Ein Projektchor – ein Erfolg

Aus einem traditionellen Männerchor wurde ein Gemischter Chor – dieses Experiment wagte der Männergesangverein Zogenweiler für sein Konzert in der Festhalle Horgenzell. 10 Damen konnten für dieses Projekt gewonnen werden und Chorleiterin Olga Tissen gelang es, zusammen mit 12 Männern ein homogenes Ensemble zu schaffen. Bekannte Lieder aus Film und Musical brachten das Publikum in der vollbesetzten Festhalle in glänzende Stimmung. Frau Irene Streis begleitete am Klavier einfühlsam und sicher.

dsc_9550a

Eine sehr heitere Note brachte das Quartett „Schmalegger Hofsänger“ in das Konzert mit ihren A-Capella-Liedern von den Comedian Harmonists  und Hubert von Goisern; eine Eigenkomposition über einen Besuch der Oberschwa- benschau war umwerfend komisch.Das Blechbläsersextett des Musikvereins Wilhelmskirch, besetzt mit 2 Damen und 4 Herren, setzte einen besonderen Akzent mit flotten internationalen Melodien.Das begeisterte Publikum forderte durch seinen Beifall ver-schiedene Zugaben. Vorstand Alois Bareth bedankte sich bei den Zuhörern und den Mitwirkenden und hofft auf eine Wiederholung des Experiments. Vielleicht kann sich daraus aber auch auf Dauer ein Gemischter Chor

Klaus Haid, 25. Okt 2016, Chorgattung, gemischte Chöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich