Oktober 2019

Männerchorausflug des Gesangvereins Eningen

Matthias Maier, 23.10.2019, Chorverband Ludwig Uhland, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Eine Woche nach dem Stiftungsfest war der Männerchor schon wieder unterwegs; dieses Mal stand aber keine „Arbeit“ (wenn man das Stiftungsfest und das drum herum so nennen kann) auf dem Programm, sondern Erlebnis und ein bisschen Entspannung. Bereits bei der Busfahrt ins obere Donautal – wie passend, wurde der Fluss beim Stiftungsfest doch ausgiebig besungen – wurden die Sänger und Gäste von Reiseführer Günter und Roland mit frischen Brezeln versorgt.

Erster Stopp war das Freilichtmuseum in Neuhausen ob Eck. Direkt nach der Ankunft gab es im Eingangsbereich des Museums das erste Lied, bevor es zu einer Führung über das weitläufige Gelände ging. Neben der Besichtigung verschiedener Bauernhäuser gab es allerlei Informationen rund um den Ursprung alter Redewendungen oder traditioneller Bräuche. Spannend war es auch zu sehen, wie das Mühlrad der Sägemühle anläuft oder wie früher Mehl gemahlen wurde. Da das Museum übrigens über keinen eigenen Bach verfügt, wird das notwendige Wasser in einer 60.000 Liter fassenden Zisterne oberhalb der Mühle gelagert. Dieser Wasservorrat reicht gerade einmal für 10 Minuten Betrieb, wird unterhalb der Mühle aufgefangen und wieder nach oben gepumpt. weiterlesen »


Frauenchorausflug zum Musical „Anastasia“

Matthias Maier, 11.03.2019, Chorverband Ludwig Uhland, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Am 6. März stand beim Frauenchor der diesjährige Ausflug auf dem Programm, dieses mal ein wenig anders als gewohnt. Es standen keine Besichtigung oder Wanderung an, sondern ein Besuch des Musicals „Anastasia“ im SI Centrum Stuttgart. Unterwegs waren sie mit dem bewährten „Gesangvereins-Busfahrer“ Ewald und seinem Stadthallenbus. Ewald freute sich, nun endlich auch einmal die Damen zu chauffieren, nachdem er bisher hauptsächlich mit dem Männerchor unterwegs war.

Am Musical-Theater angekommen ging es zunächst einmal in einen gesonderten VIP-Bereich, extra für die Damen reserviert, um eine Kleinigkeit zu trinken. Auch die Pause wurde hier bei einem Gläschen Sekt verbracht.

Haupt-Programmpunkt des Abends war aber natürlich die Geschichte um Anastasia und die Frage, ob Sie nun die Tochter des letzten Russischen Zaren ist oder nicht – eine Geschichte, die sehr gut nach Stuttgart passt, schließlich haben Russische Prinzessinnen in Stuttgart Tradition.

Nach einem erlebnisreichen Abend ging es für die Damen mit dem Bus beschwingt wieder zurück ins heimische Eningen.


Männerchorausflug ins Silcher-Museum und nach Lorch

Matthias Maier, 4.10.2018, Chorverband Ludwig Uhland, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Nachdem der Frauenchor bereits eine Woche vorher verreist war, machten sich am 29. September 2018 die Männer des Gesangvereins mit Ewald und seinem RSV-Stadthallen-Bus auf den Weg.

Erste Station war das chorverbandseigene Silcher-Museum in Schnait. Untergebracht ist das Museum im Geburtshaus des großen schwäbischen Komponisten, Förderer des Volksliedes und Wegbereiter der Chorbewegung und auch der daraus hervorgegangenen Demokratiebewegung.

Da Friedrich Silcher der Überlieferung nach einem guten Glas Wein nicht abgeneigt war – in der damaligen Zeit war es auch üblich, Chorproben direkt in der Wirtschaft abzuhalten – begann die Führung neben dem Gesang auch mit einem Glas Wein. Verkostet wurde Silcher-Wein, eine spezielle Kreuzung aus Kerner und Silvaner, die nach dem Komponisten benannt wurde, aber beinahe nur auf einer kleinen Anbaufläche rund um Schnait angebaut wird. Auf die Verkostung folgte eine Führung durch das Museum mit allerlei Wissenswertem rund um den Komponisten, sein Werk und sein Verdienst um die Chorbewegung und das, was sich daraus entwickelt hat. weiterlesen »


Frauenchorausflug nach Glatt und Haigerloch

Matthias Maier, 26.09.2018, Chorverband Ludwig Uhland, Kommentare geschlossen

Bei idealem Reisewetter starteten am 22. September 30 gutgelaunte Damen des Frauenchors des Gesangvereins Eningen zu ihrem Jahresausflug.

Über Tübingen und Nagold, dann kurz vor Horb Kaffeepause mit frischen Brezeln, verbunden mit einem kleinen Spaziergang zu einer Aussichtsplatte. Weiter ging’s am Neckar entlang, vorbei an der Ulrichskapelle in Neckarhausen, wo neben dem Kirchenportal in einem Rahmen aus Sandstein ein steinerner Brotlaib zu sehen ist. Der Legende nach bat in Zeiten großer Hungersnot ein Bettler die Schlossherrin zu Neckarhausen um Nahrung. Die edle Dame wollte ihr Brot aber nicht mit ihm teilen. Das hatte zur Folge, dass ihr letzter Laib Brot zu Stein geworden war. Sie verstand dies als mahnendes Zeichen Gottes, bereute ihre Hartherzigkeit und half ab da den Armen, wo immer sie konnte. weiterlesen »


Sonderausstellung im Silcher-Museum zum Jubiläum des Baden-Württembergischen Sängerbundes

Johannes Pfeffer, 25.04.2015, Aus der Geschäftsstelle, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Silcher Skulptur NussAm 1. Mai, dem Tag der Arbeit, wird im Silcher-Museum in Schnait die diesjährige Sonderausstellung eröffnet. Die Sonderausstellung ist eine Jubiläumsausstellung anlässlich der Gründung des Baden-Württembergischen-Sängerbundes vor 70 Jahren.

Kurz nach dem Kriegsende durften sich die 1933 verbotenen Arbeitergesangvereinse wieder gründen. Noch im selben Jahr schlossen sich die ersten im Württembergischen Sängerbund zusammen. Dieser verstand sich als Nachfolger des ebenfalls verbotenen Arbeiter-Sängerbundes Gau Württemberg. Nach Bildung des Südweststaats nannter er sich in Baden-Württembergischer-Sängerbund um.

Mit der Sonderausstellung gratuliert der Schwäbische Chorverband dem Baden-Württembergischen-Sängerbund. Die Sonderausstellung ist ab dem 1. Mai bis November zu den üblichen Öffnungszeiten des Silcher-Museum zu sehen.


Chor auf Reisen

Fahr, 15.10.2011, Chorverband Ludwig Uhland, Frauenchöre, gemischte Chöre, Männerchöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Ausflug des Reutlinger Liederkranzes.

Unter der Leitung des zweiten Basses gab es für den Reutlinger Liederkranz einen Ausflug ins Neckartal. Regnerisch und kalt war es, als der Bus, nach einem zünftigen Vesper mit Landägern und Brezeln, die Burg Hohenbeilstein erreichte. Nach einem Rundgang durch die Falknerei, dem Aufstieg auf den fünfeckigen „Langhans“-Turm mit seiner herrlichen Aussicht ins Bottwartal, standen verschiedene Flugvorführungen auf dem Programm. Falken, Steinadler, Geier und viele andere Greifvögel konnte man bei ihren Flügen weit ins Land hinaus beobachten. Man war beeindruckt.

Ein gemeinsames Mittagessen auf der Burg schloß sich an. Dann ging es weiter nach Hessigheim zu einer Schifffahrt auf dem Neckar bis nach Marbach. Dort wurden die Sängerinnen und Sänger vom Bus abgeholt um sie nach Wolfschlugen zu bringen. Mit einem gemeinsamen Abendessen dort endete ein erlebnisreicher Ausflug. Dr. Burkhard Rahn dankte dem Organisator der Fahrt, Günther Braun, für einen trotz des Wetters schönen Ausflugstag. (ug)


LICO-Frauenchorausflug

Fahr, 22.06.2010, Chorverband Ludwig Uhland, Frauenchöre, Kommentare geschlossen

Der LICO-Frauenchor auf Reisen

Diesmal ging die Fahrt des Frauenchores der Liedertafel Concordia Reutlingen nach Heidelberg. Im Bus begrüßte die Frauenchorbeauftragte Brigitte Noppel die Sängerinnen sowie mehrere Gäste. In Heidelberg angekommen fuhr man mit der Bergbahn zum Schloss hoch. Vom Altan vor dem Friedrichsbau hatte man einen einzigartigen Blick auf den Neckar, die Stadt und Umgebung. Nun besichtigte man das große Fass mit Treppe und Galerie, beides zum Begehen; es fasst 221.726 Liter und für seinen Bau brauchte man 13o Eichen. Weiter ging es zum Deutschen Apotheken-Museum. Gegründet 1937 in München, fand es nach der Zerstörung im Jahr 1944 und einer Zwischenstation in Bamberg 1957 im Heidelberger Schloss seinen endgültigen Standort. Ob originale Apothekeneinrichtungen von der Renaissance bis zum Biedermeier, die umfangreiche Drogensammlung, kostbare Fayence-, Porzellan-, Glas- und Holzstandgefäße, wertvolle Mörser und vieles mehr zeigte die Ausstellung eindrucksvoll.

Anschließend hatte man Zeit zur freien Verfügung, um die Stadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten und der großen Fußgängerzone zu besichtigen. Schnell war die Zeit vergangen und es hieß wieder Abschied nehmen. Am Neckar entlang ging die Fahrt über die Burgenstraße. Zum Abschluß gab es Dankesworte für Brigitte Noppel und den sehr schönen und gut organisierten Ausflug.


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich