Mai 2016

Rechercheteam für „Stimmen der Heimat“ komplett

Johannes Pfeffer, 17.05.2016, Chorpraxis, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Für das durch den Innovationsfonds Kunst geförderte Rechercheprojekt „Stimmen der Heimat“, durchgeführt vom Schwäbischen Chorverband, macht sich ein dreiköpfiges Team auf die Suche nach der Musik von MigrantInnen und Menschen mit Migrationshintergrund in Baden-Württemberg. Das Rechercheteam besteht aus einer Kulturpädagogin mit interkultureller Erfahrung, sowie einer Musikwissenschaftlerin/Chorleiterin, die sich gerne mit internationaler Musik beschäftigt, und einem Soziologen/Gitarristen, der sich vor allem mit Pop/Mainstream bzw. „westlich geprägter“ Musik auskennt und somit nochmal einen ganz neuen Blick auf die Musikgruppen einbringt. Ziel ist es, erstmals die musikalische Vielfalt des Bundeslandes aufzuzeigen und zu dokumentieren. Dadurch soll die Bekanntheit und Akzeptanz der variantenreichen Musikkulturen gestärkt und neue Kooperationsmöglichkeiten zwischen Musikensembles mit unterschiedlichen kulturellen Wurzeln  geschaffen werden.
Nach einer Recherchephase in Form von Literaturarbeit sowie vor Ort in Kulturzentren, bei Veranstaltungen und in Wohnvierteln treten die so eruierten Musiker gemeinsam in einem Konzert auf und stellen sich und dem Publikum ihre Musiktraditionen vor. Die Ergebnisse von Recherchearbeit und Begegnung werden in Text- und Radiobeiträgen sowie einer CD-Produktion dokumentiert und so anderen Akteuren des Musikbetriebs zur Verfügung gestellt.


Ausschreibung Innovationsfonds Kunst 2014

Johannes Pfeffer, 14.04.2014, Aus der Geschäftsstelle, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Am Dienstag, den 15.04.2014, beginnt die nächste Ausschreibungsrunde des Innovationsfonds Kunst. In dieser Tranche schreiben das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst vier Projektlinien aus:

  • innovative Kunst- und Kulturprojekte
  • Projekte mit Schwerpunkt auf kultureller Bildung
  • Interkulturelle Kunst- und Kulturprojekte
  • Kunst- und Kulturprojekte im und für den ländlichen Raum

Neu ist die Projektlinie „Ländlicher Raum“. Hier dürfen sich Kulturschaffende aus den betroffenen Regionen gleichermaßen bewerben wie Kultureinrichtungen, die ihren Sitz in Ballungszentren haben. Entscheidend ist einzig der Veranstaltungsort Ihres Projektes.

Alle Informationen zum Flächenentwicklungsplan des Landes Baden-Württemberg finden Sie auch unter: http://mvi.baden-wuerttemberg.de/de/service/publikation/did/landesentwicklungsplan/

Ihren Projektantrag können Sie ab dem 15. April 2014 online einreichen unter: http://mwk.baden-wuerttemberg.de/service/aktuelle-ausschreibungen/

Die Bewerbungsfrist endet am 15.06.2014, 24:00 Uhr. Ein Projekt darf frühestens mit der Bekanntgabe der Juryergebnisse beginnen. Voraussichtlich wird dies der 01. August 2014 sein.


Neue Ausschreibungsrunde Innovationsfonds Kunst

Johannes Pfeffer, 30.09.2013, Aus der Geschäftsstelle, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg schreibt in diesem Jahr erneut den Innovationsfonds Kunst aus. Bis zum 31. Oktober können sich Projekte in zwei Projektlinien bewerben.

  1. Projekte mit Schwerpunkt auf kultureller Bildung und
  2. Interkulturelle Kunst- und Kulturprojekte

Bewerben können sich gemeinnützige Organisationen, die dem Ressort Kunst des Ministeriums zuzuordenen sind. Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 €. Die Antragsformulare, sowie die Richtlinien und weitere Informationen können auf der Seite des Ministeriums heruntergeladen werden.


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich