Gotteshaus wird zum Gospeltempel

„Mass of Joy“ Zwei Chöre, eine Solosopranistin und ein Orchester verlangt die Gospel-Messe von Ralf Grössler, die in der Sindelfinger Johanneskirche am 09.12.2018 aufgeführt wurde.

Premiere in der Johanneskirche in Sindelfingen.

Der Popchor Cocktail-Vocale machte zusammen mit einem Projektchor aus Chorsängern des Chors der Johanneskirche und des Chors der Pauluskirche auf, die Gospelmesse „ Mass of Joy“ von Ralf Gössler mit dem Orchester der Johanneskirche aufzuführen. Unter der Leitung von Cocktail-Vocale-Leitung Roman Maslennikow gab´s von den über 500 Besuchern am Ende dafür viel Applaus.

Typisch für das Werk ist der Mix aus unterschiedlichen Musikstilen. Klassische Messeteile in Latein und Deutsch, mal funky-rockig in Englisch, oder ein reinrassiges Shuffle-Feeling. Abwechselnd sangen der Projektchor und das Cocktail-Vocale mit dem Orchester der Johanneskirche und der Solosopranistin Rahel Lichdi dieses anspruchsvolle Konzert. Unser Chor Cocktail-Vocale nahm die Herausforderung an, sich auf ein völlig neues Terrain zu begeben. Mit nur zwei gemeinsamen Proben haben wir ein großartiges Ergebnis geleistet. Die anfängliche Skepsis, solch ein Gesamtwerk zu stemmen, ist schnell einer Begeisterung gewichen. Jedenfalls ist auch unser Gesamtorganisator Michael Kuhn mit unserer Gesamtleistung sehr zufrieden. Unser schönster Lohn war der laute Ruf unserer Besucher nach einer Zugabe, der wir gerne folgten. Ein fulminantes Finale „Land of joy and peace“ und „They will enter Zion“ krönte unsere Aufführung. Allen Akteuren konnte man die FREUDE in den Gesichtern ablesen.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich