sonstige Chöre

Händel meets Beatles – populäre Klassik, klassischer Pop

Fahr, 10.10.2008, Chorverband Ludwig Uhland, sonstige Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Händel meets Beatles - populäre Klassik, klassischer PopHändel meets Beatles - populäre Klassik, klassischer PopHändel meets Beatles - populäre Klassik, klassischer PopUnter diesem Motto stand das letzte Kooperationskonzert der beiden Chöre vom Liederkranz Münsingen. Der junge Chor „Voice Querbeet“ sowie die Sänger und Sängerinnen des Stammchores haben ihr Konzert dem zeitlos-modernen Kulturgut „Lied“ gewidmet und dabei die Geschichte des Liedes und dessen Wandel im Lauf der Jahrhunderte musikalisch aufgezeichnet. Verschiedene Kostümierungen unterstrichen Charakter, Stimmungen und Zeitgeist der Lieder und veranschaulichten, unterstützt von einer professionellen Lichttechnik, die Liedinahlte. Die Moderation zeigte Blitzlichter, Errungenschaften und kulturelle Höhepunkte der Jahrhunderte auf. Die Chöre mit Voice Querbeet – Dirigent und musikalischem Gesamtleiter Helmut Hauber sowie Stammchor-Dirigentin Adelheid Mally boten den Besuchern in Münsingen ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm: Musik aus den Bereichen der Klassik, Romantik oder des Barock war ebenso vertreten wie Melodien der Jahrhundertwende, der Widerstandszeit im dritten Reich und der Popmusik. Lieder aus der Feder von Händel, Bach, Brahms oder Verdi; Handwerker-, Volks- und Friedenslieder, Flower-Power und die Beatles, Popmusik und Musical gingen stimmig Hand in Hand.

„Selten ging ein Konzert so unter die Haut und kam so abwechslungsreich und außergewöhnlich daher“, so der Kommentar der Südwestpresse. Auch war dieses Konzert ein wirkungsvoller Beweis dafür, wie sich altes und modernes Liedgut, junger und alter Chor perfekt miteinander verbinden lassen.


Der Ludwig Uhland Chor feiert

Fahr, 30.09.2008, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, sonstige Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

30 Jahre Spaß am Singen

1978 bei der Gauversammlung in Pliezhausen durch Gauchormeister Eugen Mayer und Präsident Franz Fendt ins Leben gerufen, ist der Chor heute ein fester Bestandteil im Leben des Ludwig Uhland Chorverbandes. Um nur einige Höhepunkte zu nennen: Auftritte bei den Chorverbandstagen, Teilnahme an den Sängerfesten in Köln und Berlin, Ungarnreise 1986, Romreise im Jahr 2007, Auftritt bei der Bundesversammlung 2008 in Reutlingen. weiterlesen »


Bezirkschor Albstadt-Sigmaringen bei Word-Choir-Games in Graz

Isabelle Arnold, 22.07.2008, sonstige Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

graz1_tmb.jpg

Die Weltchorspiele in Graz wurden für die Sängerinnen und Sänger vom Bezirkschor Albstadt/Sigmaringen zu einem super Erlebnis.

Dies ist vor allem ein Verdienst der wagemutigen Organisatoren Hermann Löffler als Chormanager und Chorleiter Uwe Wagner. Die Konzertreise am vergangenen Wochenende hat alle Erwartungen übertroffen, denn in der gastfreundlichen Metropole an der Mur wurde in Konzertsälen und auf vielen öffentlichen Plätzen, in Einkaufzentren und auf einer Insel musiziert. Graz war in diesen Tagen wie von Landeshauptmann der Steiermark gesagt:” Eine singende Stadt”.

Die “World Choir Games”, Weltchorspiele, in Graz wurden im Vergleich zu bisher bekannten Deutschen Chorfesten zu einem gigantischen Erlebnis. Denn noch mehr wie zuletzt in Berlin sind in der zweitgrößten Stadt Östrerreichs vom 9. bis 19. Juli 441 Chöre aus 93 Nationen zu vielen unterschiedlichen Veranstaltungen zu Gast. Internationaler Flair begegnete den 45 Sängern samt ihren 11 Fans auf Schritt und Tritt. Petrus war den Sängern an allen drei Tagen des Wochenendes mit viel Sonne gut gesonnen. weiterlesen »


Open Sound und offene Grenzen – ein Festival wird zum Markenzeichen

Wolfgang Layer, 17.07.2008, Chorjugend im SCV, gemischte Chöre, Jugendchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

schloss2.jpg

Sie sind 20, 40, 60 Jahre und mehr. Sie sind die Zukunft des Schwäbischen Chorverbandes und haben doch schon Vergangenheit. Sie lieben und zelebrieren diese Vergangenheit und deren Lieder und – sie sind längst in der Gegenwart angekommen. Die Jungen Chöre im Schwäbischen Chorverband (SCV) haben ihren „Exotenstatus“ abgelegt, stellen sich nicht nur mit ihren Songs neben die traditionsreichen Liederkränze, sondern immer öfter auch vor sie mit hoher Qualität und ausgefeilten Vocalarrangements. Ihre musikalische Sprache ist raffinierter geworden in den letzten Jahren und sehr oft multikulturell. Sie sind Chöre dieser Zeit und deswegen wird es Zeit, dass der Begriff „Junge Chöre“ bald wieder verschwindet. Die Namen sind Programm, so wie bei den Liederkränzen früher – und es gibt viele hundert dieser Namen. weiterlesen »


CiS – Chöre in Stimmung

Zieger, 15.06.2008, Chorjugend im SCV, Chorverband Donau-Bussen, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Gesamtchor beim CiS-KonzertFünf Junge Chöre boten in der Festhalle Uttenweiler ein begeisterndes Konzert, das mit „Barbar‘ Ann“ und „Good night sweethart“ als Gemeinschaft von 160 Akteuren seinen fetzigen, mitreißenden Höhepunkt fand. Gastgeber „DA Capo“ Uttenweiler (Stefanie Fürst) überzeugte neben „Fly with me“ mit deutschen Titeln wie „Männer mag man eben“. „Dream & Harmonie“ Ertingen (Regina Wiedergrün) hatte „El condor pasa“ und „Lord of the dance“. parat. „Chor Fatal“ Neufra (Simone Schwendele) lud ein zu „Träum vom Meer“ und zum Musical „Die Schöne und das Biest“. Der „Junge Chor Herbertingen“ (Ursula Rechle) stellte „Lemon tree“ und „Ding – a – dong“ vor und brachte zusammen mit Neufra „Puttin‘ in the Ritz“ und „I’m a Believer“ zum Vortrag, mit denen sie beim Chorfest in Bremen großen Erfolg hatten. Vor dem imponierenden Schlusschor intonierte „Hay Fidelity“ Hayingen (Katrin Saupp) mit „Tragedy“ und „We are the world“. Das CiS-Konzert bot echte Werbung für qualitativ hochstehenden, jugendgemäß erfrischenden Chorgesang.


Chor4You vom Sängerbund Wendlingen beim Chorfest Bremen 2008

Labudde-Neumann, 12.06.2008, Chorverband Karl-Pfaff, sonstige Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

glocke2-bearbeitet.jpgRund 10.000 Sängerinnen und Sänger brachten 4 Tage lang die Hansestadt zum Singen. Veranstaltet vom Deutschen Chorverband traten hier 200 Chören jeder Couleur bei mehr als 400 Konzerten an 12 verschiedenen Veranstaltungsorten auf. Beim internationalen Wettbewerb in der Kategorie Jazz/Pop präsentierte der Chor4You sein Repertoire „Hello good bye, Balooga Dance, Souvenirs“ und den „Boogie Bop“. Zum Abschluß in der Kategorie „Uraufführung Volksliedsatz“ die von Michael Rayher, einem in Bremen lebenden Nürtinger Komponist, komponierte und arrangierte Variante des schwäbischen Volksliedes „Am Necker“. Das Publikum war der schwäbischen Mundart sehr zugetan und spendete Gauchormeister Joachim Schmid, dem Komponisten und dem Chor viel Applaus. Insgesamt wurde der komplette Auftritt mit dem Prädikat „mit gutem Erfolg auf Bundesebene“ bewertet, das den Chor4You in seinem Bestreben bestätigt, Chorgesang mit einer attraktiven Bühnenpräsentation zu verknüpfen.

Losgelöst von allem Wettbewerbsdruck gestalteten die Sängerinnen und Sänger einen zusätzlichen Auftritt in der Bremer Lloyd-Passage. Noch einmal konnten sie ihre eindrucksvolle Bühnenpräsenz vor einem zahlreichen und begeisterten Publikum unter Beweis stellen. „Freude schöner Götterfunken“ sangen dann auch beim großen Finale am Pier2 Bundespräsident Horst Köhler und seine Frau gemeinsam mit allen beteiligten Chören und Zuschauern im Saal beim Abschlusskonzert.

Begeistert von der Stadt Bremen, dem phantastischen Gefühl von 4 Tage langen, gemeinsamen Singen in einer großen Gemeinschaft bei herrlichstem Sonnenschein und vielen tollen Erlebnissen trat dann der Chor4You seine Heimreise an. Nächstes Jahr gibt es beim Chorfest in Heilbronn bestimmt wieder die Möglichkeit solch ein schöne Erlebnis zu wiederholen.

www.saengerbund-wendlingen.de


Seit wir unsere Homepage haben …

Labudde-Neumann, 15.05.2008, Chorverband Karl-Pfaff, gemischte Chöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Hier eine kleine wahre Geschichte aus dem Karl-Pfaff-Gau: 

Ein Verein diskutierte lange über die Erstellung einer Homepage – Geld, Wer macht es, Wann… alles bekannte Argumente, um ein Projekt unwillentlich hinauszuzögern. Dann ergriff ein Sänger die Situation am Schopf und sagte, er ziehe die Idee jetzt einfach durch und bringt Vorschläge. Der wichtigste Schritt, wie wir im Nachhinein erkennen mussten. Innerhalb eines halben Jahres stand der Entwurf, wurde diskutiert, geändert, ergänzt und die Vereinsverantwortlichen merkten sichtlich, wie gut es tut, dass das leidige Thema angepackt worden ist!! Nun steht die Homepage – und der 2. ab jetzt wichtigste Schritt wurde angegangen: kontinuierlich pflegen und ergänzen. Anfänglich mit großem Zeitaufwand – nun nur noch kleinere Pflegezeiten – und die Homepage ist immer aktuell. Die SängerInnen des Vereins haben mittlerweile stolzen Bezug zur Homepage entwickelt und das wichtigste – Fremde wurden auf uns aufmerksam, die via Homepageanfrage nun in die Chorprobe kommen. Grund hierfür: wir haben uns in den Dachverbänden Karl-Pfaff-Gau und Schwäbischer Sängerbund anderen angebotenen Vereinsregistrierung in der Region des Chores „verlinkt“.

Wir allen merken, dass auf den Homepages „gestöbert“ wird… so können wir Chöre uns ins Licht rücken und sehr gut werben.

Der Kostenaufwand der Erstellung war nicht groß – unter 300€, die Pflege fällt in unserem Fall unter das Ehrenamt.

Diese kleine Geschichte soll all den Chören Mut machen, die sich (noch) nicht an das Thema „Homepage“ gewagt haben bis jetzt. Es ist nicht schwer – lasst einen innovativen Menschen aus Eurer Mitte einfach mal etwas ausarbeiten und Ihr werdet sehen, diese Motivation ist die wichtigste Unterstützung für das Projekt – „Homepageerstellung für „meinen“ Verein“.

Dorothea Labudde-Neumann www.saengerbund-groetzingen.de


Ensembles bieten moderne und gepflegte Gesangskultur

Bura, 29.04.2008, Gaue und Verbände, Sängerkreis Mittlerer Neckar, sonstige Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Der Liederkranz Mundelsheim und der junge Chor Cantaris aus Freiberg haben in der Käsberghalle traditionelle und moderne Stücke präsentiert.

weiterlesen »


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich