Chorgattung

Konzert mit Nachwuchsvokalensembles aus ganz Baden-Württemberg

Johannes Pfeffer, 26.03.2009, Chorjugend im SCV, Chorverband Heilbronn, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Im Rahmen des Chorfest veranstaltet der Schwäbische Chorverband auch einen Wettbewerb für Nachwuchsvokalensembles in Heilbronn.

Dieser findet statt am 09.Mai 2009 in der Waldorfschule Heilbronn (Max-von-Laue-Str.4).

Von 14:00 Uhr bis etwa 20:00 Uhr findet die Wertung statt und ab 20:30 Uhr werden die Preise in einem Preisträgerkonzert vergeben. Zu beiden Veranstaltungen sind Sie herzlich als Zuschauer willkommen.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Chorfests Heilbronn.


Tübinger Ärzteorchester feiert 25. Geburtstag/Einladung zum Mitsingen

Fahr, 24.03.2009, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Interessierte Sängerinnen und Sänger sind herzlich zum Mitsingen eingeladen.

Anlässlich des 25. Geburtstages des Tübinger Ärzteorchesters wird ein außergewöhnliches Werk aufgeführt:

Jules Massenet (1842 – 1912) „La Vierge“ – Die Heilige Jungfrau 1880

Ausführende: Ärzteorchester Tübingen

Kammerchor Schola Sine Nomine Reutlingen (Einstudierung: Reiner Hiby) und Solisten

Musikalische Leitung: Dr. Norbert Kirchmann

Es finden zwei Intensivprobentage statt:

Samstag, den 16.05.2009 von 10.00 bis 19.00 Uhr

Samstag, den 13.06.2009 von 10.00 bis 19.00 Uhr

Ort: Uhlandhöhe, Friedrich-Ebert-Str. 17, 72762 Reutlingen

Telefon 07121/270318

Generalprobe:

Sa 20.06.09 von 9.00 bis 14.00 Uhr Kirchenraum St. Stephanus Tübingen, Dannenmannstr.

Konzert I Sonntag, 21.06.09 – Beginn 20.00 Uhr – in der Stiftskirche Tübingen

Konzert II Sonntag, 04.07.09 – Beginn 19.00 Uhr – in der Stiftskirche Hechingen

Konzert III Sonntag, 05.07. 09 – Beginn 19.00 Uhr – im Münster Zwiefalten

Unkostenbeitrag: 25.- Euro (incl. Notenmaterial)

Die Proben werden auch intensiv stimmbildnerisch betreut.

Anmeldeschluß: Montag, den 11. Mai 2009

weiterlesen »


„Ja, das ist unser Leben“ – Chöre des Liederkranzes präsentieren eine tolle Winterunterhaltung

Labudde-Neumann, 17.03.2009, Chorverband Karl-Pfaff, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kommentare geschlossen

Der Männerchor aus Denkendorf„Singen macht Spaß!“ stand in großen Lettern auf dem Schriftzug über der Bühne. Wie unterhaltsam und begeisternd Chorgesang sein kann, bewiesen dann der  Stammchor „Obligato“ unter der Leitung von Gerhard Werz sowie der Junge Chor „Stimmgabel“ unter der Leitung von Erika Wagner. Mit dem schwungvollen Stück „Mir geht’s gut“ eröffneten beide Chöre gemeinsam den musikalischen Reigen in der voll besetzten Festhalle. In ihrer Begrüßungsrede lobte die erste Vorsitzende Irene Heubach das gut harmonierende Miteinander von Jung und Alt im Verein. Dies bestätigten gleich darauf die Sänger von „Obligato“ und „Stimmgabel“ bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt, indem sie das Publikum mit einem Medley bekannter Melodien von Udo Jürgens überraschten. Der Frauenchor setzte temperamentvoll mit dem „Entertainer-Rag“ nach, bevor sich der Gemischte Chor „Obligato“ mit dem Stück „Der Löwe schläft heut Nacht“ auf einen musikalischen Ausflug nach Afrika begab. Zwei Djembe-Trommeln sorgten hierbei für das passende Feeling.

Der Junge Chor „Stimmgabel“ präsentierte im zweiten Programmteil einen kleinen Querschnitt seines vielseitigen Repertoirs. Neben dem Kanon „Hallo Django“, dem Sprechgesang „Wer andern eine Grube gräbt“ sowie einem fetzigen Boogie Woogie, zeigte sich der Chor mit dem gefühlvollen „Das wäre gut“ auch von seiner besinnlichen Seite.

Klangvoll und stimmgewaltig war das Finale mit beiden Chören. Hier trafen die Sängerinnen und Sänger mit den Titeln „Der Regenbogen“ und „Ja, das ist unser Leben“, genau den Geschmack des Publikums, das begeistert mitklatschte.

Den Schlusspunkt setzte schließlich in bewährter Weise die Theatergruppe des Vereins, die mit dem turbulenten  schwäbischen Mundartstück „Hubertus und die Mafia“ nochmals richtig Stimmung in die Halle brachte und hierfür großen Applaus erntete. Bettina Hornek


Spirit of Joy! erobert Unna –

Fahr, 9.03.2009, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Spirit of Joy! erobert Unna -… wer nicht dabei war, hat echt etwas verpasst!

Im vergangenen Jahr weilte Pfarrer Jörg-Uwe Pehle aus Unna bei einer Hochzeit in Grötzingen – bei genau dieser Hochzeit sang auch „Spirit of Joy!, Gospelchor der Schönrain-Chöre Neckartenzlingen e.V. Ihm gefiel der Auftritt so gut und man fand sich gegenseitig so sympathisch, dass ganz schnell klar war: Lasst uns doch etwas zusammen machen. Somit wurde der Chor für Samstag, 28. Februar 2009 zur 6. Unnaer Kneipennacht – und damit in Unnas‘ schönste und größte Kneipe, die ev. Stadtkirche, eingeladen.

Im Laufe des Abends kamen fast 1.500 Musikbegeisterte in den Genuss eines bombastischen Gospelfeuerwerks: Gänsehaut pur beim vertonten Psalm 121 „Total Praise“, singende, tanzende und jubelnde Zuhörer bei „Our God is an awesome God“.

weiterlesen »


Neue Chorwettbewerbe im Schwäbischen Chorverband ausgeschrieben

Sigi Bütefisch, 27.02.2009, Chorgattung, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Erfolgreiche Chorarbeit braucht Ziele. Diese werden im besonderen Maße durch Wettbewerbe gegeben.Um diese zu fördern schreibt der Schwäbische Chorverband in diesem Jahr mehrere Wettbewerbe aus.

Im Rahmen des Chorfestes in Heilbronn findet der Wettbewerb für Nachwuchsvokalensembles statt. Dieser richtet sich an alle in Baden-Württemberg ansäßigen Vokalensemble mit einem Durchschnittsalter nicht über 27 Jahren. Der erste Preis ist mit 1.500,00€ dotiert. Ausschreibung und Anmeldung finden Sie hier.

Im Herbst findet der neue Carl-Friedrich-Zelter Chorwettbewerb des Schwäbischen Chorverbandes für alle Mitgliedschöre statt. Die Termine, Ausschreibungen und weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Schwäbischen Chorverbandes, oder klicken Sie einfach hier.

Auf dieser Seite finden Sie ebenfalls alle notwendigen Informationen zum Regional-, und Landeschorwettbewerb, sowie für den Deutschen Chorwettbewerb.

Sollten Ihre Fragen nicht ausreichen beantwortete werden, so wenden Sie sich an die Geschäftsstelle des Schwäbischen Chorverbandes in Stuttgart.


150 Jahre Sängerbund RSK – Esslingen-Sulzgries

Labudde-Neumann, 13.02.2009, Chorverband Karl-Pfaff, gemischte Chöre, Jugendchöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Traditions- und Junger Chor des RSKDer Sängerbund RSK kann in 2009 auf stolze 150 Jahre Vereinsleben zurückblicken. Zum Auftakt seines Jubiläumsjahres veranstalteten die Chöre – der Traditionschor sowie der junge Chor voicES – in der evangelischen Kirche in Sulzgries ein Kirchenkonzert mit Werken aus verschiedenen Jahrhunderten und aller Coleurs. Dass das Interesse in der Bevölkerung groß war, bewiesen die zahlreich erschienen Gäste, die die Kirche bis auf den letzten Platz besetzten. Eingeleitet wurde der Abend vom gemischten Chor mit Friedrich Silchers „Ehre sei Gott“ und „Der Herr ist mein Hirt“ von Bernhard Klein. Der Frauenchor folgte mit „Herr unser Gott“ von J.I. Schnabel und mit „Hebe deine Augen auf“ aus dem Elias von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Einer der Höhepunkte des Abends waren zwei russisch gesungene Lieder – „Vater unser“ von Nicolas N. Kredrov und „Cherubim Gesang“ von Dimitri S. Bortnajnskij. Von der Empore hörte man den zwar kleinen, aber feinen Männerchor mit dem „Ave Maria“ im Arrangement von Gus Anton, hervorragend begleitet vom Bariton Michael Shashko und Annette Huber an der Orgel.

weiterlesen »


Kino für die Ohren

Fahr, 7.02.2009, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Kinderchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Kino für die OhrenDie Chorgemeinschaft Mössingen liess Film-Musik laufen

Bekannte Lieder aus Filmen, die Band MAJA, die Sängerin Cordula Funk, den sängerischen Nachwuchs und ihre Stimmkraft – viel mehr brauchte die Chorgemeinschaft Mössingen nicht, um am Samstag das Publikum in der übervollen Quenstedt-Aula in Begeisterung zu setzen.

Unter dem Motto „Es war einmal“ drehte und wendete sich der erste Teil des Programms um Hits aus alten Filmen, der Gesamtchor schmetterte zur Begrüssung „Ein Freund, ein guter Freund“, liess aber auch herzlich den Liebling der „Drei von der Tankstelle“ grüßen. Er verkündete die Weisheit aus dem Film „Der Sieger“, dass der Weg zur Seligkeit über den Mund führt, verbrachte „eine Nacht in Monte Carlo“ und zog mit „Das gibt’s nur einmal“ nach Wien. Musik und Text dazu stammen, wie manches andere, aus der Feder von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, die als Juden und Linke aus Deutschland verjagt wurden. Sie arbeiteten beide bei dem Musikfilm „Der Kongress tanzt“ mit, der sich um die Liebschaft zwischen Zar Alexander und Blumenmädchen Christel rankt. Moderator Andreas Antonin, mit dem der Chor den Gästen einen klugen Platzanweiser mitgab, erteilte dazu lustigen Geschichtsunterricht über die Umstände, die dieses politisch finstere Ereignis begleiteten.

Die Chorgemeinschaft liess nicht nach, die Hörer im Saal einer Ohrwurmkur zu unterziehen, mit des unsterblichen Doktor-Schiwagos-Schneeschmelzschmalzmelodie „Weisst du, wohin?“ oder „The Entertainer“ aus „Der Clou“.

In wirtschaftswunderliche Zeiten bastelte man um den populären Schlager „Ohne Krimi geht die Mimi“ herum eine Filmhandlung. Das alles übte einen großen Reiz aus, sich nicht wegzuzappen, sondern aufmerksam zu folgen. Regisseur Martin Koller freute sich am Dirigentenpult, wenn wieder eine Szene mit Gesangseinlage abgedreht war, gemeinsam mit der experimentierfreudigen Band MAJA. Prima Musik auch ohne den Chor, die Titelmelodie der namensgebenden „Biene Maja“ und „Wonderful World“, das man aus Armstrongs Gurgelkehle kennt, schön aufbereitet. Und wer die Geliebte aus der Unterwelt Schweigen holen wollte, täte es gerne, spielte MAJA dazu die Musik aus dem hervorragenden „Orfeu negro“.

weiterlesen »


Juke Box singt bei Matinee

Fahr, 31.01.2009, Chorverband Ludwig Uhland, Jugendchöre, Männerchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Juke Box singt bei MatineeJuke Box singt bei Sonntags-Matinee der Katholischen Kirchengemeinde Eningen u. A.

Am Sonntag, 18.01.2009 wurde der junge Männerchor Juke Box des MGV Eintracht Pfullingen von der Katholischen Kirchengemeinde Eningen u. A. zur Umrahmung der Sonntags-Matinee im Anschluss an den Gottesdienst eingeladen. In dem knapp einstündigen Konzert trugen die Sänger unter der Leitung von Eberhard Höngen ein vielfältiges Programm vor.

Zu Beginn wurden die Gospels „Thank you Lord“, „Go down Moses“ und „Sing low, sweet chariot“ gesungen, wo der Funke bereits zum Publikum übersprang.

Im anschließenden weltlichen Teil erklangen u. a. die Klassiker „Country Roads“, „Über den Wolken“, „Fürstenfeld“ und „The lion sleeps tonight“. Hier wurde die Sympathie für die Sänger der Juke Box durch begeistertes Mitklatschen offensichtlich.

Im Finale wurden die Zuhörer nach Afrika entführt: auf das bekannte „Syiahamba“ folgte eine ausdrucksstarke nigerianische Volksweise mit dem Titel „O re mi“, die den Sängern höchste Disziplin und Präzision abverlangte. Den Abschluss bildete der Rap „Wir sind große Klasse!“, bei dem sich die jungen (und jung gebliebenen) Männer erfrischend selbstironisch präsentierten und beim Publikum trotz anfänglicher Schockreaktionen enthusiastische Beifallsstürme auslösten.

Die hierdurch erkämpften weiteren zwei Zugaben führten zu dem gegenseitigen Versprechen, sich bald zum 10-jährigen Jubiläum der Juke Box-Sänger in den Pfullinger Hallen zu treffen und andererseits wieder die Sonntags-Matinee in Eningen mit zu gestalten.

Eine herzliche Verabschiedung durch Herrn Dekan Roland Hummler und nochmaliger stakkato-hafter Applaus begleiteten die Gedanken der Sänger auf dem Heimweg.


Das perfekte Arrangement

Wolfgang Layer, 28.01.2009, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Jugendchöre, Singen und Stimme, 1 Kommentar

Wie man aus einem Kieselstein einen Diamanten schleift

Sie ist die international erfolgreichste deutsche Band, verkaufte über 12 Millionen Tonträger, die Hälfte davon im Ausland, sie ist umstritten und wird im Januar 15 Jahre alt – die Band Rammstein. Viele ihrer Hits haben Kultstatus.

Ihre Musik wird dem Genre „Neue Deutsche Härte“ zugerechnet, eine Spielart der Rockmusik, die es seit den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts gibt. Wer den Titel „Engel“ nicht kennt, kann ihn entweder als Videoproduktion oder als Live-Version aus Berlin auf YouTube ansehen und anhören. Es ist in jedem Fall interessant, das Original des Songs zu kennen, um die Verwandlungsmöglichkeiten, die ein Text und eine Melodie erfahren, wenn sie das Genre wechseln, besser einschätzen zu können. Die Stimmung der ersten paar Takte erinnert doch stark an den Anfang des Welterfolgs der „Scorpions“ 1989 „Wind of change“  –  wie gesagt, nur die Stimmung des gepfiffenen Vorspanns, nicht die Musik selbst. Denn die wird ganz schnell von den harten treibenden 16tel-Figuren des E-Bass eingeholt. Durchlaufende, sich sequenzerartig drehende und wiederholende Muster sind typisch für Rammstein. Sie sind das Fundament für die Songs der Gruppe. weiterlesen »


Sängerkranz Altbach 1843 e.V. – eine Weihnachtsfeier in der Kooperation Schule / Verein

Labudde-Neumann, 11.01.2009, Chorverband Karl-Pfaff, Gaue und Verbände, Jugendchöre, Kinderchöre, Kommentare geschlossen

Altbacher Kinder an der WeihnachtsfeierAngefangen von den erprobten Senioren bis zu den jüngsten Sängern von 3 Jahren, wurden alle Gäste von den Chören des Sängerkranzes unter der Leitung von Martina Krempler sowie dem Chor und Orchester der Grund- und Hauptschule unter Leitung von Frau Obenland zu den Weihnachtspuren geführt. In der weihnachtlich geschmückten Gemeindehalle waren schöne Weihnachtslieder sowie Spirituals des Gemischten Chors und Projektchors im Wechsel mit dem Kinderchor und dem Schulchor mit Orchester zu hören.  Ein besonderer Augen- und Ohrenschmaus war das Krippenspiel des Kinderchors, das alle  Anwesenden sichtlich in ihren Bann zog. Frau Krempler hatte wieder mit großer Geduld und Ausdauer die Jüngsten motiviert.Es zeigte sich wiederum, dass die musikalische Dauerkooperation Schule und Verein  gelungen ist und das Programm bereichert. Obwohl ein Kinderchor einem häufigen Wechsel unterliegt, gibt es drei Kinder, die seit unserer Neugründung am 1.1.2004 dabei sind. Maximilian Eder, Katharina Staiger und Nina Schubert wurde für ihre fünfjährige Mitgliedschaft in dem Kinderchor eine Urkunde verliehen und ein Gutschein überreicht. Mit dem gemeinsamen Lied „O du fröhliche“ aller Chöre und der anwesenden Gäste im Saal wurde ein schöner Abschluss gefunden und alle waren auf Weihnachten eingestimmt.


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich