Jugendchöre

Kultur Chorios – Ein Chorkonzert Junger Chöre der Extraklasse

Labudde-Neumann, 12.11.2008, Chorverband Karl-Pfaff, Gaue und Verbände, Jugendchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Ein Chor der Gastgeber - der Chor4You mit Balooga DanceZum 3. Mal richtete der Chor4You des Sängerbund Wendlingen zusammen mit Gauchormeister Joachim Schmid dieses ganztägige Chorevent aus.Wer glaubt, Junge Chöre singen nur in Englisch, konnte sich am 09.November in Wendlingen eines Besseren belehren lassen. Von breitem Schwäbisch, deutschem und internationalem Schlager, französische Chansons und jiddischer Volksweise bis hin zu Klassikern von Walt Disney aber auch Liedern aus dem Mittelalter brachten Abwechslung für alle Beteiligten.Die mitwirkenden Chöre Acappella (Eintracht Unterboihingen), Chor Vision (Sängerbund Neckartailfingen), Chor4You (Sängerbund Wendlingen), in.takt (Chorgemeinschaft E.L. Köngen), just music (TSuGV Großbettlingen), Sängerkranz Altbach – Junger Chor, Swing-Chor (Liederkranz Reudern), Taktvoll (Sängerbund Wendlingen), TonArt (Sängerbund Grötzingen) und nicht zuletzt Vocal Adventure (Musik- und Jugendkunstschule Nürtingen) die vor kurzem auch im SWR-Fernsehen vorgestellt wurden, boten ein mitreissendes Programm. Auch Uli Führes Werke inspirierte die Chöre und bot beim gemeinsamen Finale den Chören sowie den Zuhörenr einen“ unkomplizierten“ Abschluss mit c’est pas compliquée –im Kanon mit allen gesungen. Ein Musiktag besonderer Art ging in Wendlingen zu Ende – wird aber noch lange in den Herzen klingen. www.saengerbund-wendlingen.de


10 Jahre Voice Factory Metzingen

Fahr, 3.11.2008, Chorverband Ludwig Uhland, Jugendchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

10 Jahre Voice FaxtoryZum Jubiläumskonzert lud der junge Chor Voice Factory (ehemals Junge Eintracht Metzingen) in die neue Aula des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums in Metzingen und feierte damit sein 10jähriges Bestehen unter dem Motto „Kulinarisches für Ohr und Gaumen“. In den vergangenen 10 Jahren hat sich der aus derzeit 35 Mitgliedern bestehende Chor ca. 120 Stücke unterschiedlichster Stilrichtungen mit seinem Chorleiter Jürgen Knöpfler erarbeitet.

An diesem Abend wurde mit 20 Liedern ein Querschnitt aus dem reichhaltigen Repertoire wieder gegeben. Von anspruchsvollen Stücken wie „Fa una Canzone“, ein Madrigal aus dem 16. Jahrhundert, über Spirituals wie „Go down Moses“ über Ohrwürmer wie „What a feeling“ aus dem
Musikfilm Flashdance bis hin zu klassischen Deutschen Chorsätzen wie z. B. das „Jagdlied“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy zeigte der Chor seine Vielseitigkeit.

Ein Highlight des Abends war der mutige Auftritt der Männerriege mit dem Stück: Männer mag man eben, welches beim Publikum zu frenetischem Applaus führgte.

Nicht zu vergesen ist das reichhaltige Büffett, das von den Chormitgliedern vorbereitet wurde und gemeinsam mit zahlreichen Gästen im Anschluss in gemütlicher Runde genossen wurde.


153. Stiftungsfest Sängerbund Lichtenstein

Fahr, 15.10.2008, Chorverband Ludwig Uhland, Frauenchöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

153. Stiftungsfest Sängerbund Lichtenstein153. Stiftungsfest Sängerbund LichtensteinIn seiner Begrüßungsrede hob Vorsitzender Peter Metz hervor, daß das Motto des Stiftungsfestes zur Zeit nicht aktueller hätte sein können, nämlich „Klänge aus der Neuen Welt“. Doch diese Klänge musikalischer Art wären weitaus angenehmer als die Börsen- und Finanzklänge der letzten Wochen. Und so zeigten in den folgenden Stunden die fünf Chöre des Sängerbundes Klänge aus der Neuen Welt in sehr beeindruckender Art und Weise, mit klangfarblicher Abwechslung und außerordentlicher Strahlkraft.

Ein gelungener Auftakt gelang gemeinsam mit allen Chören und dem Lied „Wochenend und Sonnenschein“. Danach wechselten sich die fünf Chöre des Sängerbundes mit einem interessanten Programm ab. Ob der Männerchor, der Kinderchor Lichtensteiner Goldkehlchen, der Jugendchor SweetSixteen, der Chor Lacuna oder der Frauenchor Omnia – jeder Chor präsentierte sich in bester Form und beeindruckte durch hervorragende Interpretationen von Liedern wie „Olé O Cangaceiro“, „Cielito lindo“, „Killing me softly“, „O happy day“, „Evening rise“ und vielen anderen. Erst nach zwei Stunden war die Reise nach Übersee beendet und die Chöre stimmten am Schluß gemeinsam „New York, New York“ an, das sogar noch einmal wiederholt werden mußte. Das Dirigentenehepaar Helma und Steffen Hinger nahm Beifall und Dank für die beeindruckende Leistung der Chöre entgegen. Anschließend ehrte Vorstand Peter Metz noch einige Sängerinnen und Sänger für langjährige Treue zum Chorgesang.


Realschule Ehingen repräsentiert Baden-Württemberg in Torgau

Zieger, 13.10.2008, Chorverband Donau-Bussen, Jugendchöre, Kommentare geschlossen

In Torgau an der Elbe fand die 18. Schulmusikbegegnung Sachsen – Baden-Württemberg statt. Als einzige Realschule repräsentierte Ehingen neben fünf Gymnasien Baden-Württemberg, nachdem im letzten Jahr Sachsen in Ehingen zu Gast war. Der Chor bot ein farbenprächtiges Bild: die Buben in roten Leibchen mit Dreispitz als Partner der Mädchen, die in der Ehinger Tracht auftraten. Dazu passten die Mundartlieder, die Wolfgang Stierle einstudiert hat und von Roswitha Moll am Klavier zusammen mit Bläsern bergeleitet wurden. Aus dem Chor lösten sich vier Tanzpaare und tanzten zum begleiteten Gesang die Kreuzpolka, den Rutscher und den Patscher, einstudiert und geleitet von Hildegard Ströbele. Die synchrone Gestaltung von Tanz und Gesang wurde mit Lob und Anerkennung gewürdigt, die Ehinger Trachten sorgten für viel Gesprächsstoff. Am Tag darauf gab es mit anderen Gruppen einen Open-air-Auftritt auf dem Marktplatz unter dem Motto „Klingendes Torgau“. Ein Glanzlicht der gegenseitigen musikalischen Begegnung war das gemeinsame Einstudieren und Aufführen zweier Gospel und eines irischen Segenslieds mit den Gymnasialchören aus Altensteig, Oschatz und dem Oberstufenchor der Ehinger Realschule. Wie vor einem Jahr in Ehingen wurden die Ehinger Schülerinnen und Schüler von Gasteltern in Torgau umsorgt.


RENT

Labudde-Neumann, 9.10.2008, Chorverband Karl-Pfaff, Eltern-Kind-Musik, Jugendchöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Die Band von RENT - auch hier junge Musiker Lass Dein Maß die Liebe sein - Hauptsong in RENT

Jugendliche begeistern mit überzeugendem Indealismaus in der Hoffnungslosigkeit die Hoffnung.  So könnte der Untertitel lauten, um zu beschreiben, wie rund fünzig junge Menschen instrumental und singend den Inhalt des Musicals RENT in der Stadthalle Nürtingen vier mal aufführten. Standing ovation – Zugabe – das war der Lohn für ausgzeichnete Vorarbeit der Verantwortlichen der Musik- und Jugendkunstschule der Stadt Nürtingen, welche schon dafür bekannt ist, dass immer wieder neu musikalische Plattformen betreten werden. Selbst die Begleitband setzte sich aus jungen Künstlern zusammen. Die Solisten sangen nicht nur auf hohem Nieveau auch schauspielerisch zeigten sie Beweglichkeit und Ausstrahlung. Die Themen, Drogen, Aids und Tod – die Erkenntnis, das Jetzt und Heute intensiv zu leben wurden sensibel dargestellt. Das Interesse und die damit verbundene Freude dieses Musical aufzuführen spürte der Zuschauer von Anfang an. Wer jungen Menschen derartig motivierende Gesangsmöglichkeiten bietet muss um die Zukunft nicht bangen, dass junge Sänger und Musiker Vereinen/musikalischen Einrichtungen fern bleiben


Erstes Konzert in der neuen Kulturhalle

Fahr, 24.09.2008, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Jugendchöre, Männerchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Erstes Konzert in neuer KulturhalleGesangverein Harmonie Gomaringen

Zum ersten Konzert in der neuen Kulturhalle kamen zahlreiche Besucher und zeigten sich vom Programm beeindruckt. Unter dem Motto „Kein schöner Land“ wirkten der Projekt-Männerchor mit klassischen Männerchorliedern mit, der neu aufgenommene Jugendchor sang neuzeitlich arrangierte Chorsätze mit choreografischen Elementen und der Gemischte Chor erfreute mit Madrigalen und Volksliedern in modernen Arrangements. In das Programm eingebunden waren einige junge Vokal- und Instrumentalsolisten und die Mitglieder der Jazzband „Vitamin Bb9“. Die Darbietungen wurden sehr gut aufgenommen und bekamen lang anhaltenden Beifall. Vorsitzende Elke Wichmann dankte im Namen aller Sängerinnen und Sänger Chorleiter Gerald Pommranz und seiner Frau Beate für ihren großen Einsatz im Verein. Nach einer Zugabe wurden die Gäste noch bewirtet und es war viel Lob über die gute Akustik in der neuen Kulturhalle zu hören.


Im Hause Mozart geht’s rund

Fahr, 8.09.2008, Chorverband Ludwig Uhland, Jugendchöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Im Hause Mozart geht’s rund Musical MOtZ und ARTi

Nach Morgenland  und Western City verschlägt es die Chorwerkstatt aus Neckartenzlingen in diesem Jahr nach Salzburg – genauer gesagt in die Getreidegasse 9, das Geburtshaus von W. A. Mozart. Hier entsteigen eines Nachts die übermütigen Mozartkugeln Motz und Arti ihrer Pralinenschachtel und mischen den täglichen Ansturm von Touristen aus aller Welt kräftig auf. Dargestellt werden die Figuren dieser amüsanten Geschichte von Mitgliedern aller Chorgruppen der Chorwerkstatt, vom kleinsten Mozart aus der Stimmbande I bis hin zum erwachsenen Wolfgang Amadeus und dessen Vater Leopold aus dem Großen Chor. Vor allem jugendliche Solisten haben Gelegenheit, ihr bereits beeindruckendes Können unter Beweis zu stellen. Daneben gibt es natürlich Chormusik in verschiedensten Facetten und Formationen. Wie schon bei früheren Musicalinszenierungen der Chorwerkstatt sind über 100 Akteuer aller Altersgruppen am Start. weiterlesen »


Schlaflos in Seattle in der Lichtensteinhalle

Fahr, 4.08.2008, Chorverband Ludwig Uhland, Jugendchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Schlaflos in Seattle in der LichtensteinhalleSchlaflos in Seattle in der Lichtensteinhalle

Der Jugendchor „Sweet Sixteen“ des Sängerbundes Lichtenstein hat in bewährter Kooperation mit dem Schulchor des Gymnasiums Münsingen das semiszenisch inszenierte Musical „Schlaflos in Seattle“ aufgeführt. Mit der Wahl dieses Stückes wagten sich die nahezu 80 Jugendlichen unter der Leitung von Helma und Steffen Hinger erfolgreich auf musikalisches Neuland: Statt der sonst rockigen Songs untermalten dieses Mal sowohl mitreißende als auch ergreifende Swing-Klassiger die szenischen Darstellungen auf der Bühne. Es war deshalb auch das erste Mal seit acht Jahren, dass die Unterhausener Rockband Quo Vadis nicht die musikalische Begleitung bot, sondern statt dessen eine eigens für das Musical zusammen gestellte Projektband (Stefan Schwarzer – Keyboard/Trompete, Philipp Bakchaus – Keyboard/Gitarren, Petra Reiber – E-Bass/Kontrabass und Steffen Wolpert – Schlagzeug), welche die schwierige Aufgabe mit nicht weniger Können meisterte. weiterlesen »


Open Sound und offene Grenzen – ein Festival wird zum Markenzeichen

Wolfgang Layer, 17.07.2008, Chorjugend im SCV, gemischte Chöre, Jugendchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

schloss2.jpg

Sie sind 20, 40, 60 Jahre und mehr. Sie sind die Zukunft des Schwäbischen Chorverbandes und haben doch schon Vergangenheit. Sie lieben und zelebrieren diese Vergangenheit und deren Lieder und – sie sind längst in der Gegenwart angekommen. Die Jungen Chöre im Schwäbischen Chorverband (SCV) haben ihren „Exotenstatus“ abgelegt, stellen sich nicht nur mit ihren Songs neben die traditionsreichen Liederkränze, sondern immer öfter auch vor sie mit hoher Qualität und ausgefeilten Vocalarrangements. Ihre musikalische Sprache ist raffinierter geworden in den letzten Jahren und sehr oft multikulturell. Sie sind Chöre dieser Zeit und deswegen wird es Zeit, dass der Begriff „Junge Chöre“ bald wieder verschwindet. Die Namen sind Programm, so wie bei den Liederkränzen früher – und es gibt viele hundert dieser Namen. weiterlesen »


Chor singt Rock- und Pop Musik

Labudde-Neumann, 15.05.2008, Chorverband Karl-Pfaff, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kommentare geschlossen

Im April fand in Grötzingen eine facettenreiche Rock & Pop – Nacht statt. Auftakt war ein fast 2 stündiger Auftritt des Projektchores TonArt des Sängerbund Grötzingen, der alle Songs auswendig aus der Welt des Rock & Pop vorgetragen hat. TonArt – ein rund 60 Personen starker Chor wurde begleitet von einer auf den Chor abgestimmten Band. Ohne moderne Technik geht es nicht – ein Tonstudio war engagiert, welches unsere Literatur ausgewogen dem Zuhörer wiedergab.

Songs wie „Jump“ von van Halen, „Willenlos“, „Kansas City“, „Poison“ wurden choreographisch und teilweise solistisch vorgetragen. Monika Grohmann (Dirigentin des Sängerbundes) hatte die Gesamtleitung und einige Arrangements für diesen Abend wieder für uns erstellt. Der Funke der Musik sprang auf das Publikum sofort über – ob temperamentvoll oder ruhig, die Zuhörer verstanden die Literatur. Seit nun 8 Jahren  veranstaltet der Sängerbund jedes Jahr eine Party mit anschließendem Tanz bzw. Bandauftritt, eine Kombination, die den Gästen gefiel, denn bis früh morgens war die Halle gut besucht.

Mit diesem Projekt konnten wir auch wieder neue Sänger und Sängerinnen in unserer Mitte begrüßen – vor allem junge Menschen, die für jeden Chor eine Bereicherung sind, da oft unvoreingenommen Ideen Gestalt annehmen können.

Das nächste Projekt wurde eingeflochten – aus einigen Musicals Songs vorgetragen (aus Rent „Seasons of love“, Tanz der Vampire „Knoblauch“ etc.), so dass SängerInnen und Zuhörer schon heute wissen, was morgen sein wird.

Dorothea Labudde-Neumann www.saengerbund-groetzingen.deHebefigur unserer Jugendlichen bei Dirty Dancing


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich