Chorverband Friedrich Schiller

30 Jahre Ehemaligen-Chor der Realschule Im Aurain in Bietigheim

Claudia Weise, 15.03.2016, Chorverband Friedrich Schiller, gemischte Chöre, Jugendchöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Ehemaligen-Chor Aurain-RealschuleEin nicht alltägliches Jubiläumskonzert füllte am vergangenen Samstag das Bietigheimer Kronenzentrum: Ein Chor aus „Ehemaligen“ einer Schule feiert sein 30-jähriges Bestehen. Und das kam so: Ehemalige Mitglieder des Schulchors der Realschule Im Aurain wollten auch nach ihrer Abschlussprüfung mitsingen und treffen sich seither regelmäßig zur Probe. Der Chor besteht seit 1985 und zählt heute über 50 aktive Sängerinnen und Sänger im Alter von 11 bis 76 Jahren. 2013 machte sich der Ehemaligenchor selbstständig und gründete einen Verein, in dem neben Ehemaligen auch Lehrer, Eltern und Freunde der Realschule Im Aurain mitsingen. Das Repertoire reicht von kirchenmusikalischen Werken über weltliche Musik von Bartók, Brahms, Dvorák, Kokály, ….Strauß, über Rock- und Popmusik, Musical- und Filmmelodien bis hin zu Gospel und Jazz.

Diese Bandbreite präsentierte der von Gertrud Weixler geleitete Chor – gemeinsam mit den aktiven Schulchören – in seinem hörenswerten Jubiläumskonzert. Im ersten Teil erklangen „Lieder der Romantik“ von Schumann, Mendelssohn-Bartholdy, Schubert, Richard Strauß und Brahms. Anspruchsvolle Sätze, die der Chor sicher und mit guter Textverständlichkeit anstimmte. weiterlesen »


Gesungene Lebensfreude: Mainzer Hofsänger am 9. April 2016 zu Gast beim Liederkranz Kornwestheim

Claudia Weise, 15.03.2016, Chorverband Friedrich Schiller, Männerchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

15-12-09_LK Kornwestheim Werbung Hoch2.inddDer Männerchor Liederkranz Kornwestheim präsentiert anlässlich seines Jahreskonzerts 2016 im Kultur- und Kongresszentrum ein Highlight der Extraklasse: Erstmals in der Vereinsgeschichte präsentieren sich am 9. April 2016, 19.00 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr) die weltbekannten „Mainzer Hofsänger“ mit einem einmaligen Gastspiel. Das Ensemble, welches in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen feiert, ist nicht nur durch die Fernsehübertragungen der „Meenzer Fassenacht“ über die nationalen Grenzen hinaus bestens bekannt: Auch außerhalb der Auftritte während der „tollen Tage“ begeistert die Gruppe bei über 60 weiteren Konzerten pro Jahr im In- und Ausland durch voluminösen Chorklang, strahlende Tenöre und profunde Bässe.

Als sich im Jahre 1926 zwanzig Sänger des Extra-Chores des Mainzer Konservatoriums zu den „Musik-Hochschul-Sängern“ zusammenschlossen, waren die humorvollen Texte der Musiker-Truppe dem seriösen Klassik-Institut so suspekt, dass sich die Mannen kurzerhand in „Mainzer Hofsänger“ umbenannten und damit den Keim zu einer klangvollen Karriere legten. 1934 traten sie zum ersten Mal für den Mainzer Carneval Verein (MCV) auf, 1947 entstand das unsterbliche „Sassa“, 1955 die Fastnachtshymne „So ein Tag, so wunderschön wie heute“. Der Rest ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte, die dieses Vokalensemble so einmalig macht.
Wer die Mainzer Hofsänger live erlebt, verbucht daher diese Erfahrung meist unter der Kategorie „unvergessliche Ereignisse“. Kaum ein anderer Chor kann den Menschen aller Generationen so direkt in die Herzen singen wie dieses Ensemble mit seinem großen und vielseitigen Repertoire und seinen exzellenten Stimmen. Die breite Palette beliebter Melodien ausgefeilte Arrangements und die gekonnten gesanglichen Interpretationen haben die Mainzer Hofsänger längst zu einem Markenzeichen gemacht. Die Gruppe wird ein musikalisches Feuerwerk aus den Genres Gospel, Musical, Evergreens, Oldies, Schlager und Welthits zünden, das in einem großen Finale gemeinsam mit dem Liederkranz endet.

Für den Liederkranz Kornwestheim, der als Gastgeber den ersten Teil des Konzerts bestreitet, hat Chorleiter Werner Klein wieder ein erlesenes Kontrastprogramm von der Klassik bis zum Welthit zusammengestellt, das ebenfalls keine Wünsche offen lässt. Mit dabei sind „Hauspianist“ Harald Sigle mit seiner Rhythmusgruppe, die Solisten Andreas Dettke, Siegfried Straub und Peter Witte, Tenor, sowie Helmut Kühnle, Bass. Die Moderation übernimmt in bewährter Weise Matthias Zeitler vom Radiosender „DIE NEUE 107.7“ in Stuttgart.

Karten bei freier Platzwahl gibt es bei der Info-Theke der Stadtbücherei Kornwestheim, Stuttgarter Straße 65, Telefon: 07154–2026000, bei Foto Bartmann in der Bahnhofstraße, Telefon: 07154–21459 und bei allen Sängern. Restkarten an der Abendkasse. Telefonische- und Onlinereservierungen unter der Rufnummer 07141–6431722 oder E-Mail: ulrich.francke@t-online.de

Autor: Werner Klein, Chorleiter & Pressearbeit LK Kornwestheim


Erstes CVFS-Familientreffen mit neu gewählter Familienreferentin

Claudia Weise, 29.02.2016, Chorverband Friedrich Schiller, Kommentare geschlossen

Am 20. Februar 2016 fand das erste Familientreffen des CVFS mit der im vergangenen Jahr neu gewählten Familienreferentin Gisela Burger in Marbach am Nechar statt. In entspannter Atmosphäre begrüßte Burger die anwesenden Vorstände und Vereinsmitglieder, ebenso Verbandspräsidentin Anita Gnann-Hass und Marga Wiesheu, ihre Amtsvorgängerin als Familienreferentin. Besonders erfreut war sie darüber, die „ersten“ beiden Männer in dieser Runde begrüßen zu dürfen und äußerte ihre Zuversicht, dass sich bei den nächsten Treffen die „Männerquote“ weiter erhöht.

Nach einer kurzen Vorstellung ihrer Person ging man zu dem angestrebten Gedankenaustausch über. Viele Ideen wurden eingebracht, angefangen von

  1. einem gemeinsamen Ausflug, z. B. Museums- oder Theaterbesuch, Schifffahrt, Besichtigung eines Herstellers von Chorbekleidung, Stadtführung mit Schlusseinkehr in einer Besenwirtschaft
  2. Vorträgen zu anstehenden, gewünschten Themen, z. B. GEMA-Gebühren (Liedzugaben nach Konzerten)
  3. Nachmittag mit Vorschlägen/Ideen zu Tischdekorationen
  4. Ideen zur Mitgliederwerbung, z. B. offene Chorprobe mit ansprechendem Repertoire, persönliche Ansprache potenzieller Neusänger, Einbinden und Begleiten in den Chören, neben der eigenen (aktuellen) Homepage auch in sozialen Medien wie Facebook und Twitter u. a. präsent zu sein
  5. Vorgabe, dass Kinderchöre neben Chorleiter/in immer eine 2. Person zur Betreuung haben sollen/müssen. Diese benötigen für ihre Arbeit mit Kindern ein aktuelles erweitertes polizeiliches Führungszeugnis.

Aufgelockert wurden die z. T. lebhaften Diskussionen durch Kanons, angestimmt von Verbandschorleiterin Gudrun Riethmüller.

Bericht: Gisela Burger, CVFS-Familienreferentin


Vizechorleiterausbildung Grundkurs nähert sich dem Ende, Aufbaukurs folgt ab April 2016

Puritscher, 8.02.2016, Chorverband Friedrich Schiller, Chorverband Heilbronn, Chorverband Hohenstaufen, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Ludwig Uhland, Chorverband Otto Elben, Chorverband Region Kocher, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, 1 Kommentar

Leonberg / Renningen – 20 begeisterte Teilnehmer aus insgesamt acht Regionalverbänden lassen sich derzeit als Vizechorleiter für Chöre im Schwäbischen Chorverband ausbilden. Das Bildungsangebot wurde in Kooperation mit dem Nachbarverband Otto-Elben bereits im November 2015 gestartet und fand weitere Interessenten aus verschiedenen Regionalchorverbänden. Diese nehmen teilweise weite Wege auf sich, um das Grundseminar an drei Samstagen in Renningen zu besuchen. Geleitet wird das Seminar durch Jonas Kronmüller, der am Samstag, 20.02.2016 den 20 Teilnehmern die Bescheinigung zum Abschluss der Stufe I aushändigen kann.

Die zielstrebigen Teilnehmer kommen aus folgenden Regionalverbänden: 5 x CV Johannes Kepler, 5 x CV Otto Elben, 2 x CV Heilbronn, 1 x CV Hohenstaufen, 2 x CV Region Kocher, 1 x CV Eugen Jäckle, 1 x CV Friedrich Schiller, 2 x CV Ludwig Uhland, 1 x SK Mittlerer Neckar.

Das Aufbauseminar ist ab 16. April 2016 geplant. Dieses Seminar erstreckt sich über 10 Termine, die sich in Theorie- und Praxistagen gestalten. Anmeldungen werden gleich nach dem absolvierten Grundkurs angenommen. Schön wäre natürlich für die Teilnehmer mit langen Wegstrecken, wenn es einen Aufbaukurs im Heimatchorverband gäbe. Ansonsten freuen wir uns im CVJK wieder auf ein volles und ausgebuchtes Vizechorleiterseminar, das dann mit der Abschlussprüfung am 26. November 2016 enden wird.

Ort:     Vereinsheim des Liederkranzes Renningen, Jahnstr. 35/1, 71272 Renningen

Kosten: 35 € für Mitglieder im SCV sowie für Schüler und Studenten,  70 € Nichtmitglieder

Inhalte:

Theorie:  Notenkenntnisse, Harmonielehre, musikalische Fachbegriffe

Praxis:    Tonangabe, Schlagtechnik, Rhythmusübungen, Stimmbildung, Vorspielen/-singen einer Stimme

Anmeldungen: Geschäftsstelle Chorverband, Mail: seminar@chorverband-kepler.de oder direkt bei Dozent Jonas Kronmüller, Mörikestraße 23, 72076 Tübingen, 07071/8598543 oder 01578/6793082, jonas.kronmueller@gmx.de

Anmeldeschluss: 15.04.2016

Änderungen vorbehalten, die ggf. bedingt durch weite Anreisen erforderlich sind.


Chorverband Friedrich Schiller ehrt seine Sängerjubilare 2016

Claudia Weise, 6.02.2016, Chöre 50+, Chorverband Friedrich Schiller, Männerchöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Gesamtbild aller Jubilare+LaudatorenZum siebenten Mal hatte der Chorverband Friedrich Schiller alle Sängerinnen und Sänger aus ihren Mitgliedsvereinen, die 2016 ein „Dienstjubiläum“ begehen, zu einem Festnachmittag eingeladen. 47 von ihnen – begleitet von zahlreichen Vereinsvorständen und Mitsängern – waren der Einladung in die Reisbachhalle nach Waldrems-Heiningen gefolgt. Hochrangige Gäste hatten sich angesagt, die Jubilare zu ehren. Allen voran Landtagspräsident Wilfried Klenk, der Backnanger Oberbürgermeister Frank Nopper und Regina Konrad, die Ortsvorsteherin von Waldrems. Wolfgang Oberndorfer, Vizepräsident des Schwäbischen Chorverbands, reiste auch in diesem Jahr aus Munderkingen an, um den Jubilaren die Glückwünsche des SCV persönlich zu überbringen.

10er Jubilarinnen_RiethmüllerVerbandsjugendchorleiterin Gudrun Riethmüller ehrt für zehn Jahre aktives Singen mit einer Ehrenurkunde der Deutschen Chorjugend:
Jasmin Fohrer (Liederkranz Murrhardt) und
Leonie Klenk (Gesangverein Westermurr). weiterlesen »


Ehrenvorsitzender Theo Huber: Ein Leben für den Gesang

Claudia Weise, 30.01.2016, Chöre 50+, Chorverband Friedrich Schiller, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Theo Huber_70 Jahre Eintracht Kl.sachsenhmAm 9. Januar feierte der Ehrenvorsitzende der Eintracht Kleinsachsenheim, Theo Huber, seinen 87. Geburtstag. Zudem stand ein seltenes Sängerjubiläum an. Er singt jetzt 70 Jahre bei der Eintracht Kleinsachsenheim. Dies nahm der Männerchor LS (Singgemeinschaft Kleinsachsenheim mit Löchgau) zum Anlass, ihn gebührend zu ehren.
Ab 1946, mit 17 Jahren sang er im damaligen Digel-Quartett, das 1951 zur Eintracht wurde. Nach dem 75-jährigen Jubiläum, das 1955 stattfand, wurde er zum 1. Vorsitzenden gewählt und wurde bald darauf auch Vizedirigent. Den Vorsitz hatte er bis 1987, also mehr als 30 Jahre. Seither ist er unser Ehrenvorsitzender. In seine Amtszeit fiel auch das 100-jährige Vereinsjubiläum, das ganz groß gefeiert wurde. Viele erfolgreiche Auftritte bei eigenen Veranstaltungen und bei befreundeten Vereinen wurden gemeistert.
Für seine Tätigkeit wurde er vielfach ausgezeichnet: Von der Eintracht, vom Chorverband Friedrich Schiller, vom Schwäbischen und vom Deutschen Chorverband. Er erhielt auch die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für langjährige Tätigkeit im Ehrenamt.
weiterlesen »


Mitsänger gesucht – Konzert des Bottwartäler Winzerchors mit den Belcanto-Harmonists aus Stuttgart

Claudia Weise, 7.01.2016, Chorverband Friedrich Schiller, gemischte Chöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Gemeinschaftskonzert am 7. Mai 2016 im Bürgerhaus Oberstenfeld unter dem Motto „Allerlei Leckerbissen der Chormusik – Winzerchor trifft Belcanto Harmonists“

Interessierte Sängerinnen und Sänger treffen sich ab 12. Januar jeweils dienstags von 19:30 bis 21:30 Uhr zu den Proben in der Aula der Matern-Feuerbacher-Realschule Großbottwar, Hannenbachstraße 10. Die Teilnahme ist kostenlos. Im Interesse aller Mitwirkenden, der musikalischen Qualität und eines kontinuierlichen Probenablaufes sollten jedoch die Singstunden regelmäßig besucht werden. Herzlich eingeladen sind auch Migranten mit guten deutschen Sprachkenntnissen. Fragen beantwortet gerne der Chorleiter Werner Klein, Telefon: 07146 20703, E-Mail: klein-remseck@gmx.de oder die Vorsitzende des Bottwartäler Winzerchors, Erika Häublein, Telefon: 07148 1320, E-Mail: erikahaeublein@onlinehome.de.

Nach dem fulminanten Konzert im vergangenen Jahr, gemeinsam mit den „A Cappella-Ladies“, die 2014 als „Bester Chor Baden-Württembergs“ das SWR-Chorduell gewonnen haben, und einem hervorragenden 3. Platz beim Wertungssingen anlässlich der Chortage 2015 des Chorverbandes Friedrich Schiller, hat sich die Vereinsleitung des Winzerchors entschlossen, den Besuchern beim Jahreskonzert 2016 ein weiteres Highlight der Extraklasse zu bieten: weiterlesen »


Mitsänger gesucht – Konzert des Liederkranzes Kornwestheim mit den Mainzer Hofsängern

Claudia Weise, 31.12.2015, Chorverband Friedrich Schiller, Männerchöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Gemeinschaftskonzert am 9. April 2016 unter dem Motto „Allerlei Leckerbissen der Chormusik – Liederkranz trifft Hofsänger“ im Kornwestheimer K

15-12-09_LK Kornwestheim Werbung Hoch2.inddInfo:
Interessierte Sänger treffen sich ab 7. Januar 2016 jeweils donnerstags von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr zu den Proben im Musiksaal der Schillerschule Kornwestheim, Schillerstraße 13. Der Einstieg ist auch noch am 14., 21., und 28. Januar möglich. Fragen beantwortet gerne der Chorleiter Werner Klein, Telefon: 07146 – 20703 oder der Vorsitzende des Liederkranzes Ulrich Francke, Telefon: 07141- 6431722. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.liederkranz1858.de Noch ein wichtiger Hinweis für alle Mitsänger: Die Teilnahme ist kostenlos. Im Interesse aller Mitwirkenden, der musikalischen Qualität und eines kontinuierlichen Probenablaufes sollten jedoch die Singstunden regelmäßig besucht werden. Herzlich eingeladen sind auch Migranten mit guten deutschen Sprachkenntnissen.

Der Männerchor Liederkranz Kornwestheim präsentiert anlässlich seines Jahreskonzerts 2016 ein Highlight der Extraklasse: Erstmals in der Vereinsgeschichte sind am 9. April 2016 die weltbekannten „Mainzer Hofsänger“ zu Gast. So bietet sich für weitere sangesfreudige Männer die einmalige Gelegenheit, gemeinsam mit den weltbekannten Hofsängern auf der Bühne zu stehen. Chorerfahrung ist von Vorteil, jedoch nicht Bedingung. Bewusst werden die Proben so gestaltet, dass alle neuen Sänger mithalten können und Spaß und Freude bei den Proben und am Konzert haben. weiterlesen »


5 Chöre in Unterweissach auf einem „Sänger-Haufen“

Claudia Weise, 31.12.2015, Chorverband Friedrich Schiller, Frauenchöre, gemischte Chöre, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Das Motto war Programm – „Schmieds Starken Sängerhaufen“ begeisterte sein Publikum!

Der Liederkranz Unterweissach und sein Chor „Schmieds Starken Sängerhaufen“ haben viel Mut bewiesen mit ihrem Konzert unter dem Motto „5 Chöre aus einem Haufen“. Denn es brachten tatsächlich fünf verschiedene Formationen des Unterweissacher Chors ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm auf die Bühne. Den Auftakt bildete ein stimmgewaltiges „Grüß Euch Gott“ aus der Operette „Der Vogelhändler“. Der Vorsitzende Wolfgang Seitz erwähnte bei seiner Begrüßung, dass vor 20 Jahren der damals neu gegründete Chor sein erstes Konzert in der Seeguthalle präsentierte.
Den programmatischen Einstieg in den Abend bildeten die sechziger Jahre mit Paul McCartneys „Michelle“, gefolgt von „Sound of Silence“, das 1966 dem Duo Simon and Garfunkel zum Durchbruch verhalf. Dem Chor gelang es bei diesem Lied hervorragend, auch die leisesten Passagen und die fast nur gehauchte Stille in den Raum zu zaubern. Die inhaltsbezogene Moderation durch Chormitglieder stimmte die Besucher jeweils auf die einzelnen Lieder ein. Dies war auch nötig bei der von Prince geschriebenen Ballade „Nothing Compares to You“, die erst später durch die irische Sängerin Sinead O‘ Connor bekannt wurde. Der sechsstimmige Satz war eine große Herausforderung, die der Chor mit Bravour meisterte und dabei von Helmut Dinkelaker am Piano gefühlvoll begleitet wurde. Den Abschluss der ersten Formation des gesamten Chors bildete „Gabriellas Song“, der durch das schwedische Musikfilmdrama „Wie im Himmel“ bekannt wurde und musikalisch den Befreiungswunsch einer Frau aus häuslicher Gefangenschaft beschreibt. weiterlesen »


„Sing & Swing“ lädt Mitsänger ein zum Chorprojekt „Taizé-Gottesdienst“

Claudia Weise, 4.10.2015, Chorverband Friedrich Schiller, gemischte Chöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Der Chor „Sing & Swing Auenwald“ lädt interessierte Frauen und Männer mit und ohne Chorerfahrung ein, als Gastsänger einige Chorstücke für ein Konzert einzustudieren. Dieses findet im Januar 2016, voraussichtlich am 10.01., im Rahmen einen Taizé-Gottesdienstes statt. Notenkenntnisse wären von Vorteil und männliche Verstärkung ist besonders willkommen!

Geprobt wird montags um 20:15 Uhr in der Alten Schule in Auenwald-Oberbrüden. In den Schulferien finden keine Proben statt. Der Chor plant, die Taizé-Lieder nur alle zwei Wochen zu proben. An den anderen Montagen probt Sing & Swing das bereits erlernte Repertoire und erweitert es um neue Lieder.

Weitere Infos auf der Homepage www.sing-swing-auenwald.de, per E-Mail: sing.swing.auenwald@gmail.com oder telefonisch: 07191 1873242


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich