April 2016

Mädchenchöre zu Gast bei Vocals On Air

Vocals On Air, 7.04.2016, Chorfest/chor.com, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Frauenchöre, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Musikalische Gäste: Luzerner Mädchenchor & ARTEvocale Calw

VoA_81Mädchenchöre behaupten ihre Existenz im Schatten von vielen Knabenchören. In den letzten Jahren sind viele Mädchenchöre sehr erfolgreich unterwegs. Mädchenchöre sind in aller Munde und präsentieren sich mit vielfältigen und außergewöhnlichen Programmen. Die Moderatoren Katrin Sickel und Holger Frank Heimsch präsentieren in einer neuer Folge von Vocals On Air zwei Mädchenchöre aus Deutschland und der Schweiz, eine neue Chorbuchpublikation und das 3-Länder-Netzwerk Mädchenchöre.

Gemeinsam für den Sängerinnennachwuchs: Netzwerk Mädchenchöre (Schweiz)

„Das Netzwerk für Mädchenchöre dient als Ansprechpartner für alle, die sich eine starke Vernetzung wünschen.“, so Initiatorin Anna E. Fintelmann aus Basel. Das Netzwerk möchte gemeinsam mit vielen Mädchenchören aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Anliegen des weiblichen Sängernachwuchses vertreten. Dazu sollen der regelmässiger Austausch untereinander und Lobbyarbeit die Wahrnehmung der vielfältigen Projekte und Ensembles verstärken.

Seit 2012 ein starker Klangkörper: Mädchenchor der Luzerner Kantorei (Schweiz)

„Seit der Fusion 2012 hat sich der Luzerner Mädchenchor bereits in der Schweiz und darüber hinaus einen Namen gemacht.“, so die künstlerische Leiterin Anna-Katharina Kalmbach. „Die Mädchen singen im Alter von 7 bis 18 Jahren u.a. bei Produktionen des Lucerne Festivals, des Luzerner Theaters und gemeinsam mit dem Knabenchor der Luzerner Kantorei.“ Im Interview mit Vocals On Air werden das Ausbildungskonzept des Mädchenchores und besondere Konzertprojekte angesprochen.

VoA_81_ARTEvocale_CalwSeit 25 Jahren musikalisch erfolgreich: Mädchenchor ARTEvocal Calw (Deutschland)

„Die Mädchenchöre der Chorvereinigung Liederkranz Concordia Calw entstanden aus dem Wunsch vieler Eltern, den Aurelius Sängerknaben einen gleichwertigen Mädchenchor an die Seite zu stellen.“ so Werner F. Gann, Chorleiter seit 2007 bei ARTEvocale. Konsequente Jugend- und Aufbauarbeit führte zu einem viergliedrigen Ausbildungssystem. Das sichere Auftrittsverhalten und mehrstimmiges Singen sowie die Förderung von Solostimmen ist das Ziel des Hauptchores. Vocals On Air stellt den Mädchenchor aus dem Schwarzwald und seine CD „Von Mädchen und Schwalben“ vor. weiterlesen »


Vocals On Air macht Lust auf ‚Chor@Berlin‘ – das Hauptstadtvokalfest

Vocals On Air, 13.01.2016, Chöre 50+, Chorfest/chor.com, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

VoA_75  Vom 25. bis 28. Februar 2016 lädt der Deutsche Chorverband alle interessierten ChorsängerInnen und ChorleiterInnen zum Hauptstadtvokalfest ‚Chor@Berlin’ an die Spree ein. In Workshops, Konzerten und an Runden Tischen werden aktuelle Projekte, Themen und Publikationen aus der Vokalszene vorgestellt. Austragungsort ist das Radialsystem V am Spreeufer. Vocals On Air präsentiert in seiner ersten Sendung im Jahr 2016 Highlights des Festivals.

Laborfeld für die Chorszene: ein Interview mit Moritz Puschke (Deutscher Chorverband)

„Bei ‚Chor@Berlin‘ kann man die Vokalmusik in ihrer ganzen Vielfalt erleben.“, so Moritz Puschke, künstlerischer Leiter des Festivals. Im Gespräch mit Moderator Holger Frank Heimsch spricht Puschke über die zahlreichen Möglichkeiten, die das Laborfeld ‚Chor@Berlin‘ bietet.

VoA_75_IntensivkursIntensivkurs Chorleitung: ein Interview mit Hans-Joachim Lustig

„Die Chorszene ist bereit für neue zeitgenössische Vokalmusik.“, so Hans-Joachim Lustig, Chorleiter. „In Berlin wollen wir Lust auf diese Werke machen und mit den Komponisten ins Gespräch kommen.“ Lustig kommt nicht alleine nach Berlin. Als Studiochor steht sein Männerchor, das „Sonux Ensemble“, den Kursteilnehmern zur Verfügung. Der Chor gibt auch ein Solokonzert im Rahmen von ‚Chor@Berlin‘.

VoA_75_High FossiltyChor 60+: ein Interview mit Michael Betzner-Brandt (Chorleiter)

„Auslöser für die Gründung des Chores war mit Sicherheit der Film ‚Young@Heart‘.“, so Chorleiter und Chorgründer Michael Betzner-Brandt. „Wir wollen zeigen, was man mit der Stimme im Alter noch auf der Bühne singen kann.“ Betzner-Brandt präsentiert in Berlin sein praxisorientiertes Buch und berichtet in der Sendung über seine Arbeit im Chor.

VoA_75_WoebckenMedientipp: ‚I Himmelen‘ (Edition Peters) – ein Interview mit Prof. Friederike Woebcken

„Skandinavische Chormusik ist für unsere Chorszene aktuell sehr attraktiv.“, so Prof. Fridericke Woebcken. Mit dem Buch „I Himmelen“ aus dem Verlag Edition Peters präsentiert Woebcken eine Sammlung nordischer Chormusik mit einem Querschnitt aus dem geistlichen Repertoire Skandinaviens .

Das Radiomagazin „Vocals On Air“ können Sie am Donnerstag, 14. und 21. Januar 2016 um 18:00 Uhr im Internetradio unter www.vocalsonair.de als Livestream hören. Aktuelle Chor-News und 100% Vokalmusik sind garantiert. Diese und viele weitere Sendungen gibt es als Podcasts unter www.soundcloud.com/vocals-on-air


Rezension „Reine Männersache 3“

Johannes Pfeffer, 5.12.2014, Gelesen, gehört, Kommentare geschlossen

Reine Männersache 3“ 66 Stücke für Advent und Weihnachten

Herausgegeben von Jürgen Fassbender, Jan Schuhmacher und Jochen Stankewitz Edition Peters EP 11417

Reine Männersache 3Wer als Chorleiter mit dem ersten Band der Reihe schon gearbeitet hat und auch „ Reine Männersache Nr. 2 “ mit geistlichen Titeln kennt, greift interessiert nach dem jetzt erschienenen Band 3 mit geistlicher Musik für Advent und Weihnacht. Die Erwartungen werden nicht enttäuscht. Den Autoren ist wiederum ein breit angelegtes Männerchorbuch für Advent und Weihnacht gelungen.

Der graphisch und farblich schön gestaltete Einband lädt zum ersten Schmökern ein. 66 Stücke sind unterteilt in 6 Titel aus Renaissance und Barock, 7 Titel aus der Romantik, 23 populäre und fast durchweg leicht gesetzte Advents- und Weihnachtslieder, 20 internationale und teilweise auch schon eingebürgerte Titel, schließlich unter Nr.V „Neuere Sätze“ mit 15 Titeln von deutschen Gegenwartsautoren wie St. Kalmer. O. Gies, U. Henkhaus (leicht), aber auch von englischsprachigen, skandinavischen und baltischen Komponisten. Hier zeigt sich die große Kenntnis der Autoren von Gegenwartsliteratur und solcher nord-und osteuropäischer Herkunft.

Damit finden, wie schon im ersten Band traditionelle Chöre wie auch junge Ensembles genügend „Futter“, um nicht nur soziales Singen, sondern auch interessante Konzerte mit einem einzigen Buch zu gestalten. Der DIN A 4 Band ist übersichtlich gestaltet, der Noten- und Schriftsatz auch für ältere Sänger gut zu lesen und damit schon optisch einladend. Wer als Chor über den DSV bestellt, wird mit einem ermäßigten Preis von 11.-€ den Kaufpreis gegenüber mehreren Einzelexemplaren heraus haben. weiterlesen »


Reine Männersache 2

Wolfgang Layer, 27.12.2013, Chorliteratur / Medien, Gelesen, gehört, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

60 geistliche Stücke für Männerchor
(Vom Mittelalter bis zur Gegenwart)
Edition Peters, EP11396
Preis:  17.80 €

Die „Männermisere“ in den Chören hat es mit sich gebracht, dass die Autoren vieler Verlage geradezu missionarisch die Bedeutung des Mannes an sich und für sich in Text und Melodie fassten, was dann klingend und swingend in Männer-Boogies und treuherzigen Liebesbekundungen wie „Männer mag man eben“ endete. Wie lang kann ein selbstbewusster Mann solche Komplimente singend durchhalten? Haben solche chorischen „Outings“ wirklich neue Mitglieder generiert?

Nikolai Ott rät Ihnen in der Zeitschrift SINGEN: „Nehmen Sie mal Abstand von der gängigen Literatur, die Abba-Manie ist vorbei, Gospel ist out und Schlager bringen es auch nicht mehr wirklich. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Morley und DiLasso auch ziehen, wenn man das schön verpackt (Lebensdaten wegstreichen und sagen, das sei der neuste Schrei… das funktioniert wirklich!)“ Recht hat er. Man kann Männer ruhig ernst nehmen, ohne dass sie weglaufen. Genau dieses tut das vorliegende Männerchorbuch mit einer in seiner Form einmaligen Zusammenstellung von 60 geistlichen Chorsätzen, herausgegeben von Jürgen Faßbender, Jan Schumacher und Jochen Stankewitz. Wir haben Ihnen die einzelnen Titel in den Weblog gestellt, damit Sie einen Überblick haben über die angeführten Bereiche: Alte Musik, Klassik und Romantik, Geistliche Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts, Spirituals und Traditionals. Nein – es sind nicht die Schuberts und Silchers. Es sind neben den bekannten Namen viele unbekannte Chorsätze, die es lohnen, gesungen zu werden. Denn die erwähnte „Männermisere“ ist auch eine Misere der ewig gleichen nicht bewältigten romantischen Chorliteratur. In diesem Sinne: Es ist nie zu spät! Nachfolgend alle 60 Chorsätze auf einen Blick. Wolfgang Layer

weiterlesen »


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich