ein, gleich mitzusingen, zu spielen und in Schwung zu kommen: durch einfache Mitmachlieder, Bewegungsspiele, durch Lauschen und Spüren, mit dem Spiel auf Trommel, Rassel und Klangbecken.
Die Kinder erleben die Musik als etwas sehr Lebendiges und Persönliches und die eigene Sing- und Sprech-Stimme wird ganz selbstverständlich angeregt und gefördert. Die Erwachsenen entdecken, wie einfach der Zugang zum Singen sein kann – eben: elementar ! – und dann geht das Lied einfach nicht mehr aus dem Ohr und jeder nimmt seinen „Wurm“ mit nach Hause…. !

 

Brigitte Thönges, Dozentin:

brigitte-thoenges
 
 
 
 
 

Brigitte Thönges ist Diplom-Rhythmikerin, Musikerin und Clown. Damit begeisters Sie in Auftritten und Workshops.

Kontakt:
thoenges@jms-lb.de

 

Mehr über die gesamte Veranstaltung „Tag der Kinderstimme“ und deren weitere Werkstatt-Workshops zum mitmachen finden Sie unter „Tag der Kinderstimme“


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich