Kinderchöre

Startklar für Verein und Schule – Die Musiklotsenausbildung

Isabelle Arnold, 20.03.2019, Chorgattung, Fortbildungen, Jugendchöre, Kinderchöre, Kommentare schreiben

19 Musiklotsen wurden vom Schwäbischen Chorverband und dem Deutschen Harmonika-Verband Baden-Württemberg in Bad Urach ausgebildet. In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, dem Landes- institut für Schulsport, Schulkunst und
Schulmusik und der Landesmusikjugend BW wird musikbegeisterten Schülern der Haupt-, Werkreal-, Real- und Gemeinschaftsschulen im Alter von 12 bis 15 in einem fünftägigen Kompaktkurs ermöglicht, verschiedenste Erfahrungen im Bereich der Musik zu sammeln. Die Leitung des Kurses hatten Heiderose Riefler (DHV) und Holger Frank Heimsch (SCV).

Mit dem Erlebnispädagogen Michael Zonsius lernten die Jugendlichen, Gruppen an zuleiten und Gruppendynamik aufzubauen; Spiel- und Theaterpädagogik behandelten sie mit Regisseurin Daniela Pöllmann. Stimmbildner Jan Martin Chrost gab Gruppen- und Einzelunterricht. Dort ging er auf die individuellen Besonderheiten der jungen Stimmen ein. Praxisnah vermittelte Katrin Heimsch das Vereinswesen mit
exemplarischer Gründung eines Vereins.

Das erlernte „Dirigieren eines Ensembles“ wurde bei einer Probe beim Swingchor Bad Urach angewandt. Hier konnten die Jugendlichen
erstmals einen großen Klangkörper dirigieren. Neben den Chorgesang- und Dirigiereinheiten mit Holger Frank Heimsch, brachte Heiderose Riefler den Jugendlichen das Spiel auf der Mundharmonika bei.

Die nächste Musiklotsenausbildung findet vom 17. bis 21.2.2020 statt.


Die Schöpfung für Kinder: „Auch Musik kann Geschichten erzählen“

Susanne Wetterich, 15.03.2019, CV Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Kommentare schreiben

Die Schöpfung für Kinder: „Auch Musik kann Geschichten erzählen“
Hannes Michl hat Haydns Oratorium in einer Fassung für Kinder bearbeitet

Vor zehn Jahren war Uraufführung – jetzt, im dreißigsten Jubiläumsjahr des Knabenchors collegium iuvenum Stuttgart kommt „Die Schöpfung für Kinder“ zum insgesamt dritten Mal live auf die Bühne. „Der frühere Chorleiter Friedemann Keck und ich fanden, dass sich die Umsetzung der Bibelgeschichte über die Entstehung der Welt in die schöne Musik von Joseph Haydn hervorragend für Kinder eignet“, erinnert sich der Theaterpädagoge Hannes Michl. Da aber die gesamte „Schöpfung“ mit den vielen Arien und Rezitativen zu lange ist, pickten Keck und Michl sich die schönsten und bildreichsten Elemente heraus und erarbeiteten eine Fassung für Kinder: Ein Junge gerät zufällig in die Vorbereitungen zu einem Konzert. Er fragt nach und bekommt Antworten. Über die Bibelgeschichte und Haydns dazugehörige Komposition.

„An der Schöpfung kann man deutlich zeigen, dass es nicht unbedingt eines Textes bedarf, um eine Geschichte zu erzählen“, sagt Hannes Michl. „Die bildhafte Sprache der Musik lässt eine konkrete Vorstellung davon entstehen, was gerade passiert.“ Als Beispiele nennt er die Stelle, wenn es zum ersten Mal Licht wird (mit Pauken und plötzlichem Fortissimo) – oder wenn die Sonne aufgeht (mittels aufsteigender musikalischer Linien und Crescendo der Streicher). Auch die Tierwelt tritt in Haydns Werk ganz plastisch auf den Plan. Dabei ordnet der Komponist den jeweiligen Tieren einzelne Instrumente zu, beispielsweise das Fagott den Tauben. Indem einzelne Stimmen herausgestellt werden, wird das Werk insgesamt transparenter und lässt sich Haydns Schaffen konkret nachvollziehen.

Mit den Vorarbeiten zu der Aufführung am Samstag, den 30. März um 11:00 Uhr in der Stuttgarter Markuskirche wurde schon begonnen. Und es steht auch fest, welche Chorknaben die beiden jugendlichen Rollen übernehmen werden. An sie stellen sich einige Anforderungen, müssen sie doch ihre Einsätze kennen und ihren Text auswendig wissen. Den erwachsenen Mitarbeiter – der sich als Komponist Joseph Haydn entpuppt – spielt Hannes Michl selbst.

Der Theaterpädagoge und szenische Künstler Hannes Michl erwarb in Hildesheim sein Diplom. Nach Stationen am Stadttheater Heidelberg und beim Jungen Ensemble (JES) Stuttgart lehrt er heute am Institut für Soziale Berufe in Stuttgart und arbeitet zudem als freischaffender Theaterpädagoge.


„Die Knaben ein Stück weit auf ihrem Weg begleiten“

Susanne Wetterich, 3.03.2019, CV Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

„Die Knaben ein Stück weit auf ihrem Weg begleiten“
Mareike Kottmann ist Chorleiter-Assistentin beim Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart

Seit Sommer 2018 ist Mareike Kottmann Chorleiter-Assistentin beim Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart. In dieser Funktion ist sie hauptsächlich für die Arbeit mit allen Nachwuchs-Chören (dem A+, dem B- und dem C-Chor) verantwortlich. Dort leitet sie die Proben, bei denen alle Stücke, die der Chor in seinem aktuellen Repertoire hat, parallel zum Reise- und dem Konzertchor einstudiert und erarbeitet werden. Je nach Literatur und Anlass wirken die Nachwuchs-Sänger dann auch in den Konzerten mit.

Die getrennten Proben dienen der Qualität: „Wir können intensiver arbeiten und individuell auf die einzelnen Chorsänger eingehen“, erklärt Kottmann, „darüber hinaus bieten sich neue Probemöglichkeiten für den gesamten Chor.“
Eine gute Abstimmung mit Chorleiter Michael ?ulo ist für ihre Arbeit unerlässlich. Um jeden Sänger optimal zu fördern, arbeitet sie des Weiteren eng mit den Stimmbildnerinnen zusammen. Die Kommunikation unter allen Verantwortlichen sei sehr gut, betont sie. weiterlesen »


Musikalische Ausbildung beim Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart

Susanne Wetterich, 22.02.2019, CV Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Kommentare schreiben

Systematische und professionelle Nachwuchsarbeit: Musikalische Ausbildung beim Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart

Im Gegensatz zu den meisten anderen Knabenchören, die entweder von einer öffentlichen Institution oder von einer der beiden großen Kirchen getragen sind, ist der ökumenisch ausgerichtete Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart konfessionell und institutionell unabhängig.

An der musikalischen Ausbildung und Betreuung der Knaben im Gebäude der Domsingschule wirken wenige Haupt- und viele engagierte Ehrenamtliche und Eltern zusammen. Die erste Möglichkeit, in Berührung mit Musik und Singen zu kommen, bietet das „Eltern-Kind Singen“ ab dem Alter von eineinhalb Jahren. Ziel ist, Spaß an der Musik zu wecken und ein Gefühl für Rhythmus zu entwickeln. Im Alter von vier Jahren beginnen die Knaben dann mit der musikalischen Früherziehung. Diese beiden Kurse werden für Jungen und Mädchen gemeinsam in Zusammenarbeit mit der Mädchenkantorei an der Domkirche St. Eberhard angeboten. weiterlesen »


Jahresfeier des Liederkranz Walddorf in der Gemeindehalle

Irmgard Naumann, 28.01.2019, Chorgattung, Chorverband Ludwig Uhland, Frauenchöre, gemischte Chöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Mit dem besinnlichen Schlusslied „Nimm die Stunden wie sie kommen“ fand die Jahresfeier des Liederkranz Walddorf einen emotionalen Abschluss. Zuvor setzten die drei Chöre des Liederkranz das Thema „unterwegs von Zeit zu Zeit“ vielstimmig musikalisch um, locker und sehr authentisch moderiert von dem wegen Zugverspätung wartenden Bahnreisenden Lukas Fischer, der das Thema „Zeit“ von unterschiedlichen Seiten betrachtete und am Ende allen ins Neue Jahr mitgab „Haben Sie eine gute Zeit und nutzen Sie die Stunden und Tage.“

Der Frauenchor stimmte zu Beginn mit „Jahre kommen, Jahre ziehen“ auf das Thema ein. Die Weihnachtszeit und das Warten auf Geschenke präsentierte der Kinderchor unter der Leitung von Stefanie Wörz, der Männerchor unterstrich mit „Heilige Zeit“ den Blick auf Weihnachten. Dass Vergangenheit bis in die Gegenwart Bestand haben kann, zeigte der Rückblick auf das 50-jährige Kinderchorjubiläum, bei dem sich der Kinderchor stimmstark als „Chor mit Format“ vorstellte und auch die Gründung des Liederkranz mit dem Lied „1873“ musikalisch beleuchtete. weiterlesen »


Es waren Hirten zu Bethlehem – Weihnachtskonzert Chorvereinigung Villingendorf

Frank Schlotterbeck, 11.01.2019, Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, 1 Kommentar

Es waren Hirten zu Bethlehem

Weihnachtskonzert der Chorvereinigung Villingendorf

Wie klingt Weihnachten? An diesem Konzertabend konnten die Besucher ganz unterschiedliche Klänge hören. Mal fröhlich und beschwingt, dann wieder sanft und zart, festlich und prunkvoll, auch leise und besinnlich, zuweilen mystische Klangerlebnisse erzeugten die Chöre der Chorvereinigung in einer breit gefächerten Liedauswahl und in stimmigen Arrangements.

weiterlesen »


Chöre singen und spenden für das Hospiz Leonberg

Puritscher, 29.12.2018, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

 

Presse LKZ Weihnachtskonzert 15.12.2018  Weihnachtskonzert 2018 DIN A6 Flyer Final Web

Beim Weihnachtskonzert in der bis auf den letzten Platz gefüllten Eltinger Michaelskirche am 15. Dezember waren die Kirchenbesucher gekommen, um den Klängen dreier Erwachsenenchöre, eines neu gegründeten Schulchors und eines Tenors unter dem Motto „Incanto Pop meets Classic“ zu lauschen und anschließend statt Eintrittsgeld zu spenden.

Mit von der Partie und unter der Chorleitung von Wiebke Huhs waren El’Chor Liederkranz Höfingen und SingArt Concordia Weissach sowie Anna Bulgakóva mit rytmix Liederkranz Leonberg mit klassischen, jedoch vorwiegend rockig-poppigen Weihnachtsliedern. Ein besonderes Augenmerk genossen der Projektkinderchor der Schellingschule mit „Ihr Kinderlein kommet“ und „In der Weihnachtsbäckerei“ und der Tenor Alexander Lachner mit klassischen Weihnachtsliedern.

Alle beteiligten Chöre und Tenor Alexander Lachner spendeten ihre Gage dem Hospiz Leonberg für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Nach Abzug aller Veranstaltungskosten konnte dem Hospiz Leonberg am 22. Dezember bei einem kleinen Konzertauftritt der beiden Chöre aus Höfingen und Weissach sowie Tenor Alexander Lachner im Hospizgebäude ein Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro übergeben werden.
weiterlesen »


#musicslam beim Landes-Musik-Festival 2019

Johannes Pfeffer, 19.12.2018, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Im Rahmen des Landes-Musik-Festivals am 29. Juni 2019 veranstalten die Landesmusikjugend und die Chorjugend im SCV einen #musicslam für Jugendensembles.

Aber was ist ein das eigentlich?

Die teilnehmenden Ensembles treten live in 3 Kategorien gegeneinander an (Popmusik, volkstümlich, experimentell). Jedes Ensemble bringt in jeder Kategorie einen Beitrag auf die Bühne. Per Applaus wird für einen Sieger in jeder Kategorie gevotet. Im Finale treten dann alle Ensembles mit einem gemeinsamen Stück auf.

Weitere Informationen und die Anmeldung hier.


Mit Posaunen und Punsch: Baden-Württemberg musiziert im Advent

Johannes Pfeffer, 4.12.2018, Aus der Geschäftsstelle, Chöre 50+, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Eltern-Kind-Musik, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare schreiben

Amateurmusik im Land macht die Vielfalt der Adventsmusik mit Online-Plattform sichtbarer

Zum Auftakt der musikalischen Adventszeit präsentierten am 01.12.2018 Prof. Hermann Wilske, Präsident des Landesmusikrats und Christoph Palm, Präsident des Landesmusikverbands Baden-Württemberg zum Adventskonzert im Innenhof des Stuttgarter Alten Schlosses eine neue Initiative für das Musikland Nr. 1. „Die Kulisse könnte besser nicht passen, um unser gemeinsames Anliegen zu verdeutlichen: Die einzigartige musikalische Vielfalt, die unser Land dank der vielen Tausend Musikensembles auch in der Adventszeit zum Klingen bringt“ so Präsident Wilske.

Zu diesem Zweck hat sich 2018 erstmals unter dem Motto „b.-w.egen – b.-w.ahren – b.-w.irken“ eine Vielzahl von Partnern auf Anregung des Landesmusikverbands zusammengeschlossen. Auf der Online-Plattform www.adventsmusik-bw.de haben seit Anfang November bereits rund 200 Ensembles im ganzen Land ihre Adventskonzerte eingetragen, eine Vielzahl davon „zum Mitmachen“ für das Publikum.

„Unser Anliegen ist es“, so Präsident Palm, „dass jeder Besucher der Website über die Suchfunktion das für sich passende Angebot ganz in seiner Nähe finden kann, und so noch mehr Menschen gemeinsam vorweihnachtlich Singen und Musizieren, und im Idealfall Lust bekommen, dies das ganze Jahr über zu praktizieren, zum Beispiel in einem unserer rund 6.500 Chor- und Instrumentalvereine.“ weiterlesen »


Klingende Mainau 2019

Isabelle Arnold, 3.12.2018, Chorgattung, Kinderchöre, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Die Klingende Mainau, eine Begegnung von schulischen Musikensembles verschiedener Schularten, findet seit 1999 jährlich auf der Insel Mainau statt. Der nächste Termin lautet:

Sonntag, 07.07.2019
10.00 Uhr – 17.00 Uhr

Interessierte schulische Musikensembles – Schulchöre, Instrumentalgruppen, auch schulische Musikkooperationen und inklusive schulische Musikgruppen – finden ab Januar 2019 hier die Ausschreibung mit den Anmeldeunterlagen. Der Anmeldeschluss wird voraussichtlich Anfang Februar 2019 sein.

Weitere Informationen finden sich auf der Website von Schulmusik-online.


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich