Chorverband Ludwig Uhland

Harmonischer Serenadenabend

Fahr, 13.09.2007, Chorverband Ludwig Uhland, Gaue und Verbände, Kommentare geschlossen

Reutlingen. Ein Regenguss bei der Hauptprobe im Museumsgarten hat der Liedertafel Concordia LICO die Entscheidung leicht gemacht, ihren 21. Serenadenabend ins Foyer der Volkshochschule zu verlegen. Rund 300 Zuhörer durften das stimmungsvolle Abendkonzert auch ohne Freiluftatmosphäre geniessen.

Für den neuen Dirigenten Friedemann Becker, der zum Jahreswechsel Martin Kuhn abgelöst hat, war dies der erste große Auftritt mit dem Chor. Trotzdem keine Spur von Nervosität bei dem 29-jährigen, der an der Universität Tübingen Kirchenmusik studiert. Sein Ziel ist, den Chor in großen Teilen so weiterzuführen wie bisher.

Es macht uns sehr viel Freude mit dem neuen Chorleiter, er vermittelt uns so schön die Musik, betonte Vorsitzender Hans Schäfer. Die ungebrochene Sangesfreude ist allen anzumerken. Mit Liedern von Johannes Brahms oder Friedrich Silcher, am Flügel begleitet von Tanja Luthner, bezauberten gemischter Chor, Frauenchor, Männerchor und das LICO-Terzett, Marianne Benz  und Ingeborg Marstaller (Sopran) und Brigitte Noppel (Alt). Im zweiten Teil des Serenadenabends präsentierten die Sänger italienische Volksweisen und bekannte Schlagermelodien.

Das Mandolinenorchester unter Leitung von Wladimir Wecker lockerte den bunten Melodienstrauß stimmungsvoll auf. Im nächsten Jahr feiert die LICO ihr 175jähriges Bestehen.


Musical Western City

Fahr, 13.09.2007, Chorverband Ludwig Uhland, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

 Western City

Den letzten Schliff für die Aufführungen des neuen Musicals Western City holt sich die Chorwerkstatt Neckartenzlingen bei einem Probewochenende Mitte September in Pfalzgrafenweiler. Nach einer Idee von Heike Weis werden etwa 120 Sängerinnen und Sänger das Publikum in der Nürtinger Stadthalle K3N nach Western City entführen. Eine spannende Story wird mit herrlichen Songs präsentiert. Western-Helden nach altem Schema wird es kaum geben, vielmehr hat sich die Autorin überraschende Szenen ausgedacht, die mit Begeisterung vom großen Team umgesetzt werden. Solisten aller Altersgruppen aus den eigenen Reihen, Kinder- und Jugendchor sowie der Große Chorwerkstatt-Chor freuen sich auf ein farbenfrohes Musiktheater. Natürlich fehlen auch die Elemente Line-Dance und Square-Dance nicht. Die Gesamtleitung haben  Gudrun Fahr und Heike Weis.

Aufführungen: Samstag, 17. November 2007 um 19.30 und Sonntag, 18. November 2007 um 17 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es beim Stadtbüro der Nürtinger Zeitung: Telefon 07022/9464-150 oder 151. e-mail: nz-vorverkauf@ntz.de oder online-Bestellung über www.die-chorwerkstatt.de


Chorverband Ludwig Uhland mit Rom-Projekt

Fahr, 13.09.2007, Chorverband Ludwig Uhland, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Projektchor Rom

Vor der mehrtägigen Romreise vom 28. September bis 3. Oktober 2007 gibt der dafür gegründete Projektchor drei Konzerte vorab, sozusagen als Generalprobe für die Konzerte in Rom. Das erste Konzert in Bad Urach fand bereits statt und war eindrucksvoll präsentiert. Die nächsten Termine sind: Sonntag, 16. September um 19.30 Uhr in der Amanduskirche Bad Urach und Sonntag, 23. September um 19.30 Uhr in der Stadtkirche St. Laurentius in Nürtingen.

Zu hören sind unter der Leitung von Chormeister Jürgen Knöpfler Kompositionen von Max Reger, Anton Bruckner, Josef Rheinberger, Giacomo Rossini, Hugo Wolf u. a. Auch Kompositionen des Dirigenten werden geboten. Beteiligt ist der Ludwig Uhland Chor, der Projektchor Rom und der GV Eningen. Seit Wochen proben die Sängerinnen und Sänger mit großer Freude für diese ganz besondere Konzertreise und dürfen am 28. September endlich das Flugzeug besteigen.

Neben einem umfangreichen Besichtigungsprogramm gestaltet Jürgen Knöpfler Konzerte im Petersdom und St. Ignatius sowie eine Messe in der St. Solena mit Kardinal Kasper. Höhepunkt wird die Teilnahme an der Papstaudienz mit einem Chorbeitrag sein.


Klang – Licht – Raum

Fahr, 9.09.2007, Chorverband Ludwig Uhland, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Klang Licht Raum

Bereits zum vierten Mal präsentiert der Chor Semiseria Tübingen in Bebenhausen ein Wandelkonzert, welches das ganze Kloster zum Klingen bringt. Die besondere Atmosphäre der einzelnen Räume wird durch vielfältige A-cappella-Stücke betont: so erklingen in der derb-profanen Kutscherhalle keltische Volksweisen, während im sakralen Innenbereich des Klosters verschiedenartige, klangfarbige Kompositionen des 20. Jahrhunderts zu hören sind.

Pater-Noster-Vertonungen unterschiedlicher Zeiträume aus Gregorianik bis zur Gegenwart bestimmen das Programm in der Klosterkirche. Licht-Installationen bestimmen das Konzert und erweitern das Klang-Raum-Erlebnis um die Dimensionen Licht und Farbe.

Ausführende: Chor Semiseria & Tango Komplott,  Leitung: Frank Schlichter

Licht: casa magica und Holger Herzog

28., 29. und 30. September jeweils 20 Uhr Kloster Bebenhausen. Kartenvorverkauf: Verkehrsverein Tübingen, 07071/91 36-0    /    www.semiseria.de


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich