Junge Chöre

Der Liederkranz Denkendorf setzt seine Vereinsaufgaben für Jung und Alt um!

Labudde-Neumann, 20.03.2010, Chorverband Karl-Pfaff, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Kinder- und Jugendchor von DenkendorfChöre des Liederkranzes präsentieren eine stimmungsvolle und abwechslungsreiche Winterunterhaltung  Tolle Stimmung, begeisterter Applaus und Zugaberufe! Mit einem bunten und vielseitigen Programm haben die Chöre des Liederkranzes das Publikum bei ihrer diesjährigen Winterunterhaltung überrascht. Den Auftakt bildete der Chor „Stimmgabel“ unter der Leitung von Erika Wagner. „Wir feiern ein Fest der Freude“, erklärten die Sängerinnen und Sänger und starteten damit ihren Streifzug durch die Welt der Chormusik. Neben dem eigenwilligen „Viva la musica“ und verschiedenen Variationen über Schuberts Lied „Die launige Forelle“, präsentierte der Chor die Spirituals „Over my head“ und „Go down Moses“. Im Anschluss folgten die Chöre unter der Leitung von Gerhard Werz. Der Männerchor „Obligato“, verstärkt mit den Sängern der „Stimmgabel“, begann seinen Auftritt gefühlvoll mit dem Stück „Tag und Nacht“ und ließ die Frauenherzen dahinschmelzen. Als Kontrast setzten sie schließlich noch „Diese flotte Melodie“ dagegen, wobei Leila Sulyok Saxophon spielte und Gerhard Werz sich an den Flügel setzte. Auch der Frauenchor „Obligato“ zeigte sich abwechslungsreich. Mit Mozarts „Uns’re kleine Nachtmusik“ überzeugten sie genauso wie mit dem Ohrwurm „Lollipop“. Der gemischte Chor „Obligato“ erhielt viel Applaus für den „Mitternachtsblues“ und auch für den bekannten Schlager „Rote Lippen“, bei dem die Zuhörer begeistert mitgingen. Klangvoll und stimmgewaltig endete der konzertante Teil der Winterunterhaltung mit dem gemeinsamen Finale von „Obligato“ und „Stimmgabel“. Leila Sulyok (Flügel) sowie Tobias Hirner (Schlagzeug) und Denis Polanc (E-Bass) begleiteten die Auftritte der Chöre gut abgestimmt und souverän.

Ein schwäbisches Mundartstück,  herrlich gespielt von der Theatergruppe des Liederkranzes, rundete das gelungene Programm ab und sorgte für strahlende Gesichter unter den Besuchern.

Terminhinweis: Am Sonntag, 17.10.2010, um 18 Uhr, findet in der Festhalle Denkendorf ein Konzert junger Chöre statt, zu dem heute schon herzlich eingeladen wird.

Sim-sala-sing – Gelungener Start für den Kinder- und Jugendchor des Denkendorfer Liederkranzes weiterlesen »


Wo bleiben die Jugendlichen?

Wolfgang Layer, 8.03.2010, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Fortbildungen, Jugendchöre, Junge Chöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Sie sind das Tafelsilber eines Vereins, doch die meisten Vereine verzichten darauf. Wo bleiben die Jugendlichen in den Vereinen ? Weniger als 4% aller Vereine im SCV haben einen Jugendchor.

 

Millionen Menschen sitzen jede Woche vor ihrem TV-Gerät und fiebern mit den jungen Gesangstalenten in der Sendung DSDS. Und während Deutschland den Superstar sucht, bleiben die meisten Wünsche unerfüllt, weil die Jugendlichen singende Amateure sind, sich nicht einschätzen können, ihre Stimme nicht kennen, rhythmische und Intonationsschwierigkeiten haben. All das ließe sich in einem Jugendchor beheben. Aber Jugendchöre sind „Problemkinder“ eines jeden Verbandes. Das Singen ist der Gesellschaft abhanden gekommen. Es muss in der Zeit passiert sein, in der aus der schönsten und natürlichsten Art zu Musizieren die „Sängersache“ wurde. Warum sollten Jugendliche Interesse am Singen haben, wenn ihre Eltern nichts damit anfangen können. Hinzu kommen die starke Beanspruchung in der Schule (G8 !), die Fluktuation, bedingt durch Studium und Beruf, das Fehlen qualifizierter Jugendchorleiter.

 

Ein guter Jugendchorleiter müsste der am höchsten bezahlte sein in der Hierarchie Jugendchor – Kinderchor – Frauenchor – Gemischter Chor – Männerchor. Stimmbildung zwischen Kinder- und Erwachsenenstimme ist schon ein Spezialgebiet für sich. Hinzu kommen umfangreiche Literaturkenntnisse, choreografische Kenntnisse, rhythmische Sicherheit und die Beherrschung eines Begleitinstruments. Eine umfangreiche Ausbildung für Chorleiter! Gäbe es sie, gäbe es auch mehr Jugendchöre im Deutschen Chorverband.

 

Ein paar Zahlen (Stand 20.8.2009)

 

 skizze-www.jpg

 

Im DCV singen insgesamt 21.354 Chöre, davon 612 Jugendchöre. Das sind 2,866 %. D.h. dass in Deutschlands Chorverbänden 612 Jugendchöre einer „Armada“ von 20.742 Männer-, Frauen- und gemischten Chören gegenüberstehen. Spitzenwerte für den SCV  Spitzenreiter bei den Landesverbänden ist übrigens erstmals der Schwäbische Chorverband, nicht nur bei der Gesamtzahl der Chöre, sondern auch bei der Gesamtzahl der Jugendchöre und der Kinderchöre. Am 20.8.2009 gehörten dem SCV an:

 

120 Jugendchöre (3,8% aller SCV-Chöre)
371 Kinderchöre (11,9%)
138 Kinder- und Jugendchöre (4,4%)

—————————————————————-

629 Kinder und Jugendchöre insgesamt (20%)

 

Vergleichen wir die SCV-Zahlen mit Nordrhein-Westfalen, dem einwohnerstärksten Bundesland und bislang größten Chorland im DCV, das 2009 erstmals vom SCV überrundet wurde. weiterlesen »


Chorjugendtag im Chorverband Ludwig Uhland

Fahr, 4.02.2010, Chorverband Ludwig Uhland, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Das 90jährige Jubiläum des Chorverbandes Ludwig Uhland stand im Mittelpunkt der Tagesordnung beim diesjährigen Chorjugendtag. 1051 junge Stimmen aus 38 Vereinen  präsentieren derzeit die musikalische Jugend, die sich auch intensiv mit verschiedenen Aktionen am Jubiläum beteiligen werden.

Die Chorjugendvorsitzende Ulrike Betzitza berichtete vom geplanten Kinderchortreffen am 12. Juni in Metzingen-Neuhausen. Am Abend des gleichen Tages gestalten die Jungen Chöre ein Konzert, ebenfalls in Neuhausen. Für ein Kinderchortreffen im Jahr 2011 bewarb sich der Liederkranz Rommelsbach.

Ulrike Betzitza berichtete wie in jedem Jahr über den Kontakt nach Ruanda. Die Chorjugend des Ludwig Uhland Chorverbandes pflegt dort eine Partnerschaft und unterstützt Kinder in Ruanda mit einer monatlichen Spende.

Die Kinderchorleiter wurden eingeladen, eine Fortbildung zum Thema „Sing mit! Ob erwachsen oder Kind -Sing mit“  am 09.10.2010 in Dettingen zu besuchen. Dozentin ist die Musikerzieherin Friedhilde Trüün.

Durch Neuwahlen von Beisitzern besteht das neue Chorjugend-Team jetzt aus: Ulrike Betzitza (Jugendvorsitzende), Timo Zawischka (Stellvertreter), Beisitzer: Veronika Bolz, Wolfgang Bächle, Sandra Dehner, Anna-Martina Kienle, Tina Kienle.

Ehrenbundeschorleiter Professor Alfons Scheirle referierte an diesem Tag zum Thema „Was und wie man mit Kindern richtig singen kann“ – die fundamentale Aufgabe eines Musikerziehers mit praktischen Beispielen zu Stimme und Literatur. Wie immer konnte Scheirle die Interessenten mit seinen Ausführungen beeindrucken.  


Festliche Adventsstunde

Fahr, 9.01.2010, Chorverband Filder, gemischte Chöre, Junge Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Eine schöne Tradition ist es in Filderstadt-Plattenhardt, anlässlich des Weihnachtsbasars auf den Straßen des Ortes am Samstag vor dem dritten Advent, in der evangelischen Antholianuskirche einen Gottesdienst abzuhalten. So konnte auch in diesem Jahr das Stimmengewirr des Marktgeschehens für eine gute Stunde ausgeschlossen werden, um in der Kirche einem Gottesdienst mit viel Musik und Gesang von Posaunenchor, Kinderchor und Liederkranz zu lauschen. In jedem Jahr nehmen viele Gäste diese stimmungsvolle Möglichkeit der Besinnung wahr. Wie immer eröffnete der Posaunenchor die Feier und alle Anwesenden stimmten ein in „Macht hoch die Tür“. Der Liederkranz Plattenhardt mit seiner Chorleiterin Gudrun Fahr hatte wieder ein schönes Liedprogramm parat; der Stammchor präsentierte u. a. ein sehr dynamisches „Gloria“ und auch der „Weihnachtsstern“ sorgte für stimmungsvolle Momente.

Der Swing-Chor  konnte einmal mehr mit einem gefühlvollen Gospelsong beeindrucken und setzte dem Vortrag des  Liederkranzes einen besonderen Glanzpunkt mit „African Alleluja“ auf, jubelnd und rhythmisch mitreißend. Beifall dafür mitten im Gottesdienst erfreute die Sängerinnen und Sänger. Mit dieser Veranstaltung ging für den Liederkranz wieder ein musikalisch erfreuliches Jahr seinem Ende entgegen.


Ehrungsmatinee 2009 im Bezirk Neckar-Erms

Fahr, 16.12.2009, Chorverband Ludwig Uhland, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Männerchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Ehrungsmatinee 2009 im Bezirk Neckar-Erms

Bereits zum drittenmal konnte der Bezirk Neckar-Erms im Chorverband Ludwig Uhland seine Ehrungsmatinee durchführen. 18 Sängerinnen und Sänger nahmen Glückwünsche und Urkunden entgegen.

Irmgard Naumann, die Präsidentin im Chorverband gratulierte den Jubilaren  und wünschte weiterhin viel Freude am Chorgesang.

Chöre, so der leitende Kreisverwaltungsdirektor Gerd Pflumm, seien auch noch heute von großer Bedeutung. „Das gesellschaftliche Leben wäre deutlich ärmer ohne Sängerinnen und Sänger. Ich habe Respekt vor Ihrer Leistung und danke Ihnen für Ihr langes Wirken“.

Der Liederkranz Neuhausen konnte unter Leitung von Matthias Bauer mit einer gelungenen Liedauswahl die Zuhörer begeistern. Nach dem offiziellen Teil bewirtete der Liederkranz Dettingen die Gäste beim Sektempfang. Jubilare und Gäste der Matinee nahmen die Gelegenheit wahr, um den gelungenen Vormittag ausklingen zu lassen.


Tagung im Bezirk Neckar-Erms

Fahr, 16.12.2009, Chorverband Ludwig Uhland, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Am 21. November 2009 zeigte der Bezirk Neckar-Erms im Chorverbandes Ludwig Uhland im Bürgerhaus in Riederich, dass er Tradition mit Moderne verbinden kann.

Bezirksvorsitzende Nicole Kümmerle und Bezirkschorleiter Hermann Fleck konnten in ihren Berichten auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Der Bezirk hat die meisten Jugendlichen und ist mit 65 Chören auch der aktivste Bezirk im Chorverband, so Fleck. Das Freundschaftssingen, anlässlich des 175-jährigen Jubiläums des Sängerkranzes Urach war perfekt organisiert und hat bei allen Vereinen einen tollen Eindruck hinterlassen.

Der Bezirk kann auf seine engagierten Vereine zählen, sei es bei der Matinee oder anderen Veranstaltungen. 18 Sänger wurden dieses Jahr geehrt und die Aula in Metzingen war mit über 100 Zuhörern sehr gut besucht. „So macht die Bezirksarbeit Spaß“, meinte die Vorsitzende und gab Ausblick auf die Fortbildungen und Konzerte im kommenden Jahr. Mit Pressegespräch, Stimmbildungsworkshop und einem Konzert für Junge Chöre kommt der Bezirk den Wünschen seiner Mitglieder nach. Die Kosten für eine Tafel am geplanten Ludwig Uhland Weg wird der Bezirk tragen, wozu die Vereine ohne Diskussion ihre Zustimmung gaben.


Adventskonzert des Sängerkranz Urach

Fahr, 16.12.2009, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Junge Chöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Adventskonzert des Sängerkranz Urach

Als Abschluss des 175jährigen Jubiläumsjahres lud der Sängerkranz Urach am 6. Dezember in die St. Josef-Kirche zum Adventskonzert ein. Die fast vierzig Sängerinnen und Sänger unter Leitung von Jürgen Knöpfler konnten auch diesmal wieder das zahlreich erschienene Publikum mit einem anspruchsvollen Musikrepertoire begeistern. Gleich zum Auftakt gab es eine außergewöhnliche Symbiose von Violine und Orgel mit der Romanze G-Dur op 16 von Johann Severin Svendons. Weihnachtliche und geistliche Lieder wie „Heil’ge Nacht“ von Johannes Plag, „Ave Maria“ von Jacob Arcadelt und Kompositionen von Th. Giodani, J. Jourdan, O. Kist, P. Thibaut, J. Massenet, L. Lauterbach, E. Gebhardt und J. Rouse beeindruckten in hervorragender Qualität. Die Stücke „Chanson de matin op. 15 No. 21“ von Edvard Elgar und „Thais Meditation“ von Jules Massenet wurden von Michael Schwarze (Violine) und Jürgen Knöpfler (Orgel) vorgetragen und trugen zu einer hingebungsvollen Atmosphäre bei. Die anschließenden Gedanken zum Advent von Monsignore Blome brachten die Besinnlichkeit zur Weihnachtszeit.

Mit der Gruppe SingApur mit den Vorträgen „I couldn’t her nobody pracu“ und „O clap your hands“ konnte ein weiterer Programmpunkt die Zuhörer begeistern. „Macht hoch die Tür“ erklang am Ende gemeinsam mit allen Beteiligten. Die Konzertbesucher bedankten sich mit großem Applaus.


Weihnachtliche Klänge in der Glemser Kirche

Fahr, 16.12.2009, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Junge Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Einer Tradition folgend lud der Gesangverein Glems zum Weihnachtsliedersingen mit a

Weihnachtliche Klänge in der Glemser Kirche

llen Glemser Chören in die Kirche ein, das Motto in diesem Jahr : „Gloria“.

Mit feierlichem Kerzeneinzug und dem Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ eröffnete der Glemser Chor vom GV Glems das Konzert am 3. Adventssonntag. Nach einem Vortrag des Posaunenchors und einer Ansprache präsentierte sich der Kirchenchor unter Leitung von Yvonne Nielitz mit „In dulci jubilo“.

Nach einem Blockflöten-Konzert sang der Chor Fortissimo, ebenfalls unter Leitung von Yvonne Nielitz, das Lied „Gloria“ von Josef Michael. Ein Weihnachtslied ganz anderer Art war „Poor Mary“ von Alan Simons in 6-stimmigem Satz und mit 6 verschiedenen Texten. Spontan gab Yvonne Nielitz den Einsatz, um in verschiedenen Konstellationen zu singen. So sangen immer wieder andere Stimmen zusammen. Man konnte dem Chor die Freude an diesem Chorvortrag ansehen.

Herr Pfarrer Rapp erklärte mit einigen Worten die Bedeutung des Wortes „Gloria“. Beim Schlusslied „O du fröhliche/Gloria“ beteiligten sich die Chöre Fortissimo, der Glemser Chor vom Gesangverein und der Kirchenchor, Posaunenchor sowie das Publikum. Mit Dank an alle Beteiligten und Dirigentin Yvonne Nielitz endete ein festlicher und besinnlicher Abend.


Waldweihnacht des Sängerbundes Riederich

Fahr, 16.12.2009, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Waldweihnacht des Sängerbundes Riederich

Zur Weihnachtsfeier einmal in ganz anderer Form lud der Sängerbund Riederich ein: in den Wald. Kinderchor und Mäusekinder mit Eltern sowie die Sängerinnen und Sänger vom Gemischten Chor und Männerchor liefen in einem Laternen- und Fackelzug zum Festplatz auf einer Waldkreuzung. Bereits die Straße dorthin war mit Lichtern geschmückt, die den Weg wiesen. Nachdem sich alle mit Glühwein, Punsch und Bratwürsten gestärkt und an den Feuern aufgewärmt hatten, traten nacheinander die verschiedenen Chöre des Sängerbundes auf und erfreuten mit schönen Weihnachtsliedern. Während des Auftrittes der Kinder kam dann der Nikolaus, um zuzuhören. Dann gab es natürlich Geschenke für die Kinder.

Auch die Chorleiter des Sängerbundes, Birgit Heß und Reiner Hiby sowie Jugendleiterin Sybille Wurster wurden mit einem Geschenk bedacht. Danach erfreute ein Jagdhornbläserensemble mit seinen Signalen die Zuhörer. Den Abschluß bildeten drei Lieder, gemeinsam vorgetragen von den Sunday-Singers, dem Männerchor und dem Gemischten Chor.


An einem Abend um die Welt – Gemeindehalle Notzingen in Kreuzfahrtschiff verwandelt

Labudde-Neumann, 15.12.2009, Chorverband Karl-Pfaff, Junge Chöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Die Bildzeitung darf auf der Kreuzfahrt nicht fehlenDrei Chöre auf ihrer musikalischen KreuzfahrtFernweh, Kreuzfahrt und Urlaub: Das alles bot für einen Abend das  Chorkonzert, das am vergangenen Freitag und Samstag abend in Notzingen stattfand. Die Gesangvereine Concordia Notzingen-Wellingen, Deizisau und Cantale Linsenhofen sorgten in einer ausverkauften Gemeindehalle mitten im November für sommerliche Ferienstimmung. Unter dem Titel „Bon Voyage“ wurden die Gäste bereits im Foyer von Stewardess und Steward mit dem Gruß „Willkommen an Bord“ begrüßt. Auch die liebevolle Dekoration vermittelte bis ins Detail das Gefühl, sich auf einem Kreuzfahrtschiff zu befinden.Seit Januar haben die Mitglieder der fünf beteiligten Chöre an der Vorbereitung dieses großen Projekts und unterhaltsamen Abends gearbeitet. Bekannte Melodien wurden in spritzigen und frechen Arrangements zu einem bunten Reigen zusammengestellt, der musikalisch um die Welt führte. Ob jung oder alt: Alle Mitwirkenden waren mit Begeisterung dabei und das übertrug sich auch auf das Publikum. Das Publikum durfte zwischen den Musikstücken Sarah Gruen und Urs Klebe -das ganz normale Paar auf Kreuzfahrt- begleiten. Die beiden führten in ihrer entspannt komödiantischen Art mit kurzen Szenen von Hafen zu Hafen durch den Abend und ließen das Publikum gespannt sein auf die nächsten Ereignisse an Bord. Unterstützt wurden die Sänger von der Bordkapelle mit Jochen Neuffer am Piano, Steffen Kistner am Bass und Felix Schrack am Schlagzeug. Die musikalische Leitung des Abends hatte Salome Tendies, die Chorleiterin von Nowelli. Unterstützt wurde sie vom Chorleiter in Linsenhofen und Deizisau Björn Fahnster.

Jung und alt kamen an diesem Abend voll auf ihre Kosten, reichte doch das Liedgut von bekannten Schlagern der vierziger Jahre bis zu modernen Pop-Songs aus den Neunzigern. Das große Aufgebot an Sängern beeindruckte insbesondere bei Stücken wie „We are the world“ oder dem Irischen Segensspruch. Nach zwei vom begeisterten Publikum geforderten Zugaben, konnte man den Abend mit einem Drink oder einem liebevoll vorbereiteten, internationalen Snack gemütlich ausklingen lassen.

Bericht: Gundula Folkerts


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich