Messias-Aufführung in Heilbronn

Der Heinrich-Schütz-Chor Heilbronn führt am Sonntag, 11. März 2018 um 17 Uhr in der Heilbronner Kilianskirchen „Der Messias“, Oratorium in drei Teilen von Georg Friedrich Händel bearbeitet von Wolfgang Amadeus Mozart KV 572 auf.

Besetzung: Sopran Judith Wiesebrock, Alt Hanna Roos, Tenor Aljoscha Lennert, Bass Frederic Moerth,Heinrich-Schütz-Chor Heilbronn
Orchester: Ludus Tonalis
Leitung: Michael Böttcher

Händels „Messias“ gilt als „das“ Oratorium schlechthin, ein Werk, das jedem Musikinteressierten ein Begriff ist. Knapp fünfzig Jahre nach der Messias-Uraufführung von 1742 bekam Mozart den Auftrag, das Werk dem Zeitgeschmack gemäß zu bearbeiten.

In der bearbeiteten Fassung von Mozart treffen sich zwei Epochen: Barock und Klassik. Für den Zuhörer ist es eine Begegnung zwischen dem Vertrauten – dem Händel‘schen Werk – und dem Überraschenden der Mozart‘schen Umgestaltung. Mozart ist eine bemerkenswerte Version des Messias gelungen, voller Respekt vor dem Original, aber „modern“ im Klanggewand der Wiener Klassik.

Eintrittskarten: 27/23(20)/18(15)€

Vorverkauf: Tourist-Information Heilbronn
Kartenreservierung: hsckarte@googlemail.com
Kartentelefon: 07134 / 910 386
Weitere Informationen: www.hsc-hn.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich