Gaue und Verbände

Beeindruckendes Adventskonzert von den Chören des Chorverbandes in der Klosterkirche in Untermarchtal

Heinz Fischer, 11.12.2018, Chorverband Donau-Bussen, Gaue und Verbände, Kommentare schreiben

Sieben Chöre des Chorverbandes Donau-Bussen veranstalten erstmals ein beeindruckendes Konzert in der vollbesetzten Klosterkirche in Untermarchtal. „Wir wollten eine gemeinsame Veranstaltung mit mehreren Chören“, erklärte Wolfgang Oberndorfer, Präsident des Chorverbandes Donau-Bussen, den Hintergrund zum Konzert am ersten Adventssonntag in der Vinzenzkirche in Untermarchtal. Trotz vieler eigener Veranstaltungen der Vereine im gesamten Chorverband, konnten sich dennoch acht Chöre für diese Idee begeistern und boten ein beeindruckendes Programm. Alle mitwirkenden Chöre hatten sich an die Vorgaben des Chorverbandes gehalten und Lieder der stillen Zeit, des Marienlobs und des Jubels ausgewählt. So wurde den Besuchern die Gelegenheit geboten, still zu werden und den Advent als eine wertvolle und ruhige Zeit zu erleben.

In der Begrüßungsrede betonte, Schwester Elisabeth Halbmann, Generaloberin der Untermarchtaler Vinzentinerinnen, „Musik und Lieder sollen berühren und bewegen, um aufzuwachen und offen zu sein für das Geheimnisvolle und Wunderbare“. Den musikalischen Auftakt machte Schwester Tabea an der Kirchenorgel mit dem Titel „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ von J.S.Bach. Auch der anschließende Männerchor Cantus Firmus, unter der Leitung von Rolf Ströbele lud dazu ein, die Stille im eigenen Herzen zu suchen und mit ihr neue Kräfte zu finden. Dann übernahmen die Sänger der Liedertafel Ehingen und  dem Gesangverein Hausen o.U unter der Leitung von Alexander Lotz, als stimmgewaltige Einheit, die sich auf das Thema Marienlob konzentriert haben, mit dem „Ave Maria der Berge“ von Otto Gruler, dem „Sancta Maria“ nach dem Satz von Manfred Bühler und dem „Ave Maria“ von Caccini. Alexander Lotz dirigierte auch anschließend den Liederkranz Kirchen mit Feinklang und ließ „Immanuel, Gott mit uns“ von Werner Arthur Hoffmann, „Cantate Domino“ von Mark Hayes und „Vom Flügel eines Engels berührt“ von Bernd Stallmann hören. Ebenfalls dem Marienlob widmeten sich der Männerchor vom Gesangverein Eintracht Rulfingen unter der Leitung von Klaus Bohner mit ebenfalls drei Marienlieder, “ O Maria, gnadenvoll“ von Robert Kempter, sowie dem „Marienlied“ von Antonio Lotti. Chorleiter Albrecht Krokenberger dirigierte seinen stimmgewaltigen Liederkranz Schelklingen durch die Werke von John Rutter wie dem „Marias Wiegenlied“ und dem Chorsatz „Der Stern von Bethlehem. Der Liederkranz Cäcilia Zwiefalten unter der Leitung von Heidi Fischer erhielt viel Beifall mit dem Lied „Ave Maria, mit Gnaden geziert“ und dem anschließenden „Andachtsjodler“. Stimmungsvoll und begeisternd war der Jugendchor Uttenweiler unter der Leitung von Ulrike Marquart zu hören, der mit den Liedern „Carol of the bells“ und dem bekannten „Jingle bells“ den ofiziellen Abschluss bildete. Schon bei der Einladung zu diesem Adventskonzert wurde darauf hingewiesen, dass der Eintritt frei wäre, jedoch um eine freiwillige Spende für eine Einrichtung, welche durch tiergestütze Therapie körperlich und geistig behinderter Kinder unterstützt, gebeten wird. Die „Bauernhof-Pädagogin“ Frau Andrea Göhring, vom Göhring-Hof in Mengen die diese Therapie betreibt war anwesend und erklärte nochmals den Sinn dieser Einrichtung und bedankte sich schon im Voraus für die anschließend gesammelten Spenden für diesen guten Zweck. Mit dem gemeinsamen Lied „Tochter Zion“ endete mit einem stillen Dank an die teilnehmenden Chöre ein wunderschönes und nachahmenswertes Adventskonzert vom  Chorverband Donau-Bussen. weiterlesen »


Denzlinger Advent

Sabine Franke, 11.12.2018, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Gelungenes Weihnachtskonzert der Schönrain-Chöre Neckartenzlingen zum 2. Advent in der Melchiorfesthalle. In der adventlich geschmückten Festhalle bereiteten die Line Dancer und die HipHop-Gruppen mit „Rocking for Christmas“ dem Publikum einen stimmungsvollen Auftakt. Unser Vorstandssprecherin Sabine Franke konnte in der nahezu ausverkauften Halle auch die Bürgermeisterin von Neckartenzlingen begrüßen.

Anschließend führte Claudia Riedel unser Publikum charmant und locker durch das vorweihnachtliche Programm. Mit „Rocking for Christmas“ gelang unseren Tänzer gleich ein stimmungsvoller Auftakt. Den Denzlinger Voices, den Sonntagsmännern, Bella Musica, Spirit of Joy, und Colors of Music, sowie unseren Tanzgruppen – Tanzmäuse, Modern Dance, Grashüpfer, Dance Mix, Crazy Girls und den Stony Creek ist es auf ihre ganz eigene Weise gelungen, das Publikum zu begeistern und eine vorweihnachtliche Stimmung zu verbreiten.

Ein Highlight war das Lied „December nights – december lights“ vorgetragen von Spirit of Joy in Begleitung von Timo Schietinger und Constantin Rastetter auf der Querflöte. Gemeinsam präsentierten die Denzlinger Voices, Spirit of Joy und Colors of Music das Lied „Christmas in the old man`s hat“ mit einer gelungenen Choreographie, was vom Publikum mit viel Applaus quittiert werden.

Mit dem Lied „O, du fröhliche“ verabschiedeten wir uns alle gemeinsam auf der Bühne von unserem tollen Publikum. Auf unsere kleinen Gäste wartete im Foyer bereits der Nikolaus. Strahlende Kinderaugen waren der Dank!


„True Colors – Die Farben des Lebens“ VocalAffair trotzt der tristen Jahreszeit mit bunter Vielfalt

Monika Greiner, 10.12.2018, Chorverband Ludwig Uhland, Junge Chöre, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

VocalAffair & Band – True Colors
Samstag, 16.02.2019 um 20 Uhr und Sonntag, 17.02.2019 um 18 Uhr
Dettingen/Erms, Zillenhart-Saal
Samstag, 23.02.2019 um 20 Uhr Stadthalle Reutlingen, Kleiner Saal

„True Colors – Die Farben des Lebens“ lädt Sie ein auf eine bunte Reise durch nahezu alle musikalischen Styles und Emotionen. Unterstützt durch hervorragende Musiker, oder auch ganz pur mit eindringlichem a capella Gesang – die Sängerinnen und Sänger von VocalAffair nehmen Sie diesmal mit auf einen farbenreichen Trip. Klassiker wie „Black or White“ von Michael Jackson treffen auf den „Kleinen grünen Kaktus“ von den Comedian Harmonists. „Africa“ von Toto reicht Mendelsohns „Im Walde“ die Hand und von Shakiras „WakaWaka“ springt man mal eben zu „Uptown Funk“ von Bruno Mars. Mal Pop, mal Klassik, dann wieder Rock und Jazz vom Feinsten, gefolgt von eindringlichen Balladen, das ist VocalAffair. Deutsch, Englisch, Portugiesisch und Afrikanisch – auch sprachlich wird es farbenfroh. Die Vielfalt der musikalischen und emotionalen Farben macht dieses Konzert zu etwas ganz Besonderem. Dirigent und Pianist Reiner Hiby schafft es, neben seinem herausragenden Klavierspiel, Sänger und Musiker zu einer überzeugenden Einheit zu verbinden.
True Colors – ein musikalisches Highlight, das sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Volksbank Ermstal-Alb eG, Zweigstelle Dettingen, für das Konzert in Reutlingen bei www.reservix.de und an den Abendkassen.

Der Crossover Chor VocalAffair ist mittlerweile kein Geheimtipp mehr. Bereits viermal traten die Sänger als lokale Vorgruppe von Maybebop auf, dem wohl bekanntesten a capella Quartett im Lande. Begleitende Workshops mit Oliver Gies haben dazu beigetragen, dass insbesondere der pure Gesang von VocalAffair in den letzten Jahren noch überzeugender geworden ist.
Weitere Infos unter www.vocalaffair-dettingen.de


Fallakte Weihnachtsoratorium

Vocals On Air, 10.12.2018, Chorgattung, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Gerade jetzt besinnen wir uns gerne, auf so manch lang gepflegte Tradition, auch musikalisch. Vor 260 Jahren gelang Johann Sebastian Bach einer der bis heute größten Hits der Weihnachtszeit. Das Weihnachtsoratorium hat echten Kultstatus erreicht. Es dürfte wohl eines der bekanntesten und ausführlichsten Geburtstagsständchen der Welt sein. Jesus Christus und seine Ankunft auf der Erde werden in 6 Kantaten gefeiert. Heute klingt das Weihnachtsoratorium durch die Kirchen und Konzertsäle der Welt, allerdings schon vor dem eigentlichen Geburtstag am 24. Dezember. Historisch gesehen ist das nicht korrekt. Annabell Thiel aus der Vocals On Air-Redaktion hat sich auf Spurensuche begeben und lüftet das gut gehütete Geheimnis des Weihnachtsoratoriums.

Moderation & Redaktion: Katrin Heimsch, Holger Frank Heimsch

weiterlesen »


Chor-News vom 6.12.2018

Vocals On Air, 8.12.2018, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Unsere Schlagzeilen:
– Weihnachtsoratorium mit den Stuttgarter Hymnuschorknaben
– Pflege der Älteren Stimme in Ellwangen
– Gretchens Benefizvorweihnachtskantate in Berlin
– Hören und lernen: Chor@Berlin wieder mit Workshops und Konzerten am Start

Redaktion & Moderation: Katrin Heimsch, Holger Frank Heimsch


Lieder über den Nikolaus und den Weihnachtsmann

Vocals On Air, 6.12.2018, Chorgattung, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Am 6. Dezember kommt bekanntlich der Nikolaus zu uns uns füllt den Teller oder den Stiefel. Oder er bringt seinen Kollegen Knecht Ruprecht mit, der einem die Rute schenkt. Und dann ist da auch noch der Weihnachtsmann, der Geschenke bringt. Wer kommt wann, wer bringt was und warum verwechselt man die Herren alle? Moderatorin Katrin Heimsch hat sich mit der Geschichte der beiden Männer beschäftigt und auch noch passenden Lieder gesucht.

Moderation & Redaktion: Katrin Heimsch, Holger Frank Heimsch

weiterlesen »


Trauer um Chorleiter Werner Klein

Claudia Weise, 2.12.2018, Chöre 50+, Chorverband Friedrich Schiller, gemischte Chöre, Männerchöre, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Unerwartet verstarb Chorleiter Werner Klein am vergangenen Montag nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 82 Jahren. Werner Klein leitete bis zuletzt den Bottwartäler Winzerchor und den Liederkranz Kornwestheim. Der leidenschaftliche Chorleiter beteiligte sich regelmäßig mit seinen Chören an Veranstaltungen des Chorverbands Friedrich Schiller. Ob Wertungssingen, Chortage, Gemeinschaftskonzerte oder vereinseigene Konzerte – Werner Klein war Perfektionist und wollte stets die bestmögliche Leistung aus seinen Chören herausholen. Regelmäßig wurden Konzerte des Bottwartäler Winzerchores und des Liederkranzes Kornwestheim als Chorprojekte ausgeschrieben und für singbegeisterte Mitmenschen geöffnet. weiterlesen »


Letzte Chance zum Abstimmen bei CHORMÄLEON

Wilhelm-Hauff Chorverband Stuttgart e.V., 28.11.2018, Chorgattung, CV Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Der Chor der DHBW Stuttgart feiert 2019 sein 20 jähriges Jubiläum. Seit September 2018 konnten Freunde und Fans des Chores für das Jubiläumsrepertoire 2019 abstimmen.
Die letzten 2 Tage für die Abstimmung sind angebrochen: noch bis Freitag, 30.11.2018, 20 Uhr kann unter www.chormaeleon.net aus 50 Songs der letzten 20 Jahre die Top 20 bestimmt werden.


Beifallsstürme für Orffs „Carmina Burana“ im großen Konzertsaal in Bad Buchau

Heinz Fischer, 27.11.2018, Chorverband Donau-Bussen, Gaue und Verbände, Kommentare schreiben

Konzertchor Federsee, mit Cantemus Frauenstimmen Ehingen und Silcherchor Donau-Bussen ( Foto H. Schönecker)

Vor restlos ausverkauftem Hause hat der Konzertchor Federsee, verstärkt durch den Silcherchor Donau-Bussen und mit den Cantemus Frauenstimmen aus Ehingen, unter der Leitung von Peter Schmitz mit Carl Orffs „Cantiones profane“, der „Carmina Burana“, im gro0ßen Kursaal des Kurzentrums Bad Buchau verdientermaßen langanhaltenden, stehenden Applaus geerntet und einen wahren Sturm der Begeisterung entfacht. So schrieb Helmut Schönecker, der Verfasser des Berichtes.

In der kammermusikalisch reduzierten Fassung des Orffschülers Killmayer aus dem Jahre 1956 sorgten zwei Klaviere, Anita Bender und Vesselina Vassileva-Geiselmann, sowie das Schlagzeugensemble von Jessica und Vanessa Porter für die professionelle Begleitung. Antje Bitterlich und Christian Feichtmair übernahmen die solistischen Partien der mittelalterlichen Lieder. weiterlesen »


Neuer Beiratsvorsitzender der Stiftung „Singen mit Kindern“ gewählt

Isabelle Arnold, 27.11.2018, Gaue und Verbände, Nachwuchsarbeit / Werbung, Kommentare schreiben

In der letzten Sitzung des Beirats der Stiftung „Singen mit Kindern“ am 13. November 2018 wurde Matthias Hanke von den Mitgliedern des Gremiums mit großer Mehrheit zum Beiratsvorsitzenden gewählt.

Hanke (53) ist Landeskirchenmusikdirektor der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Er studierte Kirchenmusik und Musikpädagogik in München, war zuvor Bezirkskantor für den evangelischen Kirchenbezirk in Böblingen und Kirchenmusikdirektor in Sindelfingen. Darüber hinaus engagiert sich der gebürtige Niederbayer als Dirigent, Chorleiter, Organist und Cembalist. Im Studienjahr 2017/18 hatte er einen Lehrauftrag für Chorleitung an der Hochschule für Kirchenmusik in Tübingen inne. weiterlesen »


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich