Chöre 50+

100 Jahre alt – aber kein bisschen verstaubt – Zelter Plakette für den MGV Frohsinn Renningen

Puritscher, 11.05.2012, Chöre 50+, Chorverband Johannes Kepler, Männerchöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Was erwarten Sie, wenn Sie hören, dass ein 100 Jahre alter Männerchor zu seinem Jubiläumskonzert einlädt? Vermutlich eine Kombination aus verstaubtem Liedgut und langatmigen Reden. Wer mit dieser Erwartung am 05.Mai 2012 in die Stegwiesenhalle ging, wurde sehr schnell eines Besseren belehrt.

Die Chöre des MGV Renningen

Erfreulich wenig wurde da geredet und der Abend war dem Hauptzweck eines Gesangvereins gewidmet: dem Singen. Wo andere Vereine um genügend Literatur und Sänger für ein Konzert kämpfen müssen, kann der MGV Frohsinn es sich leisten, in vier verschiedenen

Quartett des MGV Renningen

Gruppierungen aufzutreten: da ist der Männerchor, der sich vorwiegend dem traditionellen Liedgut widmet, die Gruppe Male:vox beschäftigt sich mit der modernen Literatur, beide Chöre zusammen bilden einen beeindruckenden Klangkörper für den Bereich der Unterhaltungsmusik und schließlich hat sich aus den Reihen der Sänger auch ein Quartett gebildet, das in Eigenregie Lieder erarbeitet.

Unter dem Motto „Man(n) singt“ ging es einen Abend lang nur um die Männer, ihre Erfahrungen und Befindlichkeiten, mit Liedern aus über 100 Jahren von klassisch bis modern, unterhaltsam moderiert aus den Reihen der Sänger selbst, die es sich nicht nehmen ließen, den gesamten Abend aus eigener Kraft zu gestalten. Eine Ausnahme machten sie da nur bei der Bewirtung, die in bewährter Weise vom Team des Gasthaus Ochsen durchgeführt wurde. weiterlesen »


Spiritual, Gospel & more: Kirchenkonzerte mit dem Liederkranz Kornwestheim

Claudia Weise, 8.05.2012, Chöre 50+, Chorverband Friedrich Schiller, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

„Heaven is a wonderful place – Spiritual, Gospel & more“ heißt es bei den Kirchenkonzerten des Liederkranzes Kornwestheim, die  am Samstag 19. Mai um 20.00 Uhr in der Katholischen Kirche St. Martinus und am Sonntag,  20. Mai, 17.00 Uhr  in der Evangelischen Martinskirche stattfinden.

Mitgestalter sind die Sopranistin Gunda Baumgärtner und vereinseigene Solisten. Am Klavier  werden Chor und Solisten in bewährter Weise von „Hauspianist“ Harald Sigle  begleitet.

Chorleiter Werner Klein hat hierzu ein auserlesenes Programm zusammengestellt: Teilweise mit deutschem Text vorgetragene Titel wie „Down by the Riverside“, „Glory Halleluja“, „Rock my soul“, „My Lord, what a morning“, „On my way to heaven“ und weitere „Ohrwürmer“ dieses Genres, aber auch Songs und Balladen, die durch berühmte Show-Größen wie Randy Crawford, Barbara Streisand, Whitney Houston und Stevie Wonder Weltruhm erlangten, werden die Zuhörer erfreuen.

Dafür sorgt neben dem Chor in erster Linie die Sopranistin Gunda Baumgärtner mit „Klassikern“ wie  „Almaz“, „When you believe“, „Papa an you hear me“, „I will always love you“ und „You are my sunshine of my life“. Sie ist im Kreis Ludwigsburg aufgewachsen. Bereits im Alter von 12 Jahren entdeckte sie ihre Liebe zum Gesang. Nach dem Abitur begann sie ihr Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik in Stuttgart bei Prof. Thomas Pfeiffer und beendete dies 1997 mit dem Diplomabschluss bei Prof. Sylvia Geszty. Im Anschluss daran folgte ein Aufbaustudium am Institut für Musiktheater in Karlsruhe. 2003 schloss sie ihre Studien an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig bei Prof. Jeanette Favaro-Reuter mit dem Solistenexamen ab. weiterlesen »


Zeigen Sie Emotion mit Ihrem Chorvideo

Johannes Pfeffer, 1.05.2012, Aus der Geschäftsstelle, Chöre 50+, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, sonstige Chöre, 13 Kommentare

Update: Die Kommentare sind nun freigeschaltet. Die Abstimmung findet ab 05.08.12 auf dieser Seite statt. http://www.s-chorjugend.de/2012-05-01/chorvideowettbewerb.html

Chorgesang – das ist Emotion und Freude. Chorwerbung soll neue Mitglieder mit dieser Freude anstecken. Diese Emotion lässt sich schwer in Worte fassen und bedarf einer lebendigen Form der Präsentation. Mit Videoportalen steht uns dazu eine optimale Möglichkeit zur Verfügung. In der Neuen Chorzeit, September 2011, stellt Christoph Müller-Girod diese vor. Den Artikel gibt es hier zum nachlesen.

Ein gutes Chor-Werbevideo sollte:

  • Freude am Singen zeigen
  • In dem Singen angemessener Ton- und Bildqualität aufgenommen sein
  • Eine Dramaturgie enthalten, also nicht einfach ein zufällig mitgezeichneter Chorbeitrag sein
  • Zum Singen im Chor einladen

Gute Chorvideos sind Botschafter des gemeinsamen Singens im Chor. Daher suchen der Schwäbische Chorverband und die Edition Omega gelungene Werbevideos von Chören im Schwäbischen Chorverband.

Wie nimmt man am Wettbewerb für Chor-Werbevideos teil?

  1. Laden Sie Ihr Chor-Werbevideo ins Internet hoch, beispielsweise bei vimeo.com oder youtube.com. (Teilnahme für Chöre im Schwäbischen Chorverband)
  2. Schreiben Sie unter diesem Beitrag einen Kommentar mit dem Namen Ihres Chores und dem Link zu Ihrem Chorvideo. Einsendeschluss ist der 01. August 2012. Die Kommentare werden später freigeschaltet.
  3. Alle Videos werden dann ab dem 05. August 2012 unter http://www.s-chorjugend.de/2012-05-01/chorvideowettbewerb.html präsentiert. Dann können die Besucher der Seite bis 15. September 2012 über ihren Favouriten abstimmen.
  4. Verbreiten Sie den Link zu der Seite auf der die Videos präsentiert werden und rufen Sie Chorbegeisterte zum Abstimmen für Ihr Chorvideo auf.

Was gibt es zu gewinnen?

Das Video, welches die meisten Stimmen erhält, wird mit seinem Verein exklusiv auf den Internetseiten des Schwäbischen Chorverbandes und der Zeitung SINGEN vorgestellt und auf seine eigene Internetseite verlinkt. Darüber hinaus laden wir zwei Vertreter Ihres Vereines in ein Seminar des Schwäbischen Chorverbandes zur Öffentlichkeitsarbeit ein.


Ehrungsnachmittag im CV Kepler 10. März 2012

Puritscher, 16.04.2012, Chöre 50+, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Gastgeber dieses Ehrungsnachmittags war der 150-jährige Jubilar, die Singgemeinschaft Hemmingen.

Die musikalische Eröffnung lag beim Männerchor mit zwei Liedern von Wilhelm Heinrichs, Blauer Mond und Liebeslied für Lu. Zur Totenehrung, bei der stellvertretend für alle Verstorbenen Vereinsmitglieder, besonders Max-Joseph Mayer, 1. Vorsitzender des Liederkranzes Ditzingen erwähnt wurde, sang der Männerchor das Sanctus aus der Deutschen Messe von Franz Schubert.

Bürgermeister Thomas Schäfer grüßte die Versammlung und freute sich darüber, dass der Ort Hemmingen anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Singgemeinschaft für diesen Verbandstag ausgewählt wurde und gratulierte dem Jubilar.

Schwung und Bewegung brachten die kleinen Sänger des Grundschulchors auf die Bühne mit den Titeln „Hallo es geht einfach los“, „Sei doch mal Pirat“ und dann behaupteten sie noch „Ich bin der Ohrwurm“. Der jungen Sängerschar, die sichtlich Freude an den Beiträgen hatte, galt ein großer Applaus der fachkundigen Sängerversammlung.

Den musikalischen Schlussakzent nach den insgesamt 37 Ehrungen für langjährige Chormitgliedschaft setzte der Frauenchor „con spirito“ unter seiner neuen Leitung Jonas Kronmüller mit Beethovens „Freude schöner Götterfunken“, „Girls just wun to have fun“ sowie“ Can you feel to love tonight“ aus König der Löwen von Elton John.

In diesen vielfältigen musikalischen Rahmen wurden die Ehrungen für langjähriges Chorsingen eingefügt, wobei die Laudatio für die Ehrungen für 25 und 40 Jahre von der Präsidentin des Chorverbandes und  für 50, 60 und sogar 65-jährige Chorzugehörigkeit vom Bundesschatzmeister des SCV, Hans Essig, vorgenommen wurden. weiterlesen »


Thema Singen kennt kein Alter

Johannes Pfeffer, 20.03.2012, Aus der Geschäftsstelle, Chöre 50+, Chorpraxis, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Das Thema Singen im Alter liegt dem Schwäbischen Chorverband mit seinen vielfältigen Chorformationen am Herzen. Zwei Aktionen zu diesem Thema sollen daher hier vorgestellt werden.

Singen kennt kein Alter

Um das Singen mit älteren Menschen zu fördern, haben sich auf Initiative des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln die Diakonie Württemberg und weitere Partner aus Altenpflege und Kirchenmusik, aus Wissen­schaft und Kultur zu „Singen kennt kein Alter!“ zusammengefunden.In Kooperation mit dem Carus-Verlag erscheinen dazu Publikationen, beispielsweise Liederbücher in Großdruck. Auf Veranstaltungen wird über das Thema informiert. Auch auf der Internetseite erläutert Prof. Hans Hermann Wickel die Bedeutung des Singens im Alter.

Auf eine Veranstaltung sei besonders hingewiesen: Mitsing-Konzert: 20. Juni 2012, 15.00 Uhr in der Stiftskirche Stuttgart

Weitere Informationen zur Aktion unter: www.singen-kennt-kein-alter.de/

Fachtagung: Gesundes Altwerden mit Musik

Der Landesmusikrat in der Freien und Hansestadt Hamburg e.V., in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse, dem Deutschen Musikrat und dem Verband deutscher Musikschulen veranstalten am 13. und 14. April 2012 die Fachtagung „Musik im Alter – Musik als Chance -Gesundes Altwerden mit Musik“. In zahlreichen Vorträgen und Workshops durch erfahrene Praktiker erfahren Sie Möglichkeiten des präventiven, pflegenden und künstlerischen Einsatzes von Musik beim Übergang in die nachberufliche Phase und bei älteren bzw. pflegebedürftigen Menschen. Mit dabei ist auch der Präsident des Deutschen Chorverbandes Dr. Henning Scherf.

Weitere Informationen, sowie die Anmeldung unter: www.landesmusikrat-hamburg.de/index.php/projekte/fachtagungen-und-foren/musik-im-alter.html

Zum Tagungsprogramm (pdf): www.landesmusikrat-hamburg.de/images/stories/lmr/pdf/MusikimAlter_Tagungsprogramm.pdf


„Nostalgie pur“ beim Bottwartäler Winzerchor

Claudia Weise, 19.03.2012, Chöre 50+, Chorverband Friedrich Schiller, gemischte Chöre, Kommentare geschlossen

Unter dem Motto „Notalgie pur“ lädt der Bottwartäler Winzerchor am Samstag, 21. April 2012 ins Bürgerhaus Oberstenfeld ein.

Chorleiter Werner Klein  hat diesmal ein Programm mit den schönsten und bekanntesten „Ohrwürmern“ der Zwanziger- und Dreißiger Jahre zusammengestellt. Die größten Erfolge der „Comedian Harmonists“ sind hierbei genau so vertreten wie die beliebtesten UfA Filmmelodien oder Schlager der damaligen Zeit, welche sich auch heute noch großer Beliebtheit erfreuen: Titel wie „Oh Donna Clara“, „In einer kleinen Konditorei“, „Schöner Gigolo“, „Was machst du mit dem Knie, lieber Hans“, „Ein Freund, ein guter Freund“, „Liebling, mein Herz lässt dich grüßen“, „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Wochenend’ und Sonnenschein“ „Das ist die Liebe der Matrosen“, um nur einige zu nennen, werden an diesem Abend das Publikum begeistern. Am Flügel wird das Programm in bewährter Weise von „Hauspianist“ Harald Sigle und  einer Rhythmusgruppe begleitet.

weiterlesen »


Chorverbandstag 2012 Chorverband Ludwig Uhland

Fahr, 29.02.2012, Chöre 50+, Chorverband Ludwig Uhland, Eltern-Kind-Musik, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Chorverbandstag 2012 in Münsingen.

Unter dem Motto frei nach Loriot „Ein Leben ohne Singen ist möglich, aber sinnlos“ stand das Geschehen am diesjährigen Chorverbandstag. Denn, wie Präsidentin Irmgard Naumann betonte, schon jedes Kind kann singen, es komme nur auf die Anfänge an. Das heißt, die musikalische und sprachliche Erziehung bereits im Kindergarten sei unerlässlich und wird seit einigen Jahren von Musikschulen und Chorvereinen begleitet.

Mit dem Problem, Kindern mit Sprachdefizit die deutsche Sprache zu lernen, sind die Erzieherinnen oftmals überfordert. Wo aber ist diese Sprache besser und schneller zu lernen als beim Singen von deutschsprachigen Kinderliedern?

Letztendlich ging es um dieses Thema auch bei der Diskussionsrunde auf der roten Couch, auf der Bürgermeister Mike Münzing, MdL Klaus Käppeler, FDP-Politiker Andreas Glück und Pädagogin Karin Unold Platz genommen hatten und sich den Fragen der Präsidentin stellten. Vor allem ging es um SBS sowie die unterschiedliche finanzielle Förderung von Sportvereinen und musiktreibenden Vereinen. Die Antworten fielen in bekannter Weise aus: es soll überall gefördert werden, die Mittel dazu sind jedoch nicht im gewünschten Maße vorhanden. Auf jeden Fall bestehe in beiden Fällen Handlungsbedarf. Wer Irmgard Naumann kennt, weiß, dass sie auch in Zukunft kritische Fragen stellen wird. weiterlesen »


Jahresfeier des GV Harmonie Waldrems-Heiningen 2012

Claudia Weise, 20.02.2012, Chöre 50+, Chorverband Friedrich Schiller, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Am 07.01.2012 fand in der Reisbachhalle in Waldrems – Heiningen die diesjährige Jahresfeier des GV Harmonie Waldrems – Heiningen statt.
Gleich nach Saalöffnung um 18.00 Uhr füllte sich die Halle kontinuierlich und war bis zum Programmbeginn um 19.30 Uhr so gut wie ausverkauft.

Nach dem Einmarsch der Sänger wurde der Abend, der unter dem Motto „Berg- und Wanderlieder“ stand, unter der Leitung von Dirigent Maciej Szyrner mit dem Lied „Fröhlicher Wandersmann (Mein Vater war ein Wandersmann)“ eröffnet. Entgegen dem sonst üblichen Outfit trugen die Sänger dieses Jahr nicht Fliege und Weste, sondern waren ganz getreu dem Motto in Berg- und Wanderkleidung aufgetreten.

Vorstandsmitglied Walter Sammet konnte neben den Ehrenmitgliedern Willy Schüle, Rolf Lukert, Werner Gruber und Erwin Behnert auch den Oberbürgermeister der Stadt Backnang Herrn Dr. Frank Nopper, Landtagsabgeordneten Herrn Gernot Gruber, Herrn Dr. Gerhard Ketterer und die Herren Ortsvorsteher Volker Schuhmann sowie Heinz Franke recht herzlich begrüßen. Besonders begrüßte er auch Frau Anita Gnann-Hass, Präsidentin vom Chorverband Friedrich Schiller e. V. weiterlesen »


Männer singen….in Sachsenheim

Claudia Weise, 20.02.2012, Chöre 50+, Chorverband Friedrich Schiller, Männerchöre, 3 Kommentare

Am Samstag, dem 28. Januar trafen sich die singenden Männer aus Sachsenheim um 9:30 Uhr zu einem weiteren Probentag auf dem Panorama-Weingut Baumgärtner. Bei Kaffee und Brezeln wurden Erinnerungen und Erfahrungen aus den seitherigen Treffen ausgetauscht.
Um 10 Uhr begann das Singen. Die Leiterin des Projektchores, Christiane Hähnle hatte wieder interessante Lieder ausgesucht. Zum Einsingen wurde das schon bekannte „Auf ihr Freunde kommt“ angestimmt. Dann war stimmlich der Weg frei für „Fanfare a cappella“. Der eine oder andere Sänger konnte mit Yam da va dam dam zunächst nicht viel anfangen. Doch als nach ca. 1 Stunde das ganze Lied „lief“, war die Freude groß. Mit „Viva musica“ ging es weiter, das von einem jungen polnischen Komponisten stammt. Gerade rechtzeitig zur Mittagszeit war auch dieses geschafft. Freundliche und fröhliche Gesichter zeigten beim vom Küchenteam des LK Ochsenbach hervorragend zubereiteten Mittagessen, dass der Tag bisher optimal verlaufen war. Es sollte noch besser kommen.
Nach der Pause ging es Schwäbisch weiter. Schon der Titel „Sößleins Ende“ versprach Lustiges. Das mit der Melodie von „Sah ein Knab ein Röslein steh´n“ und einen Text von Johann Martin Enderle unterlegte Lied passte gut zum Mittagessen. Es besingt des Schwaben liebstes Essen, nämlich Spätzle mit Soße und das Ende der beiden. Da die Melodie allen gut bekannt war, ging das Lernen wie von selbst und war nach kurzer Zeit abgehakt. weiterlesen »


Ein besonderes Chor-Projekt zum 60. Geburtstag des Landes Baden-Württemberg

Johannes Pfeffer, 1.01.2012, Aus der Geschäftsstelle, Chöre 50+, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Männerchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Singakademie 60 + –

Kursinhalt:
Zum 60. Geburtstag (25. April 1952) des Landes Baden-Württembergs wird ein ganz besonderes Projekt auf die Beine gestellt. Sängerinnen und Sänger des Jahrganges 1952 sind eingeladen, gemeinsam mit den beiden Chorverbänden Badischer Chorverband und Schwäbischer Chorverband und der Landesakademie für die musizierende Jugend ein spannendes und kurzweiliges Konzertprogramm mit Vertonungen von Chormusik baden-württembergischer Dichter zu realisieren. Den Abschluss dieses einmaligen Projektes bildet eine Tournee durch die verschiedenen Landesteile Baden-Württembergs vom 01.11. – 04.11.2012. Parallel dazu werden Kabarettisten aus den jeweiligen Landesteilen das Konzertprogramm bereichern.

Weitere Probetermine:     29.10. – 01.11.2012 (Kurs 12.1029.1)
Konzert-Tournee:    01.11. – 04.11.2012

Zielgruppe:
Sängerinnen und Sänger des Jahrganges 1952

Leitung: weiterlesen »


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich