Die 1. Dirigentenakademie in Stuttgart: eine Meisterklasse mit Frieder Bernius

Frieder Bernius lädt in diesem Jahr erstmals zu einer Meisterklasse für Dirigenten nach Stuttgart ein. Den Teilnehmern bietet sich dabei vom 25. bis 30. Juli 2016 die Gelegenheit, mit den seit Jahrzehnten aufeinander eingespielten Ensembles zu arbeiten und von seiner Expertise in der Chor- und Orchesterleitung zu profitieren. Am 30. Juli um 20.30 Uhr präsentieren die elf ausgewählten Dirigenten in einem Konzert in der Leonhardskirche dem Stuttgarter Publikum die Früchte ihrer Arbeit mit dem Kammerchor Stuttgart und den Bläsern der Klassischen Philharmonie Stuttgart.

Auf dem Programm der Dirigentenakademie stehen Werke für die Frieder Bernius als Experte gilt: Die Aufnahme von Rheinbergers „Cantus Missae“, mit der er vor 25 Jahren erstmals auf das bis dahin unbekannte Werk aufmerksam machte, und von Bruckners Messe in e-Moll erhielten seinerzeit den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Auch die Einspielung des Werks „Lux aeterna“ von György Ligeti wurde ausgezeichnet und sogar in einem Schreiben des Komponisten selbst als eine „seltene Freude“ bezeichnet. Außerdem wird das Rückert-Lied Mahlers „Ich bin der Welt abhanden gekommen“ in der inzwischen weltweit bekannten Bearbeitung für 16-stimmigen Chor von Clytus Gottwald Teil des Akademie- und Konzertprogramms sein.

In seiner langjährigen freiberuflichen Tätigkeit als Dirigent hat Frieder Bernius bewiesen, für die Arbeit mit Vokal- und Instrumentalensembles sowie für ihr Zusammenwirken in gleicher Weise kompetent zu sein: „Eine Kombination, die nur selten in einer Person glücklich erreicht wird…“, wie ein Rezensent der Einspielung von Mendelssohns Sinfonie No. 2 anmerkt. Eben diese Fähigkeit möchte Bernius im Rahmen der Dirigentenakademie bei den Teilnehmern fördern. Ein weiterer Schwerpunkt der Akademie bildet die historisch informierte Aufführungspraxis. Mit seinen Expertenensembles Barockorchester und Hofkapelle Stuttgart und der Aufführung   musikalischer   Ausgrabungen,   wie   Niccolò   Jommellis Oper

„Berenike“ Mitte der 90er Jahre, konnte er diese insbesondere im Rahmen des Festival Stuttgart Barock schon vor fast 30 Jahren in Stuttgart etablieren.

Konzert: 30. Juli 2016, 20.30 Uhr, Leonhardskirche, Tickets unter karten@musikpodium.de oder 0711 239 139 0
Eintrittspreis  12 (10) | 20 (15) | 27 (20) Euro

Johannes Pfeffer, 5. Jul 2016, Fortbildungen, gemischte Chöre, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich