Delegiertenversammlung stärkt den den Kepler-Chorverband personell und finanziell

Präsidium beim Verbandstag am 10. März im Amt bestätigt und um Annette Glunk als Verbandschorleiterin und Christine Bohnert als Schriftführerin verstärkt. 

Die nun schon ins 8. Jahr wiedergewählte Präsidentin Angelika Puritscher muss zwar über eine negative Entwicklung der Mitgliederzahlen und Vereine berichten, doch sei dies kein spezifisches Problem im Altkreis Leonberg, sondern ein bundesweiter Trend. Deshalb gilt es künftig die Qualität der Chöre durch Fortbildungen und gute Kooperationsarbeit zu stärken und offen zu sein für kleinere Ensembles, die noch keinem Verband angehören.

Besonders erfreulich ist die große Bereitschaft geeigneter Chorleiter zur Verbandsarbeit: Annette Glunk, Chorleiterin des Warmbronner Chores sowie weiterer Chöre im Bereich des Schwäbischen Chorverbandes wurde einstimmig als Verbandschorleiterin gewählt. Dabei wird sie mit Schwerpunkt Chorliteratur, Projektchorleitung in bewährter Form mit Wiebke Huhs zuständig für Jugend, Stimmbildung, Inszenierung und Jonas Kronmüller mit Schwerpunkt Fortbildung in Musiktheorie und Vizechorleitung zusammenarbeiten. Johannes Bair kümmert sich weiterhin um Integration und Kooperation Schule-Verein.

Christine Bohnert, als Ehefrau  unseren Schatzmeister Ingo Bohnert schon bestens mit Verbandsarbeit vertraut, wurde ebenfalls einstimmig zur Schriftführerin gewählt.

Beitragserhöhung zur Stärkung der Jugendarbeit im Verband beschlossen
Dem Antrag auf Einführung eines Sockelbeitrags von 20 bzw. 30 Euro pro Verein zur weiteren Auszahlung des Jugendanerkennungspreises wurde zugestimmt. Ebenso wurde eine Beitragserhöhung pro Erwachsenem um 50 Cent (neuer Beitrag des RCV 3 Euro) beschlossen.

Maßnahmen zur Mitgliedergewinnung werden empfohlen

Vereinscoaching, Stärkung der Jugendarbeit der Vereine, Kooperative Projektchöre mit Beteiligten mehrerer Generationen und Genre, Schulung der Vereinsfunktionäre und Chorsänger, größerer öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungen und Kooperationen zwischen Schule und Verein oder anderer geeigneter Kooperationspartner sind für eine Zukunftsgestaltung der Vereine unerlässlich.

Rückblick auf öffentlichkeitswirksame Großveranstaltungen und Modellkonzerte

Belege für Öffentlichkeitswirksamkeit waren das im April 2017 zum 70. Verbandsjubiläum aufgeführte Musicalinszenierung Oklahoma in Leonberg mit Orchester und Beteiligung Jugendlicher der Tanzschule Evi Ritter. Im gleichen Zeitraum wurde eine Opernchorgala in Renningen mit dem Bosch-Sinfonieorchester aufgeführt. Eine große Musicalgala führten die Chöre der Chorgemeinschaft Kai Müller in der Stuttgarter Liederhalle auf. Ein Treffen der Pop-Chöre im Sommer und Herbst fand in Sindelfingen und Malmsheim statt mit jeweils ca. 8-10 Chören.

Durch ein Vereinscoaching profitierten die beiden Vereine Liederkranz Höfingen und Sängerbund Schwieberdingen durch ein gemeinsames Werbe- und Konzertprojekt mit Beteiligung jugendlicher Tänzer und gewannen dadurch zahlreiche neue Chorsänger.

Ausblick auf neue Projekte und Projektchöre für das Chorfest 2019

Ein neues Chorprojekt des Frauenchores Hemmingen mit Bigband startete nun am 24.03., 11 Uhr mit einer gut besuchten Schnupperprobe in Hemmingen. Starttermin des Projektes ist der 5. April 2018 mit regelmäßigen Proben donnerstags 19 – 20.30 Uhr im Musiksaal der Schule. Neben einem Konzert am 20. Oktober 2018 ist auch eine Aufführung beim Chorfest in Heilbronn 2019 vorgesehen.

Die neue Verbandschorleiterin Annette Glunk stellte beim Delegiertentag die Idee für einen großen Projektchor mit Blasmusik- und Combobegleitung für das Chorfest 2019 (30.5.-2.6.) in Heilbronn vor. Dafür wurde die Lyra Eltingen als Partner gefunden. Der Projektchor für „The Gospel Mass“ von Jacob de Hahn wird Anfang 2019 mit Wochenendproben starten und soll möglichst aus mindestens 80 – 100 Chorsängern bestehen.

Am Dienstag, 3. April trifft sich nun das Präsidium zu einer konstituierenden Sitzung und Planung des Verbandsjahres 2018/2019.

Schlagwörter:
, , , , ,

Puritscher, 28. Mrz 2018, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Vereinsführung, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich