Februar 2016

Thema Demografischer Wandel in der SINGEN im März

Johannes Pfeffer, 18.02.2016, Aus der Geschäftsstelle, Chöre 50+, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Jugendchöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Demographische_VögelDie März-Ausgabe der Zeitschrift SINGEN des Schwäbischen Chorverbandes hat das Thema „Demografischer Wandel“. Wie verändert sich unsere Gesellschaft, und wie wirkt sich dies auf unsere Chöre aus? Im Hauptartikel hat sich Redakteurin Isabelle Arnold die vorliegenden Statistiken genau angesehen. Infografiken stellen die wichtigsten Erkenntnisse auf einen Blick dar.

Zwei Fachbereiche des Schwäbischen Chorverbandes stellen dann Ihre Ansätze zum Umgang mit dem Demografischen Wandel vor: Die Seniorenbeauftragte und die Chorjugend im Schwäbischen Chorverband. Veränderungen berichtet auch das Silcher-Museum in Schnait.  Mit der Einladung zum Chorverbandtag ist die Einladung zum Mitdiskutieren verbunden.

Und natürlich sind auch in der März-Ausgabe wieder Berichte aus den Vereinen, Jubiläen und die Vereinsrechtsreihe „kurz und bündig“ vertreten

Weitere Artikel im Überblick:

  • Nachwuchsarbeit im Verein
  • Vereinsbindung durch Qualifizierung
  • Erfolgreiche Musiklotsenausbildung
  • Chorverbandstag 2016 in Kornwestheim
  • Stimmbildung im Verein

weiterlesen »


Singpatenausbildung in Weinsberg

Johannes Pfeffer, 1.02.2016, Chorjugend im SCV, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Das Singen mit Kindern gehört zu den schönsten Erfahrungen im Leben einer Familie. Leider wachsen heutzutage immer weniger Kinder mit der Erfahrung des gemeinsamen Singens mit ihren Eltern oder anderen Erwachsenen auf. Die Stiftung Singen mit Kindern hat zahlreiche Projekte entwickelt, um dem entgegen zu treten.

Dazu gehört auch die Ausbildung von „Singepaten“. Singepaten gehen ehrenamtlich in Kindergärten und -tageseinrichtungen und singen mit Kindern. Hierbei werden sie durch die kostenfreie Ausbildung von Singepaten an insgesamt 4 Kurstagen (1x freitagnachmittags, 3x samstagvormittags) unterstützt.

Das Ziel der Ausbildung

  • Freude am gemeinsamen Singen wecken – im Kindergartenalltag, in der Familie und mit Freunden.
  • Förderung der Persönlichkeit eines Kindes, seiner Sprache und seiner musikalischen Ausdrucksfähigkeit.
  • Kindern mit verschiedenen Generationen und Kulturen verbinden.
  • Musikalische Unterstützung der Kindergärten in einer guten Partnerschaft mit Erzieherinnen und Erziehern.
  • Zusammenarbeit mit Chören und Instrumental-gruppen im geistlichen wie im weltlichen Bereich.

2016 findet eine Ausbildung in Weinsberg zu folgenden Terminen statt
Freitag, 11. März 2016 15.00 – 18.30 Uhr
Samstag, 12. März 2016 9.00 – 13.00 Uhr
Freitag, 8. April 2016 15.00 – 19.00 Uhr
Freitag, 22. April 2016 15.00 – 19.00 Uhr

Den Anmeldebogen gibt es hier zum herunterladen.


Kindermusikwelt „Toccarion“ in Baden-Baden begeistert junge Besucher

Johannes Pfeffer, 10.12.2015, Chorjugend im SCV, Eltern-Kind-Musik, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Foto: Koppelstätter Medien

Foto: Koppelstätter Medien

Welches Kind würde nicht gerne mal in eine echte Tuba blasen und der Königin der Blechblasinstrumente einen Ton entlocken? Die einzigartige Kindermusikwelt „Toccarion“ im Festspielhaus Baden-Baden führt junge Menschen zwischen fünf und zwölf Jahren spielerisch an die vielfältige Welt der Musik heran. Hier dürfen sie hören, staunen und vor allen: sehr viel selbst ausprobieren! Der Name Toccarion ist eine neue Wortkreation, in der zwei Begriffe aus der Musik anklingen: „toccata“ (ein frei gespieltes Musikstück) und „toccare“ (italienisch für berühren, betasten, anfühlen).

Zum Gewinnspiel des Landesmusikverbandes: Gewinnen Sie Karten für eine Sonderführung am Samstag, 20.02.2016 von 14:00-17:00 Uhr.

Auf einer Fläche von 600 Quadratmetern können die Kids nach Lust und Laune aktiv werden, selbst komponieren, Töne erzeugen, eine Klarinette auseinander nehmen oder eine echte Harfe streicheln. Spaß an der Musik, am Erzeugen von Klangwelten, am Lauschen und Staunen stehen dabei im Vordergrund. Ein Team aus 13 Musiklotsen führt täglich Gruppen von Kindergärten, Schulklassen, Musikvereine oder Einzelbesucher durch die fantastische Musikwelt. Einzigartig ist dieses Konzept. Der Stifter Sigmund Kiener hat die Kinderwelt ins Leben gerufen und mit 4,5 Millionen finanziert. Die Sigmund Kiener Stiftung übernimmt auch alle laufenden Kosten.

Zur Eröffnung im Mai 2013 kam Sopranistin Anna Netrebko und war nicht nur als gefeierter Star der Opernwelt begeistert, sondern auch als Mutter sofort angetan, von den Möglichkeiten, die Kinder hier haben. Viele große Musiker unterstützen das Projekt und zeigen den jungen Menschen, was ihnen persönlich am meisten Freude bereitet, sind hautnah dabei und machen selbst mit. Die deutsche Band Glasperlenspiel hat das Toccarion ebenso besucht wie der russische Geiger Maxim Vengerov, Panik-Rocker Udo Lindenberg oder Stars des SWR-New-Pop-Festival. weiterlesen »


Landesmusikverband unterzeichnet Rahmenvereinbarung zur Ganztagesschule

Johannes Pfeffer, 27.06.2014, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Kommentare geschlossen

Rund 40 Organisationen haben am 2. Juni 2014 die vom Kultusministerium vorgeschlagene Rahmenvereinbarung für eine „Kooperationsoffensive Ganztagsschule“ unterzeichnet. Für den Bereich der Amateurmusik setzte der Präsident des Landesmusikverbands Baden-Württemberg (LMV) seine Unterschrift unter das Dokument.

Wie Kultusminister Andreas Stoch im Rahmen der Unterzeichnungszeremonie mitteilte, wurden landesweit 181 Anträge eingereicht, um mit der Grundschule bereits im Schuljahr 2014/2015 nach der neuen Ganztagskonzeption starten zu können. Die Rahmenvereinbarung bildet die Grundlage für eine Zusammenarbeit des Landes mit zahlreichen Institutionen, Verbänden und Vereinigungen. Damit soll eine rhythmisierte Schule erreicht werden, deren Ganztagsbetrieb mit einem zusätzlichen Angebot von Bildungs- und Betreuungsangeboten außerhalb des Unterrichts verzahnt ist. Die Schulen erhalten einen großen Gestaltungsspielraum, um mit Vereinen und Verbänden aus allen Lebensbereichen zusammenarbeiten zu können. Dies ermöglicht es ihnen, sich entsprechend den Belangen der Schülerinnen und Schüler sowie dem Schulprofil und der konkreten Situation vor Ort weiterzuentwickeln. weiterlesen »


Mitsingen beim Chorworkshop des Festivals junger Künstler Bayreuth

Johannes Pfeffer, 22.04.2014, Aus der Geschäftsstelle, Fortbildungen, Jugendchöre, Junge Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Harmony International geht vom 3.-16. August 2014 in die zweite Runde

Nach der erfolgreichen Premiere des Chorworkshops Harmony International im vergangenen Sommer, kooperiert die Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände auch im August 2014 wieder mit dem Festival junger Künstler in Bayreuth.

Chöre aus Island, China und Namibia werden mit Chorsängern aus ganz Deutschland unter der bewährten Leitung des international gefragten Chorexperten Fred Sjöberg ein hochkarätiges Programm mit Werken von u.a. Eric Whitacre, Arvo Pärt und Veljo Tormis sowie Gospels und weiteren Songs der populären Chormusik einstudieren und in drei Abschlusskonzerten zur Aufführung bringen. Darüber hinaus sind die Chöre aus aller Welt auch in eigenen Konzerten zu erleben. Die BDC freut sich, dass die Kooperation mit einem der international renommiertesten Jugendmusikfestivals fortgesetzt werden kann.

Mitsingen erwünscht – Jetzt bewerben!

Das Chorprojekt Harmony International steht im Sommer 2014 jungen Sängerinnen und Sängern aus ganz Deutschland offen. Wer gleichzeitig mit den Wagner-Festspielen im einzigartigen Umfeld des Festivals junger Künstler gemeinsam mit den internationalen Chören an anspruchsvoller Chormusik arbeiten und in den Abschlusskonzerten auf der Bühne stehen möchte, kann sich nun bewerben. Neben der musikalischen Arbeit steht die Begegnung mit musikbegeisterten Jugendlichen aus aller Welt im Mittelpunkt des Festivals. Für ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm ist gesorgt, ebenso können andere Veranstaltungen des Festivals junger Künstler besucht werden.

Die Eckdaten weiterlesen »


Ausschreibung zum Jugendbildungspreis Baden-Württemberg

Johannes Pfeffer, 19.08.2013, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Kommentare geschlossen

Das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg schreibt den Jugendbildungspreis „Dein Ding“ aus. Der Preis würdigt das Engagement ehrenamtlich und hauptamtlich engagierter in der Außerschulischen Jugendarbeit. Bis zum 15. Oktober können die Projekte und Aktionen bei der Jugendstiftung eingereicht werden.

Aus allen Einsendungen werden von einer Jurys zehn Projekte für die Hauptpreise nominiert. Die ersten Preise erhalten ein Preisgeld in Höhe von 1000€. Die Jugendstiftung vergibt einen Sonderpreis in gleicher Höhe.

Alle Informationen zur Bewerbung, sowie die notwendigen Formulare unter: http://www.deinding-bw.de


Survey Jugend 2011 in Baden-Württemberg erschienen

Johannes Pfeffer, 13.06.2011, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Kommentare geschlossen

Der kürzlich erschienene Survey Jugend 2011 in Baden-Württemberg liefert spannende Einblicke in die Lebenswelt Jugendlicher. Der Survey ist ein gemeinsames Projekt der Jugendstiftung Baden-Württemberg und des Landesschülerbeirates (LSBR) in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport.

Im Blickpunkt der Befragung stehen Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren. Neben der quantitativen Befragung von 2.413 Jugendlichen wurden Jugendliche mit 12 Fragebögen  befragt, die genauere Einblicke in die Beweggründe für die Antworten geben. Für den Schwäbischen Chorverband und seine Vereine sind insbesondere Kategorien wie Schule, Freizeit und Engagement von Bedeutung.

Der Survey Jugend 2011 in Baden-Württemberg kann bei der Jugendstiftung kostenlos bestellt oder heruntergeladen werden.


Die Zukunft gehört den singenden Kindern und der Jugend

Gertrud Schure, 2.03.2011, Chorverband Ulm, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Veranstaltungen, 1 Kommentar

Jahreshauptversammlung des Chorverbandes Ulm am 26.02.2011 in Berghülen (Alb-Donau-Kreis).

Wie ein roter Faden tangierten anstehende, jugendpflegerische Aufgaben immer wieder die unterschiedlichsten Tagespunkte.

Der Reihe nach:

  • Bernd Mangold, Bürgermeister in Berghülen. „In meiner Jugend“ schwärmte er, „habe ich die Erfahrung gemacht, wie schön singen ist. Frühzeitige und stete Pflege der Musik beflügelt das körperliche und seelische Wohlbefinden, die innere Harmonie“.
  • Wolfgang Zeitler, Vorsitzender des Chorverbandes Ulm. Er setzte nach nur kurzer Begrüßung und geschäftlich bedingter Regularien, seine Akzente auf die Jugendarbeit in den Vereinen. „Es ist wichtig, starre Strukturen aufzubrechen, Netzwerke zu nutzen, die Jugend einzubinden. Der Verein muss bereit sein, neue Wege zu gehen, Ideen für die Zukunftsgestaltung zu finden, interessante Vorschläge zum Beispiel aus dem Bereich der Musik- und Sportvereine zu überdenken, an Lösungen zu arbeiten — denn die Jugend will singen“!
  • Jürgen Schure, Schriftführer. In Anlehnung an den Geschäftsbericht 2010 kommentierte er in seiner Kurzfassung: „Da es in der heutigen Zeit kaum noch zur Gründung eines Chores im Erwachsenenbereich kommt, sind die Mitgliedsvereine aufgerufen, das Augenmerk mehr auf den Kinder- und Jugendbereich zu lenken. Das Fortbestehen unserer Vereine hängt in Zukunft von der heutigen Jugendarbeit ab“. weiterlesen »

“Männerchor plus…” am 19. März 2011 in Nürtingen

Johannes Pfeffer, 7.02.2011, Aus der Geschäftsstelle, Chorverband Karl-Pfaff, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Der Schwäbische Chorverband lädt am 19. März 2011 nach Nürtingen zu einem Tag der Männerstimme. Das Thema des Tages ist „Männerchor plus…“. Schwerpunkt der Veranstaltung sind Kooperationen von Männerchören mit anderen Vereinen/Organisationen, insbesondere Jugendorganisationen.

Männerchor plus“ gibt Anregungen, gibt Impulse, die Chancen des eigenen Chores und Vereins neu zu sehen und sich fit für die Zukunft zu machen. Alle vorgestellten Modelle wurden in der letzten Zeit in Vereinen im Schwäbischen Chorverband erprobt und nun sowohl von musikalischer, wie auch organisatiorischer Seite, vorgestellt.

Kosten: Euro 40,00 inkl. Mittagessen und Konzertkarte für den Abend
Konzertkarte extra: € 10,00; ermäßigt für Studenten, Schüler € 8,00 (in der Geschäftsstelle des SCV reservierbar)

Anmeldung: Bis 03. März 2011 in der Geschäftsstelle des Schwäbischen Chorverbandes mit dem Anmeldeformular.

Ort: Stadthalle K3N und Kreuzkirche, Nürtingen

Programm des Tages

Ab 08:30 Letzte Möglichkeit zur Anmeldung (vorbehaltlich freier Plätze) weiterlesen »


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich