Bunte Chormusik in Sindeldorf

Udo Jürgens, Brahms, Schubert, Höhner, Münchner Freiheit, … .Eine bunte Mischung Chormusik war in Sindeldorf zu hören. Dort in der Pfarrscheune beim Liederabend des Gesangvereins „Eintracht“ Sindeldorf waren der gemischte Chor des MGV Hohebach und der Liederkranz Ruppertshofen-Leofels zu Gast.

Liederkranz Ruppertshofen-Leofels mit Dirigentin Monika Förnzler

Liederkranz Ruppertshofen-Leofels mit Dirigentin Monika Förnzler

In ihren Notenmappen brachten sie Melodien quer durch viele Stilrichtungen. Die Männer von Ruppertshofen-Leofels sangen von „Hoch droben auf dem Berg“, vom „Herzliebchen unterm Regendach“ und „Ein Freund, ein guter Freund“.

„Ich bin durch die Welt gegangen“ sangen die Frauen und Männer aus Hohebach sowie „Die Rose“ und „Ich bin durch die Welt gegangen“.

Der Sindeldorfer Chor sang „Mit Freunden feiern“, „Im Abendrot“ von Schubert und das feurige „Spanische Nächte“.

Mit dem bekannten „Liebeskummer lohnt sich nicht“ und dem „Kriminaltango“ starteten die Ruppertshofener Sänger unter Monika Förnzler in die zweite Runde.

Der gemischte Chor des MGV Hohebach mit Dirigent Volkmar Deeg

Der gemischte Chor des MGV Hohebach mit Dirigent Volkmar Deeg

Und spätestens nach dem herrlich dargebrachten „Ich wollt‘, ich wär ein Huhn“ war ein Zugabe nötig: „Vielen Dank für die Blumen“ von Udo Jürgens.

Mit Liedern von Udo Jürgens machte der Chor aus Hohebach unter Volkmar Deeg weiter: Griechischer Wein“, „Ihr von Morgen“ und „Ein ehrenwertes Haus“. Auch dieser Vortrag rief nach einer Zugabe: …

Rainhard Fendrichs „Wall’d a Herz hast“ war das nächste Lied der Sindeldorfer unter Engelbert Wolpert. Nach zahlreichen Ehrungen, über die gesondert berichtet.wird, folgten „Solang man Träume noch leben kann“ von der Münchner Freiheit und von Höhner „Wenn nicht jetzt, wann dann“. „Diana“ war dann die geforderte Zugabe.

Gesangverein "Eintracht" Sindeldorf mit Dirigent Engelbert Wolpert

Gesangverein „Eintracht“ Sindeldorf mit Dirigent Engelbert Wolpert

Der Abend zeigte wieder die Vielfalt der Chormusik und welchen Genuss die Chorleiter mit ihren Sängerinnen und Sängern den Zuhörern – und sich selbst – bereiten können.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich