Fortbildungen

Workshopwochenende mit Kirby Shaw 2019

Vocals On Air, 7.08.2019, Chorfest/chor.com, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Wann hat man schon mal die Gelegenheit den Komponisten und Arrangeur eines Songs live zu erleben und sogar unter seiner Leitung die eigenen Werke zu singen. Diese Gelegenheit hatten Ende Juli rund 120 Sängerinnen und Sänger in Sindelfingen. Sie durften mit Kirby Shaw zwei Tage zusammenarbeiten. Katrin Heimsch war für Vocals on Air beim Abschlusskonzert dabei.

Moderation & Redaktion: Holger Frank Heimsch

Vocals on Air zum Nachhören: www.vocalsonair.de


chor.com 2019 Hannover: Interview mit dem künsterlischen Leiter Moritz Puschke

Vocals On Air, 5.08.2019, Chorfest/chor.com, Chorgattung, Chorpraxis, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

„Vor drei jahren rief die Stadt Hannover bei mir an und fragte, was die Stadt dafür tun müsste, damit das Format chor.com nach Hannover kommt. Und nach den ersten Gesprächen und Besichtigungen war klar, dass Hannover ein perfekter Standort dafür ist.“ erinnert sich Moritz Puschke, künstlerischer Leiter der Fachmesse für die Vokalmusik. „Die chor.com 2019 soll ein Festival für Fachteilnehmer, aber auch für die Bevölkerung und die Kulturszene in Hannover und Niedersachsen werden. Dies werden wir durch eine starke Öffentlichkeitsarbeit realisieren.“ Im Gespräch mit Moderator Holger Frank Heimsch spricht Puschke über den Stellenwert der chor.com, ihr Außenwirkung und deren Zukunft.

Moderation & Redaktion: Holger Frank Heimsch

Vocals On Air zum Nachhören: www.vocalsonair.de


Vocals on Air – Radiomagazin für die Vokalszene am Donnerstag, den 1. August 2019

Vocals On Air, 1.08.2019, Chorfest/chor.com, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Die aktuelle Sendung: chor.com 2019, Kirby Shan & Alte Bekannte

chor.com 2019 Hannover: Interview mit dem künsterlischen Leiter Moritz Puschke

„Vor drei jahren rief die Stadt Hannover bei mir an und fragte, was die Stadt dafür tun müsste, damit das Format chor.com nach Hannover kommt. Und nach den ersten Gesprächen und Besichtigungen war klar, dass Hannover ein perfekter Standort dafür ist.“ erinnert sich Moritz Puschke, künstlerischer Leiter der Fachmesse für die Vokalmusik. „Die chor.com 2019 soll ein Festival für Fachteilnehmer, aber auch für die Bevölkerung und die Kulturszene in Hannover und Niedersachsen werden. Dies werden wir durch eine starke Öffentlichkeitsarbeit realisieren.“ Im Gespräch mit Moderator Holger Frank Heimsch spricht Puschke über den Stellenwert der chor.com, ihr Außenwirkung und deren Zukunft. weiterlesen »


Vocals on Air – Radiomagazin für die Vokalszene am Donnerstag, den 18.07.2019

Johannes Pfeffer, 18.07.2019, Aus der Geschäftsstelle, Fortbildungen, Gelesen, gehört, Kommentare schreiben

Die aktuelle Sendung: Stimm- und Singtechniken

CVT: Complete Vocal Technique

Die einen warnen vor ihr, die anderen schwören auf sie. Die Gesangstechnik CVT hat sich in den vergangenen 20 Jahren auch in Deutschland verbreitet. Klangmodi wie Neutral und Overdrive sind vielen bekannt und überraschen die Hörer. Was steckt aber genau dahinter? Isabelle Métrope hat sich die Gesangsschule für Vocals on Air genauer angeschaut.

Beatbox mit Indra Tedjasukmana

„Als Teenager bin ich zum Beatboxen gekommen. Heute bin ich als Chorleiter, Vocalcoach und Dozent in ganz Deutschland unterwegs.“ Indra Tedjasukmana hat ein Lehrbuch zum Thema Beatbox im Helbling-Verlag veröffentlicht. „Beatbox ist eine Mischung aus Sing- und Stimmtechnik. Eine funktionsfähige Stimme und Rhythmusgefühl gehören zur Grundausstattung eines guten Beatboxers“. Holger Frank Heimsch spricht mit dem Allrounder über die Kunst des Mundschlagzeuges.

Obertongesang mit Anna Maria Hefele

„Obertongesang ist eine Stimmtechnik, die den Eindruck erweckt, dass ein Mensch zweistimmig singt“, sagt Sängerin Anna Maria Hefele. Sie ist die bekannteste Obertonsängerin in Deutschland. Dazu beigetragen hat sicher auch ihr Video über Obertongesang, das mittlerweile über 13 Millionen Klicks auf Youtube hat. Simon Eisen hat für Vocals on Air mit der Ausnahmesängerin gesprochen.

Medientipp: In 30 Schritten zum Blattsingen – Die Kölner Chorschule für Kinder (Carus-Verlag)

Der Carus-Verlag hat eine Chorschule herausgebracht, mit der Kinder das Singen vom Blatt lernen können. Die Übeeinheiten sollen jeweils am Anfang und am Ende der regulären wöchtentlichen Chorprobe stattfinden und eignen sich insbesondere für Kinder im Alter der Klassen drei und vier. Andreas Schulz, Musikdirektor der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband, hat sich näher mit der Publikation und ihren Einsatzmöglichkeiten befasst.

Chor-News: Katrin Heimsch
Redaktion & Moderation: Holger Frank Heimsch
Die aktuelle Sendung auf Schwabenwelle.de könnt Ihr live am 18.07.2019 um 18 Uhr hören.

Vocals on Air zum Nachhören

Ihr habt Vocals on Air verpasst? Die interessantesten Beiträge gibt es nach Themen sortiert in unserem Podcast-Archiv auf SoundCloud.

Die folgende Sendung läuft dann am 01.08.2019.


Seminarreihe Mitspielen in der Zukunft! Vereinsmanagement in der Amateurmusik

Johannes Pfeffer, 15.07.2019, Fortbildungen, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

In der zweiten Jahreshälfte können noch alle vier Module des Seminarangebots der im Landesmusikverband Baden-Württemberg (LMV) organisierten Verbände besucht werden

Viele Chor- und Instrumentalvereine, insbesondere im ländlichen Raum, stehen heute vor ähnlichen Herausforderungen: die Anzahl ihrer aktiven Musiker/innen nimmt ab, eine ausgewogene Besetzung von Chören und Ensembles wird so erschwert. Der Nachwuchs findet nur schwer seinen Weg in den Verein, es muss intensiv um ihn geworben werden und oftmals bleibt er doch aus. Zudem fehlt bei vielen Vereinsmitgliedern die Bereitschaft sich ehrenamtlich im Vorstand zu engagieren und zusätzliche Verantwortung zu übernehmen. Auch die Vereinsfinanzen werden durch den Rückgang aktiver und passiver Mitglieder geschwächt.

Die Ursachen für die Probleme vieler Chor- und Instrumentalvereine sind vielfältig, finden ihren Ursprung jedoch in denselben gesellschaftlichen Herausforderungen, darunter der demographische Wandel und die Ganztagsschulentwicklung. Auch wenn die Vereine keinen Einfluss auf solche Rahmenbedingungen haben, haben sie sehr wohl Handlungsspielraum und können ihre Zukunft aktiv gestalten. weiterlesen »


Chor – News vom 02.05.2019

Vocals On Air, 2.05.2019, Aus der Geschäftsstelle, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Die aktuellen Themen:
Black Forest Voices in Kirchzarten
Chorverbandstag 2019 des Schwäbischen Chorverbandes
neuer Musikdachverband gegründet
Seminar „Mitglieder mitnehmen – Erfolgreich im kommunizieren“

Redaktion: Stefanie Sickel
Moderation: Steffen Schwarz

Vocals On Air – jederzeit zum Nachhören unter www.vocalsonair.de


Beatbox mit Robeat war ein gefragtes Ereignis

Puritscher, 27.03.2019, Chorverband Johannes Kepler, Fortbildungen, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Orgateam Angelika und Diana mit Robeat

Der Chorverband-Kepler hatte zusammen mit dem El’Chor Höfingen am vergangenen Sonntag, 24. März zu zwei Workshops mit Robeat ins Alte Rathaus Eltingen eingeladen. Über Fünfzig Teilnehmer, davon mehr als die Hälfte Kinder und Jugendliche, lernten in kurzweiligen 3-Stunden-Worksops vom amtierenden Europameister die Basics des Beatboxens kennen. Geworben wurde für die Workshops in Leonberger Schulen und Jugendhäusern und natürlich in der Chorszene.

Robert Wolf (Robeat) ist ein außergewöhnlicher Künstler. Als „human beatbox“ – also nur mit Mikrophon und Stimme ausgestattet – demonstriert er die hohe Kunst der Mundakrobatik.

„Es ist gar nicht so einfach für Kinder, die eigene Stimme am Mikrophon in großer Runde zu präsentieren. Und die Übungen hören sich bei jedem anders an“, ermutigt Robeat alle zum Mitmachen. Jung und Alt, Chormitglieder sowie völlige Neulinge hatten sichtlich Spaß daran, das eigene Urinstrument in Gang zu setzen. Mit Eselsbrücken, wie Pizzakatze, Popokatze, Zipperkatze, Pizzapflanze, der Zicke wurden dann die Beats geübt und vorgeführt. „Für das Kch legt ihr die Zunge zum L wie bei Lollipop an den Gaumen und zieht die Luft entlang der Zungenseite durch die Backenzähne. An der Snare Drum Kch hört man die Qualität des Beatboxers. Das ist tatsächlich ein Konditionsworkout, wenn man die erlernten Basics auch mehrmals täglich übt, 1.000 besser 10.000 mal,“ erklärt Robeat. Er selbst hat als Kind den ganzen Tag geübt. Das heutige Beatboxen ist wie früher das Pfeifen. Man freute sich, wenn man etwas Neues gelernt hatte. Beatboxer kommunizieren untereinander fast immer in irgendwelchen neuen Sounds, die sie ständig neu entwickeln. Robeat unterstreicht, wie pädagogisch wertvoll Musik mit Sprachsilben zur Verbesserung von Sprachproblemen ist.

Workshopgruppe 2 mit 30 Teilnehmern

Workshopgruppe 1 mit 23 Teilnehmern

 

Anhand von ausgewählten Stücken, die der El’Chor für sein Pentatonix-Konzert am 30. November in Leonberg vorbereitet, zeigt Robert Wolf den Einsatz der Beats im Lied. Für den 6/8tel Takt nehmt ihr Pzz Kch zz und im Lied „O come o ye faithful“ den Beat mit der Eselsbrücke „Bitte die kaputte Katze“, für „Mary Christmas happy holidays“ die Zicke und für die Ballade „Mary did you know“ PP Kchhhh, die Einleitungen vor dem Beat werden mit viel Luftgeräuschen und kreativen Sounds gefüllt.

Wer nun Lust verspürt, beim Pentatonix-Konzert des El’Chor Höfingen auf der Bühne zu stehen, der übt nun kräftig. Robert Wolf liefert dem Chor zu jedem Song eine passende Auswahl an Beats. Natürlich sind auch noch geübte männliche Chorsänger herzlich willkommen, die bei diesem Konzert mitsingen möchten.

www.liederkranz-hoefingen.de

Text und Fotos: Angelika Puritscher

 


Startklar für Verein und Schule – Die Musiklotsenausbildung

Isabelle Arnold, 20.03.2019, Chorgattung, Fortbildungen, Jugendchöre, Kinderchöre, Kommentare schreiben

19 Musiklotsen wurden vom Schwäbischen Chorverband und dem Deutschen Harmonika-Verband Baden-Württemberg in Bad Urach ausgebildet. In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, dem Landes- institut für Schulsport, Schulkunst und
Schulmusik und der Landesmusikjugend BW wird musikbegeisterten Schülern der Haupt-, Werkreal-, Real- und Gemeinschaftsschulen im Alter von 12 bis 15 in einem fünftägigen Kompaktkurs ermöglicht, verschiedenste Erfahrungen im Bereich der Musik zu sammeln. Die Leitung des Kurses hatten Heiderose Riefler (DHV) und Holger Frank Heimsch (SCV).

Mit dem Erlebnispädagogen Michael Zonsius lernten die Jugendlichen, Gruppen an zuleiten und Gruppendynamik aufzubauen; Spiel- und Theaterpädagogik behandelten sie mit Regisseurin Daniela Pöllmann. Stimmbildner Jan Martin Chrost gab Gruppen- und Einzelunterricht. Dort ging er auf die individuellen Besonderheiten der jungen Stimmen ein. Praxisnah vermittelte Katrin Heimsch das Vereinswesen mit
exemplarischer Gründung eines Vereins.

Das erlernte „Dirigieren eines Ensembles“ wurde bei einer Probe beim Swingchor Bad Urach angewandt. Hier konnten die Jugendlichen
erstmals einen großen Klangkörper dirigieren. Neben den Chorgesang- und Dirigiereinheiten mit Holger Frank Heimsch, brachte Heiderose Riefler den Jugendlichen das Spiel auf der Mundharmonika bei.

Die nächste Musiklotsenausbildung findet vom 17. bis 21.2.2020 statt.


Starte deine Karriere als großer Beatboxer in Leonberg mit Robeat

Puritscher, 13.03.2019, Chorpraxis, Chorverband Johannes Kepler, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Am Sonntag, 24. März bietet der Chorverband-Kepler in Zusammenarbeit mit dem El’Chor Höfingen einen Beatboxworkshop in Leonberg-Eltingen an, Altes Rathaus, Carl-Schmincke-Str. 37. Teilnehmen können alle Generationen, der Workshop ist also auch bereits für Kinder geeignet.

Robeat, mit richtigem Namen Robert Wolf, stammt aus Esslingen und ist ein außergewöhnlicher Künstler. Robeat gehört zu den talentiertesten Beatboxern weltweit und ist amtierender Europameister. Seit Jahren ist er eine feste Größe im Event- und Galabereich. Das Ausnahmetalent verschlägt den Zuschauern immer wieder die Sprache. Als „human beatbox“ – also nur mit Mikrophon und Stimme ausgestattet – demonstriert er die hohe Kunst der Mundakrobatik.

Der Workshop, in dem die Basics des Beatbox in ca. 90 Minuten vermittelt werden, findet ab 14 Uhr statt, bei höherer Anmeldezahl gibt es einen Zusatzworkshop von 10.30 – 13.30 Uhr. Der Workshop wird vom Chorverband im Rahmen der chorischen Jugendarbeit gesponsert. Die reduzierten Kosten betragen für den ca. 3-stündigen Workshop 10 Euro, ermäßigt 5 Euro für Schüler. Anmeldungen per E-Mail an seminar@chorverband-kepler.de und über Doodle https://doodle.com/poll/zaiqcye4598u8imh. Weitere Details auf der Homepage www.chorverband-kepler.de unter Regionale Veranstaltungen.

Flyer_A6_PROOF_Beatbox


Infotag zum Gesangsstudium für junge Männer ab 15

Wilhelm-Hauff Chorverband Stuttgart e.V., 12.03.2019, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, CV Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Jugendchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Das Institut für Gesang an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart lädt am Samstag, 6. April 2019 zum Infotag rund um das Gesangsstudium ein.

  • Zielgruppe: an einem Gesangsstudium interessierte junge Männer ab 15 Jahren der der Stimmgattungen Tenor, Bariton, Bass-Bariton, Bass
  • Inhalt: Kostenloser Einzelunterricht, intensive Beratung über Leistungsanforderungen, Aussichten und Perspektiven des Studiums und Berufsbildes, Informationen über die Struktur des Gesangsstudiums
  • Zielsetzungen: Selbsteinschätzung vor der Bewerbung, Einblick in die Ausbildung, Vorbereitung auf das Gesangsstudium, Kennenlernen der Dozenten

Anmeldung mit Mailadresse und Telefonnummer bis spätestens 2. April 2019 bei Herrn Teru Yoshihara: yoshihara.teru@gmx.de


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich