Festauftaktveranstaltung zum Jubiläum 175 Jahre Liederkranz Eintracht Denkendorf

Denkendorf JubiläumskonzertMit einem gelungenen Festakt eröffnete der Denkendorfer Liederkranz am 27. Februar die Feierlichkeiten zum 175-jährigen Vereinsjubiläum.
In der vollbesetzten Festhalle präsentierten die Chöre des Vereins ein unterhaltsames und kurzweiliges Programm. Im ersten Teil wurden zunächst besondere Ereignisse und Höhepunkte aus der Vereinsgeschichte herausgegriffen und gesanglich widergespiegelt. Der Männerchor „Obligato“, verstärkt durch Sänger der Aurora Berkheim und des Oberesslinger Chors, begann den historischen Rückblick mit „O Schutzgeist alles Schönen“ aus Mozarts Zauberflöte und „Die alten Straßen noch“. Fast 125 Jahre lang hatte der Männerchor das Vereinsleben beim Liederkranz dominiert. Dementsprechend  zeigten sich die Männer sichtlich erstaunt, als die Sängerinnen von „Obligato“ forsch auf die Bühne drängten und damit die Entstehung des Frauenchors im Jahre 1965 demonstrierten. Nach anfänglicher Skepsis wurde dann jedoch mit den zwei gemeinsamen Liedern „Zum festlichen Tag“ und „Es war einmal ein Musikus“ der Zusammenschluss der beiden Ensembles zum gemischten Chor dargestellt.
In Anlehnung an den chronologischen Ablauf  der Vereinsgeschichte folgte anschließend der Chor „Stimmgabel“ mit den Titeln „Barbar Ann“ und „Über’n See“ sowie der Jugendchor „Fermate“ und die „Denkendorfer Klangsternchen“ mit ihrem fröhlichen Beitrag „Alles jubelt“. Die beiden Vereinsvorsitzenden Dieter Waller und Bettina Hornek moderierten auf gelungene und unterhaltsame Weise die verschiedenen historischen Abschnitte und sorgten jeweils für eine passende Überleitung. Darüber hinaus wurden im Hintergrund auf einer Leinwand Bilder zu den jeweiligen Ensembles eingeblendet. Ein großer Schlusschor mit allen beteiligten Chören beendete den ersten Programmteil mit dem stimmgewaltigen „Lied an die Freude“.  Zuvor erhielten Ehrenvorstand Horst Pösl sowie die ehemaligen Vorstände Werner Koch und Irene Heubach als Dank für ihre langjährige Amtsführung ein Präsent von Seiten des Vereins.
Im zweiten Programmteil wurden zunächst verdiente Mitglieder des Vereins geehrt.  Im Rahmen seines Grußwortes zum 175-jährigen Jubiläum überreichte Udo Goldmann eine Ehrenurkunde des Deutschen Chorverbands an den Verein. Diese besondere Auszeichnung wurde als Dank und Anerkennung für das in der Vergangenheit bewiesene kulturelle Engagement verliehen. Auch Bürgermeister Peter Jahn richtete seitens der Gemeinde ein Grußwort an die Festgäste und übergab ein Jubiläumsgeschenk an die Vorstandschaft.
Anschließend unterhielten die „Denkendorfer Klangsternchen“ und der Jugendchor „Fermate“ mit fetzigen Melodien, die teilweise auch choreografisch untermalt waren. Der Chor „Stimmgabel“ startete im zweiten Teil zunächst mit einem Schwarzlichtauftritt zu dem bekannten Titel „Conquest of Paradise“ von Vangelis und unterhielt darüber hinaus mit weiteren Liedbeiträgen wie dem gefühlvollen „Sound of Silence“, dem Spiritual „It’s a me“ oder „L.O.V.E“.
Herzlichen Dank an die Chorleiter des Liederkranzes: Gerhard Werz, Erika Wagner, Marion Weiß, Jana Holzäpfel und Lena Mezger, die alle Ensembles ganz hervorragend auf diese Veranstaltung vorbereitet haben sowie an Leila Walter für die souveräne Begleitung am Flügel.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich