Neues Projekt 9. Sinfonie Ludwig van Beethoven

Frei nach dem Motto – Feste soll man feiern, wenn sie fallen – gibt es bei der Chorgemeinschaft Kai Müller ein neues Projekt:

Schon ziemlich alt und doch „forever young“ ist auch die Chorvereinigung Weil der Stadt e.V.: 185 Jahre alt wird sie 2020 und will aus diesem Grund am 6. Januar 2020 in der Stadthalle Weil der Stadt mit einem fulminanten Auftakt in das Jubiläumsjahr starten.

Und dann wird im Jahr 2020 wird auch noch der 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens gefeiert …

Da liegt in nichts näher als Beethovens 9. Sinfonie einzustudieren. Die „Ode an die Freude“ als Teil der Vertonung gilt als eines der bekanntesten Gedichte Friedrich Schillers. Das Werk für Chor und Orchester ging um die ganze Welt und ist bis heute als Hymne der Europäischen Union berühmt – also ganz aktuell im Jahr der Europawahl.

Die Konzerte werden begleitet vom Orchester Concerto Tübingen. Es werden neue Sängerinnen und Sänger gesucht. Probenmöglichkeiten bestehen in Weil der Stadt und in Ditzingen.

Ausführliche Informationen zum Projekt gibt es am

Dienstag, 12. März 2019 um 20:15 Uhr in Weil der Stadt
im Probenraum der Chorvereinigung Weil der Stadt, Altes Kloster, Poststraße 2, 2. Stock in Weil der Stadt (neben der Volksbank) und am

Donnerstag, 14. März 2019 um 20:15 Uhr in Ditzingen
im neuen Probenraum im Gymnasium Glemsaue, Musiksaal Zi. 150, Gröningerstraße 29 in Ditzingen

Weitere Informationen: www.komm-singen.de

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich