Chorpraxis

Jetzt anmelden zur Musiklotsenausbildung 2017

Johannes Pfeffer, 23.10.2016, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Fortbildungen, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Kommentare geschlossen

Der Schwäbische Chorverband veranstaltet, gemeinsam mit dem Deutschen Harmonikaverband, vom 20.-24.02.2017 in Bad Urach die Musiklotsenausbildung. Die Musiklotsenausbildung richtet sich an Schülerinnen und Schülern der Haupt-, Werkreal- und Gemeinschaftsschulen im Alter von 13 bis 15 Jahren. Sie findet im Rahmen eines 5-tägigen Kompaktkurses statt, der es den Jugendlichen ermöglicht, verschiedenste Erfahrungen aus dem Bereich der Musik zu sammeln und fachliche Kompetenzen zu entwickeln.

Die Ausschreibung wurde nun veröffentlicht, Anmeldeschluss ist der 09.12.2016.


Vocals On Air: Musikkulturen in Baden-Württemberg – Teil 1

Vocals On Air, 6.10.2016, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, 1 Kommentar

voa_93_sinophoniaMusikalische Gäste: SinoPhonia – Chinesischer Chor Stuttgart

Das Radiomagazin Vocals On Air beschäftigt sich in seiner neusten Ausgabe mit Musikkulturen aus Baden-Württemberg. In Teil der Sendung geht es am Donnerstag, 6. Oktober 2016 um 18:00 Uhr um den Chinesischen Chor „SinoPhonia“ Stuttgart und das Interkulturelle Rechercheprojekt „Stimmen der Heimat“. Zudem blickt die Sendung auf das Festkonzert vom SWR Vokalensemble anlässlich seines 70 jährigen Bestehens.

Unterkulturelles Rechercheprojekt „Stimmen der Heimat“: ein Interview mit Projektleiterin Daniela Höfele

„Die MusikerInnen und SängerInnen zu finden war dabei gar nicht so einfach, da die reine Internetrecherche nur wenig Ergebnisse gebracht hat.“, sagt Projektleiterin Daniela Höfele. „Besonders aufgefallen ist uns, dass bei den MusikerInnen ein sehr großes Interesse für Kooperationen mit Musikgruppen anderer kultureller Hintergründe besteht.“ Im Gespräch mit Moderator Holger Frank Heimsch spricht Höfele über die Recherchearbeit, die Ziele und das Abschlusskonzert am 27. Oktober 2016 in Ludwigsburg.

Deutsche und Chinesische Vokalmusik: SinoPhonia Stuttgart

„Wir singen deutsche und chinesische Vokalmusik.“ so der stellv. Vorsitzender Xiaoru Zhou. „Wir pflegen einen Musikaustausch zusammen mit deutschen Chören. Die Musik ist für uns Heimat und die Erinnerung daran.“ Xiaoru Zhou spricht im Interview mit Holger Frank Heimsch über die Entstehung des Chores und die Bedeutung von Musik.

voa_93_swrveAvantgarde und unvergleichbares Niveau: 70 SWR Vokalensemble

Im Rahmen eines Festkonzertes feierte das SWR Vokalensemble Stuttgart am 17. September 2016 sein 70 jähriges Bestehen im Theaterhaus Stuttgart. „Meilensteine der zeitgenössischen Vokalmusik“ standen auf dem Programm. Vocals On Air war live dabei und sprach mit Wegbegleitern des Vokalensembles.


Vokaler Aufbruch bei Vocals On Air

Vocals On Air, 15.09.2016, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Chorverband Ulm, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

voa_92Musikalische Gäste: Chöre des Liederkranz Albeck

Das Radiomagazin Vocals On Air beschäftigt sich in seiner neusten Ausgabe mit dem Thema Aufbruch: Chorneugründung, Bindung an einen Verein, neue Publikationen oder neuer Präsident eines Landesverbandes. Alle diese Themen wird Moderatorin Katrin Heimsch in der Sendung am Donnerstag, 15. und 22. September besprechen. Dazu gibt es die aktuellen Chor-News.

Erfolgreiche Neugründung: Kinderkantorei Hameln

voa_92_kinderkantorei_hameln„2015 haben wir beschlossen zusammen mit dem Kantorenwechsel aktive Nachwuchs-förderung anzubieten“, so Johanna von Bibra, Chorleiterin der Jungen Kantorei Hameln. „Wir haben im Grundschulalter angefangen, Kooperationen mit Ganztageseinrichtung gesucht und sehr viel Werbung gemacht. Durch die aktiven Auftritte haben wir die besten Werbung für uns gemacht.“ Johanna von Bibra spricht mit Holger Frank Heimsch über die Neugründung, ihre Erfolgsfaktoren und Punkte, die man unbedingt vermeiden sollte.

Nahtloser Übergang: Kinder-Teenie- Jugend-Erwachsenenchor- Konzept beim Liederkranz Albeck

„Im Grundschulalter kann man die Kinder noch gut begeistern. Danach kommt der Teeniechor, der bis zur 8. Klasse geht“, so Andreas Schulz, musikalischer Leiter beim Liederkranz Albeck und Musikdirektor der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband. „Danach schließt sich der Jugendchor bis zum Alter von 27 Jahren. Daran schließt sich der Erwachsenenchor an. Das Konzept sieht vor, dass es keine Lücken gibt. Der nahtlose Übergang zu den einzelnen Chören ermöglicht dies.“ Andreas Schulz erzählt von seinen Erfahrungen und erläutert Punkte zum Thema Chorgründung und Etablierung. weiterlesen »


Anmeldung für Musikmentoren 2016/2017 läuft

Johannes Pfeffer, 12.09.2016, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Fortbildungen, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Kommentare geschlossen

Seit über 20 Jahren bildet der Schwäbische Chorverband in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Musikmentoren für den Chorbereich aus. Die Ausbildung richtet sich an Schülerinnen und Schüler, welche am Ende der Ausbildung das 16. Lebensjahr vollendet haben. Die angehenden Musikmentoren erhalten dort einen breit gefächerten Einstieg in die umfangreiche Ausbildung zur Leitung und Betreuung von Instrumental- und Singgruppen in Schulen und Vereinen.

Für das Schuljahr 2016/2017 findet die Ausbildung im Frühjahr/Sommer 2017 statt. Die Anmeldephase hat gerade begonnen und es lohnt sich schnell zu sein, denn Anmeldeschluss ist bereits am 14. Oktober und die Plätze sind in der Regel heiß begehrt.

Hier stehen die Anmeldeunterlagen für die Musikmentoren 2016/2017 als pdf zum Herunterladen bereit.


Impressionen des Seminar „Gospel / Pop“

Labudde-Neumann, 6.09.2016, Chorpraxis, Fortbildungen, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Alle dirigieren erst zur Probe, im Anschluss jede einzeln...

Alle dirigieren erst zur Probe, im Anschluss jede einzeln…

Im Juli 2016 fanden an drei Samstagen in Großbettlingen für Absolventen des C2- oder C3-Kurses und Interessierte das Seminar „Gospel / Pop – Chorleitung“ in Großbettlingen statt. Die Dozenten Joachim Schmid (gleichzeitig auch Leiter des Seminars) und Maurice Antoine Croissant teilten sich die Stilrichtungen auf. Der Part Pop war Joachim Schmid zugeordnet, den Part Gospel leitete Herr Croissant. 

Sechs Chorleiterinnen hatten sich angemeldet. Der erste und letzte Samstag wurde unter der Leitung von Joachim Schmid durchgeführt, in der goldenen Mitte war der Samstag der Gospelchorleitung, den Herr Croissant leitete. 

Die Chorleiterinnen wurden in Theorie und Praxis geschult – reichliches Notenmaterial wurde verteilt und angeprobt, um am dritten Samstag praktisches Dirigieren mit dem Männerensemble Stoiadler zu erleben. Von Man in the Mirror (M.Jackson), Great Pretender (Freddie Mercury) bis Tekkno (Wise Guys) wurden die neu erlernten bzw. auch selbst gestalteten Dirigate mit allen Teilnehmern ausführlich geprobt.  

Im Gospelbereich waren die Chorleiter gleichzeitig Sängerin und Dirigent – und man konnte feststellen, dass die Fülle dieser Chormusik alle überwältigte. Das Notenmaterial, welches hier auslag war überwältigend.  weiterlesen »


Landeschorwettbewerb Baden-Württemberg 2017 in Bretten

Johannes Pfeffer, 3.09.2016, Aus der Geschäftsstelle, Chöre 50+, Chorpraxis, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Der Landeschorwettbewerb 2017 in Baden-Württemberg, mit Vorentscheid zum Deutschen Chorwettbewerb, findet vom 18.-19. November 2017 in Bretten statt. Die Ausschreibung wird ab Oktober 2016 auf der  Internetseite des Landesmusikrats Baden-Württemberg zum Download bereitstehen.

Eine Übersicht über die Kategorien bietet der folgende Flyer.


Bewährte Bildungskooperation der Chorverbände in der Region Herrenberg/Böblingen/Leonberg

Puritscher, 1.09.2016, Chorpraxis, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Otto Elben, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Renningen, 27.08.2016 – Über 70 Chorsänger aus knapp 30 verschiedenen Chören der beiden Regional-Chorverbände Otto Elben und Johannes Kepler ließen beim Stimmbildungstag den Körper erklingen.

Männerstimmbildung mit Christian Wilms

Männerstimmbildung mit Christian Wilms

Der Operntenor Christian Wilms vermittelte in seiner ruhigen Art den 20 Bässen und Tenören einige Tipps und Tricks zur richtigen und vollen Stimmentfaltung. In der ersten Hälfte der jeweils 3-stündigen Stimmbildung konnten die bildungswilligen Männer ihre Stimmen mit Hilfe von Körpereinsatz entfalten. Im zweiten Teil wurde anhand des Schlussliedes aus dem Musical OKLAHOMA einmal das freie Singen trainiert und bei den Tonintervallen das Gelernte gleich mit vollem Körpereinsatz umgesetzt. In der letzten halben Stunde befassten sich die Männerstimmen noch ergänzend mit dem Landkreislied „Wir im Kreis BB“, das sich Landrat Bernhard für eine Feier am 10.10.als Uraufführung wünscht.

Stimmbildung Frauen mit Wiebke Huhs

Stimmbildung Frauen mit Wiebke Huhs

Im fliegenden Wechsel ging der Stimmbildungskurs weiter mit 50 Sängerinnen, die von der Sopranistin, Stimmbildnerin und Verbandschorleiterin Wiebke Huhs zur Entfaltung der höchsten Töne trainiert wurden. Der volle Körpereinsatz wurde mit kleinen technischen Hilfsmitteln aus dem Sportbereich und vor allem viel Spaß an der Sache zur Entfaltung gebracht.

Filmsequenzen zur Stimmbildung (=Link auf Dropbox) und die positive Rückmeldung einer der Teilnehmerinnen:

Barbara Kienle, Chor conTakt Deufringen: Die kleinen Tricks, ob mit dem Tennisball oder mit dem Thera-Band, waren mehr als hilfreich. Gleich gestern Abend in der Chorprobe konnten wir beweisen, wie mühelos die hohen Töne aus uns heraussprudelten. Auch alle anderen Übungen und Hilfestellungen sind prima und können gut umgesetzt werden. Vielen Dank. Mir hat dieser Nachmittag etwas gebracht.

Ein besonderes Dankeschön an Angelika Puritscher für die Organisation. Gerne einmal wieder.


Singen mit Kindern bei VOCALS ON AIR

Vocals On Air, 1.09.2016, Aus der Geschäftsstelle, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, Kinderchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Musikalischer Gast: Kinder- und Jugendchor am Erfurter Dom

VoA_91In der neuesten Ausgabe von VOCALS ON AIR widmet sich Moderatorin Katrin Heimsch dem Singen mit Kindern. Welche Anforderungen Kinderchorleiter mitbringen sollten, wie sie mit der Stimme arbeiten müssen und vieles mehr, wird Studiogast Prof. Robert Göstl ansprechen. Neue und alt bekannte Kinderlieder sind jetzt im Helbling-Verlag in Buch- und digitaler Form erschienen. VOCALS ON AIR stellt ausführlich die neuen Medienangebote rund um „Die Carusos – Jedem Kind seine Stimme“ vor. Diese Medien können Sie im Laufe der Sendung gewinnen. Freuen darf man sich auf den Kinder- und Jugendchor am Erfurter Dom und Infos über den Tag der Kinderstimme am 12. November vom Schwäbischen Chorverband in Kooperation mit der Musikschule in Ludwigsburg.

VoA_91_GoestlKinderchorleitung: ein Interview mit Prof. Robert Göstl (Hochschule für Musik Köln)

„Kinderchorsingen hat eine lange historische Bedeutung.“, so Chorleiter Prof. Robert Göstl. „Ein Kinderchorleiter sollte eine gute musikalische und pädagogische Ausbildung mitbringen.“ Im Gespräch mit Redakteur Holger Frank Heimsch spricht Robert Göstl über die Arbeit von der Ein- zur Mehrstimmigkeit, die Unterschiede zwischen Ausbildung und Studium im Bereich Kinderchorleitung und wie man Kinder für das Chorsingen begeistern kann.

Seit 2003 musikalischer Bestandteil: Kinder- und Jugendchor am Erfurter Dom

„Rund 130 Jungen und Mädchen kommen wöchentlich zur Probe auf den Domberg.“ so die musikalische Leiterin Elisabeth Lehmann-Dronke vom Kinder- und Jugendchor am Erfurter Dom. „Die Kinder und Jugendlichen machen die Erfahrung von Gemeinschaft in einer frohen, jungen und lebendigen Kirche. Lehmann-Dronke wird in der Sendung über die musikalische Ausbildung, die musikalischen Aufführungen und Projekte sprechen.

VoA_91_MedientippMedientipp: „Alle Lieder sind schon da“ – ein Interview mit Alwin Wollinger (Helbling-Verlag) über die CD-Box und das Liederbuch der Initiative „DIE CARUSOS“

„Rund 190 Lieder finden sich im neuen Liederbuch und rund 60 Lieder auf der CD, die unterschiedliche Sprachen, Tonarten und Lebenswelten der Kinder ansprechen“, so Alwin Wollinger, Verlagsleiter von Helbling. „Die Medien werden sehr gut angenommen und unterstützen die musikalische Arbeit in Kindertageseinrichtungen. Aktuell wird nachproduziert.“ VOCALS ON AIR stellt die Medien der Initiative „DIE CARUSOS“ vom Deutschen Chorverband ausführlich vor. weiterlesen »


BERvokal – das A cappella-Popfestival bei Vocals On Air

Vocals On Air, 18.08.2016, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Fortbildungen, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

VoA_90Vom 2. bis 4. September 2016 ist Berlin das Mekka der Deutschen Pop A cappella Szene. Bereits zum vierten Mal laden die Organisatoren und Initiatoren Lukas Teske und Felix Powroslo zu BERvokal an die Spree. Zahlreiche Workshops, aufstrebende und etablierte A cappella Bands aus Deutschland und Österreich werden erwartet. In der neuesten Ausgabe vom Radiomagazin VOCALS ON AIR präsentieren die Moderatoren Katrin und Holger Frank Heimsch die teilnehmenden Bands, die Workshops und die Headliner 2016: VOXID.

BERvokal 2016: ein Interview mit Felix Powroslo

„Das Festival möchte die Szene zusammenbringen“, so Initiator und Coach Felix Powroslo. „Ich freue mich besonders auf das soziale Miteinander. Im Gespräch mit Holger Frank Heimsch spricht Felix Powroslo über die Entstehung des Festivals, die Impulse aus den letzten Jahren und das vielfältige Programm 2016.

6 teilnehmende Vocalbands aus Deutschland und Österreich

2016 werden 6 Vokalbands aus Deutschland und Österreich an den vielfältigen Workshops und Konzerten teilnehmen. Freuen darf man sich auf folgende Bands:

  • The B Side aus Berlin: Moderne Rock-, Popsongs, traditioneller amerikanischer Jazz, deutsche und schwedische Volkslieder, hauptsächlich selbst arrangiert und Neukompositionen
  • Quintense aus Leipzig: eigene Arrangements bekannter und weniger bekannter Songs mit klarer Tendenz zu Pop/Beat/Groove
  • Greg is Back aus Augsburg: Chor-Pop-a cappella-Chor mit Orientierung am Sound und Stil von A-Cappella-Gruppen, dank Beatboxer und Mikrophonen
  • Die Kinder vom See: Mix aus tanzbaren A cappella Coversongs und Eigenkompositionen und dem eigenen Genre: „Kinder-vom-See-Style“, neu, unbekannt, innovativ und vor allen Dingen ausschließlich mit vokalen Mitteln und ohne technische Hilfen produziert und vorgetragen
  • Chilli da Mur aus Graz in Österreich: Mischung zwischen neu interpretierten Volksliedern und fetzigen Pop-Dauerbrennern, groovigen RnB-Sounds und mitreißenden Rhythmen
  • Cayenne aus Dortmund: musikalischer Bogen von Pop zu Jazz, von bekannten zu unbekannten Melodien auf ihre charismatische und vielfältige Art und Weise

Workshop und Konzert: Interview mit Martin Seiler (Greg is Back) weiterlesen »


Mit offenen Armen“ – Interkulturelles Projekt des Landesmusikverbands schreitet voran

Johannes Pfeffer, 16.08.2016, Aus der Geschäftsstelle, Chorpraxis, gemischte Chöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Kommentare geschlossen

Unter dem Dach des Landesmusikverbands führen der Schwäbische Chorverband (SCV), der Bund Deutscher Blasmusikverbände (BDB) und der Deutsche Zithermusik Bund BW (DZB) seit Beginn des Jahr 2016 drei ganz unterschiedliche Projekte zur interkulturellen Öffnung durch (LMV berichtete). Im Herbst 2016 werden erste Ergebnisse präsentiert – Zeit für eine Zwischenbilanz.

Für „Stimmen der Heimat“ hat sich ein Projektteam im Auftrag des Schwäbischen Chorverbandes auf die Suche nach der Musik von Migranten und Menschen mit Migrationshintergrund im Einwanderungsland Baden-Württemberg gemacht. Die Vielfalt der Musikkulturen hier im Bundesland zu dokumentieren und bekannter zu machen ist ihr erklärtes Ziel, wobei der Schwerpunkt auf vokale Musik gelegt wird. Die MusikerInnen und SängerInnen zu finden war dabei gar nicht so einfach, da die reine Internetrecherche nur wenig Ergebnisse gebracht hat, berichtet die Projektleiterin Daniela Höfele. So war das Projektteam dankbar für Empfehlungen und Kontakte der bereits Interviewten, und hat gleichzeitig über Festivalprogramme weitere private Musikgruppen eruiert. Die Recherchephase wurde im Juli 2016 abgeschlossen und hat viele interessante Begegnungen und Neuentdeckungen hervorgebracht: so zum Beispiel den chinesischen Chor „SinoPhonia“ in Stuttgart, die internationale Mosaik Musik- und Kunstschule Esslingen von Cemil Aydemir und die Nomadensängerin Badamkhorol Samdandamba, die in Freiburg den bislang einzigen mongolischen Chor Europas gegründet hat. Dem Projektteam von „Stimmen der Heimat“ ist bei seinen Interviews besonders aufgefallen, dass bei den MusikerInnen ein sehr großes Interesse für Kooperationen mit Musikgruppen anderer kultureller Hintergründe besteht. Ergebnisse der musikalischen Entdeckungen von „Stimmen der Heimat“ und die Möglichkeit zur Knüpfung erster Kontakte wird es auf einem Begegnungskonzert am Abend des 27. Oktober 2016 in der Reithalle der Karlskaserne Ludwigsburg zu hören geben.
weiterlesen »


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich