Chor Korntal and Friends feiern mit einem Jubiläumskonzert

Chor Korntal and Friends

Der Chor Korntal durfte bereits 2019 sein 100-jähriges Jubiläum feiern. Die beantragte Zelter-Plakette wurde befürwortet und wird am 17. Mai 2020 in der Stadthalle Leonberg ausgehändigt. Doch bei einem Jubiläum blieb es nicht. Der ursprüngliche Männerchor wählte bereits 1960 den Weg der Mischung Frauen und Männer und nun 60 Jahre später hat sich dieser Gemischte Chor auch noch im Jubiläumsjahr 2019 für Nachwuchs entschlossen. So kann der Chor Korntal 100 + 60 + 1 feiern.
Zu diesem besonderen Jubiläum präsentieren sich die Korntaler Chöre bei ihrem Jubiläumskonzert beispielhaft mit allen Generationen. Den Auftakt gestaltet der Männerchor mit dem Traditionslied von Friedrich Silcher „Ähnchen von Tharau“. Der Frauenchor begrüßt seine zahlreichen Jubiläumsgäste mit „Barcarole“. Daraufhin vereinen sich beide Stimmgattungen des 30-köpfinge Stammchores unter der Leitung von Christof Eßwein zu einem bunten Blumenstrauß an Melodien von „Wochenend und Sonnenschein“ über „Ich tanze mit Dir in den Himmel hinein“, „Im Feuerstrom der Reben“, „Wunderbar“, besingen die „Schöne Isabella von Kastilien“, fragen „Kann es wirklich Liebe sein“ und beenden den Block mit der schmissigen „Julischka aus Budapest“.
Der 1-jährige Nachwuchschor „Young Voices Korntal“ mit seinen 25 Chorsänger*innen gibt eine Kostprobe seines Könnens und vermittelt zu Beginn „Singen macht Spaß“, gefolgt von „You raise me up“, „Only Time“ und zum Schluss „Da Doo Ron Ron“. Keine schlechte Performance für so einen neu gegründeten Chor auf Initiative und unter der Leitung von Christof Eßwein.

Natürlich lädt sich ein Jubilar auch Gäste ein, die ein solches Ereignis musikalisch mitfeiern. Der ca. 15-köpfige Kinderchor unter der Leitung von Roman Namakonov erfreut erfrischend mit „Das Lied vom Tiergesangverein“, „Es tanz eine Maus“ und die Kinder behaupten zum Schluss „Jawohl, ja, das ist wahr“. Aufgrund einer langjährigen Kooperationsvereinbarung mit der Musikschule Korntal werden die Kinder durch einen Chorleiter der Musikschule ausgebildet und beim Verein geführt. Als Zeichen des kooperativen Miteinanders singen Kinderchor und Young Voices zusammen das „Hallelujah“ von Cohen.
Als weiteren Gast luden sich die Korntaler den Handglockenchor Glox e.V. aus Schönaich ein. Dieser steht unter der Leitung von Susanne Komorowski und Klaus Hügl, der nicht nur die Handglocken mit seiner Gruppe perfekt erklingen lässt, sondern auch virtuos während des Abends die Chöre am Flügel begleitet. Mit den Titeln „Intrada“, „The Wind beneath“, „Awesome god“, „Shalom“, „Sarabande“, „Inception“ und „All Night All Day“ war die Gruppe eine echte Bereicherung bei diesem Konzert als wunderbarer Kontrast zur vocalen Stimmenvielfalt.
Mit einem großen Medley „Andrew Lloyd Webber in Concert“ füllt der benachbarte Gastchor Liederkranz Münchingen in Kooperation mit dem Liederkranz Heimerdingen unter der Leitung von Udo Königs die Bühne und nimmt die begeisterten Zuhörer mit auf die Reise durch eine Musicalvielfalt.
Bei einem Jubiläum dürfen die Gründungsmitglieder nicht vergessen werden. Die Präsidentin des Chorverbands Johannes Kepler kann dem Jubilar gratulieren und den immer noch aktiv singenden vier Gründungsmitgliedern die Urkunde für 60 Jahre Singen im Chor aushändigen. Der Glückwunsch und die goldene Ehrennadel des DCV geht an: Eva Binder, Christa Früh, Hildegard John und Christel Reutter. Dass Singen jung und vital hält, kann man diesen Sängerinnen deutlich ansehen.
Stammchor und Young Voices Korntal singen „Danke für die Lieder“ und zusammen mit den Handglockenspielern Glox geht es über zur „Abendfeier“ und der Aufforderung „Let everything: Kommt, freut euch mit uns und singet“. Unter der Leitung von Udo Königs gibt es dann den großen Finalauftritt mit „Conquest of paradise“ mit den Chören Korntal, Liederkranz Münchingen und Glox und den zweiten finalen Gesamtchor „Always look on the bright side of life“ dirigiert dann Christof Eßwein.

Danke durch Young Voices an Vorsitzende Renate Gurka und Chorleiter Christof Eßwein

Vom großen Angebot und langer Konzertdauer hat das Publikum noch nicht genug und fordert noch eine weitere Zugabe. Die Vielfältigkeit und Qualität macht den großen Jubiläumskonzertabend zu einem kurzweiligen und spannenden Ereignis. Gratulation an den Jubilar und für das gelungene modellhafte Konzert nach der Idee und Zusammenstellung des Chorleiters Christof Eßwein. Auch die „Young Voices“ lassen es sich nicht nehmen, sich bei den Initiatoren für die Chorneugründung zu bedanken.

Text und Fotos: Angelika Puritscher, CVJK

Schlagwörter:
, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich