Chorgattung

Ein Chor wird 30 !

Fahr, 15.04.2009, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Ein Chor wird 30 !

Zum Geburtstagskonzert am 14. März 2009 lud der Ludwig Uhland Chor in die Pfullinger Hallen ein. Welcher Chor wünscht sich nicht eine bis auf den letzten Platz gefüllte Halle mit einem fachkundigen Publikum, das sich zu wahren Begeisterungsstürmen hinführen läßt !

Präsidentin Irmgard Naumann begrüßte die Gäste, darunter auch Pfullingens Bürgermeister Rudolf Heß und fast das komplette Präsidium und erinnerte an die Gründung vor 30 Jahren. Aus einem Vizechorleiterkurs formte der damalige Gau-Chormeister Eugen Mayer den Gau-Chor, wie er damals noch hieß. In kürzester Zeit wurde der Chor auch außerhalb des Chorverbandes bekannt und Konzert-Reisen nach Budapest, Wien und Rom und die Teilnahme an großen Chorfesten blieben bis heute unvergessen.

Eugen Mayer entwickelte den Chor zu einem exzellenten Klangkörper, der bis heute dank seiner erfahrenen Chorleiter Dieter Kempf, Thomas Preiß und seit einigen Jahren Jürgen Knöpfler, jede noch so anspruchsvolle musikalische Aufgabe zu meistern in der Lage ist.

Im Geburtstagskonzert boten die 40 Sängerinnen und Sänger unter Leitung von Jürgen Knöpfler zwei Stunden lang ein musikalisches Highlight nach dem anderen. Selbst wer kein Kenner der verschiedenen Komponisten im Programm ist, konnte aufgrund der perfekten und ausdrucksstarken Präsentation diese Vorträge einfach nur genießen. Von andächtiger Anbetung über szenische Scherzlieder bis zu mitreißenden Opermelodien führte Knöpfler seinen Chor zu wahren Schatzkammern der Chormusik.

Beeindruckend war die Wandlungsfähigkeit des Chores, gefühlvolle Interpretation wechselten mit Temperament und feurigem Einsatz. Einfühlsam begleitet wurde der Chor am Flügel von Karl Haarer, öfters auch von Knöpfler selbst. Der Tenor Richard Beuter ergänzte das Programm mit mehreren Vorträgen.

weiterlesen »


Brummer im Kinderchor

Sigi Bütefisch, 14.04.2009, Eltern-Kind-Musik, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, 5 Kommentare

Wie Sie mit wenig Aufwand ein Kind glücklich machen können.

In diesem Artikel finden Sie wissenschaftliche Erklärung und praktische Tipps und Übungen.

AUSGANGSLAGE
Wer kennt sie nicht: Kinder, die voll Begeisterung pünktlichst und regelmäßig zur Probe erscheinen, aber leider völlig desorientiert singen. Mancher Chorleiter sagt ihnen: „Geh’ lieber zum Fußball oder zum Ballett.“ Er macht einen großen Fehler, wenn er sagt: „Du bist unmusikalisch – du kannst nicht singen.“ Was widerfährt diesen Kindern? Wenn sie glaubwürdig oder mehrfach attestiert bekommen, sie seien unmusikalisch, werden sie mit der Zeit diese „Fachauskunft“ akzeptieren und letztlich ihr Leben lang darunter leiden: „Ich hätte ja immer so gerne gesungen, aber ich bin halt unmusikalisch.“ Häufig bekommt man solch eine Antwort, wenn man einen Erwachsenen auf das Singen anspricht.

Es gibt zwei wesentlich unterschiedliche Voraussetzungen für das Brummen:

I.    Organische Voraussetzungen

Dieser Fall ist höchst selten. „Organische Voraussetzungen“ meint, dass der Stimmapparat, im üblichen Fall die Stimmbänder, krankheitsbedingt nicht, oder nur stark eingeschränkt, in der Lage sind, kontrolliert Töne zu produzieren. Im Regelfall sind dies die sogenannten Schreiknötchen, also kleine Wucherungen auf den Stimmbändern, die aus einer Überbeanspruchung (Schreien, falsches Sprechen, Luft-Staugeräusche im Sport, so z. B. das Staugeräusch beim Aufschlag im Tennis) resultieren. Diese Fehlfunktion sehe ich bei maximal 5 % unserer Brummer. weiterlesen »


Geisterstunde auf Schloss Eulenstein

Fahr, 13.04.2009, Chorverband Ludwig Uhland, Kinderchöre, Veranstaltungen, 1 Kommentar

Geisterstunde auf Schloss Eulenstein

Kinderchor Piccolino vom Liederkranz Pfullingen

Der Musiksaal der Pfullinger Schloss-Schule hatte sich in die Marmorgruft von Schloss Eulenstein verwandelt, den Schauplatz des Kindermusicals „Geisterstunde auf Schloss Eulenstein“ von Peter Schindler. Der Kinderchor Piccolino vom LK Pfullingen hatte an zwei Nachmittagen zu dieser Aufführung eingeladen. Unter der Leitung von Martina Blum sangen und spielten sich die Kinder in die Herzen der zahlreichen Zuschauer.

Die Uhr schlägt zwölf, da ruft die Schlossherrin Karla von Radau alle Geister zusammen – unter ihnen auch Rübezahl und Graf Dracula – um einmal wieder so recht zu spuken, denn heute soll der 1000. Geburtstag des Flaschengeistes gefeiert werden. Mit Hingabe und Begeisterung sang der Chor die geheimnisvollen Geisterlieder oder die fröhlichen Geburtstagswünsche. Begleitet wurden die kleinen Sängerinnen und Sänger von den jungen Musikern Peter Goller (Klavier) und Nico Haydt (Schlagzeug).

Plötzlich Unruhe im Saal. Hinten klappert und rumort es. Es ist die kleine Hexe, die mit ihrer fahrbaren Krachmaschine zum Fest eilt. Vorher bittet sie resolut zwei Zuschauer um Mithilfe, das schwere Gerät auf die Bühne zu heben. Von dort aus erklärt sie den Zuschauern im Saal und den Geistern auf der Bühne in einem reizend vorgetragenen Solo die Funktion dieser Krachmaschine, die mit ihrem Lärm das Heulen und Kichern der Gespenster unterstützen wird.

weiterlesen »


Twistende Osterhasen

Fahr, 12.04.2009, Chorverband Ludwig Uhland, Kinderchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Twistende Osterhasen

Grundschüler singen und swingen beim Aktionstag der Chorwerkstatt Neckartenzlingen.

Singen mit Bewegung war das Thema eines Aktionsnachmittags, zu dem die Chorwerkstatt Neckartenzlingen in Kooperation mit der Auwiesenschule eingeladen hatte. Über 20 Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4 waren gekommen, um gemeinsam mit den Kindern der Chorwerkstatt-Stimmbande Liedinhalte und Rhythmen in Bewegung umzusetzen. Mit großem Enthusiasmus machten sich alle Beteiligten ans musikalische Werk und waren überrascht von den tollen Ergebnissen nach zwei Stunden „Sing & Swing“.

Es war ein mitreißendes Programm, dass die Kinder-und Jugendchorleiterinnen Katrin Werner und Heike Weis für diesen Nachmittag zusammengestellt hatten. Da ging es um den swingenden Ohrwurm, der einen an einem grauen Morgen und nach einem anstrengenden Schultag plötzlich in Schwung bringt, um Musik, die alle Alltagssorgen der Kinder vertreibt und gute Laune verbreitet und schließlich um Schokoladenosterhasen, die nachts im Süßregal twisten. Alles Lieder, die Spaß machten und die Füße schon beim ersten Hören zucken ließen.

Zur Lockerung gab es zunächst ein „Warm-up“ mit Shoulder Boogie-Woogie, Kokosnuss-Step und einer Einführung ins Thema Body-Percussion beim bekannten Kanon Bruder Jakob. Dabei ging es an diesem Nachmittag nicht um Perfektion, sondern in erster Linie darum, Freude am Singen mit Bewegung zu entdecken. Die Ergebnisse waren daher umso bemerkenswerter, denn mit Unterstützung der erfahrenen Stimmbanden-Mitglieder klappten Gesang und Choreografien nach knapp zwei Stunden eifrigen Übens schon ausgesprochen gut.

weiterlesen »


21. Modellkonzert Schule – Verein in Gaggenau

Klaus Haid, 6.04.2009, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Oberschwäbischer Chorverband, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

gaggenau-schule_verein.jpg

Singschule Beuren und Schulchor der Grundschule Neutrauchburg waren dabei. 

Seit 1989 führen der Badische Sängerbund, der Schwäbische Chorverband und das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport alljährlich, früher im Herbst, ab 2009 im Frühjahr, ein gemeinsames Kooperationskonzert durch. Die Konzerte sollen Anregungen für die Kooperation von Schul- und Laienchören geben und finden abwechselnd im Badischen- und Schwäbischen Chorverband statt, wobei immer ein Tandem (Schule-Verein)  aus dem anderen Verband zur Repräsentation dieses Verbandes eingeladen wird. Nachdem der Kooperationsbeauftragte des Schwäbischen Chorverbandes beim Adventskonzert im Dezember bei der Urkundenüberreichung schon seine Begeisterung über den schönen Chorklang der jungen Sängerinnen und Sänger zum Ausdruck brachte, kam kurz darauf die Einladung, dass die Singschule Beuren und der Schulchor der Grundschule Neutrauchburg in Gaggenau (Baden) als singende Botschafter den schwäbischen Chorverband repräsentieren dürfen. So machten sich 32 Kinder auf die weite Reise ins Badische. Damit die lange Fahrzeit nicht langweilig wurde, ging Frau Sieber noch einmal mit den Kindern die Liedtexte, die von den Kleinen auswendig gesungen wurden, durch. Danach unterhielten die älteren Sängerinnen den ganzen Bus mit ihren lustigen Liedvorträgen. Da war von „Und ich flieg, flieg, flieg,“ über die „Edeltraut“ bis zu „schön ist es auf der Welt zu sein“ alles vertreten. Danach trauten sich auch die Jüngeren ans Bus-Mikrophon z. B. mit  „Ein Stern, der Deinen Namen trägt“. Dazwischen gab es noch Leberkässemmel, Apfelschnitze und Getränke. So verging die Zeit wie im Flug. In Gaggenau angekommen, konnte die Gruppe sofort auf die Bühne zur Stell- und kurzen Ansingprobe. Der große Saal wirkte auf die Jungen Sängerinnen und Sänger sehr beeindruckend und so war es nicht verwunderlich, dass sich bei einigen Akteuren das Lampenfieber zeigte. Doch auch hierfür hatte die Gesangspädagogin Anne-Regina Sieber ein probates Mittel. Dann war es soweit, das Konzert begann. Das Programm zeigte einen Ausschnitt aus einer Fülle von Möglichkeiten des Zusammenwirkens von Gesangvereinen und Schulen.  Zunächst sang ein Männerchor mit einem Grundschulchor, danach ein Gemischter Chor mit einem Grund- und Hauptschulchor und als 3.Tandem trat ein Gemischter Chor mit Kindern aus den 9 Gaggenauer Grundschulen auf. So bestand jedes Tandem aus über 60 Sängerinnen und Sängern. Den Schlusspunkt durften die schwäbischen Gäste aus Isny/Beuren setzen. Die Kooperation Singschule Beuren mit der Grundschule Neutrauchburg/Beuren ist die einzige Kooperation von einem Kinder/Jugendchor mit einer Schule. Mit der Ballade vom Löwenzahn begannen die jungen Sängerinnen und Sänger und plötzlich wurde es mucks Mäuschen still im Saal. Dafür war der anschließende Beifall umso stürmischer. Unter der Leitung der Dirigentin der Singschule Beuren sangen die Akteure noch das Lied von der Nachtigall und „es werde Licht“. Danach übernahm die Chorleiterin des Grundschulchores, Frau Diane Knöpfle zu „Im Märzen der Bauer“ das Dirigat und obwohl das Tandem aus dem Allgäu keinen Fanclub dabei hatte, war der Beifall des Publikums wieder überwältigend. Die Sängerinnen und Sänger waren trotz der langen Fahrt bestens konzentriert und sangen sich mit ihren hellen, geschulten Stimmen in die Herzen der Zuhörer. Nach „Siyahamba“ das die Singschule alleine sang, verabschiedeten sich die jungen Sängerinnen und Sänger mit dem Regenbogenlied „Vergesst uns nicht und denkt daran“.  Die Geschäftsführerin des Badischen Sängerbundes bedankte sich bei den schwäbischen Gästen und meinte: “Da merkt man schon die geschulten Stimmen“, nach dem Konzert kamen Lehrer, die sich begeistert über den wunderschönen Chorklang und die klaren Stimmen bis in die Hohen Lagen zeigten. „Das könnte ich mit meinen Kindern nie singen“ lobte denn auch ein Schulchorleiter.  Mit diesem überragenden Erfolgserlebnis traten dann alle müde, aber stolz und glücklich, vom Badischen Sängerbund noch mit einem Lunchpaket versorgt, wieder die Heimreise an. Frau Sieber bedankte sich bei der Pianistin, Inge Menig, für die gewohnt zuverlässige schöne Begleitung, bei Frau Knöpfle für die gute Zusammenarbeit in dieser Kooperation, bei den mitgereisten Eltern und vor allem bei den jugendlichen Sängerinnen und Sängern. Als nächste Termine stehen eine Musicalaufführung mit der Grundschule Beuren und eine Fahrt mit dem Grundschulchor Neutrauchburg zur Mainau-Melodie auf die Insel Mainau auf dem Programm. Dies ist jetzt ein guter Zeitpunkt für Interessierte Kinder- und Jugendliche, in die Singschule Beuren zu kommen. Der Kinderchor (1.-6-Klasse) probt mittwochs von 16.30Uhr bis 17.30Uhr, der Jugendchor dienstags 18Uhr bis 19Uhr jeweils im Vereinsheim in Beuren. Weitere Infos gibt es bei Anne-Regina Sieber 07567/988988. Das 22. Modellkonzert findet übrigens am 9. Mai 2010 in Leutkirch statt.


Konzert mit Nachwuchsvokalensembles aus ganz Baden-Württemberg

Johannes Pfeffer, 26.03.2009, Chorjugend im SCV, Chorverband Heilbronn, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Im Rahmen des Chorfest veranstaltet der Schwäbische Chorverband auch einen Wettbewerb für Nachwuchsvokalensembles in Heilbronn.

Dieser findet statt am 09.Mai 2009 in der Waldorfschule Heilbronn (Max-von-Laue-Str.4).

Von 14:00 Uhr bis etwa 20:00 Uhr findet die Wertung statt und ab 20:30 Uhr werden die Preise in einem Preisträgerkonzert vergeben. Zu beiden Veranstaltungen sind Sie herzlich als Zuschauer willkommen.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Chorfests Heilbronn.


Tübinger Ärzteorchester feiert 25. Geburtstag/Einladung zum Mitsingen

Fahr, 24.03.2009, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Interessierte Sängerinnen und Sänger sind herzlich zum Mitsingen eingeladen.

Anlässlich des 25. Geburtstages des Tübinger Ärzteorchesters wird ein außergewöhnliches Werk aufgeführt:

Jules Massenet (1842 – 1912) „La Vierge“ – Die Heilige Jungfrau 1880

Ausführende: Ärzteorchester Tübingen

Kammerchor Schola Sine Nomine Reutlingen (Einstudierung: Reiner Hiby) und Solisten

Musikalische Leitung: Dr. Norbert Kirchmann

Es finden zwei Intensivprobentage statt:

Samstag, den 16.05.2009 von 10.00 bis 19.00 Uhr

Samstag, den 13.06.2009 von 10.00 bis 19.00 Uhr

Ort: Uhlandhöhe, Friedrich-Ebert-Str. 17, 72762 Reutlingen

Telefon 07121/270318

Generalprobe:

Sa 20.06.09 von 9.00 bis 14.00 Uhr Kirchenraum St. Stephanus Tübingen, Dannenmannstr.

Konzert I Sonntag, 21.06.09 – Beginn 20.00 Uhr – in der Stiftskirche Tübingen

Konzert II Sonntag, 04.07.09 – Beginn 19.00 Uhr – in der Stiftskirche Hechingen

Konzert III Sonntag, 05.07. 09 – Beginn 19.00 Uhr – im Münster Zwiefalten

Unkostenbeitrag: 25.- Euro (incl. Notenmaterial)

Die Proben werden auch intensiv stimmbildnerisch betreut.

Anmeldeschluß: Montag, den 11. Mai 2009

weiterlesen »


„Ja, das ist unser Leben“ – Chöre des Liederkranzes präsentieren eine tolle Winterunterhaltung

Labudde-Neumann, 17.03.2009, Chorverband Karl-Pfaff, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kommentare geschlossen

Der Männerchor aus Denkendorf„Singen macht Spaß!“ stand in großen Lettern auf dem Schriftzug über der Bühne. Wie unterhaltsam und begeisternd Chorgesang sein kann, bewiesen dann der  Stammchor „Obligato“ unter der Leitung von Gerhard Werz sowie der Junge Chor „Stimmgabel“ unter der Leitung von Erika Wagner. Mit dem schwungvollen Stück „Mir geht’s gut“ eröffneten beide Chöre gemeinsam den musikalischen Reigen in der voll besetzten Festhalle. In ihrer Begrüßungsrede lobte die erste Vorsitzende Irene Heubach das gut harmonierende Miteinander von Jung und Alt im Verein. Dies bestätigten gleich darauf die Sänger von „Obligato“ und „Stimmgabel“ bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt, indem sie das Publikum mit einem Medley bekannter Melodien von Udo Jürgens überraschten. Der Frauenchor setzte temperamentvoll mit dem „Entertainer-Rag“ nach, bevor sich der Gemischte Chor „Obligato“ mit dem Stück „Der Löwe schläft heut Nacht“ auf einen musikalischen Ausflug nach Afrika begab. Zwei Djembe-Trommeln sorgten hierbei für das passende Feeling.

Der Junge Chor „Stimmgabel“ präsentierte im zweiten Programmteil einen kleinen Querschnitt seines vielseitigen Repertoirs. Neben dem Kanon „Hallo Django“, dem Sprechgesang „Wer andern eine Grube gräbt“ sowie einem fetzigen Boogie Woogie, zeigte sich der Chor mit dem gefühlvollen „Das wäre gut“ auch von seiner besinnlichen Seite.

Klangvoll und stimmgewaltig war das Finale mit beiden Chören. Hier trafen die Sängerinnen und Sänger mit den Titeln „Der Regenbogen“ und „Ja, das ist unser Leben“, genau den Geschmack des Publikums, das begeistert mitklatschte.

Den Schlusspunkt setzte schließlich in bewährter Weise die Theatergruppe des Vereins, die mit dem turbulenten  schwäbischen Mundartstück „Hubertus und die Mafia“ nochmals richtig Stimmung in die Halle brachte und hierfür großen Applaus erntete. Bettina Hornek


Spirit of Joy! erobert Unna –

Fahr, 9.03.2009, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Spirit of Joy! erobert Unna -… wer nicht dabei war, hat echt etwas verpasst!

Im vergangenen Jahr weilte Pfarrer Jörg-Uwe Pehle aus Unna bei einer Hochzeit in Grötzingen – bei genau dieser Hochzeit sang auch „Spirit of Joy!, Gospelchor der Schönrain-Chöre Neckartenzlingen e.V. Ihm gefiel der Auftritt so gut und man fand sich gegenseitig so sympathisch, dass ganz schnell klar war: Lasst uns doch etwas zusammen machen. Somit wurde der Chor für Samstag, 28. Februar 2009 zur 6. Unnaer Kneipennacht – und damit in Unnas‘ schönste und größte Kneipe, die ev. Stadtkirche, eingeladen.

Im Laufe des Abends kamen fast 1.500 Musikbegeisterte in den Genuss eines bombastischen Gospelfeuerwerks: Gänsehaut pur beim vertonten Psalm 121 „Total Praise“, singende, tanzende und jubelnde Zuhörer bei „Our God is an awesome God“.

weiterlesen »


Neue Chorwettbewerbe im Schwäbischen Chorverband ausgeschrieben

Sigi Bütefisch, 27.02.2009, Chorgattung, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Erfolgreiche Chorarbeit braucht Ziele. Diese werden im besonderen Maße durch Wettbewerbe gegeben.Um diese zu fördern schreibt der Schwäbische Chorverband in diesem Jahr mehrere Wettbewerbe aus.

Im Rahmen des Chorfestes in Heilbronn findet der Wettbewerb für Nachwuchsvokalensembles statt. Dieser richtet sich an alle in Baden-Württemberg ansäßigen Vokalensemble mit einem Durchschnittsalter nicht über 27 Jahren. Der erste Preis ist mit 1.500,00€ dotiert. Ausschreibung und Anmeldung finden Sie hier.

Im Herbst findet der neue Carl-Friedrich-Zelter Chorwettbewerb des Schwäbischen Chorverbandes für alle Mitgliedschöre statt. Die Termine, Ausschreibungen und weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Schwäbischen Chorverbandes, oder klicken Sie einfach hier.

Auf dieser Seite finden Sie ebenfalls alle notwendigen Informationen zum Regional-, und Landeschorwettbewerb, sowie für den Deutschen Chorwettbewerb.

Sollten Ihre Fragen nicht ausreichen beantwortete werden, so wenden Sie sich an die Geschäftsstelle des Schwäbischen Chorverbandes in Stuttgart.


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich