Singen und Stimme

Bottwartäler Winzerchor lädt zum Mitsingen ein: „Highlights aus Opern und Operetten“ startet am 16. Januar

Claudia Weise, 1.01.2018, Chorverband Friedrich Schiller, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

„Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus“, heißt es 2018 beim  Bottwartäler Winzerchor. Nach dem überaus erfolgreichen Kirchenkonzert im vergangenen Jahr startet der Verein am 16. Januar sein neues Projekt, bei welchem insbesondere Opern- und Operettenfreunde auf ihre Kosten kommen werden. Die Aufführung findet am 28. April 2018, 19.00 Uhr im Kultur- und Kongresszentrum Kornwestheim statt. Mit von der Partie ist der Partnerverein des Bottwartäler Winzerschors, der  Männerchor Liederkranz Kornwestheim, dessen 160-jähriges Jubiläum es gleichzeitig zu feiern gilt.

Einladung:
Für Sängerinnen und Sänger, die nicht vereinsgebunden sein möchten und über Chorerfahrung im Sopran, Alt, Tenor, oder Bass verfügen, bietet der Bottwartäler Winzerchor daher wieder die Gelegenheit, bei diesem besonderen Event aktiv mitzuwirken. Insbesondere Damen mit hohen Sopranstimmen können sich im Opern- und Operettenbereich bestens entfalten. Die Teilnahme ist kostenlos und mit keinerlei weiteren Verpflichtungen verbunden, jedoch wird im Interesse der Gemeinschaft und kontinuierlichen Erarbeitung der Literatur regelmäßiger Probenbesuch erwartet. weiterlesen »


Vocals On Air feiert den Jahreswechsel

Vocals On Air, 28.12.2017, Chöre 50+, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Frauenchöre, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

Musikalischer Gast: Young Voices – Sieger des Wettbewerbes „Der Beste Chor im Westen“ 2017

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende entgegen. Das neue Jahr 2018 steht in den Startlöchern. Gründe genug für das Radiomagazin „Vocals On Air“ am Donnerstag, 28. Dezember 2017 und 4. Januar 2018 einen Blick auf Vergangenes und Neues zu werfen. Neben Moritz Puschke, Geschäftsführer des Deutschen Chorverbandes und Bloggerin Nina Ruckhaber, freut sich Moderatorin Katrin Heimsch auf den Sieger-Chor aus dem Wettbewerb „Der beste Chor im Westen“ des WDR und auf die Kinorezension von „Pitch Perfect 3“.

Außergewöhnliches Jahr für den Deutschen Chorverband: Interview mit Moritz Puschke

„Wir präsentierten die vierte und letzte chor.com in Dortmund, haben das letzte Geschäftsjahr mit Dr. Henning Scherf als Präsident des Deutschen Chorverbandes abgeschlossen und eine Umbruchphase durch Austritte von Landesverbänden miterlebt. Es war somit kein langweiliges Jahr, sondern ein Jahr der guten Vorbereitung für das neue Jahr 2018.“ so der Geschäftsführer des Deutschen Chorverbandes, Moritz Puschke. „2018 wird sich das Präsidium des DCV neu aufstellen und wir freuen uns, dass Christian Wulff, Bundespräsident a.D., sich als Präsident für den DCV aufstellen lässt.“

100% vokale Frauenpower: Young Voices aus Ahaus-Alstätte

„Wir haben niemals damit gerechnet, dass wir es soweit in diesem Wettbewerb schaffen und als Sieger nach Hause fahren. Wir sind von den Feedbacks überwältigt.“ so Katharina Gerwing, 1. Vorsitzende von Young Voices. „Wir sind ein reiner Frauenchor mit über 100 Sängerinnen zwischen 15 und 55 Jahren aus Alstätte im Münsterland. Für 2018 ist unser Terminkalender sehr gut gefüllt mit vielen unterschiedlichen Auftritten.“ Vocals On Air spricht mit dem Sieger aus dem WDR-Wettbewerb „Der beste Chor im Westen“.

Ninas Voxbox: ein Interview mit Sängerin, Bloggerin und Managerin Nina Ruckhaber

„Die Idee verfolgte ich schon seit längerer Zeit, da ich auf vielen Konzerten und Festivals bin, aber besonders auch mit den Künstlern ins Gespräch komme.“ so Bloggerin Nina Ruckhaber. „Nach wenigen Wochen auf dem Markt kamen schon von anderen Bloggern die Anfragen, ob sie mitmachen dürfen. Die ersten Resonanzen bestätigen, dass es die richtige Zeit war, jetzt damit online zu gehen.“ Vocals On Air stellt das Angebot von Ninas Voxbox vor.

Kino-Tipp: Pitch Perfect 3

„Sie haben die A-cappella-Welt verändert, doch nach ihrem Uni-Abschluss gehen die „Barden Bellas“ Beca, Fat Amy und Co. getrennte Wege.“ so Kino-Fan Stefanie Sickel. „Nach dem überraschenden und unterhaltsamen ersten Teil, einem schwachen zweiten Teil, kommt jetzt ein dritter Teil mit mehr Aufwand, einer eigenständigen Story und mehr komischen Momenten in die Kinos“. Stefanie Sickel hat für Vocals On Air den Film angeschaut.


Vocals On Air feiert Weihnachten

Vocals On Air, 27.12.2017, Chöre 50+, Chorgattung, Frauenchöre, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Themenschwerpunkt: Bäckerchöre

Am Donnerstag, 21. Dezember 2017 feiert Moderatorin Katrin Heimsch mit den Hörerinnen und Hörer schon Weihnachten. Im Mittelpunkt der Sendung steht ein Handwerk, welches aktuell Hochkonjunktur hat. Die Rede ist von Bäckern und deren Bäckerchören. Neben der Neueinspielung des Weihnachtsoratoriums mit Hans Christoph Rademann, darf man sich auf Weihnachtsgrüße von namhaften Vertretern aus der Vokalszene freuen.

Liebe zum Singen und Bäckerhandwerk: Deutscher Bäcker-Sängerbund

„Die ersten Gründungen von Bäckerchören lassen sich bis ins Jahr 1878 in Leipzig und Hannover zurückverfolgen.“ so Harald Luther, seines Zeichens Bäcker- und Konditormeister und Vorsitzender des . „Die Pflege des allgemeinen Vokal- und Bäckerliedgutes , die Bäckerwals und die internationalen Bäckerchor-Treffen sind Punkte, denen wir uns verschrieben haben.“ Vocals On Air stellt Bräuche des Bäckerhandwerks und die Arbeit des Verbandes vor.

Chorgründung bringt Bäckerinnung ins Rollen : Philia – Chor der Stuttgarter Bäcker 1880 e.V

„Am 9. September 1880 haben sich Stuttgarter Bäckermeister zu einem Chor zusammengefunden aus dem die spätere Bäckerinnung entstanden ist.“ erzählt Rudolf Frank, Bäckermeister und Vorsitzender vom Bäckerchor Stuttgart. „Einmal im Jahr veranstalten wir einen großen Frühlingsball in der Stuttgarter Liederhalle als gesellschaftliches Großereignis. Seit 48 Jahren ist der Philia-Chor fester Bestandteil des Balles. Vocals On Air beleuchtet die Entwicklung des Chores.

Medientipp: Neueinspielung des Weihnachtsoratoriums von J.S.Bach mit H.-C. Rademann

„J.S.Bach hat einzelne kraftvolle Stücke zu Kantaten zusammengeführt. Die erste Kantate wurde am 1. Weihnachtstag 1734 bis in den Januar 1735 aufgeführt. Sie sind zyklisch verbunden und können daher heute auch an einem Abend aufgeführt werden.“ so Hans-Christoph Rademann, Leitung der Internationalen Bachakademie Stuttgart. „Die Bachakademie hat die Zeiger nochmals auf Null gestellt. Diese Einspielung ist ein wichtiger Schritt in die Richtung einen neuen Stuttgarter Bach-Stil zu entwickeln.“ Holger Frank Heimsch spricht mit Hans-Christoph Rademann über die Neueinspielungn die im Carus-Verlag erschienen ist.


Singende Kepler-Gau-Engel schweben beim Liederkranz Renningen

Puritscher, 22.12.2017, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Bei der „Sprengerles-Chorprobe“, dem so genannten letzten Chorprobentag vor Weihnachten, erlebte ich als Projektchorsängerin eine wundersame Weihnachtsgeschichte.

Noch vor Weihnachten räumten und sortierten Vorstände und Chorsänger des Liederkranzes Renningen an mehreren Wochenenden ihr Sängerheim in der Jahnstraße 35, da dies zum Verkauf ansteht. Die beiden Chöre MGV Renningen und der LK Renningen haben sich per Kauf-Mietvertrag auf eine gemeinsame Nutzung des Sängerheims des MGV in der Hinterriedstraße geeinigt. Somit war die letzte Chorprobe am Dienstag, den 19. Dezember 2017 die letzte im Sängerheim Jahnstraße war.

Bei der Räumaktion hat man sich auch für das Entsorgen alter Chornoten entschieden, in diesem Fall überwiegend Kepler-Gau-Sängerfest Notenhefte. Bepackt mit einer Kiste Noten für das Altpapier fuhr Monika Hugger in Begleitung zum Wertstoffhof. Doch als sie da so vor dem Papiercontainer stand, brachte sie es nicht fertig, das Notenmaterial einfach in den Container zu werfen. Sie luden kurzerhand die Notenkiste wieder ins Auto und fingen an, aus den alten Noten, Engel zu basteln. Diese Engel wurden nun an alle Chormitglieder des Liederkranzes Renningen als wunderschöne Weihnachtsengel verschenkt.

Text und Fotos Angelika Puritscher,
derzeitige Projektchorsängerin bei den Voices of Joy des LK Renningen

Eine super Idee zum Recycling alter Noten und zur Nachahmung empfohlen (Bastelanleitung anbei).

Notenblatt falten, einschneiden, Flügel zur Seite biegen und festkleben. Kopf mit Heißkleber befestigen


Lotto-Musiktheaterpreis für das Schuljahr 2017/2018 ausgeschrieben

Isabelle Arnold, 20.12.2017, Jugendchöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Jetzt sind Kreativität und Fantasie gefragt! Ab sofort können sich baden-württembergische Musikschulen, allgemeinbildende Schulen und kirchliche Einrichtungen sowie Theaterwerkstätten und Vereine der Laienmusik um den Lotto-Musiktheaterpreis 2017/2018 bewerben. Der Wettbewerb zur Förderung des jungen Musiktheaters im Land wird zum neunten Mal von Lotto Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Musikschulen und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg ausgeschrieben.

Gefragt sind dabei Stücke von jungen Menschen für junge Menschen, die durch Qualität und Engagement überzeugen. Den Gewinnern winken attraktive Preise: Der erste Platz ist mit 5.000 Euro dotiert, für den zweiten und dritten Platz gibt es 3.000 bzw. 2.000 Euro Preisgeld. Um herausragende Leistungen in einzelnen Bereichen wie Bühnenbild oder Choreographie würdigen zu können, hat die Jury zusätzlich die Möglichkeit, Spartenpreise zu je 1.000 Euro zu vergeben. Außerdem gibt es wieder spannende Workshops zu gewinnen, beispielsweise an der Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim oder mit dem international bekannten Choreographen Eric Gauthier.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Informationen zu Bewerbung und Ablauf finden sich hier.


Singt Halleluja! – Weihnachtsliedersingen mit dem Liederkranz Friolzheim

Puritscher, 17.12.2017, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Frauenchöre, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Gemischter Chor und Milchhäusle Kids des LK Friolzheim

Beim klassischen Teil mit dem Gemischten Chor „Ave verum corpus“ von Wolfgang Amadeus Mozart,  „Jubilate“ und bei Anne Schleefs Solo „Panis Angelicus“ wurde es andächtig still in der Kirche. Die Milchhäusle Kids ließen die „Die Sterne am Himmel träumen“ und die Gemeinde nahm die besinnliche Stimmung mit und sang „Vom Himmel hoch ihr Englein kommt“.

International wurde es mit dem Frauenchor Sing´n Swing mit „Ist es weit nach Bethlehem“ gefolgt von dem Gospel „Jamaican Noel“ mit den Solostinnen Rebecca Rexer und Rosanna Schulze. Erst ruhig und besinnlich und später dann stimmgewaltig und einmalig zeigten sie ihr beeindruckendes Können und begeisterten damit alle Zuhörer in der Kirche. Danach beendete der Frauenchor mit „I will follow him“ mit den Solisten Beate Mendes und Julija Aransova-Bekurs den Gospelteil. Der Zwischenapplaus nach den Liedern war mehr als berechtigt! Marina Hartmanns Solo „Have yourself a Merry little Christmas“ zauberte Gänsehaut! Die Milchhäusle Kids ergänzten mit „Alleluja, du bist der Weg“ und die Gemeinde schloss diesen Teil des Konzertes mit „Engel auf den Feldern singen“.

Mit „Flügel eines Engels“, vorgetragen vom Gemischten Chor und den Solisten Mirko und Anne Schleef war wieder Gänsehaut angesagt und die eine oder andere Träne wurde hier bei diesem wunderschönen Chorgesang vergossen! Mit „Feliz Navidad“ wurde es wieder fröhlich und nach dem beschwingten „Heaven is a wonderful place“, dem Schlusslied „Aus den Dörfern, aus den Städten“ sang die Gemeinde „Freuet euch ihr Menschen all“, bevor Pfarrer Fritz den Segen sprach. Der krönende Abschluss bildete das „Weihnachts-Halleluja“.

Frau Brigitte Schoch führte an diesem Abend durch das Programm und hatte wieder passend zu den Liedern und der Stimmung Geschichten und Gedichte mitgebracht, die sie zwischendurch vortrug.

Text und Foto: Kerstin Pietruszka, Schriftführerin Liederkranz Friolzheim


Vocals On Air widmet sich Konzertchören

Vocals On Air, 14.12.2017, Aus der Geschäftsstelle, Chöre 50+, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Fortbildungen, Frauenchöre, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Musikalische Gäste aus Münster und Hannover

Sie sind eine Gattung für sich – Konzertchöre. Bis heute gibt es Ensembles mit festen Wurzeln in der Geschichte bis hin zu Neugründungen mit neuer musikalischen Ausrichtung. Das Radiomagazin Vocals On Air“ widmet sich eine Stunde der Chorgattung. Moderatorin Katrin Heimsch präsentiert den Konzertchor Münster und den Jungen Konzertchor aus Hannover. Weitere Themen der Sendung sind die Arbeit des Verbandes Deutscher Konzertchöre und  die Vorstellung der neuen ProStimme Medien- und Dienstleistungsgesellschaft mbH.

Seit 100 Jahren ein starker Partner: Verband Deutscher Konzertchöre

„Der VDKC ist der Dachverband von leistungsorientierten Chören, der sich die Pflege wertvoller Chormusik in Aufführungen von künstlerisch hohem Anspruch zur Aufgabe gemacht“, so der Generalsekretär Ralf Schöne. „Wir organisieren eigene Chorfestivals, beraten unsere Mitgliedschöre in künstlerischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Fragen und veröffentlichen praxisorientierte Handreichungen.“ Vocals On Air stellt die Arbeit des Verbandes vor.

Aus der Tradition gegründet: Konzertchor Münster – Chor des Musikvereins

„Unser Chor wurde 1816 gegründet und 2004 in „Konzertchor Münster“ umbenannt und gehört zu den traditionsreichsten Chören Deutschlands.“ so die 1. Vorsitzende Regina Bisping-Spengler. „Damals wie heute ist der Chor mit dem städtischen Musikleben verbunden. Seit 1919 kooperieren wir mit dem Sinfonieorchester Münster, dessen Generalmusikdirektor auch immer musikalischer Leiter des Chores ist.“ Vocals On Air beleuchtet die Entwicklung des Chores.

Moderne Tradition: clazz  – Junger Konzertchor Hannover

„Seit 20 Jahren gibt es clazz als eine Art neue Generation von Konzertchören.“ so der künstlerische Leiter, Martin Jordan. „Lag früher der Schwerpunkt auf klassischem Repertoire, hat sich 2010 der sehr ambitionierte Hobbychor auf A-cappella-Arrangements aus dem Pop- und Jazzbereich spezialisiert.“ Vocals On Air stellt die musikalische Arbeit, die Projekte und gesellschaftliche Konstellation des Chores vor.

Neuer Service-Dienstleister: ProStimme Medien- und Dienstleistungsgesellschaft mbH

„Die Idee zur ProStimme-GmbH entstand im Schwäbischen Chorverband selbst.“ so Geschäftsführer Johannes Pfeffer. „ProStimme sieht sich als Partner für die Amateurmusik bei der professionellen Produktion von Medien.“ Vocals On Air stellt das Angebot der GmbH vor.


Ehrenvolle Würdigung für Wolfgang Oberndorfer für 30 Jahre Führungsarbeit im Chorverband Donau-Bussen, dem früheren Donau-Bussen-Gau

Heinz Fischer, 13.12.2017, Chorverband Donau-Bussen, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

„Danke für alles, was Du lieber Wolfgang, als Präsident des Chorverbandes Donau Bussen bisher alles bewegt hast! Seit sechs Jahren erlebe Sie hautnah, das was den Jubilar auszeichnet, nämlich seine unermüdliche Schaffenskraft, seine ruhige Art, aber auch seinen vorausschauenden und zielstrebigen Führungsstil.“ Das waren die Begrüßungsworte von Claudia Moll, der stellvertretenden Präsidentin des Chorverbandes Donau-Bussen. Das soll auch, die extra zu diesem Anlass von Willi Wiehl, angefertigte Urkunde zum Ausdruck bringen.

Im Beisein des Jubilars und seiner Frau Roswitha, des Präsidiums, der Ehrenmitglieder, sowie des gesamten Beirates wurden im Gasthaus zur Sonne in Unlingen die wichtigen Stationen in der 30-jährigen Geschichte von Wolfgang Oberndorfer zurück verfolgt. Beate Denzler als Weggefährtin der ersten Stunde, vereinte dabei alle Daten und Erinnerungen in ihrer eigenen Form und, mit der “ in ihrer unübertrefflichen angeborenen Dichtkunst“.

Wolfgang Oberndorfer bedankte sich anschließend für den tollen Empfang, der so trefflich von Claudia Moll organisiert wurde. Gleichzeitig stellte er fest, dass ihm die Arbeit bisher immer viel Freude gemacht habe und er könnte sich auch vorstellen, mit diesem Vorsatz und der Hilfe und der Unterstützung von all seinen Mitstreitern, auch weiter so in die Zukunft zu gehen. In einem punktuellen Rückblick auf 30 Jahre Präsidentenschaft rief er als wohl ältester aller amtierenden Chorverbandsvorsitzenden im Schwäbischen Chorverband wesentliche Stationen seiner bisherigen Karriere in Erinnerung. Dazu zählten die Mitarbeit im damaligen Gauausschuss, die Tätigkeit als Jugendreferent und stellvertretender Gauchorleiter bis hin zum Jahre 1987 in Scheer und den Begegnungen mit Max Aßfalg, die wegweisend waren. Dabei wurden Rolf Ströbele das Amt als Gauchorleiter – und Wolfgang Oberndorfer die Arbeit und das Amt des Gauvorsitzenden übertragen. Sein Weg führte jedoch noch weiter in das Präsidium des Schwäbischen und des Deutschen Chorverbandes, wovon auch dar damalige Donau-Bussen-Gau, oder der jetzige Chorverband Donau-Bussen enorm profitiert hat, bzw. immer noch profitiert. Als Vizepräsident des Schwäbischen Chorverbandes, das er seit 2008 bekleidet, sei es ihm stets wichtig, dass durch die Verbundenheit von Präsidium und Chören immer ein gut funktionierender Kontakt bestehe. Dazu zählen, oder zählten Beate Denzler, Rolf Ströbele, oder auch Ferdinand Dreher. Er dankte Rolf Ströbele für seine Arbeit in 24 Jahren als Gauchorleiter, Vor allem bei Sängerfesten und überörtlichen Veranstaltungen.

weiterlesen »


Neujahrskonzert Chorverband Zollernalb am 06. Januar 2018

Dieter Dürrschnabel, 11.12.2017, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen


Umfrage zum Thema Chorsingen

Isabelle Arnold, 5.12.2017, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Bis zum 30. Januar 2018 führt das Mozarteum eine Befragung unter Chorsängerinnen und Chorsängern durch. Mit der Umfrage soll etwas über Sing- und Hörpräferenzen, Übemethoden von Chorsängerinnen und Chorsängern, sowie die Erwartungen der Chorsängerinnen und Chorsänger an Chorleitende herausgefunden werden. Je mehr daran teilnehmen, desto genauer kann das Ergebnis der Studie dann ausgewertet werden.

Hier kann bis 30.01.2018 online an der Befragung teilgenommen werden.


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich