Ehrungen beim Männerchor Alttann

Im Rahmen der „Fröhlichen Sängerabende“ wurden langjährige Sänger vom Oberschwäbischen Chorverband, vertreten durch ihren Geschäftsführer Eugen Kienzler, geehrt. Er freute sich, als Gast diesen Augen- und Ohrenschmaus erleben zu dürfen. Vor der Ehrung zitierte er Goethe: „Das mag die beste Musik sein, wenn Herz und Mund stimmt überein.“

Für 20 Jahre Singen wurde Egon Gaidzik geehrt. Von 1984 bis 1995 sang er beim Kirchenchor Bergatreute. Seit 2010 ist er im 2. Bass unseres Chores aktiv und bei allen anfallenden Arbeiten dabei. Dieter Hoh erhielt seine Urkunde für 30 Jahre Singen in unserem Chor im 2. Tenor. Er ist für unsere Sängerabende der Verantwortliche für den Bühnenaufbau und sorgt dafür, dass alles seine Ordnung hat. Ein weiteres Beispiel für überdurchschnittliches Engagement ist Georg (Schorsch) Deger. Nach drei Jahren beim Sängerbund Wangen trat er 1982 in den Liederkranz Alttann ein und kommt so auf 40 Jahre aktives Singen. Begonnen hat er im 2. Tenor, sang dann im 1. Tenor und ist nun seit 11 Jahren im 2. Bass aktiv. Schon bald assistierte er dem damaligen Ansager Hans Wolf und nach dessen Ausscheiden übernahm er diese Aufgabe ganz. Mit seinen mit Witz und Humor gespickten Ansagen und seinen Gedichten führt er kurzweilig durch das Programm. Auch mit seinen Soli begeistert er die Zuhörer. Für 50 Jahre wurde Meinrad Kible geehrt. Seine Sängerlaufbahn begann er 1969 beim Kirchenchor Kißlegg und seit 2010 singt er bei uns im 2. Bass und ist bei allen Aktivitäten zur Stelle.

Auch Franz Ott kann schon auf 50 Jahre Mitwirken im Männerchor zurückblicken. Als 17-jähriger begann er 1969 als Begleiter am Klavier und sang dann bald im 1. Bass. Von 1978 bis 1980 war er stellvertretender Vorsitzender. 1979 übernahm er das Amt des Chorleiters. Damit und als Solist und Ansager gilt er als Vater der „Fröhlichen Sängerabende“. 1986 beendete eine schwere Erkrankung diese Aktivitäten. Nach dem Dirigentenwechsel erklärte er sich bereit, weiter als Pianist, als Vize-Dirigent und Berater für unseren Chor tätig zu sein. Schon seit der Wiedergründung 1959 und damit seit 60 Jahren singt Erwin Ströhle im 2. Tenor. Von 1964 bis 1968 war er Schriftführer und ist auch heute noch tatkräftig bei allen Arbeiten dabei.

Allen Geehrten gilt der Dank des Chores, denn ohne solche Idealisten wäre ein Vereinsleben in dieser Form nicht möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich