Chorgattung

Termin vormerken: Jubiläumskonzert 20 Jahre CHORMÄLEON

Wilhelm-Hauff Chorverband Stuttgart e.V., 28.10.2019, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Veranstaltungen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Stuttgart-Heslach: Mit ihrem letzten Konzert diesen Jahres feiert CHORMÄLEON, Chor der DHBW Stuttgart, am Samstag, den 07.12.2019 um 19:00 Uhr, den Abschluss des Jubiläumsjahres in der Begegnungsstätte „Altes Feuerwehrhaus“.

Zum Abschluss des 20-jährigen Jubiläums hat der Chor der DHBW Stuttgart ein ganz besonderes Konzert geplant. „Es ist mir persönlich eine besondere Ehre das Jubiläumskonzert und diesen Chor seit 2012 zu leiten. 1999 hat sich der Chor aus einer studentischen Initiative gegründet und gehört bis heute zu den aktivsten Gruppen der Hochschule mit jährlich 10 Auftritten und Konzerten“, so Holger Frank Heimsch, Chorleiter von CHORMÄLEON. Das Programm des Abends haben die Freunde und Fans des Chores, per Onlinevoting, welches von Oktober bis Dezember 2018 lief, ausgewählt. Die Top-20 der ausgewählten Titel wird der Chor an diesem Samstagabend zum Besten geben. Der Chorleiter verspricht: „Das wird etwas ganz Besonderes, so viele Hits an einem Konzertabend.“ Das ist auch der Grund warum Oldies von Michael Jackson bis ABBA wieder ins Repertoire aufgenommen wurden.

Termin: Samstag, 07. Dezember 2019, 19:00 Uhr, Einlass: 18:30 Uhr
EINTRITT FREI, Spenden erbeten

Ort: Großer Saal, Begegnungs- und Servicezentrum „Altes Feuerwehrhaus“ (Eingang Schreiberstrasse), Möhringer Str. 56, 70199 Stuttgart-Süd (Heslach)
U-Bahnlinie: U1, U9, U14; Buslinie: 42; Haltestelle: Erwin-Schoettle-Platz

 


Gedenkkonzert des Philharmonischen Chores Heilbronn

Marion Burkhardt, 23.10.2019, Chorgattung, Chorverband Heilbronn, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Am Mittwoch, dem 4. Dezember 2019 führt der Philharmonische Chor Heilbronn aus Anlass des 75. Jahrestages der Zerstörung Heilbronns die „Missa solemnis“ von Ludwig van Beethoven auf. Des Weiteren erwartet die Zuhörer wieder eine Uraufführung: Hans Günther Bunz komponierte das „Heilbronner Inferno“, eine sinfonische Dichtung zum 4. Dezember 1944. Unter der Leitung von Dirigent Ulrich Walddörfer musiziert der Philharmonische Chor Heilbronn gemeinsam mit den Solisten Lydia Zborschil (Sopran), Carmen Mammoser (Alt), Joshua Whitener (Tenor), Ulf Bästlein (Bass), Adrian Werum (Klavier) und Joachim Schall (Violine) sowie Mitgliedern des Staatsorchesters Stuttgart.

Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr in der Kilianskirche. Eintrittskarten gibt es ab dem 4. November 2019 in der Tourist Information Kaiserstraße und ab 19:00 Uhr an der Abendkasse. Weitere Informationen sind über das Internet www.philharmonischer-chor-heilbronn.de erhältlich.


Achalmfinken beim Kids Day der Gemeinde Eningen

Matthias Maier, 23.10.2019, Chorverband Ludwig Uhland, Jugendchöre, Kinderchöre, Kommentare schreiben

Am Samstag, den 12. Oktober fand in Eningen der Kids-Day statt. Um das Rathaus herum hatten verschiedene Vereine ihre Stationen aufgebaut.

So auch die Achalmfinken des Gesangvereines Eningen. An unserer Station konnte man Dosen werfen. Wer das geschafft hatte, bekam einen Stempel auf seine Laufkarte und einen „Achalm-Finken“ auf die Hand.

An anderen Stationen wurde man z.B. beim Eierlaufen auf die Probe gestellt. Es gab Popcorn als kleine Stärkung und auch Süßigkeiten als Gewinn. Gegen 17 Uhr fand vor dem Rathaus eine Preisverleihung statt. Um zu gewinnen musste man seine Teilnehmerkarte abgeben. Kinder aus dem Publikum durften mit geschlossenen Augen eine Karte ziehen und die Person, der die Karte gehörte, gewann einen tollen Preis.

Wer Spaß am Singen hat darf gerne dienstags um 17:15 Uhr in die Aula der Achalmschule kommen und an der Kindersingstunde teilnehmen.

Paula und Lene, Achalmfinken


„We got Rhythm!“ – und der ganze Saal swingt mit

Nicole Mütschele, 22.10.2019, Chorgattung, Chorverband Karl-Pfaff, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Begleitet von Joe Kukulas lockeren Swing-Rhythmus auf dem Schlagzeug nimmt Salto Vocale auf der Bühne Aufstellung. Sobald alle Sängerinnen auf der Bühne sind, setzt Jazzpianist Michael Stauss mit dem Klavier ein und der Chor stimmt mit „Sing, sing, sing“ den ersten Jazzklassiker des Abends an.

Nach einer launigen Einführung zum Thema Jazz durch die erste Vorsitzende Nicole Mütschele erklingen mit Gershwins „Summertime“ und Freddy Mercurys „Crazy little thing called love“ weitere bekannte Titel, die den nahezu voll besetzten Saal zum Fußwippen und Mitswingen animieren. Mit viel Schwung und Choreographie beendet „Peroxide Swing“ den ersten Programmteil. Von Chorleiter Andreas Baumann vorgestellt, startet die Stuttgarter Jazzband „Michael Stauss & Friends“ gleich durch. weiterlesen »


Eine „Lange Nacht“ über den Türmen von Ravensburg

Conny Niermann, 21.10.2019, Chorgattung, Oberschwäbischer Chorverband, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Der Ravensburger Pop- und Jazzchor Voice Affair hatte am Samstagabend eingeladen zu einer „Langen Nacht“, und viele kamen: Als Musiker neben Voice Affair die Chöre ECHO und Issimo sowie die Jazzband Jazzmatix, mit einer eigenen Lesung Lib Briscoe und ein begeistertes Publikum.

Den Abend eröffnete in der gut gefüllten Mehrzweckhalle von St. Christina das Chorensemble Issimo unter der Leitung von Kristina Stary. Musikalisch einfühlsam präsentierten die 11 Sänger anspruchsvolle Pop- und Jazz-Arrangements mit zum Teil volksliedhaften Wurzeln. Eine ausdrucksstarke Adaption des Liedes „Ein klein wild Vögelein“ wurde von Kristina Stary selbst gesetzt und beeindruckte das Publikum in seiner berührenden Mischung aus Melancholie und Lebendigkeit. Eine fast meditative Stimmung strahlte ein samisches Volkslied aus, das an einen Circle-Song erinnernd den ersten Teil des Abends beschloss. weiterlesen »


186. Stiftungsfest des Gesangvereins Eningen – Musikalische Kostbarkeiten

Matthias Maier, 17.10.2019, Chorgattung, Chorverband Ludwig Uhland, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Abend erlebten die Zuhörerinnen und Zuhörer am 12. Oktober in der HAP-Grieshaber-Halle beim Stiftungsfest des Gesangvereins.

Auf dem Programm stand eine breite Auswahl an unterschiedlichen Epochen und Komponisten, verteilt auf die unterschiedlichen Chöre des Gesangvereins; so standen auch in diesem Jahr wieder alle Altersklassen des Vereins – von 5 Jahren bis 90 Jahre – auf bzw. vor der Bühne. Begleitet wurden die Chöre von Katja Smyka am Klavier; auch Sie spielte sich dabei gekonnt durch alle dargebotenen Epochen, von der Klassik über die Romantik bis zur Moderne und leichten Jazz-Anklängen. Wissenswertes zu den einzelnen Stücken legte die vereinseigene Moderatorin Chiara Langner dar. weiterlesen »


Steckbrief: A cappella Ladies aus Kornwestheim-Pattonville

Vocals On Air, 14.10.2019, Chorgattung, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

2014 haben sie das SWR4-Chorduell gewonnen. Aktuell bereiten sie sich auf das Barbershop Musikfestival 2020 in Dortmund vor. Die Rede ist von den A cappella-Ladies. In Vocals On Air stellen sie sich musikalisch und mit einem Steckbrief vor.

Vocals On Air zum Nachhören: www.vocalsonair.de


Medientipp: Chorleitung konkret (Schott-Verlag)

Vocals On Air, 13.10.2019, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Im Vergleich zum alternativen Chorleitungsbuch, dem ersten Buch dieser Reihe von Reiner Schuhenn, ist Chorleitung konkret ein praxisorientiertes Buch. Vier große Kapitel gliedert das Buch. Ein Praxisbuch durch und durch, welches das das Potential zum Standardwerk für die Chorleiterausbildung hat. Besonders das letzte Kapitel mit dem Blick über den Telerrand hinaus zeichnet das Buch aus. Gerade langjährigen Chorleiterinnen oder Chorleitern, die neue Formen entdecken und ausprobieren wollen, ist dieses Kapitel gewidmet.

Vocals On Air zum Nachhören: www.vocalsonair.de


Geschichte des Barbershop

Vocals On Air, 11.10.2019, Chorgattung, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Beim Arzt, im Stau oder beim Friseur: Auf etwas warten kann manchmal ziemlich langweilig sein. Die meisten spielen heute wohl zur Überbrückung auf ihrem Handy herum. Eine ganz andere „Wartestrategie“ hatten da viele Amerikaner Ende des 19. Jahrhunderts. Beim Warten auf den Haarschnitt haben sich vor allem die Herren von damals durch spontane Gesangseinlagen beim Friseur die Zeit vertrieben. Aus jenem Warteritual ist eine ganz besondere Art des A-cappella-Gesangs entstanden: der Barbershop-Stil. „Barbershop“ heißt übersetzt soviel wie Friseursalon. Aber was hat diese Art zu singen mit dem Friseursalon zu tun? Wie hat sich das Genre über die Jahre verändert? Annabell Thiel hat die Antworten.

Redaktion: Annabell Thiel
Moderation: Katrin Heimsch

Vocals On Air zum Nachhören: www.vocalsonair.de


Auch der Landtag unterstützt adventsmusik-bw

Johannes Pfeffer, 10.10.2019, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Unter dem Motto „b.-w.egen – b.-w.ahren – b.-w.irken – Adventsmusik im ganzen Land“ startete der Landesmusikverband gemeinsam mit seinen Partnern wieder die bei ihrer Premiere im vergangenen Jahr so erfolgreiche Onlineplattform. Bis jetzt wurden bereits über 70 Auftrittstermine ins Netz gestellt. Darunter fallen auch Mitmach-Konzerte, bei denen die Besucherinnen und Besucher zum Mitsingen ermuntert werden sollen. Die Organisatoren rechnen auch damit, dass die Ensembles neue Mitglieder gewinnen, denn alle Besucherinnen und Besucher der Website finden über die Suchfunktion „ein passendes Kulturangebot in der näheren Umgebung“, so Christoph Palm, der Präsident des Landesmusikverbandes Baden-Württemberg.

Zu den Kooperationspartnern des Projekts zählen der Landesmusikrat, der Landesverband der Musikschulen, der Tonkünstlerverband Baden-Württemberg, die Evangelischen Landeskirchen und Katholischen Diözesen sowie der Landesverband evangelischer Kirchenchöre in Baden und der Verband Evangelischer Kirchenmusik in Württemberg. Ebenfalls mit dabei sind der Gemeindetag Baden-Württemberg, das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst und das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport.

Dieses Jahr beteiligen sich die Kooperationspartner beim „Singen unterm Weihnachtsbaum“ im Landtag am 18. Dezember. „Wir freuen uns, dass Landtagsvizepräsidentin Sabine Kurtz es unterstützt, dass die Amateurmusikverbände in der Vorweihnachtszeit die musikalische Vielfalt des Landes herausstellen können“, sagte Prof. Dr. Hermann Wilske, der Präsident des Landesmusikrats Baden-Württemberg.
Die Initiatoren haben sich für die Adventszeit 2019 noch etwas Besonderes ausgedacht. Im neu ins Netz gestellten „Adventskalender“ werden Prominente aus Kultur, Gesellschaft und Politik ihre persönlichen Konzertempfehlungen abgeben.


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich