gemischte Chöre

Singend durch den Advent

Fahr, 23.12.2008, Chorverband Ludwig Uhland, Frauenchöre, gemischte Chöre, Männerchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Reutlinger Liederkranz

Weihnachtslieder, heitere und ernste Geschichten, der Pavillon des Vereinsheims Uhlandhöhe eigens geschmückt: Stimmungsvoll feierte der Frauenchor den Advent – und auch darüber hinaus hatte der Liederkranz in diesen Tagen einen vollen Kalender.

In einem Konzert mit den VOICES im Liederkranz unter der Leitung von Peter Hermann, zusammen mit dem Schulorchester des Johannes-Kepler-Gymnasiums unter der Leitung von Jörg Stanger wurden Weihnachtslieder aus aller Welt geboten. Der Erlös des Konzertes wurde für die Sanierung der Turmhaube der Marienkirche zur Verfügung gestellt.

Es folgte ein Auftritt des Gemischten Chores im Haus der Begegnung in Orschel-Hagen, wo der Chor viel Beifall erhielt. Edeltraut Stiedl, Leiterin des Hauses, dankte dem Dirigenten Peter Hermann und dem Vorsitzenden Dr. Burkhard Rahn mit Präsenten.

Zur Weihnachtsfeier in der Uhlandhöhe intonierten der Gemischte Chor und die VOICES Weihnachtslieder aus der ganzen Welt. Dr. Burkhard Rahn dankte in seiner Weihnachtsansprache den vielen Mitgliedern, die sich um die Geschicke des Vereins mühen. Für die Aktion „GEA-Leser helfen“ kam nach einem Spendenaufruf ein recht ordentlicher Betrag zusammen.

Der Nikolaus, dargestellt von Margret Rabe, die auch für die Saaldekoration verantwortlich zeichnete, glossierte in launigen Versen das Vereinsgeschehen. Michael Ott ehrte fleißige Sängerinnen und Sänger, unter ihnen Elizabeth Dickmann aus den USA und Wolfgang Würch, die seit 5 Jahren im Chor singen. Für die gute Probenarbeit ehrte Michael Ott die Aktiven Albert Tilmann,  Elsbeth Reich, Grete Primas, Emmi Walden, Erika Blumberg, Marianne Hageloch, Susanne Klenk, Margret Rabe und Monika Staudt. Michael Ott selbst wurde von der Frauenchorvorsitzenden Elsbeth Reich geehrt.

Ein besonderer Dank galt dem Hausverwalter Thoimas Heusel für seinen unermüdlichen Einsatz für die Uhlandhöhe. Den Abschluss des Sängerjahres bildet das traditionelle Rehbockessen des Männerchores.


Gesangverein Liederkranz Eintracht Denkendorf Unterwegs auf Chorfreizeit

Labudde-Neumann, 17.12.2008, Chorverband Karl-Pfaff, Fortbildungen, gemischte Chöre, 1 Kommentar

Chöre des Liederkranzes feilen an ihren Stimmen mit Workshop und Dirigenten Fast schon traditionell führen die Chöre des Denkendorfer Liederkranzes im November ihre Chorfreizeiten durch. Den Auftakt übernahm in diesem Jahr der Stammchor „Obligato“. Zusammen mit ihrem Chorleiter Gerhard Werz verbrachten 28 Sängerinnen und Sänger zwei Tage im Schloss Döttingen in der Nähe von Künzelsau. Die lichtdurchfluteten Tagungsräume in dem ehemaligen Wasserschloss sorgten für ein angenehmes Umfeld und boten den Teilnehmern optimale Bedingungen. Vor allem das Einstudieren der Lieder für den Seniorennachmittag der Gemeinde sowie für Weihnachten und die Winterunterhaltung im Februar 2009 standen auf dem umfangreichen Probenprogramm. Nur eine Woche später machte sich der Junge Chor „Stimmgabel“ auf den Weg nach Tieringen im Zollern-Alb-Kreis, um dort mit Chorleiterin Erika Wagner ein Chorprobenwochenende zu verbringen. Das Teilnehmerfeld war mit 36 Sängerinnen und Sängern so groß wie nie zuvor und dies hatte einen besonderen Grund: Mit viel Mühe war es nämlich gelungen, für Samstag den bekannten Stimmbildner Uli Führe zu verpflichten. Zunächst begann er mit Körperübungen, die zur Lockerung und Atmungsunterstützung dienen und widmete sich dann ausgiebig dem Stimmaufbau. Mit gezielten Übungen bewies er, wie durch das komplexe Zusammenspiel verschiedener Muskelfunktionen die Singstimme beeinflusst werden kann. Auf humorvolle Weise gelang es ihm, die Sängerinnen und Sänger zu motivieren und ihnen Töne in bisher ungeahnten Höhen zu entlocken. Anhand von Liedern verschiedener Stilrichtungen zeigte er auf, wie vielseitig die eigene Stimme eingesetzt werden kann und gab wichtige Tipps zur Körperhaltung und Mundstellung. Der Chor konnte viele positive Impulse aus diesem Stimmbildungstag mitnehmen und das Gelernte in den weiteren Chorproben an diesem Wochenende auch gleich umsetzen. Natürlich kam bei beiden Chorfreizeiten auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Gesang, Tanz und verschiedenen Einlagen sorgten an den Abenden für Kurzweil und gute Stimmung. Auch die beiden Chorleiter zeigten sich am Ende sehr zufrieden mit den Ergebnissen aus den Chorproben und lobten ihre Sängerinnen und Sänger für deren konzentrierte und effektive Arbeit.

Veranstaltungshinweise: Samstag, 14.02.2009, 19.00 Uhr, Winterunterhaltung Sonntag, 18.10.2009, 18.00 Uhr, Chorkonzert jeweils unter Beteiligung aller Chöre des Gesangvereins Liederkranz Eintracht Denkendorf. Beide Veranstaltungen finden in der Festhalle Denkendorf statt.


In Dir ist Freude

Fahr, 19.11.2008, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

In Dir ist FreudeDiesen Diesen vielversprechenden Titel gab der Liederkranz Nehren seinem Konzert, das er im November in der Nehrener Veitskirche zu Gehör brachte. Ein Streifzug durch die unterschiedlichsten Epochen der Musik, vom 16. bis 20. Jhdt. reichte der Melodienbogen. Zur Einstimmung spielte der Chorleiter des Liederkranzes, Oliver Simmendinger, ein prächtiges Orgelstück eines Anonymus aus der Zeit um 1599, die Zeit der Renaissance. Anschließend folgten die Beiträge des Chores „Alta trinita beata“ und „In Dir ist Freude“, dem der Liederkranz den Titel seines Konzertes entliehen hatte. Mit dem Bach’schen „Jesus bleibet meine Freude“ wechselte man auch schon in das Zeitalter des Barocks über, die Zeit vieler berühmter Musiker und Komponisten wie z. N. Vivaldi, Händel, Monteverdi und viele mehr.

Bevor Oliver Simmendinger die Sonate in F-Dur von Georg Friedrich Händel und Boureè von William Babell mit Begleitung von der Altflöte zu Gehör brachte, erinnerte Pfarrer Fischer an die Reichsprogromnacht, die sich an diesem Tag zum 70. Mal jährte. Mit „Ave verum“ von W. A. Mozart und zwei Stücken von Schubert wendete sich der Chor dem 18. Jhdt. bzw. der Klassik zu. Die Sängerinnen und Sänger wurden von den Anwesenden mit ausgiebigem Applaus für ihre gelungenen Vorträge belohnt. Gemeinsam mit den Gästen wurde noch 2Großer Gott wir loben dich“ gesungen.


Die Herbstkonzerte vom Sängerkranz Altbach – immer ein lohnender Besuch

Labudde-Neumann, 12.11.2008, Chorverband Karl-Pfaff, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Der Sängerkranz Altbach ist jung gebliebenUnd wieder war das musikalisch kulinarische Herbstkonzert des Sängerkranz Altbachs ein voller Erfolg. Es hat sich inzwischen weit über Altbach hinaus herumgesprochen, daß die Herbstkonzerte des Sängerkranzes Altbachs immer ein Besuch wert sind. Wie in jedem Jahr hatte der Sängerkranz und sein Projektchor unter der Leitung von Martina Krempler ein anspruchsvolles, unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Als Gäste bereicherten die „8-Zylinder“ den Abend.Zu der Wassermusik nach Georg Friedrich Händel boten der gemischte Chor und der Projektchor des Sängerkranzes mit den „festlichen Klängen“ ein beeindruckendes Entree m. Dann aber stand der Abend ganz im Zeichen  der leichten Muse.Der gemischte Chor erfreute das Publikum mit einem leichten Schlagermedley aus den 60- Jahren, dabei durfte natürlich die Hymne „Marmor Stein und Eisen bricht“ nicht fehlen, das vom Publikum textsicher mitgesungen wurde. Der vor einigen Jahren ins Leben gerufene Projektchor von Sängerkranz ist inzwischen den Kinderschuhen entwachsen und beeindruckte das Publikum mit anspruchsvollen Pop-Songs und Gospels. Die Sänger und Sängerinnen verstanden es gekonnt, die Stimmung der Lieder auf das Publikum zu übertragen.Die Gruppe „8 – Zylinder“ aus Plochingen zauberten aus ihren Zylinder keine Kaninchen, sondern wunderschöne Melodien in den verschiedensten Stilrichtungen.  Sie lockerten ihre musikalischen Darbietungen durch launige Wortbeiträge und schauspielerische Einlagen  auf. Ihre Aufführung wurde von Walter Metzger am Klavier begleitet. Er  unterstützte auch die Darbietungen des Sängerkranz und des Projektchores.


Heitere Klassik in der Kreissparkasse Reutlingen

Fahr, 8.11.2008, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Heitere Klassik in der Kreissparkasse ReutlingenEin Serenadenabend mit dem Reutlinger Liederkranz

Der Reutlinger Liederkranz 1827 e.V. gab in Kooperation mit dem Kath. Kirchenchor Eningen unter der Leitung seines Chorleiters Peter Hermann ein Konzert zugunsten des Fördervereins Brückenpflege in Kreis und Stadt Reutlingen. Dieser Verein berät und begleitet Patienten mit meist nicht heilbaren Tumorerkrankungen. Er stellt eine Brücke zwischen der Betreuung im Krankenhaus und dem häuslichen Bereich dar. Die Idee für dieses Konzert war, ein heiteres Programm zu gestalten, das Stücke bekannter Komponisten enthält, die Lustiges, Deftiges und Folkloristisches komponiert haben.

Darin enthalten waren bekannte Kanons, wie der vom „armen welschen Teufli“ oder Beethovens „Signor Abate“, sowie Mozarts „Bona Nox“. In „Beredsamkeit“ von Haydn wurde von den verschiedenen Seiten des Redens erzählt, vom Lernen, Ermahnen, Streiten bis hin zum Reden, das von zuviel genossenem Wein betimmt wird.

weiterlesen »


175 Jahre Gesangverein 1833 e.V. Eningen u. A.

Fahr, 8.11.2008, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

175 Jahre Gesangverein EningenFür Für die Feier seines 175-jährigen Bestehens hatte sich der Eninger Gesangverein etwas Besonderes vorgenommen: Die Feiern sollten nicht an einem langen Wochenende konzentriert werden, sondern über das Jahr verteilt mit anspruchsvollem dem Verein entsprechendem Niveau ablaufen. An der Planung und Ausführung waren – wie sollte es auch anders gelingen – nicht nur der Vorstand, bestehend aus der Vorsitzenden Christel Kinkelin, Stellvertreter Peter Hauf und Stellvertreterin Waltraud Srohmaier, und der Ausschuss sondern auch zahlreiche Vereinsmitglieder und vor allem die unermüdliche Chorleiterin Brigitte Neumann beteiligt.

weiterlesen »


LICO-Serenadenabend

Fahr, 5.11.2008, Chorverband Ludwig Uhland, Frauenchöre, gemischte Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

LICO-Serenadenabend

Die Chorgemeinschaft Liedertafel Concordia Reutlingen lud zur 22. Serenade in den Garten des Heimatmuseums ein. Im Jubiläumsjahr, die LICO feiert in diesem Jahr ihr 175-jähriges Bestehen, sollte das Reutlinger Kleinod, der Museumsgarten, die passende Umgebung sein. Aufgrund eines herannahenden Regengusses wurde dann die Veranstaltung in den nahe gelegenen Saal der Volkshochschule verlegt.

Trotz der ungünstigen Witterung kamen über 300 Zuhörer. Unter der souveränen Leitung von Friedemann Becker kamen im ersten Teil der Serenade Lieder der Klassik, von Johannes Brahms „In stiller Nacht“ und „Ich ging im Walde so für mich hin“ von Carl Löwe zum Vortrag. Der gemischte Chor sang weich und kultiviert. Dies kam auch bei dem Lied „Leise zieht durch mein Gemüt“, von Friedemann Becker bearbeitet, zum Ausdruck.

weiterlesen »


Vollendet ist das große Werk – Haydn’s Schöpfung

Fahr, 5.11.2008, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Vollendet ist das große Werk - Haydn’s SchöpfungVollendet ist das große Werk - Haydn’s SchöpfungDie 120 Sängerinnen und Sänger des Mehrgenerationenchor es aus dem Silcherbund, dem Jungen Chor Kilchberg und dem Jugendchor der Musikschule Tübingen unter der Leitung von Dirigentin Frau Christina Schütz-Bock wagten sich an das zweistündige Oratorium. Haydn’s „Schöpfung“ wurde in Reutlingen in der Neuapostolischen Kirche und in Tübingen in einer vollbesetzten Stiftskirche aufgeführt.

Der Chor entwickelte einen mächtigen Vollklang, aber mit Maß und Linie und immer so beweglich, dass sich die Weite und Intimität dieses Werkes, großer Jubel und zarte Innigkeit in einem ausdrucksvollen und aufmerksamen Musizieren entfalten konnte.

Die Solostimmen wurden von der Sopranistin Kassandra Dimopoulos als Gabriel, dem Tenor Steffen Fichtner als Uriel, dem Bassisten Patrick Zielke als Raphael und Adam und die Sopranistin Anja Wichmann als Eva gesungen.

Das Orchester Oikomusica unterstützte den Chor auf eine kraftvolle subtile Weise und bezauberte vor allem in den Naturstimmungen.

Es wurden imponierende, am Ende mit Standing Ovationen belohnte Aufführungen eines Chores und eines Orchesters, die wie ein gemeinsamer Klangkörper aufgetreten sind. Mit den Spenden der Benefizkonzerte unterstützten der Chor und das Orchester die Peruanische Partnerschule des Tübinger Uhlandgymnasiums.


30 Jahre Chorleiterin Gudrun Fahr

Fahr, 22.10.2008, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

30 Jahre Chorleiterin Gudrun FahrMit einem fröhlichen Konzert vor 350 geladenen Gästen feierte die Chorwerkstatt Neckartenzlingen das Jubiläum ihrer Chorleiterin Gudrun Fahr. Vor 30 Jahren begann sie ihre Tätigkeit beim damaligen Sängerkranz (später Schönrain-Chöre) und war hier mehr als 20 Jahre als Chorleiterin im Kinder- und Jugendbereich, aber später auch mit Männerchor und Gemischtem Chor erfolgreich tätig. Außerdem wurde sie auch in anderen Vereinen Kinder- und Jugendchorleiterin und war zusätzlich viele Jahre Jugendreferentin im Chorverband Ludwig Uhland. Dies und viele Stationen mehr erfuhr man bei der Moderation der ebenfalls seit 30 Jahren singenden Jugendlichen Sabine Aberle, Anja Sklarski, Heike Weis und Marc Fiedler, die von der ersten Singstunde an dabei waren. Heute sind alle vier in leitenden Funktionen der Chorwerkstatt tätig: als Kassenprüferin Sabine Aberle, Heike Weis als Jugendchorleiterin und zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit, Anja Sklarski und Marc Fiedler als Vorsitzende des Chorvereins. Wer hätte besser als diese vier von den vielen Veranstaltungen, Reisen im In- und Ausland, Chorpartnerschaften, Teilnahme an Kinder- und Jugendchortreffen, Festivals und den erfolgreichen Musicalaufführungen berichten können im kurzen Rückblick auf 30 Jahre. weiterlesen »


Maybebop meets Choir – Profis und Verein treffen aufeinander

Labudde-Neumann, 17.10.2008, Chorverband Karl-Pfaff, Fortbildungen, gemischte Chöre, Kommentare geschlossen

Stimmbildung mit Sebastian Schröder (Maybebop) rechts und einem SängerAus langer Hand vorbereitet – mit Erfolg beendet, fand erstmalig in den Reihen des Karl-Pfaff-Gaus das Projekt „Maybebop meets Choir“ statt. Maybebop – eine a cappella Gruppe aus Norddeutschland bietet Folgendes an: Durchführung von Workshop (Beatbox, Präsentation, Stimmbildung und Einstudierung einiger Stück im Chor) tagsüber mit Interessenten und abends eine gemeinsame konzertante Veranstaltung. Man könnte auch sagen: eine kooperative, chorische Fortbildung. Der Sängerbund Grötzingen lud hierzu Freunde aus der Region ein. Und so besuchten 75 Interessenten die Workshops. Abends dann das Konzert – der Sängerbund bestritt den ersten Teil, trug größtenteils a cappella aus allen Stilrichtungen Lieder vor, der Workshopchor unter der Leitung von Oli Gies (Maybebop) sein Erarbeitetes und dann trat Maybebop selber noch auf. Das Finale „Ade zur guten Nachte“ sangen der Sängerbund gemeinsam mit Maybebop, die dieses Lied improvisierend mit vokalen Instrumenten begleiteten – eine Jazztrompete gesungen war hier etwas ganz Besonderes. Dieses Konzertvolumen begeisterte Akteure und Zuhörer – ein jeder verlangte nach mehr. Die Erlebnisse dieses Events sind unvergesslich – für beide Seiten! Der Verein, der in dieses Projekt einsteigt wird erkennen, dass viel Motivation für alle Beteiligten freigesetzt wird – Werbung für die eigenen Reihen entsteht, Junge Menschen angesprochen werden und ein weiterer Weg aufgezeigt wird, wie Chöre Neues präsentieren können! Interessierte können mehr erfahren über www.maybebop.de bzw. www.saengerbund-groetzingen.de.


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich