Januar 2019

Akademische Chöre und ihre Geschichte – Interview mit PD Dr. Dr. Harald Lönnecker

Vocals On Air, 23.01.2019, Chorgattung, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

„Es gehört zum guten Ton einer Hochschule, sich musikalisch zu betätigen“, sagt PD Dr. Dr. Harald Lönnecker. Er ist Dozent an der Technischen Universität Chemnitz und lehrt am Institut für Europäische Geschichte Neuere und Neueste Geschichte. Im Gespräch mit Redakteur Holger Frank Heimsch spricht er über die Entstehung und Entwicklung akademischer Chöre und ihren Stellenwert in der Gesellschaft.


Chöre und Orchester bei Vocals On Air

Vocals On Air, 15.10.2015, Chorfest/chor.com, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

VoA_68Einzeln klingen sie wunderbar. Zusammen sind sie ein musikalische Explosion – Chöre und Orchester. In der aktuellen Ausgabe des Radiomagazin „Vocals On Air“ am 15. Oktober stellt Moderator Holger Frank Heimsch zwei Orchester und einen Chor vor, die sowohl alleine als auch gemeinsam musizieren. Zudem gibt es einen Rückblick auf den Eurotreff 2015 in Wolfenbüttel und die chor.com 2015 in Dortmund.

 Konzertreihe mit Amateurchören: Württembergische Philharmonie Reutlingen

Seit 2013 konzertiert die Württembergische Philharmonie Reutlingen im neuen Konzertsaal mit Chören aus der Region. Nicht nur ein Thema des Marketings, sondern auch eine Koordinierung der regionalen Kulturlandschaft. „Das Besondere an der Zusammenarbeit mit Amateurchören ist die Spontanität und eine große Begeisterung.“, wie der Intendant Cornelius Grube zu berichten weiß. In der Sendung spricht er über die Konzertreihe „Reutlingen Vokal“ und aktuelle Projekte.

VoA_68_EckhardtDurch die Praxis lernen: Hochschulchor und Hochschulorchester der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg

Sie konzertieren alleine oder gemeinsam: unter der Leitung von Andreas Eckhardt spielen und singen die Studierenden der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg sämtliche Werke der Vokal- und Instrumentalmusik. Dabei ist Andreas Eckhardt die Mischung zwischen der fachlichen Ausbildung im Bereich Chor- und Orchesterleitung genauso wichtig, wie der umfangreiche Einblick und die Auseinandersetzung mit den Werken. Im Gespräch mit Moderator Holger Frank Heimsch spricht Andreas Eckhardt über erfolgreiche Projekte, die Verbindung von Studium und künstlerischer Arbeit in den Ensembles und aktuelle Projekte.

So war die chor.com 2015 in Dortmund

Mehr als 150 Workshops und 30 Konzerte, dazu rund 2.500 FachteilnehmerInnen kann das Team der chor.com 2015 verbuchen. Der Branchentreff in Dortmund war umfangreich denn je. „Es geht uns um Leidenschaft, Qualität und Offenheit in der Chorszene.“ so Moritz Puschke vom Deutschen Chorverband. „Und das ist uns mit dem Konzept der chor.com gelungen.“ Der Beitrag in der Sendung präsentiert einen kurzen Rückblick.

So war … der Eurotreff 2015 in Wolfenbüttel

weiterlesen »


Tübinger Tage für Popularmusik und Kirche

Johannes Pfeffer, 4.05.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorverband Ludwig Uhland, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Die Hochschule für Kirchenmusik in Tübingen veranstaltet vom 25. bis 28. September 2014 einen Kongress mit dem Titel „Popularmusik und Kirche“. Zu diesem Thema wird es Vorträge, Workshops, Podien und Konzerte geben. Zahlreiche erfahrene Praktiker sind für den Kongress als Referenten geladen, so der Präsident der Direktorenkonferenz Kirchenmusik der EKD, Kord Michaelis, Prof. Christoph Zschunke von der Musikhochschule Düsseldorf und Prof. Udo Dahmen von der Popakademie in Mannheim. In den Konzerten sind Johannes Falk & Band, Glasperlenspiel, der LaKI Popchor, der Jazzchor Freiburg mit Roger Treece und Jazztrio Bebelaar-Godard-Kroll / Brass Connection zu hören.

Ab sofort ist die Anmeldung möglich. Bei Anmeldung bis zum 15.6 gibt es einen Frühbucherrabatt in Höhe von 10 %. Alles Weitere zu den Tübinger Tagen auf der Internetseite.


Thementag „Kann man hören lernen?“ am 24. Mai

Johannes Pfeffer, 2.05.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover findet am 24. Mai ein Thementag unter dem Titel „Kann man Hören lernen? statt. Ausrichter ist die Fachgruppe Didaktik und Methodik, Elementare Musikpädagogik und Rhythmik. Zahlreiche Fachleute beleuchten die Thema Hörerziehung, Gehörbildung und Hörverstehen aus ihrer Perspektive. So spricht Prof. Dr. med. Eckart Altenmüller spricht über die Hirnphysiologie bei Musikhören, der Musiktheoretiker Prof. Tobias Rokahr über historisch informierte Gehörbildung, M.Sc. Anna Wolf und Prof. Dr. Reinhard Kopiez referieren über die Meßbarkeit von Gehörbildungsleistung. Weitere Referate beschäftigen sich mit Musik und Bewegung und Solmisation. In Diskussionsrunden bietet sich die Möglichkeit über die Referate ins Gespräch zu kommen.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist bis 17. Mai möglich.

Zur Programmbeschreibung auf der Internetseite der HMTHM Hannover.


Stellungnahme des Landesmusikverbandes zur Situation der Musikhochschulen

Johannes Pfeffer, 18.07.2013, Aus der Geschäftsstelle, Eltern-Kind-Musik, Kommentare geschlossen

Landesmusikverband „geschockt“ über Pläne der Landesregierung zur Zukunft der
Musikhochschule Trossingen

Die Pläne der Landesregierung zu Mittelkürzungen und Umstrukturierungen bei der Musikhochschule Trossingen werden vom Landesmusikverband Baden-Württemberg (LMV) äußerst kritisch gesehen. „Wir sind geradezu geschockt, wie der Laienmusik im Land ein wichtiges Standbein weggeschlagen werden soll“, fasst der Präsident des LMV, OB Christoph Palm, die aktuelle Stimmungslage unter den zehn im LMV organisierten Fachverbänden der Laienmusik zusammen.

Die Folgen der Einsparungen in Trossingen könnten für die Laienmusik gravierend sein. Einerseits wird dort u.a. eine Vielzahl von Lehrkräften für instrumentale und vokale Laienmusik ausgebildet. Darüber hinaus ist Trossingen aber vor allem ein wichtiger Partner für die Laienmusik und hat diese auch konzeptionell in der Entwicklung von Studiengängen immer wieder mit einbezogen, speziell in Bezug auf frühkindliche Bildung und Elementare Musikpädagogik (EMP). In Trossingen werden Fachkräfte ausgebildet, die mit EMP und dem Studiengang „Musik-Bewegung-Sprache“ direkt die Voraussetzungen zur Weiterbildung als Lehrkräfte für das vom LMV und dem Landesverband der Musikschulen durchgeführte SBS (Singen-Bewegen-Sprechen) erwerben. Einsparungen bedeuten also hier eine Schwächung der Fachkräfteausbildung im elementaren musikpädagogischen Bereich. weiterlesen »


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich