März 2016

„Schwäbische Zeitreise“ des GV Frohsinn Holzgerlingen

Ursula Wagner, 11.03.2016, Chorverband Otto Elben, gemischte Chöre, Junge Chöre, Männerchöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

60 Jahre ist heutzutage kein Alter mehr. Aber 60 Jahre lang ein Publikum musikalisch bei der Stange zu halten, ist ein Kunststück, das sonst nur Größen wie Udo Jürgens gelingt. Umso mehr freuten sich die Sänger des Gesangverein Frohsinn in Holzgerlingen am 20. Februar 2016 bei ihrem 60. Dorfabend über eine proppenvolle Stadthalle. Es erscheint nur logisch, dass eine musikalische Zeitreise geboten wurde, vom traditionellen Volkslied über beschwingten Schlager bis hin zu Reggae und Pop. Statt des diesjährigen Mottos „Fast alles war schon einmal da“ hätte es auch heißen können „Wir singen alles außer Hochdeutsch“.

Insbesondere die Jungs von Five vor Zwölfe sorgten dafür, dass die Schweizer Gäste des Männerchors Neuenhof sich sicherlich bei manchem Lied deutsche Untertitel gewünscht hätten. So beklagte Five vor Zwölfe, dass der „Hefedoig“ nicht aufgeht und gemahnten in „No ned hudla“ zur Ruhe. Sie zeigten auf, wie man sich im Schwabenland beschimpft, und besangen das häufige Problem „Em Verei´“, dass nur wenige sich aktiv engagieren. Franz Köhler, Rudolf Nagel und Emil Schmeckenbecher gehören auf jeden Fall zu den engagierten Mitgliedern, denn sie setzen sich seit Jahrzehnten für den Frohsinn ein und waren schon beim ersten Dorfabend dabei. Zuverlässig kümmerte sich Emil Schmeckenbecher beispielsweise damals darum, die Notenblätter zu bügeln. weiterlesen »


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich