Chorgattung

Chor – News vom 6.2.2020

Vocals On Air, 7.02.2020, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Chorverband Karl-Pfaff, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Unsere aktuellen Themen aus Vocals on Air am 6.2.2020:

  • Workshop und Konzert mit OnAir in Esslingen
  • Faszination Klassik mit der Chorgemeinschaft Kai Müller
  • Deutsches Musiktreffen 60plus in Bad Kissing
  • A cappella – das internationale Festival für Vokalmusik in Leipzig

Moderation: Katrin Heimsch
Redaktion: Stefanie Sickel

Vocals On Air jederzeit als Podcast unter www.vocalsonair.de


Vocals on Air – Radiomagazin für die Vokalszene am 06.02.2020

Vocals On Air, 6.02.2020, Chöre 50+, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

  • So war … das Chormusical „Martin Luther King“ in Ludwigsburg
  • Chortag 2020 in Stuttgart mit Hitproduzent Dieter Falk
  • So war … „Aus voller Kehle für die Seele“ in Sindelfingen
  • Kurz vor dem Vorsingen: der Bundesjugendchor sucht seine Sänger
  • In Erinnerung an Tobias Rafael Hug

Durch die Sendung begleitet Euch am Mikrofon Katrin Heimsch.
Die Chor-News präsentiert Stefanie Sickel.
Redaktion: Holger Frank Heimsch

Die aktuelle Sendung könnt Ihr live am 06.02.2020 um 18 Uhr unter www.vocalsonair.de hören.

Vocals on Air zum Nachhören
Ihr habt Vocals on Air verpasst? Die interessantesten Beiträge gibt es nach Themen sortiert in unserem Podcast-Archiv auf SoundCloud.


Harmonie Frohsinn Ludwigsburg sucht ChorleiterIn

Isabelle Arnold, 5.02.2020, Chorgattung, Chorverband Friedrich Schiller, Gaue und Verbände, Kommentare schreiben

Dringend gesucht wird ein dynamischer Chorleiter/in für einen Chor mit ca. 18 Sängerinnen und Sängern. Wir sind singfreudig und leistungsbereit. Unsere Proben finden mittwochs von 20.00.-22.00 Uhr im Silchersaal des Forums Ludwigsburg statt.

Wir freuen uns sehr auf Sie.

Bitte melden Sie sich bei unserem Vorstand, Georg Walz: Telefon-Nr. 07141 / 29 03 23.


Chortag mit Dieter Falk in Stuttgart

Vocals On Air, 4.02.2020, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Sing mit beim Pop -& Gospel-Chortag mit Hitproduzent Dieter Falk und Erfolgs-Vocal Coach Mischa Züwerink! Jetzt noch anmelden für den Chortag am Samstag, 28. März 2020 in Stuttgart.

Ein Tag nur für Dich! Singe ansteckende Gospels, brandneue Songs aus dem Chormusical „Bethlehem“ made by Dieter Falk und Michael Kunze und lass Dich mitreißen und umfluten von über 300 emotionalen Stimmen. Power pur.

Dieter Falks mitreißende Art lässt dabei kein Herz unbewegt. Mit fünf ECHO-Nominierungen für über 20 Millionen verkaufte CDs als Produzent (u.a. für PUR, Monrose, Patricia Kaas) gehört er seit vielen Jahren zur Spitze der deutschen Musikszene. Seine Leidenschaft ist dabei immer auch bei der Chorarbeit geblieben. On top zeigt Dir Erfolgs-Vocal Coach Mischa Züwerink in einer exklusiven Masterclass die perfekte Gesangstechnik. Kraft und Anstrengung beim Singen lässt er dabei innerhalb von wenigen Minuten förmlich verschwinden. Singe befreit und leicht und genieße Deine perfekte stimmliche Balance.

Im großen Abschlusskonzert werden alle am Chortag einstudierten Songs gemeinsam performed. Gänsehaut pur.

Infos und zur Anmeldung unter www.chortag.com


Sängerinnen widmen sich einen Tag lang ihrer Stimmbildung

Isabelle Arnold, 3.02.2020, Chorgattung, Chorverband Enz, Frauenchöre, Kommentare schreiben

Mit viel Bewegung und Körpereinsatz startete die Referentin Vera Valtin (links) in den Tag.

Gemeinsames Singen – mal nicht in der herkömmlichen Chorprobe im eigenen Verein, sondern zusammengewürfelt aus unterschiedlichsten Chören aus dem Bereich des Chorverbands Enz – war beim „Tag der Frauenstimme“ am Samstag, 25. Januar 2020 im Straubenhardter Ortsteil Schwann angesagt. Unter pädagogischer Leitung zweier studierter Referentinnen wurde zudem die Stimmbildung trainiert. Rund 55 Sängerinnen vom Kreis Ludwigsburg bis zum oberen Enztal hatten sich den Samstag für diese Verbandsveranstaltung reserviert, die zum nunmehr 22. Mal in jährlicher Folge stattfand, so Frauenreferentin Margot Bellenbaum, – einst initiiert vom damaligen Verbandschormeister Werner Dippon und damals noch mit 120 Teilnehmerinnen. weiterlesen »


„Rama Lama Ding Dong“ mit CHORMÄLEON

Wilhelm-Hauff Chorverband Stuttgart e.V., 1.02.2020, Chorfest/chor.com, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Singen und Stimme, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben


CHORMÄLEON – Chor der Stuttgart
ist seit 20 Jahren musikalisch in und um Stuttgart musikalisch aktiv. Neben den regelmäßig selbstorganisierten Konzerten, tritt der Chor bei vielen Gelegenheiten der DHBW Stuttgart, aber auch des Regional-, Landes- und Bundeschorverbandes auf. So auch beim Deutschen Chorfest 2016 in Stuttgart. Bei einem Konzert im Hospitalhof Stuttgart hat der Chor unter der Leitung von Holger Frank Heimsch den spritzigen Oldie „Rama Lama Ding Dong“ zum Besten gegeben. By the way: CHORMÄLEON hat beim Chorwettbewerb im Rahmen des Deutschen Chorfestes mit „sehr gutem Erfolg“ teilgenommen.

Weitere Infos zu Chormäleon gibt es unter www.chormaeleon.net


MGV Freundschaft Wimsheim sucht Chorleiter/in

Puritscher, 31.01.2020, Chorgattung, Chorverband Enz, Chorverband Johannes Kepler, Hermann-Hesse-Chorverband, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Zabergäu-Sängerbund, Kommentare schreiben

Abschlusskonzert 100-jähriges Jubiläum mit dem Ehrenchorleiter Fritz Kappenstein.

Der Männerchor Freundschaft Wimsheim hat trotz intensiver Bemühungen noch keinen neuen Chorleiter oder Chorleiterin gefunden.
Gegenwärtig zählen wir knapp 40 Sänger. Unser Repertoire ist breit gefächert. Wir singen klassische Männerchorliteratur, wollen uns aber stärker an zeitgemäßem modernerem Liedgut ausrichten.
Seither singen wir frei ohne Notenblätter, vorzugsweise a cappella, lassen uns aber auch gerne von der Chorleitung am Klavier begleiten.
Wir wollen weiterhin den Spaß am Hobby pflegen, aber in unserer gesanglichen Leistung auch gefordert werden. Proben sind bislang mittwochs abends.
Kontakt:  Joachim Kurz,  07044/42287  oder  kurzjoac@t-online.de
Ralf Benzinger, 07044/41858  oder  ralfbenziger@web.de
www.mgvwimsheim.de


Medientipp: Reine Frauensache 2 (Edition Peters)

Vocals On Air, 20.01.2020, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

25 Highlights für Frauenchor verspricht der zweite Band der Reihe „Reine Frauensache“. Im Interview mit Vocals On Air spricht Mitherausgeber Jochen Stankewitz über die im Buch veröffentlichten Originalkompositionen und Arrangements vom 18. Jahrhundert bis heute.

Moderation: Katrin Heimsch
Redaktion: Holger Frank Heimsch

Mehr Podcasts zum Nachhören unter www.vocalsonair.de


Das Vokaljahr 2020

Vocals On Air, 15.01.2020, Chorgattung, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Deutsches Chorfest, voc.cologne, Internationale A-cappella-Woche Hannover, Black Forest Voices, Barbershop Musikfestival oder Vokal.total Graz: Das Vokaljahr 2020 bietet der nationalen und internationalen Vokalszene eine Vielzahl an sehens- und hörenswerten Festivals. Nina Ruckhaber von Ninas VoxBox spricht mit Holger Frank Heimsch über die zahlreichen Szenetreffs 2020.

Moderation: Katrin Heimsch
Redaktion: Nina Ruckhaber

Mehr Podcasts zum Nachhören unter www.vocalsonair.de


Weihnachtskonzert des Sängerkranzes Leutkirch in der Martinskirche 

Klaus Haid, 14.01.2020, Chorgattung, gemischte Chöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Werk von Arthur Piechler verzaubert die Zuhörer

Die Besucher hören in der Martinskirche „Die Weihnacht“ von Arthur Piechler.                               

Zarte Stimmen haben das Weihnachtskonzert des Leutkircher Sängerkranzes in der Martinskirche beginnen lasen. Chordirektorin Anne-Regina Sieber hat dafür am Samstag zu ihrem Sängerkranz den Kinderchor Gebrazhofen dazu geholt, ein veritables Orchester zusammengestellt und namhafte Solisten integriert. Zur Romantik der Abendstunde hat die Leutkircher Stubenmusik beigetragen.

Was den Besuchern in der bernsteinfarben beleuchteten, 500 Jahre alt gewordenen Kirche zu Ohren kam, traf deren Geschmack. Gerade wenn in der vom Kommerz beherrschten Vor-Weihnachtszeit das „Jingle Bells“ und der Traum von „White Christmas“ den akustischen Luftraum beherrschen. Das 1966 in München uraufgeführte Oratorium „Die Weihnacht“ ist ein Lebenswerk des Augsburger Organisten und Komponisten Arthur Piechler. Die Leiterin des Leutkircher Sängerkranzes hat dieses vielfältige Werk mit allen Nuancen umgesetzt. Das gut koordinierte und achtsam aufspielende Orchester und die Solisten Sabine Winter (Sopran), Peter Strecker (Bass) und Stefan Pfisterer (Tenor) waren ausdrucksstark. Der von Pastoralreferent Benjamin Sigg gesprochene Text orientierte sich am Lukas-Evangelium. Alles kann sich hören lassen.

„Nein, Nein, Nein!“ müssen die Herberge suchenden Maria und Josef immer wieder hören. Die Männerstimmen machen ganz deutlich, dass für ein dahergelaufenes Paar kein Platz in den bürgerlichen Häusern ist. Erst draußen bei den Hirten klingt alles wieder versöhnlicher, ganz pastoral. Aber die Hirten leben in der Kälte, die Sopranistin kann das mit ihrer Stimme deutlich machen. Es sind die ergriffenen armen Hirten (der Kinderchor Gebrazhofen), die zuerst das „Gloria in excelsis Deo“ der Engel hören und sich fragen: „Hast du das verstanden?“ Die Antwort ist der packend anschwellende Chor „Halleluja, der Herr ist da!“ – und dann das „Zu Bethlehem geboren“, zuerst zart von Kinderstimmen, aber dann, in fortissimo, „sein Eigen mehr und mehr!“

Die Stubenmusik ist sehr gut in das Programm des Oratoriums eingebunden: Mit den alpenländischen Weisen gehört sie einfach zu diesem weihnachtlichen Konzert. Der Heilige Josef bekommt im Programm auch ein Lob, nämlich von den Solisten Peter Strecker (Bass) und Stefan Pfister (Tenor), welche beide vom Cellisten Josef Devenyi einfühlsam begleitet werden. Der Nährvater Jesu verdient ein so einfühlsam gesungenes „Josef, lieber Josef mein“ – und der Josef am Cello auch.

Ganz rätselhaft klingt „Wo ist der neugeborene König?“ von Felix Mendelsohn-Bartoldy, aber dann sagen die drei Weisen aus dem Morgenland dem Herodes ganz bestimmt „Wir haben seinen Stern gesehen!“ Das Orchester klingt auf einmal orientalisch, wie auf einem persischen Markt. Mit Becken, Pauken und im Zeitmaß eines Kamelzugs. So reisen die Könige zurück, entschwinden wie eine Fata Morgana in der Wüste. Ein Abschuss mit Diminuendo und einem Pizzicato.

Arthur Piechler lässt sein Oratorium in einem triumphalen Schluss enden. Mächtig klingt vom Gesamtchor „Der Heiden Heiland, Herr bist du!“, Paukenwirbel und Trompetensignale kommen dazu: „Uns ist ein König begegnet!“. Die Besucher werden in die inzwischen eingebrochene Dunkelheit dieses adventlichen Abends entlassen mit dem wegweisenden „Wie schön leucht´ uns der Morgenstern!“. Bevor der Beifall losbricht, herrscht gespannte Stille, die Glocken läuten.

(Bericht und Foto: Hans Reichert)


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich