Chorjugend im SCV

Kanonfest bei SWR Young CLASSIX am 6. November

Johannes Pfeffer, 31.10.2014, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Kinderchöre, Kommentare geschlossen

Im Rahmen der SWR Young CLASSIX Schulkonzertreihe findet das nächste Schulkonzert des SWR Vokalensembles Stuttgart am 06.11.2014, 11 Uhr in der Stuttgarter Liederhalle statt. Moderiert wird das Konzert von Malte Arkona, Special Guest ist Günter Kastenfrosch, den Kindern vom Tigerentenclub bekannt.
Das SWR Vokalensemble Stuttgart hat aus seiner umfangreichen Kanonsammlung einige seiner Lieblingskanons und Lieder ausgewählt. Es werden Herbstkanons, Geisterkanons, Kanons mit frechen Texten und vieles mehr zu hören sein. Zuhören und Mitmachen wechseln sich ab. Das Konzert war schon kurz nach der Veröffentlichung fast ausverkauft – ein Beleg für die gute Arbeit des ganzen SWR Educationteams.
Das Konzert wird für Klasse 1 bis 5 empfohlen. Umfangreiches Material zur Einstimmung und Vorbereitung des Konzertbesuchs findet sich unter www.schulmusik-online.de, der Musikpädagogik-Seite des Kultusministeriums, und unter www.swryoungclassix.de.


Ansporn und Ehre – Jugendchöre bei Vocals on Air

Johannes Pfeffer, 29.10.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Kommentare geschlossen

VoA_44_JugendchorIn der neuen Folge zum Thema Jugendchor stellt Vocals On Air zwei Jugendchöre vor, die auf besondere Weise ausgewählt sind. Der Landesjugendchor Baden-Würtemberg wählt seine MitsängerInnen aus dem ganzen Land aus. Der Neue Kammerchor Heidenheim wurde ausgewählt: das SWR Vokalensemble ist sein Patenchor. Moderator Holger Frank Heimsch spricht mit seinen musikalischen Gästen über die Arbeit im Chor und auch die Herausforderungen bei fehlenden Männerstimmen. Zudem werden zwei neue Publikationen für den Jugendchor vorgestellt.

Landesjugendchor Baden-Württemberg

Der Landesjugendchor Baden-Württemberg wurde 1979 gegründet, um jungen, besonders begabten Sängerinnen und Sängern im Alter von 15 bis 25 Jahren die Gelegenheit zu geben, neben ihren Tätigkeiten in anderen Chören und Ensembles in mehreren Arbeitsphasen pro Jahr unter einem hervorragenden Dirigenten wichtige Werke der Chorliteratur kennenzulernen und professionell zu musizieren.
Derzeit erarbeitet der Chor in der Landesakademie Ochsenhausen sein Programm für die kommenden Konzerte. Vocals On Air wird kurz vor dem ersten Konzert mit Chormanager Daniel Roos sprechen.

Neuer Kammerchor Heidenheim: Patenchor des SWR Vokalensembles

Der Neue Kammerchor Heidenheim unter der Leitung von Thomas Kammel wurde in der Saison 2014/2015 für das Patenchorprojekt des SWR Vokalensembles ausgewählt. Für Chorleiter Thomas Kammel ist es „Ehre und  Ansporn, dass sein jährlich sich erneuerndes Ensemble von diesem weltbekannten Paten aus dem ganzen Sendegebiet ausgewählt wurde. Wir möchten anspruchsvolle Literatur kennen lernen und erleben, wie Profisänger enorme künstlerische Herausforderungen mit Leichtigkeit meistern.“
Vocals On Air spricht über die neue CD des Chores und die bevorstehenden Projekte mit dem SWR Vokalensemble. weiterlesen »


Scala Vokal — Der A-Cappella-Wettbewerb in Ludwigsburg

Johannes Pfeffer, 27.10.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, 1 Kommentar

Zur allgemeinen Seite von Scala Vokal

ScalaVokal2015Final_CMYKDie Prinzen, Wise Guys und Maybebop, aber auch amarcord oder das Calmus Ensemble sind ihre Vorbilder. In den vergangenen Jahren haben sich zahlreiche junge A-Cappella-Gruppen gegründet, die mit dem Wettbewerb „Scala Vokal“ nun eine passende Plattform finden. Das Scala Ludwigsburg und die Chorjugend im Schwäbischen Chorverband laden am 14. März 2015 junge A-Cappella-Gruppen ein, sich der Jury zu präsentieren.

Im neugestalteten Saal des traditionsreichen Scala in Ludwigsburg wird nicht nur eine hochkarätige Jury (Sebastian Schröder (Maybebop), Barbara Bürkle, Florian Städtler, Julius Pfeiffer (SWR Vokalensemble) und Johannes Wollasch) die Ensembles bewerten, auch das Publikum kann seinen Favoriten wählen. Zu gewinnen sind attraktive Geldpreise und die Chance auf Konzertengagements.

Scala Vokal will auch Fortbildung und Netzwerktreffen für die A-Cappella-Szene in Baden-Württemberg sein. In der Scala Vokal Werkstatt werden vor dem Wettbewerb für die Besucher von Scala Vokal, Workshops angeboten aus den Bereichen: Singen und Stimme, Bühnenpräsentation und Musikmanagement.

Flyer mit allen Programminfos



vocals-only-concert-Deutschlandtour von Perpetuum Jazzile

Johannes Pfeffer, 25.10.2014, Chorjugend im SCV, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen


Perpetuum Jazzile sind wohl den meisten durch ihr „Africa“ Video auf Youtube bekannt. Der Chor nennt sich selbst ein Vokal-Orchester. Ab 31. Oktober sind sie mit auf vocals-only-concert-Deutschlandtour.

Für Chöre gibt es ein besonderes Angebot: Zwei Tickets zum Preis von einem!

Dieses spezielle Angebot für 20 Tickets und mehr gilt für die Chöre und alle, die ihre Freunde und Fans.  Alle Bestellungen für diese speziellen Ticketpakete richtet Ihr an folgende email-Adresse: bostjan.usenik@perpetuumjazzile.si

Nach dem Eingang Eurer Bestellung bekommt Ihr alle Informationen wie Ihr die Konzerttickets erhaltet und wie Ihr bezahlen könn


Was hat frühmusikalische Bildung mit Gesangvereinen zu tun?

Johannes Pfeffer, 16.10.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, Nachwuchsarbeit / Werbung, Kommentare geschlossen

Eine große Chance wird selten ergriffen

SBS-WebDer Wert musikalischer Förderung ist grundsätzlich kaum umstritten, vor allem angesichts der heutigen Alltagssituation und gesellschaftlichen Situation. Aktives Singen, Musizieren und Tanzen ist in den meisten Familien und aus dem Alltag verschwunden, in Kindertagesstätten und Grundschulen wird darum gerungen und es hängt oft an Einzelnen, die genug Mut und Übung mitbringen oder es ist ein lustloser Pflichtteil, um dessen Wert man zwar kennt, der aber nicht wirklich gelebt werden kann. Die Musik als praktisches Tun wird weitgehend ersetzt durch Rezeption und mehr oder weniger unbewusstem Konsum. Das natürlichste und körpereigne Instrument des Menschen, die Stimme, und die erste mögliche Ausdrucksform oder Gestaltungsform von Musik über Stimme und Körper-Bewegungen sind uns mitsamt dem Drang, sie zu nutzen und zu erleben, uns damit zu beleben und beseelen, in die Wiege, ja quasi bereits in den Bauch gelegt. Stimme und Körper, kombiniert mit einfachen Gegenständen, die sich bewegen lassen und Geräusche erzeugen und später kombiniert mit einfachsten Rhythmus- oder Begleit-Instrumenten sind die Basis einer musikalischen Frühförderung. Die live erlebte (Sing-)Stimme mit ihren Schwingungen und ihrem Klang erreicht und bewegt uns und unsere eigene Stimme am direktesten, nicht nur das ganze Kind mitsamt Gemüt und Motorik, auch speziell die Stimmlippen und die gesamte Stimmmuskulatur wird durchs das Singen von außen angeregt und, vereinfacht formuliert, auch passiv geübt.

Das Singen hat in der frühmusikalischen Bildung zunächst natürlicher Weise einen zentralen Stellenwert – und damit sind wir im Zentrum eines jeden Gesangvereines angekommen: beim Singen für und mit anderen. Und unser Körper als Muskelbündel und (Klang-)Träger mit seinen Haltungen, Möglichkeiten der Spannung und Entspannung, mit seinen Muskeleinstellungen und als gestaltender Faktor, über den Musik immer auch visuell wahrgenommen wird, spielt in jeder Chorprobe eine entscheidende Rolle. weiterlesen »


Mustervorlagen für außerschulische Partner

Johannes Pfeffer, 15.10.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Das Ministerium für Kultur, Jugend und Sport hat Mustervorlagen für unterschiedliche Vereinbarungen zwischen Ganztagesschulen und außerschulischen Partnern veröffentlicht. Die Vorlagen vereinfachen die vertraglichen Vereinbarungen von Partnern. Einzelne Formulare sind sowohl für Vereine, als auch für Privatpersonen verfügbar.

Auf der Formularseite findet sich weiterhin eine Übersicht über die Formen der Ganztagesschulen und welche Konsequenzen diese für den Schulbetrieb haben.

Alle Formulare sind auf der Internetseite des Ministeriums erhältlich.


Vocals On Air über „Alte Musik“ im Chor am 16.10.2014

Johannes Pfeffer, 15.10.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Kinderchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

VoA_43Der Notenmarkt für Chöre ist umfangreich. Doch viele trauen sich nicht „Alte Musik“ im Chor zu singen. Vocals On Air will Geschmack darauf machen: Moderator Holger Frank Heimsch versucht mit seinen Studiogästen eine Definition zu erarbeiten, spricht über den Reiz „Alte Musik“ zu singen und stellt einen aktuellen Medientipp vor.

Cantores minores Berlin – Kinder- und Jugendchor für Alte Musik

Der Kinder- und Jugendchor „Cantores minores“ Berlin ist eine anspruchsvolle Chorschule für Jungen und Mädchen zwischen 4 und 15 Jahren. Der Chor wurde von Gerhard Oppelt 2007 gegründet und besteht aus über 100 Sängerinnen und Sängern. Das Ziel der Chorerziehung besteht darin, die Kinder innerhalb weniger Jahre zu schulen um geistliche Musik aus den Jahren 1600 bis 1750 stimmlich und musiktheoretisch kompetent aufführen zu können. Vocals On Air stellt die Arbeit und die aktuellen Projekte des Chores vor.

Wie definiert man „Alte Musik“? – Expertengespräch mit Prof. Dr. Stefan Morent

Die Alte Musik kann für Jugendliche die Musik aus dem 16. bis 18. Jahrhundert sein. Doch Musikwissenschaftler Prof. Dr. Stefan Johannes Morent von der Universität Tübingen geht noch weiter zurück. Seine musikpraktische wie musikwissenschaftliche Arbeit liegt in der Zeit des Mittelalters. Im Gespräch mit Moderator Holger Frank Heimsch gibt er spannende und wissenswerte Einblicke in seine Arbeit.

Ensemble „Ordo virtutum“ Tübingen

Prof. Dr. Stefan Morent ist Gründer des Ensembles „Ordo virtutum“. Es versteht sich als Spezialensemble für Musik des Mittelalters, das von kleineren kammermusikalischen Besetzungen bis zum szenischen Musiktheater tätig ist. In der Sendung wird die Musik und die Arbeit des Ensembles vorgestellt.

Medientipp: Neue CD von „LaCapella“

Anlässlich ihres 10 jährigen Bestehens hat das Frauenensemble „LaCapella“ eine neue CD veröffentlicht. „Shimmering“ umfasst Melodien über die Geschichte der Gottesmutter Maria. Dabei spannen sie den Bogen von Alter Musik bis zu zeitgenössischen Komponisten. Johannes Pfeffer stellt die neue CD vor.

Neben den aktuellen Chor-News gibt jede Menge Vokalmusik in der Sendung. Einschalten lohnt sich also am Donnerstag, 16. und 23. Oktober 2014 von 18:00 – 19:00 Uhr auf UKW 88,6 (Region Stuttgart) oder im Livestream unter www.vocalsonair.de

 


Ausschreibung für Musiklotsen 2015

Johannes Pfeffer, 13.10.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Fortbildungen, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport und dem Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik bietet die Landesmusikjugend musikbegeisterten Schülerinnen und Schülern der Haupt-, Werkreal- und Gemeinschaftsschulen im Alter von 13 bis 15 Jahren einen 5-tägigen Kompaktkurs an, der den Jugendlichen ermöglicht, verschiedenste Erfahrungen aus dem Bereich der Musik zu sammeln und fachliche Kompetenzen zu entwickeln.

Die nächste Ausbildung findet vom 09. – 13. Februar 2015 statt. Die vom Schwäbischen Chorverband getragene Ausbildung findet in Bad Urach statt. Weitere Ausbildungen finden parallel in Staufen und Kürnbach statt.


Nachwuchsmusiker überzeugen in Äpfingen

Klaus Haid, 7.10.2014, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

Die deutschsprachige Popband CARO gewann die Open Stage in Äpfingen vor der Coverband CENCORED und der Rockband PIRATES on the MOON. Trotzdem gab es keine Verlierer.

Die auftretenden Nachwuchskünstler überzeugten die Jury mit ihrem Können und über die einzelnen Platzierungen entschieden Nuancen. Der Erfolg der Open Stage hängt eng mit den Leistungen der Musikschule Tritonal zusammen, die einen Großteil der Newcomer ausbildete und auch bei der Organisation der Veranstaltung mitwirkte.

IMG_0330

Der Sänger Felix Schreier (sitzend) und die drei Moderatoren der Open Stage

Trotz zahlreichen Veranstaltungen war die Open Stage gut besucht. Felix Schreier aus Dettingen startete die offene Bühne und sang sich vor allem in die Herzen der Mädchen. Seine zahlreichen, mit dem Shuttlebus angereisten Fans sind von dem DSDS-Kandidaten ohnehin überzeugt. No Choir eine Coverband aus Riedlingen stellte „I see fire“ von Ed Sheeran vor und punktete vor allem mit musikalischer Qualität und technischen Können. Nigge music, ein 16jähriger Biberacher, überzeugte bei seinem Auftritt mit seiner Stimme, Gesangstechnik und Kreativität, Originalität. Kurz vor der Open Stage brach er sich seinen rechten Arm und wurde von Niels Haug an der Gitarre begleitet. Verblüfft wurde das Publikum von fourrockx, einer Band mit Musikern im Alter von elf bis 15 Jahren. Mit ihren Rocktiteln überzeugte die Band in musikalischer Qualität der Songs und Spieltechnik. Katja, Jan, Robin und Julian formierten sich erst wenige Monate vor der offenen Bühne neu und überraschten das Publikum mit gut gesungenen Rockliedern, was aufgrund ihres Alters nicht erwartet wurde. Leonie Lüthy aus Schwendi stand erstmals auf einer großen Bühne und präsentierte bekannte Lieder, die ihre Schwester am Piano begleitete. weiterlesen »


Singen tut gut: Chormusik + Gesundheit bei Vocals On Air

Johannes Pfeffer, 1.10.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Kommentare geschlossen

Mit „Singenden Krankenhäusern“ und Einblicke in Mantra-Singen

Da ist auch mal Schokolade erlaubt. Singen ist gesund.

Da ist auch mal Schokolade erlaubt. Singen ist gesund.

Vocals On Air wusste es schon immer: Singen tut gut. Deswegen präsentieren Nena Wagner und Holger Frank Heimsch ein Themenmagazin über Chormusik und Gesundheit. Dabei besuchen sie einen Kurz zum Thema „Mantra-Singen“ in Karlsruhe, schauen sich „Singende Krankenhäuser“ an und gehen der Frage nach „Warum singen glücklich macht“ und warum man im Chor singt.

Singende Krankenhäuser

Singen tut gut und macht alle glücklich. Singen kann man immer und überall. Seit 2009 engagiert sich der Verein „Singende Krankenhäuser“ für die Verbreitung heilsamer und gesundheitsfördernder Singangebote an Krankenhäusern, Rehakliniken, Altersheimen und anderen Gesundheitseinrichtungen. Vocals On Air spricht über die Idee eines Gesundheitswesens, in dem den Menschen die heilsame Kraft des Singens erlebbar gemacht wird.

Mantra-Singen in Karlsruhe

Mantra bezeichnet eigentlich eine heilige Silbe oder Hymne, die im Yoga zelebriert wird.  Das Singen von Mantras (Kirtan) ist eine wunderschöne, freudevolle Methode zur Erweiterung des Bewusstseins. Es ist eine jedem Menschen innewohnende Fähigkeit. Im Überbewusstsein erfährt man die Einheit des Seins und das Leben bekommt einen Sinn. Doch was hat die spirituelle Kraft mit dem singen zu tun? Moderatorin Nena Wagner besucht für Vocals On Air in Karlsruhe ein Seminar zum Thema „Mantra- Singen“. weiterlesen »


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich