10 beste Jahre – eine kleine Erfolgsgeschichte

Als vor 10 Jahren inTakt gegründet wurde war das eigentlich nichts Besonderes. Viele Traditionsvereine gründeten zu der Zeit sogenannte „junge Chöre“, um jüngere Sängerinnen und Sänger anzulocken und der Überalterung vorzubeugen. Die Zeit der großen Ein-Chor-Vereine ging mit dem letzten Jahrtausend zu Ende.

Aber in Magstadt war es doch etwas ganz Besonderes: Der ganze Ort war gepflastert mit Kussmündern, die zum Mitsingen einluden. Ein Verein, der 1839 gegründet wurde, der schon 1923 aus seinem Männerchor einen gemischten Chor machte, zeigte, dass er auch nach 168 Jahren noch innovativ und offen für Neues war.

inTakt, das war und ist ein Neustart eines Traditionsvereins, ein Angebot, mit dem sich der Verein nach außen hin geöffnet hat für neue Mitglieder inTakt, der Chor für Pop- und Gospelfans, startete mit Abba-Hits und Musicalmedleys. Am ersten Abend waren 62 interessierte Sängerinnen und Sänger da. Ein großer Erfolg, vor allem, da auch nach 10 Jahren noch viele Sängerinnen und Sänger dieses Startabends mit dabei sind. Heute besteht der gemischte Chor inTakt aus rund 40 Sängerinnen und Sängern.

 

Dem Erfolg wurde durch gute Entscheidungen der Vorstandschaft der Weg geebnet: Unter der Führung des Vorsitzenden Harald Willekes wurde eine nicht zu übersehende Werbeaktion veranstaltet und als wichtiges Alleinstellungsmerkmal die 14tägige Chorprobe angeboten. Für viele der neuen Sängerinnen und Sänger war es wichtig, dass sie nicht zu einem schon bestehenden Chor als Neue dazukamen, sondern dass eben alle neu waren. Die 14tägige Chorprobe hat Vor- und Nachteile. Einerseits ist dadurch nicht jede Woche Chorprobe, das entspannt den Terminkalender. Andererseits ist die Vorbereitung eines großen Konzerts sehr gedrängt aufgrund der 14tägigen Probenzeiten. Wer einmal fehlt, ist gleich vier Wochen nicht da. Das ist für die Kontinuität schwierig.

inTakt ist etwas ganz Besonderes   

Besondere Probenzeiten, besondere Liedauswahl, besonders auch der Zusammenhalt im ganzen Liederkranz. Denn rund 10 Sängerinnen und Sänger singen sowohl im „Mutterchor“, dem Stammchor, als auch in inTakt aktiv. Sie sind eine Klammer über die Chöre hinweg. Das führt zu einem guten Zusammenhalt innerhalb des Vereins, der Generationenwechsel in Leitung und Verein konnte ganz allmählich voranschreiten, große Feste wie das Rießfest werden gemeinsam durchgeführt. Singen ist ein Hobby, das Alt und Jung gut zusammen ausüben können. Da profitieren die einen von der geschulten Stimme der erfahrenen Sängerinnen und Sänger und die anderen vom Schwung und Volumen der jungen Stimmen.

Lange Jahre hatten Stammchor und inTakt den bzw. die gleiche Chorleiterin: Sabine Leppin, später übernahm Markus Geiger. Seit letztem Jahr gibt es für Stammchor und inTakt zwei Chorleiterinnen. Während Sabine Leppin gerne Musicals wie „West Side Story“, „Wicked“ und „Les Miserables“ einübte, lag Markus Geigers Schwerpunkt auf rhythmischen Popsongs. Unvergessen die Konzerte „Irischer Abend“ und „Hexen und Zauberer“ unter der Leitung von Sabine Leppin, oder „Afrika“ und „Mord im Sopran“ unter der Leitung von Markus Geiger.

Musik, eine Sprache, die jeder versteht 

inTakt, das ist ein Chor, der nur alle 14 Tage probt und darauf baut, das die Begeisterung dazu führt, dass auch dazwischen die Lieder mal zu Hause angehört oder gar geprobt werden. inTakt, das ist „Riversong“ und „James Bond“, das ist „Africa“ und „I’ll be there“, das ist überwiegend englische Literatur, aber auch einmal Deutsch, mal Suaheli oder Schwedisch. Musik ist eine universelle Sprache und inTakt spricht sie gut.

inTakt – offen für neue, begeisterte Sängerinnen und Sänger, für gute Stimmbildung und interessante Songs. Wer einen gesanglichen Rückblick auf 10 Jahre inTakt erleben möchte, sollte das Konzert am 7. Oktober 2017 nicht verpassen. Und wer gesund und fit bleiben will, sollte mit dem Singen anfangen. Am besten Montagabends mit modernen Songs in den inTakt-Proben! Ein guter Zeitpunkt für den Einstieg ist nach dem Konzert – einfach vorbeischauen, im Vereinsraum „Neues Schulhaus“ (VHS-Gebäude) um 20 Uhr. Weitere Informationen gibt es im Internet: www.liederkranz-magstadt.de

Christa Stoll

Ursula Wagner, 25. Sep 2017, Chorverband Otto Elben, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich