Kinotipp:„Ich war noch niemals in New York“

Bunt, schrill und unterhaltsam: Die Filmversion des Musicals „Ich war noch niemals in New York“ überzeugt auf frische Art und Weise. Die Hits von Udo Jürgens werden mit einem Staraufgebot der deutschen Kinoszene überzeugend interpretiert. Wer 129. Minuten gute deutsche Unterhaltung erleben möchte – der muss ins Kino und sich „Ich war noch niemals in New York“ selbst ansehen. Holger Frank Heimsch hat für Vocals on Air den Film angeschaut.

Moderation: Katrin Heimsch
Redaktion: Holger Frank Heimsch

Schlagwörter:
, , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich