Januar 2015

Weihnachten & Silvester bei Vocals On Air

Johannes Pfeffer, 2.01.2015, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Mit Maybebop, einem syrischen Flüchtlingschor und den A-Cappella-Highlights 2015

Maybebop bei Vocals on AirDas Radiomagazin Vocals On Air feiert Weihnachten und den Jahreswechsel. Neben Grüßen von Vertretern aus der Chorszene widmen wir uns auch aktuellen Chorprojekten. Die Moderatoren Jennifer Barton und Holger Frank Heimsch sprechen über einen syrischen Flüchtlingschor und präsentieren die A-Cappella-Highlights 2015. Als kleines Weihnachtsgeschenk gibt es einen Konzertbericht vom Weihnachtskonzert der A-Cappella-Band Maybebop.

Syrischer Flüchtlingschor in aller Munde

Seit ihrem Auftritt in der ZDF-Sendung „Neues aus der Anstalt“ ist der syrische Flüchtlingschor in aller Munde. Entstanden aus einem Opernprojekt hat Cornelia Lanz (Sängerin) Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammengebracht. Jenseits sprachlicher und kultureller Barrieren gibt es Mitwirkenden die Möglichkeit, ihrem Schicksal künstlerisch Ausdruck zu verleihen. Die Mozart-Oper „Così fan tutte“ setzt Beteiligung gegen Langeweile, Austausch gegen Schweigen, Interesse gegen Ignoranz und Verblendung. Im Gespräch mit Johannes Pfeffer spricht Cornelia Lanz über das Projekt und die politische Wirkung, die ihr Chor ausgelöst hat.

A-Cappella-Highlights 2015

weiterlesen »


Scala Vokal – Werkstatt am 14. März 2015

Johannes Pfeffer, 13.12.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Fortbildungen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

ScalaVokal2015Final_CMYKAuf der Bühne stehen wie die Profis, sich bei den ersten Musikaufnahmen mit einem kleineren Ensemble nicht über den Tisch ziehen lassen oder einfach nur den neuesten Entwicklungen im Bereich der jungen A-cappella-Gruppen nachspüren. Am 14. März 2015 wird im Scala Ludwigsburg mit Scala Vokal ein Wettbewerb für diese neuen Gruppierungen stattfinden. Scala Vokal will aber auch Fortbildung und Netzwerktreffen für die A-cappella-Szene in Baden-Württemberg sein. So werden vor dem Wettbewerb für die Besucher von Scala Vokal, Workshops aus folgenden Bereichen angeboten:

Florian Städtler: Das Vocal Music Portal und die A-cappella-App – wie Vocal Groups und Chöre damit erfolgreicher werden
Barbara Bürkle: Jazzklang im A-cappella-Ensemble
Sebastian Schröder: Bass+Drumm im Ensemble
Daniela Pöllmann:  „Von Kopf bis Fuß auf Singen eingestellt…“ – Tipps und Tricks für eine gute Bühnenpräsenz

Wann:  14. März 2015, , 14:00 bis 16:30 Uhr, Die Workshops laufen parallel, jeder wird nur einmal angeboten.

Ort: Scala Ludwigsburg
Kosten:  Normalpreis: 30,00 €
SchülerInnen und StudentInnen: 15,00 €
Kombiticket: Workshop und Konzert: 35,00 €
Kombiticket: Workshop und Konzert – ermäßigt: 20,00 €

Anmeldung über die Fortbildungsseite des SCV

Flyer mit der Programmübersicht zum herunterladen, ausdrucken und weitergeben


A-CA 15 Festival mit DeltaQ, Pitch und anderen A-cappella-Bands

Johannes Pfeffer, 12.12.2014, Junge Chöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

a-ca15_fb_headerGefühlvoll, faszinierend, mitreißend! Nach dem fantastischen Auftakt von A-CA 14 im Januar 2014 geht das A-Cappella Festival nun in die zweite Runde. Die Veranstalter des Kessel- und Maschinenhauses in der Kulturbrauerei laden erneut ein zu einem spektakulären Event.
Eine neue Generation bringt gerade frischen Wind in das Genre A-Cappella. Nachdem bei A-CA 14 Größen wie FORK (Finnland), Postyr (Dänemark) und MuSix (Deutschland) das Publikum begeisterten, kann man sich 2015 auf weitere junge, internationale Bands wie Pitch Control (Niederlande), Delta Q (Deutschland) und The Junction (Niederlande) freuen. Sie zaubern einen elektronischen Sound, wummernde Bässe und krachende Beats – ganz ohne Instrumente!

A-CA 15 A-Cappella Festival

Samstag, 17. Januar 2015

Ort: Kesselhaus der Kulturbrauerei, Knaackstr. 97, 10435 Berlin

Eintritt: VVK: 25 Euro (zzgl. Gebühr) | AK: 30 Euro Beginn: 19.30 Uhr


Scala Vokal – Die Jury

Johannes Pfeffer, 24.11.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Die Chorjugend im Schwäbischen Chorverband veranstaltet in Kooperation mit dem Scala Ludwigsburg am 14. März 2015 den ersten A-cappella-Wettbewerb Scala Vokal. Von 17 bis 21 Uhr werden Ensembles ohne Instrumente auf der Bühne im Scala in Ludwigsburg vor der Jury singen. Aber auch das Publikum wird genau zuhören und -sehen, denn es vergibt den Publikumspreis. Wir stellen euch heute die Fachjury für den Wettbewerb vor.

Barbara Bürkle

Barbara Bürkle, Fotograf: Klaus Mellenthin

Barbara Bürkle, Fotograf: Klaus Mellenthin

Barbara Bürkle war bereits 2009 Jurorin beim Wettbewerb für Nachwuchsvokalensembles des Schwäbischen Chorverbandes in Heilbronn. Sie ist Sängerin, Arrangeurin, Komponistin und Gesangspädagogin. Sie schloss 2003 erfolgreich ihr Studium der Jazz- und Popularmusik mit Hauptfach Gesang in Mannheim ab und besuchte Workshops bei namhaften Künstlern wie den New York Voices, Sheila Jordan und Bob Stoloff. Seit 2011 ist sie Dozentin für Jazz-/Popgesang an der Hochschule für Kirchenmusik Tübingen. Darüber hinaus leitete Bürkle diverse Workshops und ist als Komponistin und Arrangeurin tätig. Daneben ist sie regelmäßig live zu erleben mit der „Barbara Bürkle Band“(Jazz/Latin/Pop), dem Crossover-Trio „BATIST“(Jazz/Klassik/Weltmusik), ihrer Frauenband „Barbara Bürkles Quoten  Quartett“ (Modern/Mainstream) und anderen Ensembles.

Sebastian Schröder

Sebastian Schröder von Maybebop, Foto: Warnermusic

Sebastian Schröder ist „der Bass“. Bekannt ist er vorallem als das stimmliche Fundament der Vokalpopband „Maybebop“. Das Maybebop-Arrangement des Rammstein-Titels Engel wurde 2009 zum Pflichtstück für den deutschen Chorwettbewerb bestimmt. 2013 gewann er mit Maybebop den CARA, A-cappella-„Grammy“ für das „Best European Album“. Bei der chor.com 2013 gab Maybebop für Vocals on Air ein Exklusivinterview.

Florian Städtler

DSC_1540

Florian Städtler

Florian Städtler (geb. 1970) studierte E-Gitarre und Gesang an der Jazz- und Rock-Schule Freiburg. Nach zehnjähriger Tätigkeit als Künstlerischer Leiter und internationaler Tourmanager verschiedener Ensembles, gründete er 2003 die Agentur SpielPlanVier EventMarketing. Als Drehbuchschreiber und Eventregisseur erarbeitet er Genre über-greifende Live-Kommunikationskonzepte für mittelständische Unternehmen sowie Industriekunden wie E.ON, BASF und Adidas.

Neben einem breiten Wissen in den 11 Bereichen der Kreativwirtschaft hat sich Florian Städtler als weltweit führender Experte für Vokalmusik etabliert. In diesem Zusammen-hang betreibt er das Online-Portal Acappellazone, das in Zusammenarbeit mit den Branchenverbänden CASA (Contemporary A Cappella Society of America), Vocalasia, EVA (European Voices Association) und Vocalaustralia zu einer globalen Community-Plattform ausgebaut wird. Als 1. Vorsitzender der European Voices Association ist er ein Treiber der globalen A Cappella-Community und arbeitete zuletzt an einem TV-Format für Südafrika.

Julius Pfeiffer

juliuspfeifer3Julius Pfeifer wurde 1974 in Augsburg geboren. Von Kindesalter an erhielt er Klavier- und Querflötenunterricht. 1995 nahm er in Stuttgart das Schulmusikstudium auf, in dessen Rahmen er auch den ersten Gesangsunterricht erhielt. Von 1998 bis 2002 studierte er Gesang bei Gisela Krenkel und in der Oratorienklasse von Prof. Dieter Kurz. Im Sommer 2000 besuchte er einen Meisterkurs von James Wagner und erhielt ein Stipendium des internationalen Richard-Wagner-Verbandes.

Inzwischen entfaltete er eine rege Konzerttätigkeit als Oratorien- und Liedsänger und entwickelte ein breit gefächertes Repertoire von der Renaissance bis zur Neuen Musik. Seit 2000 ist er Mitglied des SWR-Vokalensembles. Seit 2005 ist er ebenfalls Mitglied im Solistenensemble „Sette Voci“ unter Leitung von Peter Kooij, das zuletzt beim Oude-Musiek-Festival in Utrecht und beim Resonanzen-Festival in Wien für Aufsehen sorgte.

Vorlaut. Johannes Wollasch vorne rechts

Johannes Wollasch

Johannes Wollasch ist Beisitzer im Vorstand der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband. Geprägt durch seine Eltern lernte er Cello und Schlagzeug. Im Knabenchor capella vocalis entdeckte er seine Liebe zum Gesang. Dort singt er bis heute und ist Mitglied des Vorstandes. Johannes Wollasch ist Manager und Sänger der A-cappella-Band vorlaut. Mit dieser nahm er 2009 am ersten Wettbewerb für Nachwuchsvokalensembles des Schwäbischen Chorverbandes teil.

Zum Anmeldeformular für Ensembles


Scala Vokal — Der A-Cappella-Wettbewerb in Ludwigsburg

Johannes Pfeffer, 27.10.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, 1 Kommentar

Zur allgemeinen Seite von Scala Vokal

ScalaVokal2015Final_CMYKDie Prinzen, Wise Guys und Maybebop, aber auch amarcord oder das Calmus Ensemble sind ihre Vorbilder. In den vergangenen Jahren haben sich zahlreiche junge A-Cappella-Gruppen gegründet, die mit dem Wettbewerb „Scala Vokal“ nun eine passende Plattform finden. Das Scala Ludwigsburg und die Chorjugend im Schwäbischen Chorverband laden am 14. März 2015 junge A-Cappella-Gruppen ein, sich der Jury zu präsentieren.

Im neugestalteten Saal des traditionsreichen Scala in Ludwigsburg wird nicht nur eine hochkarätige Jury (Sebastian Schröder (Maybebop), Barbara Bürkle, Florian Städtler, Julius Pfeiffer (SWR Vokalensemble) und Johannes Wollasch) die Ensembles bewerten, auch das Publikum kann seinen Favoriten wählen. Zu gewinnen sind attraktive Geldpreise und die Chance auf Konzertengagements.

Scala Vokal will auch Fortbildung und Netzwerktreffen für die A-Cappella-Szene in Baden-Württemberg sein. In der Scala Vokal Werkstatt werden vor dem Wettbewerb für die Besucher von Scala Vokal, Workshops angeboten aus den Bereichen: Singen und Stimme, Bühnenpräsentation und Musikmanagement.

Flyer mit allen Programminfos



acappellica Chorwettbewerb in Hamburg

Johannes Pfeffer, 14.06.2014, Junge Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Macht mit beim 1. großen Wettbewerb von acappellica! Ihr könnt dabei sein, wenn ihr in einem mehrstimmigen Vocalensemble ab vier Personen oder in einem Chor ab 12 Personen singt. Euer Alter und eure Stilrichtung spielen keine Rolle, aber euer Anspruch sollte ambitioniert bis semiprofessionell sein.
In jeder Kategorie werden acht Gruppierungen angenommen. Die Jury besteht aus international bekannten Stars der Vokalszene wie z.B. Jens Johansen (Chor) oder Line Groth (Ensemble). Und die gilt es zu überzeugen mit

1. einem Stück aus Eurem Repertoire und
2. einem Pflichtstück von Claude Debussy

  • Die Noten und der Text (auf französisch oder englisch) stehen zum Download bereit. Ihr sollt das Stück neu arrangieren, aber das Hauptthema und mindestens zwei der anderen Themen müssen in eurer Interpretation vorkommen.
  • Der Text kann, muss aber nicht verwendet werden, auch auszugsweise, egal in welcher Sprache.

Bewertet wird euer Auftritt in den Kategorien Interpretation, Ausführung, Kreativität der Umsetzung und Bühnenpräsenz.
Die jeweils drei bestplatzierten Ensembles und Chöre erwarten Auszeichnungen und Sachpreise.
Die beiden Sieger können sich abends im Konzert vor großem Publikum präsentieren und profitieren zusätzlich von der entsprechenden Medienresonanz. weiterlesen »


Neue Chormusik Reihe bei Hänssler Classic

Johannes Pfeffer, 12.06.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorliteratur / Medien, Gelesen, gehört, Kommentare geschlossen

Foto: Hänssler Classic

Beim Holzgerlinger CD-Label Hänssler Classic erscheinen heute die zwei ersten CDs in der Reihe „The Choir Project“. In der neuen Reihe will das Label die besten Laienchöre der Welt auf CD präsentieren. Dafür arbeiten sie mit dem Wettbewerb Veranstalter Interkultur zusammen (mehr über die Wettbewerbe in der Chorzeit Mai 2014).

Dekoor „Tuesday“

In der Reihe ist nun eine CD des niederländischen Chors Chor Dekoor Close Harmony erschienen. Er gehört zu den bekanntesten Chören in den Niederlanden. In den vergangenen Jahren hat Dekoor zahlreiche Preise gewonnen. Sie sind  “Best Dutch Vocal Group” beim niederländischen Chorwettbewerb für Populäre Musik (2011 + 2013), „World Champion of Jazz“ (World Choir Games 2010) und „World Champion of Pop“ (World Choir Games 2012). Auf der CD sind elf Songs der energiegeladenen jungen Gruppe zu hören. Dekoor entfacht in Songs wie „We Are Young“, „A Night in Tunisia“, in Gospels oder bekannten Rock-Titeln ein vokales Feuerwerk aus klanglicher und rhythmischer Vielfalt.

LALÀ „Alles hat seine Zeit“

Das Vokalensemble LALÀ ist aus der österreichischen a-cappella-Szene kaum mehr wegzudenken. Mit „Alles hat seine Zeit“ sind sie auf der zweiten CD der Reihe „The Choir Project“ zu hören. Auf dieser CD zeigt das Ensemble, dass es in vielen Epochen zuhause ist. Zu hören sind Werke Franz Schubert, Johannes Brahms, aber auch ein Titel von Earth, Wind and Fire, Wienerlieder

und Eigenkompositionen. Die Werke stehen auf der CD stellvertretend für wichtige Schritte im Leben des Menschens. So gibt es eine Abteilung „Zeit zum geboren werden und sterben“, „Zeit sich zu umarmen und die Umarmung zu lösen“, aber auch „Es gibt eine Zeit zu tanzen“.

Ausschnitte aus der Reihe „The Choir Project“ sind demnächst auch bei Vocals on Air zu hören. weiterlesen »


A-cappella-Comedy bei Vocals on Air

Johannes Pfeffer, 19.02.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Am 20. und 27. Februar 2014 präsentieren die Moderatoren Hannah Baumstark und Holger Frank Heimsch a cappella-Comedy aus Nord- und Süddeutschland. Zudem darf von Herzen gelacht werden mit der Stuttgarter Lachschule und es gibt das Best of von „Chor@Berlin“ 2014.

Humorvolle Texte mit Musik aus dem Norden und Süden

LaLeLu

Lacht man im Norden genauso wie im Süden? Dieser Frage gehen Hannah Baumstark und Holger Frank Heimsch auf den Grund. Dazu begrüßen sie zwei Formationen, die sich der A cappella-Comedy verschrieben haben. Aus Hamburg kommt „La Le Lu“, die mit ihrer neuen CD und Programm „Die dünnen Jahre sind vorbei“ on Tour und zu Gast im Studio sind.

Aus dem Süden darf man sich auf „Füeunf“ freuen. Seit 1995 haben die Jungs aus dem Süden die deutsche a cappella Szene geprägt. Durch ihre Hymne „Mir im Süden“ sind sie deutschlandweit bekannt geworden. Wie sie auf ihre Texte und Songs kommen und auf was man sich in ihrem neuen Programm „Bock drauf“ freuen darf, verraten die Jungs in dieser Sendung.

Lachen kann man lernen: Stuttgarter Lachschule weiterlesen »


Nachwuchsvokalensemble-Wettbewerb

Wolfgang Layer, 20.12.2013, Gaue und Verbände, Jugendchöre, Junge Chöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Der Wettbewerb fällt aus!

 

 

Samstag, 3. 5. 2014
Kreuzkirche Nürtingen

Teilnahmebedingungen (Anmeldeschluss 01. 03. 2014):
– Die Einladung zu diesem Wettbewerb richtet sich an Vokalensembles aller Musikrichtungen, die ihren Sitz in Baden-Württemberg haben, egal ob in freier, schulischer, musikschulischer, kirchlicher oder vereinsgebundener Trägerschaft.

weiterlesen »


A-Cappella-Coaching für Vokalensembles

Wolfgang Layer, 10.12.2013, Fortbildungen, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, 2 Kommentare

11. – 12. Oktober 2014
A Cappella-Coaching für Vokalensembles
Ort: Tagungshaus Kloster Brandenburg/Iller, Am Schlossberg 3, 89165 Dietenheim-Regglisweiler
Dozenten: Erik Sohn, Felix Powroslo
Kursgebühr:
Für Ensembles: 400 €/Ensemble; VP: 20,00 €/Person/Tag; Ü: 40,00 €/Person
Für Zuhörer: 80,00 €/Person/2 Tage; VP: 20,00 €/Person/Tag; Ü: 40,00 €/Person

Teilnahmepflicht besteht für zwei Tage.

Zielgruppe:

  • 5 Vokalensembles aller Stimmgattungen; die Ensembles fügen Ihrer Anmeldung bitte eine Demo-Aufnahme bei.
  • Sängerinnen und Sänger

Inhalte:

Musikalische Feinarbeit, Ensembleklang, Intonation, Groove, Interpretation, Performance, Bühnenpräsenz, Publikumswirksamkeit, choreographische Elemente, Stilistik

Dozenten:

  • Erik Sohn, Professor für Chor- und Ensembleleitung Populäre Musik (Hochschule für Musik und Tanz Köln), bundesweit als Coach für Vokal-Ensembles und Chöre tätig, Coach der Band „Wise Guys“
  • Felix Powroslo, Sänger, Musicaldarsteller, Schauspieler, Bühnencoach; von 2006 bis 2008 Darsteller bei der „Blue Man Group“ in Berlin; Coachingteam der Gruppen Wise Guys, 6- Zylinder, Maybebop

Anmeldung


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich