gemischte Chöre

Chorverband Kepler feiert seinen 70. Geburtstag „oifach so!“ mit analogen Überraschungsgästen

Puritscher, 30.06.2017, Chöre 50+, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Männerchöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Der Chorverband Johannes Kepler e.V. feiert im Juli seinen 70. Geburtstag und lädt sich gerne Gäste ein. Als Sängerkreis Leonberg 1947 gegründet und später als Kepler-Gau bekannt, werden Gesangvereine aus dieser Gründungszeit mit Volksliedern, Silcher und Männerchören in Verbindung gebracht.  Deshalb soll diese Epoche auch beim öffentlichen Probenabend unter dem Titel „Öffentliches ErVolksliederSingen aus dem Bauch mit Gästen aus dem D(T)ig(ck)ital“ gewürdigt werden. Dabei wird es allerdings auch etwas kabarettistisch. Der Kepler-Chorverband lädt am Freitag, 21. Juli, 20 Uhr in das Gasthaus Taube, Malmsheim (Probenlokal Liederkranz) ein. Gäste, die sich mit einem der 28 Vereine im Verband verbunden fühlen und mehr über das Volkslied wissen möchten, sind herzlich einladen. Es erwartet Sie ein Denkmal-Vocal-Instrumental-Mut-Feuer-Wasser-Luft-Bier-Wein-Geschmacks-Beleuchtungs-Hör-Seh-Gedulds-Probenabend mit Johannes Bair, als Ideengeber und Kabarettist, Christoph Heckeler als Jazz-Pianist und Angelika Puritscher als Präsidentin.

Der Eintritt ist frei(willig). Wir freuen uns über Spenden. Platzreservierungen sind erwünscht. Kontakt Angelika Puritscher, Tel. 07152/4508953, info@chorverband-kepler.de. Gäste, die sich noch vor der Probe kulinarisch stärken möchten, reservieren bitte direkt im Gasthaus Taube, Merklinger Str. 7, Malmsheim, Tel. 07159 5106.

Oifach So Karte 21.07.2017


Popchöre zu Gast bei Vocals On Air

Vocals On Air, 15.06.2017, Chöre 50+, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Frauenchöre, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Kommentare geschlossen

Popchöre und Vocal Bands mit Schwerpunkt Popularmusik sind im Trend und haben es bis international sogar schon in die Charts geschafft. Doch dabei ist Pop nicht gleich Pop. Das Radiomagazin „Vocals On Air“ präsentiert in seiner neuesten Ausgabe am Donnerstag, 15. und 22. Juni 2017 zwei Popchöre und eine Publikation zum Thema Stimmbildung.

A-cappella-Pop aus Ulm: Choriosity

„Unser Chor singt A-cappella-Pop und moderne Arrangements“, so der Leiter von Choriosity, Martin „Monty“ Winter. „Wir singen einen vielstimmigen Mix aus Pop, Rock und Jazz. Die Lieder werden vom Chor gewählt und mit Leidenschaft umgesetzt.“ Erst 2013 gegründet, hat Choriosity heute bereits mehr als 100 Choristen. „Unser Ziel ist es, ein unvergessliches Chorerlebnis zu erschaffen.“ In der Sendung spricht Moderator Holger Frank Heimsch mit dem Chorleiter über ihre aktuellen Projekte und einen Auftritt in der New Yorker Carnegie Hall.

Fünf Chöre – Eine Gemeinschaft: Erster allgemeiner Popchor Frankfurt e.V.

„Hinter dem Popchor Frankfurt verstecken sich Maingroove, Mainvoices, Mainstimmig, Mainmelodien und Mainevent.“ so die zweite Vorsitzende Kirsten Frehse. „Wir konzentrieren uns darauf, in unseren Chören vier- bis sechsstimmige Arrangements von Stücken aus dem Rock-/Pop- Bereich einzustudieren, um diese unserem Publikum zu präsentieren.“ Im Interview spricht mit Kirsten Frehse über aktuelle Projekte und stellt die Chöre musikalisch vor.

Medientipp: Warm Up Your Choir (Schott Verlag)

Vor jeder guten Probe oder Konzert steht ein ausgiebiges und gelungenes Einsingen: ’Warmup’. Damit dieses nicht immer gleich abläuft braucht es Motivation, Abwechslung, unterschiedliche Methoden und Kreativität. Der renommierte Chorleiter und Dozent Bertrand Gröger (Jazzchor Freiburg) hat in seinem Buch 22 Einsingprogramme verfasst, die mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden jeden Chor ansprechen.


Allmendinger Liederkranz singt im Schlosshof in Allmendingen

Heinz Fischer, 4.06.2017, Chorgattung, Chorverband Donau-Bussen, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Kommentare geschlossen

Zu einem Chorkonzert unter dem Motto „Singen im Mai“ hat der Liederkranz Allmendingen alle Freunde des Chorgesanges aus Allmendingen und Umgebung eingeladen. Trotz dunkler Wolken hat sich der Liederkranz entschieden, das Konzert unter freiem Himmel, im Schlosshof aufzuführen. Der einmalige Veranstaltungsort mit blühenden Kastanienbäumen und mit dem Chor vor der Kulisse des Allmendinger Schlosses schuf nicht nur ein passendes Bild zum Motto, sondern auch eine angenehme Atmosphäre.

Die 32 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Chorleiterin Ursula Glück boten ihren Gästen ein unterhaltsames Programm mit vielen abwechslungsreichen und unterschiedlichen Liedern. Mit dem Lied „Stimmt ein in unser Lied“ leitete der Chor ein zum gemeinsamen Konzertabend. Anschließend begrüßte der Vorsitzende Gregor Baur die Besucher des Chorkonzertes mit Freude und wünschte allen einen angenehmen Abend. Ganz besonders begrüßte er den Baron und die Baronin von Freyberg zum Konzert. Es folgten nun Lieder wie: “ I like the Flowers“, „Geh aus mein Herz und suche Freud“, „Einmal  weht der Südwind wieder“ sowie ein Frühlingsgedicht und ein Sommergedicht, vorgetragen durch Anne Knoll und Sigrid Kramer. Auch an das Mitsingen der Gäste hatte der Liederkranz gedacht, dazu erhielt jeder Gast ein Blatt mit den Liedtexten. Die Besucher waren gemeinsam mit den Sängerinnen und Sängern der Meinung, dass solche kleine, aber auch feine Auftritte mit die beste Werbung für den Chorgesang sind. Mit einem Glas Sekt wurde dann dieser schöne Abend beendet.


125 Jahre Chorverband Karl Pfaff – das wurde gefeiert!!

Labudde-Neumann, 2.06.2017, Chorverband Karl-Pfaff, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Anfang Mai feierten 30 Erwachsenenchöre und 12 Kinderchöre in der Festwoche den 125. Geburtstag des Verbandes. Begonnen hat die Woche mit einem fulminanten Kindermusical aus der Feder der Verbandsjugendleiterin Ellen Strauß-Wallisch: Die Zaubertrommel. In einem sehr kreativen und intensiven Workshop haben die 12 Kinderchöre alles erlernt und dann aufgeführt. Hier konnte man spüren, hören und sehen, was Menschen in kurzer Zeit auf die Beine stellen können. Phantastisch. Ob Einsingen oder auf der Bühne – alle waren dabei!

Einsingen hinter der Bühne…

2 Begegnungskonzerte und 2 Kirchenkonzerte folgten in dieser Woche. Hier konnte jeder gemeldete Chor seine Lieder präsentieren, wie die Sänger es wollten. Ein bunter Blumenstrauß von alt bis neu, mit allen Chorgenres, mit Choreo… es waren keine Grenzen gesetzt. In Gutenberg und in Schanbach wurden die Gäste bestens unterhalten.

Mann o Mann – aus Wernau… hier hatten alle im Saal viel Spaß

2 Kirchenkonzerte in Weilheim und Wernau boten der eher kirchlichen Literatur den Chorgesang. Auch waren hier wieder alle Genres vertreten. In Wernau wurde sogar ein Gospelworkshop-Chor eingebunden, der während der Chortage mit Maurice Croissant fünf unterschiedlichste Gospel einstudierte.

Band und Workshopchor… das war ein Klang im Kirchenraum

Dorota Welz hat mit der Veranstaltung DOPPELPASS die Plattform für die Jungen Chöre im Chorverband aufbereitet. In Neuffen konnten sieben Vereine ihre Chormusik vortragen. Eingebettet von Moderator Martin Stülpnagel und begleitet von einer sehr feinfühligen Band, konnten hier alle Chorgruppen nach Herzenslust ihre Songs, Lieder und Hits singen. Auswendig, mit und ohne Choreographie und von sehr gelungener Ton- und Lichttechnik begleitet, fühlten sich die Chöre sehr wohl und genossen es, ohne eigenen Aufwand auf dieser Bühne zu singen. Eine Mammutveranstaltung, die viel Kraft und Energie der neuen Musikalischen Leiterin des Chorverbandes Dorota Welz kostete, mündete in langen Beifall und ihre erste Großveranstaltung im Chorverband Karl Pfaff war gelungen.

Dorota Welz „umarmt“ ihre Mitmachenden Chöre

Das Präsidium und alle Verantwortlichen vor Ort haben Großartiges geleistet – denn es durfte an nichts fehlen und es fehlte an nichts! Das war eine ehrwürdige Jubiläumswoche – Karl Pfaff hätte gewiss sich gefreut und der Chorverband ist stolz darauf, dass in so vielen Farben gesungen wird.

 


Radiomagazin „Vocals On Air“ stellt das schwullesbische Vokalfest „Nordakkord 2017“ vor

Vocals On Air, 25.05.2017, Chorgattung, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Junge Chöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Das Radiomagazin Vocals On Air widmet am Donnerstag, 25. Mai & 1. Juni 2017 um 18:00 Uhr eine ganze Stunde dem schwurlesbischen Vokalfest „Nordakkord“ 2017 in Köln. Moderator Holger Frank Heimsch spricht mit Organisatoren und stellt teilnehmende Ensembles vor.

 

  • Nordakkord 2017: das schwullesbische Vokalfest in Köln

„Nordakkord 2017“ bringt an drei Abenden die ganze Vielfalt der LGBTI*-Klangwelten in die Sartory-Säle nach Köln. 16 Chöre mit insgesamt etwa 350 Choristen präsentieren die ganze Bandbreite von Klassik über Musical und Schlager bis Pop quer durch die Musikgeschichte. Glitzer und Glamour finden auf der Bühne der Sartory-Säle ebenso einen Platz wie eher besinnliche oder ernstere Zwischentöne – so vielfältig wie das Leben eben ist. „Wir brauchen ein solches Chorfestival, weil wir dadurch auf die Akzeptanz von Schwulen und Lesben in der Gesellschaft aufmerksam machen wollen.“ Vocals On Air spricht mit den Organisatoren über das Festival und die Wichtigkeit eines solchen Festes.

  • Zauberflöten – Chor schwuler Männer e.V. Köln: ein Interview mit Thiemo Parkin

„Als wir uns gegründet haben, gab es noch den Paragraphen 175 im Strafgesetzbuch. Die Gruppe hatte den Wunsch gemeinsam Musik zu machen. Daraus haben sich die Zauberflöten gegründet.“, erzählt Thiemo Parkin, 1. Vorsitzender vom Chor schwuler Männer e.V. Köln. „Wir unterscheiden uns zum klassischen Männerchor durch unser Repertoire, Choreographie und haben kein e Nachwuchsprobleme.“. Moderator Holger Frank Heimsch spricht über Konzerte, Projekte und schwullesbische Vokalszene.

  • Musik für die Augen: die kleine Berliner Chorversuchung

„2000 hat sich aus einer spontanen Idee ein gemischtes schullesbisches Vokalensemble gegründet.“ so Eugen Gehring, Ensemblemitglied der Kleinen Berliner Chorversuchung. „Wir sind nicht in der klassischen Chorstruktur. Jeder von uns hat musikalische Kompetenzen und und bringt diese ein.“ Neben der musikalischen Präsentation des Ensembles spricht Moderator Holger Frank Heimsch mit Eugen Gehring auch über die Wichtigkeit eines schwullesbischen Vokalfests. „Wir nehmen an diesem Festival teil, weil wir gemeinsam mit anderen Ensembles Spaß erleben wollen. Im Rahmen eines solchen Festivals wird Normalität gelebt, die jeder miterleben kann.


Konzerterlebnis Hohenlohe-Franken

Walter Scheiner, 24.05.2017, Chorverband Hohenlohe, Frauenchöre, gemischte Chöre, Männerchöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Mit gut 500 Besuchern war die Kreßberghalle in Marktlustenau bis auf den letzten Platz besetzt. Die beiden Regionalen Chorverbände, zum einen der Sängerkreis Ansbach im Fränkischen Sängerbund, zum anderen der Chorverband Hohenloher Gau im Schwäbischen Chorverband  haben erstmalig zu einem gemeinsamen Chorereignis mit neun Chören aus beiden Regionen eingeladen unter dem Motto: Konzerterlebnis Hohenlohe-Franken. Mit Gesang und Musik war es erklärtes Ziel,  die  beiden Regionalverbände mit ihren insgesamt gut 185 Gesangvereinen in einer einmalig schönen Klangharmonie zu verbinden.

Die Idee wurde im Jahr 2014 in Waldtann geboren, wo die beiden Vorsitzenden der beiden Chorverbände, Norbert Schmidt vom Sängerkreis Ansbach und Gerhard Hauf vom Hohenloher Gau bei einem Jubiläumskonzert in Waldtann von Kreßbergs Bürgermeister Robert Fischer eingeladen wurden zu einem konzertanten Miteinander beider Verbände.  Es wäre doch eine schöne Initiative, wenn eine Auswahl von Chören aus beiden Regionen ein buntes chormusikalisches Unterhaltungsprogramm zum Besten geben.

Trotz einer in Leukershausen sichtbaren Grenze zwischen Hohenlohisch-Württemberg und Bayrisch-Franken sind  die Regionen mit  wohlklingenden Melodien und freundschaftlichen Kontakten  verbunden. Die insgesamt 28 gebotenen Chorsätze machten das Konzert zu einem besonderen Hörgenuss. .

Immer  neue Klangfarben wechselten stimmungsvoll. weiterlesen »


Chorverband in der Region Leonberg mit interessanten Chorprojekten und Konzertvielfalt

Puritscher, 16.05.2017, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Junge Chöre, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Der neue Newsletter des Kepler-Chorverbandes lädt zu zahlreichen Mai-Konzerten und interessanten Chorprojekten für Frauenchor und Gemischter Chor ein

Die Konzert-Highlights im Mai:

Im Jahr 2017 feiert der Gemischte Chor des bereits 140 Jahre alten Vereins sein 60-jähriges Bestehen. Gleichzeitig feiert Monika Wallner 20-jähriges Chorleiterengagement im Sängerbund Rutesheim. Am 20. Mai 2017 lädt der Verein zum Jubiläumskonzert in die Aula des Schulzentrums Rutesheim ein. Das Konzert des Sängerbundes Rutesheim beginnt mit dem 1. Lied des gemischten Chores. Wir wandern heut…
Das war 1957 beim Vereinsausflug nach Tripsdrill, bei dem der Männerchor zusammen mit den mitgereisten Damen dieses Lied gesungen hat. Spontan wurde beschlossen, dass die Damen ab sofort im Chor mitwirken.
Jubiläumskonzert am 20. Mai um 19.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums Rutesheim. Beim Eintrittspreis von 10 € erhalten Sie auch ein Glas Sekt. weiterlesen »


Mendelssohn Chorprojekt „Die erste Walpurgisnacht“ in Leonberg-Warmbronn

Puritscher, 16.05.2017, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

Der Chor der Sportvereinigung Warmbronn unter der Leitung von Annette Glunk lädt zu einem Chorprojekt anlässlich des 50-jährigen Bestehens ein: „Die erste Walpurgisnacht“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Abergläubische und Nichtabergläubische sind eingeladen, bei diesem anspruchsvollen Konzert mitzuwirken. Vorstellung des Werks am Montag, 26.06.2017, 20 Uhr im Sportheim SpVgg Warmbronn. Aufführung am 30.04.2018 in der Stadthalle Leonberg in Zusammenarbeit mit dem Sinfonieorchester Leonberg und befreundeten Chören. Eine weitere Aufführung wird es bei den Stuttgarter Chortagen im Wilhelm-Hauff-Chorverband geben.

Anmeldung: chor.warmbronn@t-online.de

Chor / Kinderchöre


ABBA und der Broadway zu Gast in Friolzheim

Puritscher, 16.05.2017, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Frauenchöre, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Der Liederkranz Friolzheim hatte am Sonntag, 7. Mai 2017 mit allen drei Chören zur Musical Matinée geladen. Die zum Liedgut passend geschmückte Festhalle war bis zum letzten Stuhl besetzt und das Publikum wurde mit einem bunten Potpourri an Liedern aus verschiedenen Musicals erfreut.

Mit dem international bekannten „Cabaret“ eröffnete der Gemischte Chor unter der Leitung von Angelika Krämer die Matinée gewohnt routiniert. Danach folgten Titel aus Westside Story „Tonight“ und „Amerika“. Bei dem schwungvollen „Hello Dolly“ zeigten die Sängerinnen und Sänger ihr volles Können und Wolfgang Zenker rundete diesen ersten Abschnitt mit seinem imposanten Solo dazu ab.

Der Frauenchor Sing’n Swing bestreitet den zweiten Part

Mit „Memory“ aus Cats begann es gefühlvoll. Diese wunderschöne Ballade wurde abgelöst von einem weiteren stimmungsvollen Lied „Can you feel the Love tonight“ aus König der Löwen. Danach wurde es etwas temporeicher mit „You’ll be in my heart“ aus Tarzan. Das letzte Lied des Frauenchors war auch das Highlight: das fröhliche und mitreisende „Mamma Mia“, natürlich von ABBA. Mit bunten Accessoires zauberten die Sängerinnen den Zuhörern ein Lächeln ins Gesicht! weiterlesen »


Radiomagazin „Vocals On Air“ blickt auf Claudio Monteverdi

Vocals On Air, 11.05.2017, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Kommentare geschlossen

Musikalischer Gast: Monteverdichor Würzburg

Das Radiomagazin Vocals On Air widmet am Donnerstag, 11. & 18. Mai 2017 um 18:00 Uhr eine ganze Stunde dem italienischen Komponisten Claudio Monteverdi, dessen 450. Geburtstag 2017 gefeiert wird. Moderator Holger Frank Heimsch spricht mit Musikwissenschaftlern und Musikern über die Person und die Musik Monteverdis.

  • Claudio Monteverdi: ein Opernvisionär mit komponierter Empathie – Interview mit Prof. Dr. Silke Leopold

„Ein Meilenstein seiner musikalischen Arbeit war mit Sicherheit die Entwicklung des vollständig in Musik gesetzten Dramas.“ so die Musikwissenschaftlerin Prof. Dr. Silke Leopold von der Universität Heidelberg. „Monteverdi hat die Oper nicht erfunden, sondern weiterentwickelt. Ohne ihn wäre die Oper wohlmöglicher Weise vor ihrem Ende gewesen.“ Die Musikwissenschaftlerin hat anlässlich seines 450. Geburtstages eine überarbeitete Biografie im Reclam-Verlag zusammen mit dem Carus-Verlag veröffentlicht. Im Gespräch mit Moderator Holger Frank Heimsch spricht die Autorin über die Person Monteverdi, seine Bedeutung für die Musik, den Aufbau des Buches und die Wiederentdeckung der Vokalmusik von Monteverdi in der Szene.

  • Seit 25 Jahren musikalisch aktiv: Monteverdichor Würzburg

Aus zwei musikalische Projekte und einer gemeinsamen Begegnung hat sich der heutige Monteverdichor an der Universität Würzburg heraus gegründet. Das musikalische Repertoire reicht von der Renaissance bis hin zur Moderne. „Wir sind über 100 Chormitglieder und konzentrieren uns auf große Oratorien mit historischer Aufführungspraxis.“ so der musikalische Leiter, Prof. Matthias Beckert. „Die Marienvesper unseres Namensgebers ist ein Markstück des Chores, die wir bereits sechs Mal aufgeführt haben.“ Prof. Beckert spricht im Interview mit Moderator Holger Frank Heimsch über die Musik von Monteverdi und die aktuellen Projekte des Chores.


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich