SCV Aktuell

Vereinsheime gesucht 

Annabell Thiel, 16.12.2019, Chorpraxis, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Der Schwäbische Chorverband möchte sich in nächster Zeit mit dem Thema Vereinsheime – Herausforderungen und Fördermöglichkeiten – befassen.

Hierzu sind wir auf der Suche nach Vereinen, die eigene Räumlichkeiten besitzen und bereit sind mit uns darüber zu sprechen. Vereinsheimbesitzer melden sich bei Johannes Pfeffer, info@pro-stimme.de, Tel: 0711 1842218-0


Zahlreiche Ehrungen bei der Chorgemeinschaft „Frohsinn“ Rot

Klaus Haid, 16.12.2019, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Zu den zahlreichen Auszeichnungen, die Irmgard Wieland im Laufe ihres langen Sängerlebens schon von Vereinsseite und höherer Ebene bekommen hat, ist beim Herbstkonzert ihres Heimatvereins „Frohsinn“ Rot eine weitere Ehrung vom Deutschen Chorverband hinzugekommen.

Für jetzt 50 Jahre aktives Singen erhielt die zuverlässige Altistin die Ehrennadel, verbunden der Verleihung einer Urkunde. Als Laudator war Alois Cornely vom Oberschwäbischen Chorverband (OCV) in die Turnhalle nach Rot gekommen, um die Würdigung unter großem Beifall des Konzertpublikums vorzunehmen. Im Alter von 19 Jahren trat die Sängerjubilarin dem örtlichen Gesangverein bei und gilt seit dem als wichtige und tragende Stimme im Alt. Cornely, selbst aktiver Sänger, wusste was es  bedeutet, einem Verein solange die Treue zu halten. Sein vorrangiger Wunsch war deshalb der: “ Bleiben Sie hoffentlich noch viele Jahre dem Chorgesang treu, denn Singen hält jung“. Diesen Wunsch äußerte selbstredend auch der  Roter Chorvorsitzende Martin Schmid, der als kleines Zeichen der Wertschätzung und Anerkennung „Blumen sprechen ließ“ und gleichzeitig einen Geschenkgutschein überreichte.


Dem Roter“ Frohsinn“ glückte eine sehr ansprechende Interpretation

Klaus Haid, 16.12.2019, Chorgattung, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Spontanität und Improvisionstalent war bei der Chorgemeinschaft „Frohsinn“ Rot gefragt

Von einem schmerzlichen Verlust getroffen worden ist dieser Tage der Gesangverein „Frohsinn“ Ersingen durch den plötzlichen Tod einer langjährigen Sängerin, die zugleich verdiente Schriftführerin war. Das hat denn auch die Chorgemeinschaft „Frohsinn“ Rot betroffen gemacht, denn die Ersinger wollten am Samstag beim diesjährigen Herbstkonzert als Gastchor mitwirken. Mit einfühlenden Worten bedauerte der erste Vorsitzende des gastgebenden Vereins, Martin Schmid, dass infolge dieses Verlustes die Sangesfreunde aus dem Ulmer Stadtteil sich nicht in der Lage fühlen würden, einen Konzertaufritt zu bestreiten. „Wir haben absolutes Verständnis für die Entscheidung der Absage“. Zu gegebener Zeit möchte  man den Gastbesuch nachholen.

 

weiterlesen »


Jahreskonzert des Liederkranzes & Popchor Renhardsweiler

Klaus Haid, 15.12.2019, Chorgattung, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Oberschwäbischer Chorverband, Kommentare schreiben

Zu einer musikalischen Weltreise hat der Liederkranz Renhardsweiler am Samstagabend, 16. November ins, Dorfgemeinschaftshaus, das zum Reisebüro umfunktioniert wurde,  eingeladen. Groß war das Interesse an dieser Reise, so dass die Eignerin des imaginären Reisebüros, die Vorsitzende Sabine Weiß  viele erwartungsvolle Mitreisende  begrüßen konnte. Selbst der mit 99 Jahren älteste Bürger des Ortes und Ehrenmitglied des Liederkranzes Franz Koch war mit dabei. Er wie auch die anderen Gäste wurden nicht enttäuscht, denn die Akteure boten einen kurzweiligen, unterhaltsamen und mit Überraschungen gespickten Abend.

weiterlesen »


Herbstkonzert des Singkreis Bondorf

Klaus Haid, 15.12.2019, Chorgattung, Frauenchöre, Gaue und Verbände, Männerchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Kommentare schreiben

„Sie bekommen heute Abend einiges geboten, lehnen sie sich zurück und genießen sie“ war die Empfehlung der Vorsitzenden Karoline Renner bei der Begrüßung zum Herbstkonzert des Singkreises Bondorf am vergangenen Samstagabend. Sie hatte nicht zuviel versprochen, denn die zahlreichen Besucher, die das Dorfgemeinschaftshaus bis auf den letzten Platz füllten, erlebten, dank der gut disponierten Akteure und eines abwechslungsreichen Programms einen facettenreichen, kurzweiligen Konzertabend, bei dem auch der Humor nicht zu kurz kam. Mit dem Instrumentalstück für Querflöte und Klavier, der Ballade aus der Pop-Suite „Intermezzo“ von Daniel Hellbach eröffneten Claudia Ferber und der Pianist Winfried Butz den Abend, die mit weiteren Solostücken wie dem „Andante“ von W.A. Mozart und „Fly with me“ aus Lenas Song für die instrumentellen Farbtupfer sorgten. Hier wurde bereits deutlich, dass die vermeintliche Notlösung, für den kurzfristig ausgefallenen Pianisten, Winfried Butz ein Glücksgriff par excellence war. Butz, ein Schulmusiker und Chorleiter aus Schwäbisch Gmünd der derzeit auf Kur in der Rehaklinik ist, war dem Abend ein souveräner und einfühlsamer Begleiter am Klavier.  „Freunde, die ihr seid gekommen“ war die musikalische Begrüßung durch die Gastgeber, dem gemischten Chor des Singkreises Bondorf. Mit guter Artikulation, einem ausgeglichenen Chorklang bewiesen die Sängerinnen und Sänger um die engagierte Chorleiterin Ursula Jankowski, dass sie gut auf den Chorabend vorbereitet waren.

weiterlesen »


Männergesangverein Frohsinn und Concordia Äpfingen begeistern die Zuhörer

Klaus Haid, 15.12.2019, Chorgattung, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Männerchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Kommentare schreiben

Gänsehaut pur beim Schlusslied

Der Männergesangverein (MGV) Frohsinn Biberach und der Gesang- und Musikverein Concordia Äpfingen haben das Publikum am Samstag im Martin-Luther-Gemeindehaus auf eine musikalische Weltreise mitgenommen.

weiterlesen »


Back to this 90’s

Klaus Haid, 15.12.2019, Gaue und Verbände, Junge Chöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Le Crescentis überzeugten mit breitem Reportaire
„Back to this 90’s“ – so lautete das Motto des Konzertes der „Le Crescentis“ im ausverkauften Dorfgemeinschaftshaus in Oberessendorf. Mit einem breit gefächerten Reportaire aus den 90gr begeisterten die 27 Sängerinnen mit ihrer Chorleiterin Birgit Barth und ernteten dafür großen Applaus. Als Gäste hatten die Damen die „Bidumtaler Musikanten“ eingeladen. Nach einem fetzigen Auftakt durch die „Bitumtaler Musikanten“ mit „Let me entertain you“ begrüßte die Vorsitzende Andrea Ewert die Gäste. Nun hieß es „Bühne frei“ für die Mädels der Le Crescentis.

weiterlesen »


Ehrungen beim Männerchor Alttann

Klaus Haid, 15.12.2019, Chorgattung, Gaue und Verbände, Männerchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Kommentare schreiben

Im Rahmen der „Fröhlichen Sängerabende“ wurden langjährige Sänger vom Oberschwäbischen Chorverband, vertreten durch ihren Geschäftsführer Eugen Kienzler, geehrt. Er freute sich, als Gast diesen Augen- und Ohrenschmaus erleben zu dürfen. Vor der Ehrung zitierte er Goethe: „Das mag die beste Musik sein, wenn Herz und Mund stimmt überein.“

weiterlesen »


„Schön war die Zeit“ – beim fröhlichen Sängerabend in Wolfegg

Klaus Haid, 15.12.2019, Chorgattung, Männerchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Kommentare schreiben

Premiere beim Männerchor Alttann mit 400 begeisterten Zuhörern

Es war eine gelungene Premiere für die diesjährigen fröhlichen Sängerabende des Liederkranzes Alttann. Die Festhalle Wolfegg war am vergangenen Samstag wieder vollbesetzt und die Sänger des Liederkranzes Alttann, die landauf landab nur als Männerchor Alttann bekannt sind, boten ein abwechslungsreiches Programm. Solos, Duette, Trios, Tanz, eine humorige Moderation und vor allem ausgereifter Chorgesang ließen den Abend im Fluge vergehen.

 

 

 

weiterlesen »


Ehrungen beim Festabend des Liederkranzes Marbach

Klaus Haid, 15.12.2019, Chorgattung, gemischte Chöre, Oberschwäbischer Chorverband, Kommentare schreiben

Der Festabend des Liederkranzes Marbach anlässlich des 100jährigen Jubiläums war auch die Plattform für langjährige aktive Mitglieder. Der Präsident des Oberschwäbischen Chorverbandes Achim W. Schwörer  (v.li.)

konnte Maria Neuburger für 40 Jahre, Josef Neuburger für 65 Jahre, Christa Harsch für 40 Jahre und die Vorsitzende Elisabeth Widmann für 20 Jahre mit den Ehrenurkunden des Schwäbischen bzw. Deutschen Chorverbandes auszeichnen.Über so engagierte langjährige Chormitglieder freut sich auch die Chorleiterin Ursula Rechle. Verhindert war Christl Fürst, die ebenfalls seit 40 Jahren beim Liederkranz Marbach singt.

 


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich